Wetter

Service-Pointer

Soziale Netzwerke

YouTube-Channel-Logo

Kalender

Mai 2018

DI

01

MI

02

DO

03

FR

04

SA

05

SO

06

MO

07

DI

08

MI

09

DO

10

FR

11

SA

12

SO

13

MO

14

DI

15

MI

16

DO

17

FR

18

SA

19

SO

20

MO

21

DI

22

MI

23

DO

24

FR

25

SA

26

SO

27

MO

28

DI

29

MI

30

DO

31

FR

01

Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten Kalender

myHomeseite - Header-Logo

Ratgeber Rubrik Bauen & Wohnen


Ratgeber | Bauen & Wohnen

Sie sind hier -> Ratgeber-Rubrik: Bauen & Wohnen

Ratgeber-Seiten-Grafik
Sie sind hier -> Ratgeber | Bauen & Wohnen

Ebay - Produkt Empfehlungen

Bauen & Wohnen

Bericht vom: 16.03.2018 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Do it yourself: Heimwerker haften, wenn der Sturm am Baugerüst rüttelt

Wiesbaden (ots) - Wenn die Fassade einen neuen Anstrich braucht oder Dachziegel ausgetauscht werden müssen, sparen sich viele erfahrene Heimwerker den Gerüstbauer und legen selbst Hand an. Doch Vorsicht: Lösen sich beispielsweise während eines Sturms Stangen oder Bodenbretter, muss der Hobby-Handwerker unter Umständen für Verletzungen oder Schäden aufkommen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Verkehrssicherungspflicht auf Baustellen

Grundsätzlich gilt: Eine Baustelle muss so gesichert sein, dass niemand dadurch zu Schaden kommt - selbst wenn es stürmt. "Der Heimwerker hat hier eine sogenannte Verkehrssicherungspflicht und muss Vorkehrungen treffen", erklärt Ferenc Földhazi, Haftpflicht-Experte bei der R+V Versicherung. Dazu gehört, dass das Gerüst stabil und sicher steht. "Bei Verletzungen oder Sachschäden haftet derjenige, der es aufgebaut hat, nicht die Verleihfirma."

In der Regel springt hierfür entweder die Privathaftpflichtversicherung oder eine spezielle Bauherrenhaftpflichtversicherung ein. "Ob der Heimwerker eine zusätzliche Versicherung benötigt, hängt vom Einzelfall ab. Dabei spielt es beispielsweise eine Rolle, wie groß das Bauvorhaben ist und wo es stattfindet", so R+V-Experte Ferenc Földhazi. Deshalb ist es sinnvoll, im Vorfeld mit dem Versicherungsberater zu sprechen. "So können Bauherren direkt klären, über welche Versicherung das Bauvorhaben abgesichert ist und in welchem Umfang."

Weitere Tipps des R+V-Infocenters

- Es empfiehlt sich, ein selbst aufgebautes Gerüst von einem Gerüstbauer überprüfen und abnehmen zu lassen. So sind die Heimwerker auf der sicheren Seite, sparen aber trotzdem die Kosten für den professionellen Aufbau.

- Außerdem bieten Verleiher den Bauherren oft an, das Gerüst unter fachlicher Anleitung selbst aufzubauen. Das macht vor allem dann Sinn, wenn der Heimwerker dies zum ersten Mal macht.

- Das Gerüst sollte auf jeden Fall technisch geprüft sein und ein entsprechendes Siegel tragen.

- Wenn ein Unwetter angekündigt ist, Planen und alle anderen Gegenstände vom Gerüst entfernen und alle Verbindungen auf Haltbarkeit prüfen

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 08.03.2018 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wohnen im Keller? - Rechtsstreit um die Teilungserklärung einer WEG

Rechtsstreit um die Teilungserklärung einer WEG Nach allgemeinem Verständnis sind Kellerräume hauptsächlich dafür vorgesehen, dort Hausrat und Vorräte zu lagern oder eventuell noch seinen Hobbys nachzugehen.

Wohnen im Keller? - Rechtsstreit um die Teilungserklärung einer WEG

Berlin (ots) - Nach allgemeinem Verständnis sind Kellerräume hauptsächlich dafür vorgesehen, dort Hausrat und Vorräte zu lagern oder eventuell noch seinen Hobbys nachzugehen. Doch selbst eine Umnutzung zu Wohnzwecken kann möglich sein - zumindest dann, wenn die Teilungserklärung zu ungenau ist. Das hat nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Rechtsprechung in einem Einzelfall entschieden. (Oberlandesgericht Karlsruhe, Aktenzeichen 9 U 14/15)

Der Fall: Das Mitglied einer Eigentümergemeinschaft entschloss sich, zwei Räume im Untergeschoss eines Hauses, die sich in seinem Sondereigentum befanden, umzubauen. Er richtete dort Küche, Bad und Toilette ein, so dass einer Verwendung zu Wohnzwecken nichts mehr entgegen stand. Die Miteigentümer wollten das nicht dulden. Sie hielten eine derartige Nutzung nicht für zulässig und forderten einen Rückbau.

Das Urteil: Ein Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe studierte die Teilungserklärung und kam zu dem Ergebnis, dass die dort erwähnten Begriffe wie "Hobbyraum" und "Keller" lediglich unverbindliche Nutzungsvorschläge darstellten. Eine Umwidmung zu Wohnräumen werde nicht untersagt. Ausdrücklich wurde in dem Urteil erwähnt, dass es hier nur um eine zivilrechtliche Fragestellung innerhalb der WEG gehe. Ob eventuell baurechtlich Bedenken gegen ein Wohnen im Keller bestünden, das habe nicht dieses Gericht, sondern die zuständige Behörde zu entscheiden.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.12.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

An die Dübel, fertig, los! - Flexibler Flüssigdübel macht Bohrlocharbeiten zum Kinderspiel

Der Vormieter hat seine Spuren hinterlassen: Ausgebrochene und unansehnliche Bohrlöcher können dank des cleveren 2-Komponenten Flüssigdübels fill & fix schnell und ohne Aufwand unsichtbar gemacht werden.

An die Dübel, fertig, los! - Flexibler Flüssigdübel macht Bohrlocharbeiten zum Kinderspiel

(epr) Ob der Liebe, dem Job oder der Familie geschuldet: Die Umzugsbereitschaft der Deutschen nimmt stetig zu. 2016 zog es über elf Millionen Bundesbürger in ein neues Zuhause, was immer einer Art von Neuanfang gleichkommt – das gilt auch für Einrichtungsfragen. Und egal, ob es sich um den Baldachin über dem Kinderbett, den Kunstdruck im Wohnzimmer, den Hängespiegel im Bad oder das Regal im Flur handelt, all diese Objekte möchten stabil und möglichst umstandslos montiert werden.

Oft hat hier der Vormieter schon seine Spuren hinterlassen: Ausgebrochene, zu große oder schlichtweg unerwünschte Bohrlöcher stören die Optik und sind häufig nicht mehr benutzbar. Der innovative 2-Komponenten-Flüssigdübel fill & fix aus dem Hause fischer bietet die Lösung für alle drei Situationen. Während viele herkömmliche Spachtelmassen sich schlecht in das Dübelloch einfügen lassen oder beim erneuten Eindrehen einer Schraube bröseln und instabil werden, agiert fill & fix intelligent und zuverlässig: Die Füllmasse wird einfach in das vorhandene Bohrloch eingespritzt, schäumt dort auf und schon nach zwei Minuten können handelsübliche Holzschrauben, Ösen oder Haken von zwei bis sechs Millimetern Durchmesser direkt in die Wand eingeschraubt werden – und das ganz ohne Vorbohren! Während des Aushärtens entsteht durch das Aufschäumen eine Volumenzunahme, welche festen Halt und maximale Flexibilität garantiert. Soll das vorhandene Bohrloch einfach nur homogen mit der Wand verschmelzen und unsichtbar werden, sind Schleifen und Überstreichen problemlos möglich. Der vielseitige Flüssigdübel kann in diversen Baustoffen wie Beton, Holz, Kalksandstein, Gips oder Ziegel Anwendung finden und macht auch vor porösen oder maroden Baustoffen, wie sie häufiger in Altbauten vorzufinden sind, nicht Halt. Dank mitgelieferter Siebhülsen stellen selbst Lochbaustoffe kein Problem dar. Sogar leichte Objekte wie Wandlampen oder Gardinenstangen können mühelos montiert werden. Alternative Befestigungsmöglichkeiten, weitere Beratung und den Händler vor Ort finden Interessierte mit der neuen fischer App „Dübelfinder“ und unter www.fischer.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Frohe Kuschelzeit! - Beton trotzt der Winterkälte und ist ein idealer Wärmespeicher

Wird die Heizung nachts heruntergefahren, geben Betonwände die gespeicherte Wärme nach und nach an die Raumluft ab.

Frohe Kuschelzeit! - Beton trotzt der Winterkälte und ist ein idealer Wärmespeicher

(epr) Auch die kalte Jahreszeit hat ihre schönen Seiten: Dick eingemummelt in Mantel, Schal und Mütze macht ein Spaziergang durch die verschneite Landschaft besonders viel Spaß – vor allem, wenn die Sonne vom stahlblauen Himmel lacht und ihre Strahlkraft den Eiskristallen ein Glitzern entlockt. Trotzdem freuen wir uns auf die eigenen vier Wände, die gleich doppelt so kuschelig sind, wenn draußen Minusgrade herrschen.

Heißer Tee, Plätzchenduft, der in den Wohnräumen weihnachtliche Stimmung verbreitet, und ein prasselndes Kaminfeuer – nirgendwo ist es gemütlicher als zu Hause. Doch nicht nur eine optimal eingestellte Heizungsanlage sorgt in Herbst und Winter für eine behagliche Atmosphäre, auch die Beschaffenheit der Gebäudehülle beeinflusst das Raumklima. Beton etwa besitzt ein hervorragendes Wärmespeichervermögen: Wände, Decken und Böden, die aus dem massiven Baustoff bestehen, nehmen kostbare Heizwärme auf und geben sie erst dann wieder ab, wenn die Raumtemperatur sinkt – also beispielsweise in der Nacht, wenn die Heizung heruntergefahren wird. So bleibt das Klima in den eigenen vier Wänden rund um die Uhr stabil und der Energieverbrauch wird gesenkt – das freut Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen. Noch mehr lässt sich sparen, wenn die Heizungsrohre beim Neubau direkt in die massive Geschossdecke verlegt werden. Denn der Baustoff nimmt die abstrahlende Wärme der Rohrleitungen auf und gibt diese – einem Kachelofen ähnlich – wieder an die Raumluft ab. Übrigens: Kommen innovative Heizsysteme wie eine Wärmepumpe in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage für die Eigenstromversorgung zum Einsatz, gestaltet sich die sogenannte Betonkernaktivierung besonders effizient. Und auch im Sommer profitieren die Bewohner von der Wärmespeicherkraft des Materials. Dann tritt jedoch ein Kühlungseffekt ein: Die Außenwärme wird in den Wänden gepuffert, sodass sich die Innenräume nicht zu stark aufheizen können. Außerdem ist Beton ein überaus flexibler Baustoff, der schalltechnisch gute Werte aufweist und Schutz vor Brand und Feuchtigkeit bietet. Weitere Informationen gibt es unter www.beton.org.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Alles unter Dach und Fach - Clever Ausbauen und Dämmen mit Holz

Heimwerker und professionelle Bauherren setzen bei der Eigenheimgestaltung nach Maß oft auf das natürliche und vielseitige Baumaterial Holz.

Alles unter Dach und Fach - Clever Ausbauen und Dämmen mit Holz

(epr) Getreu dem Motto „My home is my castle“ möchten wir eine federführende Rolle in unserer persönlichen Traumschlossgestaltung einnehmen. Die Auswahl der passenden Materialien ist dabei entscheidend für den erfolgreichen Verlauf der geplanten Bauaktionen – insbesondere wenn wir die „Krone“ unseres Refugiums errichten möchten: das Dach.

Für dessen Ausbau wissen passionierte Heim- und Handwerker Holz als einen nachwachsenden, natürlichen und vielseitigen Rohstoff zu schätzen. Bevor es losgehen kann, sollten Dachstuhl und -eindeckung auf Schäden untersucht werden, da sich nach dem Ausbau Folgefehler nur noch schwer korrigieren lassen. Weiterhin ist zu prüfen, ob Baugenehmigungen einzuholen sind. Hierfür zieht man am besten einen Experten zu Rate, da die Regelungen regional variieren können. Sind alle Bedingungen geklärt, stabilisieren zum Beispiel ausgelegte Holzspanplatten den Baustellenboden. Ist derart für Trittsicherheit gesorgt, können Fenster und Gauben eingebaut werden. Auch dies ist Expertensache, da eindringende Feuchtigkeit schwere Baumängel verursachen kann. Wenn das Dach sowieso neu gedeckt wird, lässt sich am besten eine Aufsparrendämmung vornehmen. Diese verhindert Wärme- sowie Kältebrückenschäden und ist zudem energetisch sinnvoll. Zwischen- und Untersparrendämmungen zum Selbermachen bieten sich bei Innendämmungen an. Steht die Grundstruktur, werden Dachschrägen und Giebelwände von innen verkleidet, Trennwände gezogen und der Boden verlegt. Diese Arbeiten können in Eigenleistung gemeistert werden. Erst nach Abschluss der Wand- und Bodengestaltung werden die Innentüren eingesetzt, was Farbränder an den Türrahmen verhindert. Alle benötigten Materialien lassen sich aus einer Hand vom Holzfachhandel beziehen: seien es die Spanplatten, das Dämmmaterial oder die Türen. Als Lohn für die Beachtung der Hinweise winken mehr Komfort, geringere Heizkosten und eine klare Wertsteigerung der Immobilie. Weitere Tipps gibt es in der im Holzfachhandel erhältlichen Broschüre des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) zum Thema „Modernisieren mit Holz“ oder auf der Website www.holzvomfach.de. Zudem lässt sich dort über die Online-Datenbank des GD Holz mithilfe der Postleitzahlensuche ein Holzfachhändler in der Nähe des eigenen Wohnortes finden.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Kapillaraktive Innendämmung gegen Schimmelpilze - Mit nur einer Maßnahme warme und trockene Räume schaffen

Pilzgifte, Geruchsbelästigung, Gesundheitsrisiken: Wenn Feuchte einzieht, wird Wohnen und Werterhaltung problematisch. Eine Innendämmung mit der kapillaraktiven Getifix ambio Dämmplatte macht Räume wieder trocken und warm.

Kapillaraktive Innendämmung gegen Schimmelpilze - Mit nur einer Maßnahme warme und trockene Räume schaffen

(epr) In Bädern, Küchen und Schlafzimmern entsteht oft viel Feuchtigkeit – die Lebensgrundlage von Schimmelpilz. Sandra und Ralf Werner kennen das Problem mit der Feuchte durch Kondensation. „Wir sind beide Vollzeit berufstätig und auch am Wochenende häufiger nicht zu Hause. Da kommt das Lüften meist ein wenig zu kurz. Außerdem regeln wir tagsüber die Heizung runter, sie muss ja nicht auf Hochtouren laufen, während wir nicht da sind.“

Die Folgen machen sich allerdings unangenehm bemerkbar: Das Ehepaar Werner empfindet die Wohnung als fußkalt und zugig, an zwei Zimmerecken haben sich Schimmelpilze gebildet. „Wir haben daraufhin stärker geheizt, was aber wenig gebracht hat, die Räume fühlten sich trotzdem klamm an.“ Die Beratung durch einen örtlichen Fachbetrieb, der zum bundesweiten Sanierungsnetzwerk Getifix gehört, brachte dem Ehepaar die nötige Klarheit. „Der Experte riet uns, eine Schimmelpilzsanierung mit einer kapillaraktiven Innendämmung zu verbinden. Denn so sei ein doppelter Gewinn zu erreichen: Jetzt ist es zu Hause warm und trocken – und wir sparen Energie.“ Eingesetzt wurde die Getifix ambio Innendämmplatte aus natürlichem Material, sie verfügt über eine kapillaraktive, diffusionsoffene Struktur und ausgezeichnete Dämmeigenschaften. Das ganze System mit sämtlichen Zubehörmaterialien und Platten in unterschiedlichen Stärken wird wohnbiologisch empfohlen. Als Oberflächenbehandlung bietet sich die spezielle Anti-Schimmelbeschichtung fino an. Sie ist abtönbar und strukturierbar, so dass auch individuelle Raumgestaltungswünsche berücksichtigt werden können. Daneben können auch Silikatfarben und Putze verwendet werden. Auf eine natürliche Weise wird so der Feuchtehaushalt von Wänden und Innenräumen effektiv geregelt. Das Ehepaar Werner ist jedenfalls begeistert: „Wir sind sehr froh, dass wir mit einer einzigen Sanierungsmaßnahme warme, gemütliche Räume und auch noch das Schimmelpilzproblem in den Griff bekommen haben.“ Weitere Informationen gibt es unter www.getifix.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Clever Heizkosten senken - Thermische Wandbeläge ermöglichen eine effiziente Innenraum-Dämmung

Das Thermovlies erhöht die Wandoberflächentemperatur um zwei Grad Celsius. Damit wird weniger Energie für die Erwärmung der Raumluft benötigt – das spart viel Geld.

Clever Heizkosten senken - Thermische Wandbeläge ermöglichen eine effiziente Innenraum-Dämmung

(epr) Bei immer weiter ansteigenden Energiekosten blicken Jung und Alt der kalten Jahreszeit nicht gerade freudig entgegen. Möchten wir die Zeit zu Hause mit der Familie und Freunden aber so richtig genießen, darf eine angenehme Wärme nicht fehlen. Gerade Menschen, die im Winter fast den ganzen Tag im Haus verbringen – wie Familien mit kleinen Kindern oder Rentner – müssen tagsüber durchheizen und das ist teuer. Clever ist, wer mit einfachen aber effizienten Dämm-Maßnahmen die Heizkosten dauerhaft senkt.

Die Hauptursache für zu hohe Heizkosten sind meist schlecht gedämmte und somit kalte Wände. Zur Erwärmung eines Raumes ist viel weniger Energie nötig, wenn sie nicht wiederkehrend für das Aufheizen des Mauerwerks verwendet werden muss. Denn erst warme Wände geben die Temperatur an die Raumluft ab. Eine kostengünstige, schnelle und unkomplizierte Lösung ist die Sanierung der Innenräume mit den thermischen Wandbelägen von Erfurt-KlimaTec. Diese Dämmuntertapete aus Textilvlies bildet eine effiziente Trennschicht zwischen der sichtbaren Tapete im Wohninnenraum und dem Mauerwerk. Sie dient als diffusionsoffener Puffer, der die einmal erwärmte Raumluft wieder zurück in den Raum lenkt. Das hat den positiven Effekt, dass ein deutlich schnelleres Aufheizen des Raumes möglich ist. Erfurt-KlimaTec erreicht eine Erhöhung der Wandoberflächentemperatur von bis zu zwei Grad Celsius. So werden bis zu 50 Prozent Wärmespeicherenergie eingespart und die Anheizphase der Räume lässt sich um bis zu 75 Prozent verkürzen. Das spart ordentlich Geld. Darüber hinaus bildet sich durch wärmere Wände kein Kondenswasser mehr im Raum und der Feuchtegrad sinkt. Das ist in der kalten Jahreszeit, in der man deutlich weniger lüftet, ein klarer Vorteil. Die unschönen und gesundheitsschädlichen Schimmelsporen haben so keine Chance. KlimaTec ist als ein Millimeter dicke Dämmuntertapete für wärmere, innenliegende Wände in der Basisvariante oder mit drei Millimeter Stärke zum Dämmen der kälteren Außenwände als Premiumvariante erhältlich. Mit dem passenden Systemkleber des Herstellers ist das Material schnell vor jeder Tapezierung an die Wand gebracht. Also Heizkosten clever senken und einfach wohlfühlen! Mehr zu den thermischen Wandbelägen unter www.erfurt-klimatec.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wohlige Wärme in der kalten Jahreszeit - Mineralwolle sorgt für Gemütlichkeit im Haus

Eine fachgerechte Dämmung mit Mineralwolle sorgt für pures Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.

Wohlige Wärme in der kalten Jahreszeit - Mineralwolle sorgt für Gemütlichkeit im Haus

(epr) Auch wenn in der Vorweihnachtszeit die Kerzen in der Wohnung flackern – strahlen die Wände eine unangenehme Kälte aus, ist es schnell vorbei mit der Gemütlichkeit. Daneben setzen auch Zugluft und Lärm von draußen und drinnen der Behaglichkeit ein schnelles Ende. Mit dem Einsatz einer fachgerechten Dämmung lässt sich der Wohnkomfort jedoch einfach und kostengünstig verbessern!

In der kalten Jahreszeit freuen wir uns auf gemütliche Stunden in den eigenen vier Wänden – voller Ruhe und Behaglichkeit. Leider tragen insbesondere ältere Häuser, die nicht oder schlecht gedämmt sind, wenig zum Wohlbefinden bei. Auch wenn die Heizung die Raumtemperatur auf angenehme Grade schraubt, sorgen die kalten Innenseiten von Außenwänden, Dach oder Kellerdecken für einen unbehaglichen Luftzug. Eine Dämmung aus Mineralwolle (Glas- oder Steinwolle) ist hier die ideale Lösung: Sie erzeugt vom Dach bis zum Keller das ideale Klima. Während sie im Winter warme Innenwände schafft, sorgt sie im Sommer für angenehm kühle Temperaturen. Dank ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit bringt Mineralwolle die Temperaturen ins Gleichgewicht und steigert dadurch das Wohlbefinden zu Hause enorm. Außerdem setzt sich durch die gleichbleibende Raumtemperatur nahezu keine Feuchtigkeit ab – so hat Schimmel keine Chance. Neben einem guten Raumklima erzeugt Mineralwolle auch Ruhe. Wenn das Haus mit Glas- oder Steinwolle gedämmt ist, steht einem gemütlichen Abend nichts mehr im Wege. Straßenlärm, laute Trittgeräusche aus dem Nebenzimmer, feiernde Nachbarn oder gluckernde Wasserrohre stören die heimische Ruhe ab sofort nicht mehr. Denn: Diese Dämmstoffe schlucken durch die offene Struktur des Materials den Lärm von außen und isolieren so gut, dass die Übertragung des Schalls von einem Raum in den anderen spürbar verringert wird. Wer auf eine fachgerechte Dämmung mit Mineralwolle setzt, profitiert vom ersten Moment an von einem Mehr an Wohnkomfort, spürbar sinkenden Heizkosten und einem hohen Brandschutz – und das für sehr lange Zeit. Ausführliche Informationen gibt es unter www.der-daemmstoff.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Perfekter Halt an jeder Wand – An massiver Wohnbauplatte lassen sich auch Hängeschränke bestens befestigen

Sicherer Halt für schwere Lasten auch bei alten Wänden: Mit der massiven Wohnbauplatte Rigips Habito spielt die Substanz der Bestandswände dahinter keine Rolle mehr.

Perfekter Halt an jeder Wand – An massiver Wohnbauplatte lassen sich auch Hängeschränke bestens befestigen

(epr) Um Geschirr in der Küche, Bücher im Wohnzimmer oder Spielsachen im Reich des Nachwuchses zu verstauen, sind Hängeschränke und Regale beliebte Einrichtungsgegenstände. Doch manchmal sorgt altes, bröckelndes Mauerwerk beim Hobby-Heimwerker und seinen Versuchen, die passenden Bohrlöcher zu setzen, schnell für Verdruss. Statt des praktischen Stauraums entstehen nur unschöne Versuchsspuren an der Wand. Doch das muss nicht sein!

Eine wirksame und leicht umzusetzende Lösung bietet Rigips mit der innovativen, massiven Wohnbauplatte Rigips Habito, die es nun auch als besonders komfortabel zu transportierende und zu verarbeitende 1-Mann-Platte im Format 60 mal 200 Zentimeter gibt. Mit ihr lassen sich sowohl altes Bestandsmauerwerk als auch bestehende Trockenbauwände zu echten „Leistungsträgern“ aufwerten. Vor Massivwände kann Rigips Habito zum Beispiel als Vorsatzschale mit integrierter Schalldämmung gestellt werden. Für die Sanierung von bestehenden Leichtbauwänden, zum Beispiel aus Gipskarton oder Spanplatten, wird die 1-Mann-Platte einfach auf die von allen nicht fest haftenden Teilen, wie etwa defekten Altanstrichen oder losen Tapetenresten, gereinigte Wand aufgeklebt und zusätzlich verschraubt. Rigips bietet hierzu optimal aufeinander abgestimmtes Systemzubehör wie den Rigips Ansetzbinder und den VARIO Unifüll Fugenspachtel. Die so sanierten Wände weisen dann Eigenschaften auf, die denen einer normalen Massivbauwand deutlich überlegen sind. So hält etwa eine einzelne Schraube, die in einer Lage Rigips Habito befestigt ist, bis zu 30 Kilogramm Gewicht – und das ohne Dübel wohlgemerkt. Ein schwerer Küchenschrank zum Beispiel ist so in kürzester Zeit und mit wenig Arbeit montiert. Gleichzeitig sind die Platten äußerst robust gegen Stöße und sonstige mechanische Beanspruchungen. Ein weiterer Vorteil: Dank ihres massiven Charakters ist Rigips Habito hoch schalldämmend. Gerade in Doppelhaushälften, wo Wand an Wand stößt und häufig störende Geräusche vom Nachbarn herüberdringen, wird so äußerst effektiv für Ruhe gesorgt. Trotzdem lässt sich Rigips Habito mit herkömmlichem Trockenbauwerkzeug bearbeiten und eignet sich damit perfekt für den engagierten Heimwerker, der seine Wohnträume wahr werden lassen will – egal, welche Qualität die existierenden Wände in der Wohnung aufweisen. Mehr unter www.rigips-heimwerker.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Innovation rein, Feuchtigkeit raus – Sanierungen in Keller und Co ganz einfach von innen abwickeln

Gleichermaßen einfach wie effektiv: Die Mauerwerksinjektion „BKM-HZ250 Pro“ macht aufwändige Baggerarbeiten überflüssig. Sie wird einfach in ein Bohrloch injiziert und entfaltet dort selbstständig ihre Wirkung im Mauerwerk.

Innovation rein, Feuchtigkeit raus – Sanierungen in Keller und Co ganz einfach von innen abwickeln

(epr) Wer ein unterkellertes Haus besitzt, weiß: Das Untergeschoss gehört zu den funktionellsten Räumen im Eigenheim. Ob Fitnessraum mit Hantelbank, Wellnessoase mit Heimsauna, Partykeller mit Theke oder schallisolierter Proberaum, in dem die musikalische Karriere des Nachwuchses gefördert wird – die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig. Die tollsten Vorhaben werden allerdings schnell hinfällig, sobald Feuchtigkeit im Keller Einzug hält.

Nasse Flecken, bröckelnde Wände, modriger Geruch und ein bunter Strauß an Schimmelpilzen können die Folge sein. Existiert das Problem über einen längeren Zeitraum hinweg, besteht zudem die Gefahr, dass neben der eigenen Gesundheit auch die Bausubstanz nachhaltig in Mitleidenschaft gezogen wird. Viele Betroffene glauben, um eine Abdichtung von außen nicht herumzukommen und sehen Bagger, Handwerker und Co schon die liebevoll angelegten Blumenbeete und Rasenflächen verwüsten. Ein Bauherr aus Münster kennt dieses Problem – er weiß aber auch, wie einfach die Lösung „von innen“ sein kann. Die Ursache des feuchten Kellers bestand wie so häufig in einer defekten Horizontalsperre, weshalb aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Erdreich in die Wände eindringen konnte. Dank Schadensexperte BKM.MANNESMANN und seiner innovativen, dauerhaft wasserundurchlässigen Mauerwerksinjektion „BKM-HZ250 Pro“ war der Schaden jedoch schnell behoben. Das organische Produkt wird einfach in ein vorgebohrtes Loch im Sockelbereich injiziert. Es sorgt dafür, dass Wasser nicht wieder einziehen kann, indem es eine neue, bauphysikalisch wirksame Horizontalsperre im Mauerwerk errichtet. Nach der ersten Abtrocknungsphase wurde abschließend der von Feuchtigkeit beschädigte Putz bloß noch entfernt und erneuert. Wer jetzt meint, dass eine solche Sanierungsmaßnahme großen Staub aufwirbelt, irrt: Die Schadensexperten arbeiten ganz ohne Schmutz, Aufstemmen oder Abriss – und geben 25 Jahre Garantie auf die Wirkung. Auch die Dämmeigenschaften und die Atmungsaktivität der Wände bleiben bestehen. „Wenn ich mir vorstelle, dass der Bagger schon fast im Anmarsch war, bin ich froh, dass ich noch auf diese Lösung gestoßen bin“, so der zufriedene Bauherr – und das sehen die Pflanzen sicher ähnlich. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.bkm-mannesmann.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Ruck, zuck und tipptopp – Innovativer Beton garantiert maximale Leistung bei minimalem Aufwand

Ruck-Zuck Beton von quick-mix – ein Baustoff, der seinem Namen alle Ehre macht. Der mineralische Trockenmörtel wird direkt im ausgehobenen Fundament mit Wasser übergossen und erhärtet schon nach kurzer Zeit.

Ruck, zuck und tipptopp – Innovativer Beton garantiert maximale Leistung bei minimalem Aufwand

(epr) Das Eigenheim ist für die meisten von uns der perfekte Wohlfühl-Ort. Damit dieses Gefühl auf Dauer erhalten bleibt, stehen manchmal kleinere oder größere Ausbesserungsarbeiten auf der Tagesordnung. Wenn der im amerikanischen Stil gehaltene Briefkasten vor dem Haus bei jeder Böe bedrohlich hin und her schwankt und der provisorisch im Boden befestigte Mast des selbstmontierten Sonnensegels bereits eine auffällige Schrägneigung hat, stellt sich die Frage nach einer unkomplizierten, effizienten und dauerhaften Lösung.

Dort, wo Arbeiten mit Beton vonnöten sind, bietet quick-mix mit dem Ruck-Zuck Beton eine Lösung, die nicht nur kosten-, sondern – ganz dem Namen des Herstellers entsprechend – vor allem auch zeitsparend ist. Herkömmlicher Beton ist immer auf Zugabewasser angewiesen, denn erst dann kommt es zu einer chemischen Reaktion, deren Resultat das erhärtete Baustoffgemisch ist – ein Prozess, der natürlich eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Wird das einzubetonierende Objekt während der Erhärtungsphase dann auch noch unzureichend fixiert, erinnert die Skulptur, die eigentlich den Garten zieren sollte, am Ende eher an den schiefen Turm von Pisa. Ruck-Zuck Beton hingegen macht das Arbeiten mit Beton zum wahren Kinderspiel, denn er funktioniert nach dem Motto „Einfach Wasser drauf und fertig“, sodass mühseliges Anmischen schlichtweg entfällt – und im Anschluss nicht einmal Werkzeuge von Betonresten befreit und gesäubert werden müssen. Die Anwendung ist denkbar leicht: Der mineralische Trockenmörtel wird zunächst in möglichst gleichmäßigen Schichten in ein zuvor ausgehobenes Fundament oder Loch eingefüllt und anschließend mit Hilfe einer Gießkanne mit Wasser übergossen. Zeitaufwendiges „Festhalten“ und Fixieren werden dank der schnellen Erhärtung des Baustoffes überflüssig. Die Wäschespinne muss aufgestellt werden, die neue Gartenbank will standfest montiert sein und auch der wackelige Gartenzaun hat schon bessere Zeiten erlebt? Kein Problem! Der Ruck-Zuck Beton von quick-mix verleiht allen nicht DIN-relevanten Bauteilen im Außen- und Innenbereich dauerhafte Standfestigkeit. Mehr Informationen gibt es unter www.quick-mix.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Mobiler Baumarkt bietet alles aus einer Hand - Heimwerker-Vorhaben bequem vom eigenen Sofa aus realisieren

Material und Fachpersonal werden auf Knopfdruck geliefert – entweder per Klick auf den pinken Bestellbutton oder über die Service-Hotline.

Mobiler Baumarkt bietet alles aus einer Hand - Heimwerker-Vorhaben bequem vom eigenen Sofa aus realisieren

(epr) DIY-Projekte planen und umsetzen, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen? Klar! Mit Jeez, dem mobilen Baumarkt fürs Streichen und Renovieren – Montag bis Samstag von sieben bis 22 Uhr. Nie mehr schleppbedingte Rückenschmerzen – dank kostenfreier Lieferung selbst in den fünften Stock! Nie mehr bangen, ob das Ergebnis am Ende gefällt – dank kostenloser Beratung und Design-App. Nie mehr Anstehen an überfüllten Kassen – dank Jeez-Van, der die mobile Farbmischmaschine und etwa 100 verschiedene Materialien zu baumarktüblichen Preisen direkt mit an Bord hat. Genial! Jetzt schnell und unkompliziert den Wunsch-Termin über den pinken „mobilen Baumarkt“-Button auf www.jeez.de oder unter 0800 1002478 vereinbaren.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Düblein, Düblein in der Wand ... - wer sorgt für sicheren Halt im Land?

Ob nun Regal, Schrank, Spiegel oder TV-Halterung montiert werden sollen: Der DUOTEC hält, was er verspricht – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Düblein, Düblein in der Wand ... - wer sorgt für sicheren Halt im Land?

(epr) Einige kennen das: Hat man nach wohlüberlegter Platzwahl und längerem Justieren Regal, Bild und Co endlich an die Wand gebracht, ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn ein lautes „Rumms“ die ganze Aktion hinfällig werden lässt. Auch die böse Königin aus Schneewittchen wäre sicherlich geknickt gewesen, wenn ihr praktischer Zauberspiegel wegen mangelhafter Befestigung einfach von der Wand gefallen wäre. Kein Märchen, sondern fabelhafte Realität ist zum Glück ein intelligentes Montagesystem, das bombensicheren Halt selbst bei hohen Traglasten garantiert!

Von wegen „Es war einmal“: Ein neuer Zweikomponentendübel sorgt aktuell für Zuwachs bei der DUO-Line aus dem Hause fischer! Zu Hause in unserem persönlichen Märchenschloss ist der DUOTEC bei seiner Wandwahl in Sachen Vorsteckmontage alles andere als selektiv unterwegs: Er lässt sich in Span-, Holz-, Schichtholz-, Gipskarton-, Gipsfaser- und Kunststoffplatten ab einer Stärke von 9,5 Millimetern mühelos anwenden und beweist sogar bei Stahl echte Durchschlagskraft – und das alles, ohne den entsprechenden Baustoff zu beschädigen. Trotz eines Bohrlochdurchmessers von gerade einmal zehn Millimetern ist seine Lastaufnahme und -verteilung deutlich höher als bei anderen Befestigungslösungen. Während die rote Komponente des Kippelements sehr stabil ist und damit einen Lastenausgleich auf der gesamten Auflagefläche bewirkt, ist der graue Teil deutlich weicher und erzeugt ein sanfteres Aufliegen an der Plattenoberfläche, wodurch wiederum die Tragkraft zusätzlich erhöht wird. Das Kippelement des Nylon-Dübels ist an einem Griffband befestigt. Es kann beim Einführen in das Bohrloch horizontal zum Band umgelegt und somit optimal ausgerichtet werden. Das Griffband ist überdies mit einem Raster versehen, mittels dessen sich abschließend eine glasfaserverstärkte Bundhülse in das Bohrloch einführen lässt und dort für zusätzliche Stabilität sorgt. Die flexible Schraubenaufnahme und seine Verwendbarkeit als Spreizdübel in Holz und Beton bringen dem DUOTEC zusätzliche Bonuspunkte ein. Einfach märchenhaft! Mehr Informationen, weitere Beratung und eine Händlersuche liefern die neue fischer App „Dübelfinder“ und www.fischer.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 11.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Fröhliche Weihnacht! - Ein stimmungsvoll gedeckter Tisch als Glanzpunkt der schönsten Zeit des Jahres

Mit viel Liebe zum festlichen Detail: Die Kollektionen von Villeroy & Boch verleihen dem Wohnraum einen weihnachtlichen Glanz. Da freut man sich noch mehr auf Frühstück, Kaffeetafel und Festschmaus mit den Liebsten.

Fröhliche Weihnacht! - Ein stimmungsvoll gedeckter Tisch als Glanzpunkt der schönsten Zeit des Jahres

(epr) Mit dem Entzünden der ersten Adventskerze ist sie da: die Weihnachtszeit – und mit ihr kindliche Vorfreude, das Erinnern an vergangene Feste und das Beisammensein mit Familie und Freunden. Jetzt zieht Besinnlichkeit ein und Haus und Wohnung werden aufwendig dekoriert. Ein Glanzpunkt in den eigenen vier Wänden ist natürlich der feierlich gedeckte und mit viel Liebe zum Detail geschmückte Esstisch. Schließlich kommen hier die Lieben zusammen, um gemeinsam Stollen und Plätzchen sowie den herzhaften Braten zu genießen.

So sehr die Liebe zum weihnachtlichen Schmücken viele Menschen vereint, so unterschiedlich sind doch die Geschmäcker in Sachen Tischdekoration. Die einen bevorzugen es traditionell, die anderen modern, die einen gemütlich, die anderen ausgefallen. Egal, welche Gestaltung präferiert wird, bei Villeroy & Boch verschönern die Gastgeber die Tafel garantiert nach ihren ganz individuellen Wünschen. Soll es zum Beispiel besonders stimmungsvoll, verspielt und traditionell werden, ist die Kollektion Toy’s Delight aus der Winter Collage erste Wahl. Hier findet man alles, was einen schönen Festtagstisch ausmacht. Das Service ist in den weihnachtlichen Farben Weiß, Rot und Grün gehalten. Mit unterschiedlichen, feinen Streumotiven wie etwa kleinen, liebevoll verpackten Geschenken, Nikolausstiefeln, Christbäumen und Sternen versehen, zaubert es nicht nur den kleinen Gästen ein Strahlen ins Gesicht. Zur Serie gehören unter anderem sämtliche Bestandteile einer festlich gedeckten Kaffeetafel – wie etwa schön geformte Kaffee- beziehungsweise Teekannen über eine in ihrer Optik an den Präsente-Sack des Weihnachtsmannes erinnernden Plätzchendose bis hin zur dreistöckigen Etagere, auf der sich die selbstgebackenen Leckereien wunderbar anrichten lassen. Und auch für das abendliche Schmausen findet man alles, was das Herz begehrt. Ein besonderes Highlight ist das zehnteilige Vorspeisen-Set, das aus Schalen, Tellern und den vier Porzellanfiguren Schaukelpferd, Santa, Teddy und Lok besteht. Das Besondere daran: Es lässt sich nach eigenen Wünschen arrangieren und bietet sich sowohl für Antipasti als auch für süße Delikatessen an. Weitere Informationen über diese und alle weiteren Weihnachtskollektionen von Villeroy & Boch gibt es unter www.villeroy-boch.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 11.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wandgestaltung 2.0 - Spritzige DIY-Videos verraten Tipps und Tricks rund ums kreative Tapezieren

Rustikaler Look gefällig? Das Video zur Erfurt-Rauhfaser zeigt zum einen, wie einfach die Tapete an die Wand kommt und zum anderen, wie leicht sie sich mit der gewünschten Farbe veredeln lässt.

Wandgestaltung 2.0 - Spritzige DIY-Videos verraten Tipps und Tricks rund ums kreative Tapezieren

(epr) Ob in der Bahn, im Urlaub oder beim Lieblingsitaliener: Unsere Social Media Community ist immer mit dabei. In Zeiten von Facebook, Snapchat und Co teilen wir eigene Erlebnisse, „liken“ Fotos unserer Freunde und folgen den neuesten Storys der Trend-Blogger. Auch YouTube möchten die wenigsten missen. Schließlich gibt’s hier nicht nur aktuelle Musikvideos, sondern auch jede Menge Wissenswertes, das unseren Alltag bereichert – und beispielsweise super hilfreich ist, wenn eine Renovierung ins Haus steht. Meist reichen dann wenige Klicks und der passende Clip mit praktischen Tipps zum geplanten DIY-Projekt steht parat.

Besonders beim Thema Wandgestaltung kann so manches Fragezeichen im Raum stehen. Welche Farbe kommt zum Einsatz? Was für Tapeten gibt es überhaupt? Welche davon eignet sich am besten für die eigenen Bedürfnisse und wie bringt man diese dann problemlos an die Wand? Mit den frischen Tapeziervideos von Erfurt erhalten private Wandexperten in spe die perfekte digitale Unterstützung zu jeder Phase ihres Vorhabens. Die Clips führen Verbraucher leicht verständlich an die Arbeit mit Tapeten heran, zeigen ihnen auf, worin die Vorteile von Rauhfaser und Vlies-Rauhfaser, Papierprägetapete, Vliesfaser oder Glattvlies liegen und machen von der ersten Sekunde an Lust aufs Kreativsein. Dabei motiviert die dynamische Aufmachung der Videos auch Renovierungslaien. Denn ob die richtige Einweichzeit oder die Verarbeitung in Wandklebetechnik: Jeder der weiß, mit welchen Kniffen er die Wunschtapete optimal an die Wand bringt, fühlt sich sicher und bleibt bei der Umsetzung völlig entspannt. Ganz egal, ob ein knalliger Hingucker oder eine dezente Oberfläche geplant ist, die Anleitungsvideos bringen Heimwerker nachvollziehbar und Schritt für Schritt zur persönlichen Kreativwand. Selbst wer noch keine Vorstellung vom späteren Ergebnis hat, kann sich anhand der vielfältigen Ideen und gezeigten Wandbeispiele prima inspirieren lassen. Doch nicht nur das: Zwischendrin informieren die Clips über interessante Details, etwa welche Produktvorteile die einzelnen Tapeten in petto haben und warum sie sogar für Allergiker geeignet sind. Also: Anregungen holen und ruck, zuck zur eigenen Wandgestaltung 2.0! Die Videos gibt’s unter www.youtube.com/ErfurtKG sowie direkt unter www.erfurt.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 11.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Upcycling: Aus alt mach neu - Mit smarten Werkzeugen alte Schätze stylisch wiederverwerten

Anstatt alte Stifte zu entsorgen, können sich Nähfreunde ihr eigenes Garnregal kreieren. Dieses modische Accessoire wertet nicht nur die Raumwand auf, sondern ist auch besonders praktisch.

Upcycling: Aus alt mach neu - Mit smarten Werkzeugen alte Schätze stylisch wiederverwerten

(epr) Aufpeppen, einen neuen Farbstrich verleihen oder nutzbringend reparieren – viele Menschen widersetzen sich der Wegwerf-Routine und legen gerne selbst Hand an, bevor sie ungenutzte Gegenstände entsorgen. „Upcycling“ heißt das kreative Hobby, bei dem sich praktische Dinge aus Krimskrams wie Stoffresten, Schuhkartons oder sogar Plastikabfall herstellen lassen. Mit dem richtigen Werkzeug können Do-it-yourself-Fans ihren erfinderischen Ideen freien Lauf lassen und sie professionell umsetzen.

Wer kennt es nicht, dieses schwermütige Gefühl, wenn wir endlich mal Zeit zum Aussortieren gefunden haben, uns dann aber von vielen scheinbar unbrauchbaren Gegenständen nicht trennen können? Der Trend des Upcyclings zeigt, dass sich ein zweiter Blick auf vermeintlichen Schnickschnack durchaus lohnt, denn mit ein wenig Geschick und dem richtigen Equipment können Hobbywerkler ungenutzten Materialien neues Leben einhauchen. Verlass ist hierbei auf das funktionale Werkzeug-Set aus dem Hause Vorwerk: Der Ladekoffer der Marke Twercs beinhaltet nicht nur die vier nützlichen Utensilien Bohrschrauber, Stichsäge, Tacker und Heißklebepistole, er eignet sich gleichzeitig auch als Ladestation und zur Aufbewahrung der cleveren Helfer. Dank des selbstaufladenden Werkzeugkastens sind die kleinen und handlichen Twercs Tools zudem jederzeit griff- und einsatzbereit. Tipps und Tricks für das eigene Do-it-yourself-Projekt sind im beigefügten Ideenbuch, im Onlineshop, über die Kreativ-Kit-Bausätze oder direkt bei den Twercs Coaches erhältlich. Stehen Werkzeuge und Material parat, kann es losgehen! Anstatt beispielsweise alte Stifte zu entsorgen, können sich Nähfreunde ihr eigenes Garnregal kreieren. Dieses modische Accessoire wertet nicht nur die Raumwand auf, sondern ist auch besonders praktisch. Auch die Aufwertung von Holzpaletten gelingt mit dem Twercs Akku-Bohrschrauber ganz einfach: Verschraubt man die Palettenfreiräume mit einigen Brettern und gibt ihnen einen frischen Farbstrich, entsteht eine schöne Tafel für den Gartenbereich. Nach getaner Arbeit erhalten fleißige Heimwerker individuelle und persönlich gestaltete Lieblingsstücke, die sich mehr als sehen lassen können. Mehr Informationen unter www.vorwerk-twercs.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 11.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wanddesign im Vintage-Look - Bedruckte Holzprofile mit Patina-Effekt verbreiten Nostalgie pur

Moderne Wandgestaltung im Used-Look: Kreativ bedruckte Holzprofile verleihen den Räumen ein nostalgisches Flair. Ob für große oder kleine Flächen, in Küche, Ess- oder Schlafzimmer – die DIGIART10-Wandprofile sind vielfältig einsetzbar.

Wanddesign im Vintage-Look - Bedruckte Holzprofile mit Patina-Effekt verbreiten Nostalgie pur

(epr) Seit Shabby Chic die Runde gemacht hat, erproben sich viele Heimwerker darin, ihren Möbeln einen charmanten Used-Look zu verpassen. Denn betagte Tische, Kommoden und Co verleihen Räumen ein einzigartiges Ambiente und lassen sich wirkungsvoll mit modernen Designkonzepten kombinieren. Der Charme des Gebrauchten liegt allerdings nicht nur bei Möbeln im Trend: Längst hat der Vintage-Look auch die Gestaltung von Wänden erobert.

Diese Entwicklung findet sich bei MOCOPINUS wieder. Mit dem neuen Wandprofil DIGIART10 präsentiert das traditionsreiche Hobelwerk eine innovative Gestaltungsidee für moderne Raumkonzepte: Dabei handelt es sich um mit Schriftzügen alter Whiskeyfässer und Weinkisten bedruckte Dreischichtplatten aus Fichtenholz, die in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich sind – einer hellen Variante im charakteristischen Weindekor und einer dunklen Variante mit klassischen Weinmotiven. Ob für große oder kleinere Flächen, in Küche, Ess- oder Schlafzimmer: Die Profile lassen sich ideal für die Wandgestaltung in privaten Wohnräumen einsetzen. Das Wandprofil DIGIART10 vereint dabei die Vorzüge von hochwertigem Holz mit einer kreativen Drucktechnik. MOCOPINUS ist es damit gelungen, die Originalität der realen Vorlage in nahezu unveränderter Weise zu reproduzieren. „Durch eine markant geschliffene Optik ist die Fichte mit ihren kleinen, fest verwachsenen Ästen für die Umsetzung unserer Produktentwicklung besonders gut geeignet. Auf diesem ausgeprägten Strukturbild können partielle Gebrauchsspuren realistisch simuliert werden“, erklärt Eric Erdmann, Leiter Marketing und Produktmanagement. Im Alltag lässt sich der langlebige und kratzfeste Druck mühelos mit einem feuchten Tuch reinigen. Die endbehandelten Profile sind montagefertig und leicht zu verlegen. So erhält jeder Raum im Handumdrehen ein charmantes Flair. Weitere Informationen zu den DIGIART10-Dekoren, die Nostalgie modern in Szene setzen, gibt es im Internet unter www.mocopinus.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 11.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Weihnachten kann kommen! - Reinigungsprodukte putzen Parkett für das Familienfest heraus

Der Bona Spray Mop enthält ein Reinigungsmittel, das einfach per Knopfdruck aufgesprüht wird. Gemeinsam mit dem waschbaren Microfaser-Reinigungspad lässt es alte Parkettböden in neuem Glanz erstrahlen.

Weihnachten kann kommen! - Reinigungsprodukte putzen Parkett für das Familienfest heraus

(epr) Kurz vor Heiligabend ist es enorm hektisch. Im Supermarkt stehen die Menschen in der Schlange, in den Geschäften gehen Last-Minute-Geschenke über die Theke und beim Friseur ist man zufrieden, wenn man überhaupt noch dran kommt. Umso schöner, wenn bei all dem Stress zumindest der Hausputz unkompliziert vonstatten geht. Mit der richtigen Ausrüstung sind die Böden im Nu sauber – und die Weihnachtsfeierei kann beginnen.

Ein gepflegter Fußboden bereitet das passende Ambiente für ein gelungenes Fest. Die Firma Bona bietet mit dem Bona Spray Mop ein besonders praktisches Gerät für die Reinigung von Parkett und anderen Belägen an: Der ergonomische Wischmopp hat einen integrierten Tank, aus dem sich das Reinigungsmittel direkt auf den Boden sprühen lässt – ganz bequem per Knopfdruck. Das setzt dem anstrengenden Tragen des Wassereimers und damit einhergehend dem mehrmaligen Bücken, um das Reinigungspad auszuwringen, ein Ende. Wer damit putzt, muss weder schwer heben noch belastet er seinen Rücken oder die Knie. Weil der Kopf des handlichen Bona Spray Mops beweglich ist, lassen sich damit auch Ecken gut erreichen und säubern. Ebenso lässt sich der Tank leicht befüllen. Hier bietet Bona speziell für die Pflege hochwertiger Holzböden den Bona Parkettreiniger an: Dieses wasserbasierte Pflegeprodukt unterschreitet die strengen Obergrenzen der UL Environment und ist mit der GREENGUARD-Zertifizierung ausgezeichnet, einem weltweit anerkannten Standard für die Kennzeichnung emissionsarmer Produkte. Das Siegel stellt klar, dass das Reinigungsmittel kaum Schadstoffe ausdünstet und optimal für den Innenraum geeignet ist, weil es keine Allergien auslöst. Und doch bringt es stumpfes Parkett im Handumdrehen wieder zum Strahlen. Ebenso gibt es bei Bona übrigens Lösungen für die Reinigung von Stein-, Fliesen- und Laminatböden. Auch bei deren „Auf-Vordermann-bringen“ kommt der komfortable Wischmopp zum Einsatz. Dessen hochwertiges Microfaser-Reinigungspad wirft man nach getaner Arbeit dann einfach in die Waschmaschine. So glitzert und blinkt die Wohnung rechtzeitig zum Fest! Weitere Informationen zu den schonenden Pflege- und Reinigungsmitteln gibt es unter www.bona.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 08.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Harmlose Silberfischchen - Sie sind bei einer gekauften Wohnung kein Sachmangel

Niemand würde sich freuen, wenn er gerade erst eine gebrauchte Immobilie erworben hat und beim Bezug des Objekts überraschend auf Insekten stößt. Doch in einem gewissen Umfang müssen solche Tiere als unerwünschte Mitbewohner in Kauf genommen werden.

Harmlose Silberfischchen - Sie sind bei einer gekauften Wohnung kein Sachmangel

Berlin (ots) - Niemand würde sich freuen, wenn er gerade erst eine gebrauchte Immobilie erworben hat und beim Bezug des Objekts überraschend auf Insekten stößt. Doch in einem gewissen Umfang müssen solche Tiere als unerwünschte Mitbewohner in Kauf genommen werden. So urteilen nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS zumindest die Zivilgerichte, wenn es zum Streit kommt. (Oberlandesgericht Hamm, Aktenzeichen 22 U 64/16)

Der Fall:

Eine Frau erwarb zum Preis von 117.000 Euro eine Eigentumswohnung. Wenige Wochen nach der Übergabe stellte sie nach eigenen Angaben erstmals fest, dass das Objekt von Silberfischchen befallen sei. Diese hätten sich dann im Laufe der Zeit immer mehr ausgebreitet und seien trotz intensiver Bekämpfung nicht vollständig zu vertreiben gewesen. Der frühere Eigentümer habe den Befall mit Insekten verschwiegen. Wegen dieses Sachmangels forderte die Käuferin eine Rückabwicklung des Vertrages.

Das Urteil:

Das Vorhandensein von Insekten - oder wie hier konkret: von Silberfischchen - begründet nicht automatisch einen Sachmangel. Erst dann, wenn die ganze Beschaffenheit des Objekts davon betroffen sei bzw. sich darin nicht mehr wohnen lasse, könne man davon sprechen. In einer gebrauchten Wohnung müsse der Käufer durchaus damit rechnen, dass solche Tiere auftreten. Bei einem 19 Jahre alten Objekt sei ein nicht allzu auffälliger Befall im Bereich des Möglichen.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 08.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Gelegenheit macht Diebe -
 bedeutet im Umkehrschluss: Schutz vor Einbrechern zahlt sich aus

Mechatronischer Einbruchschutz kombiniert mechanischen Schutz mit elektronischer Alarmierung - der Alarm schlägt den Täter in die Flucht und sorgt dafür, dass der Einbruch bereits beim Versuch abgebrochen wird.

"Gelegenheit macht Diebe" bedeutet im Umkehrschluss: Schutz vor Einbrechern zahlt sich aus

Wetter/Ruhr (ots) -

- Rund die Hälfte aller Wohnungseinbrüche wird laut Kriminalstatistik im Versuchsstadium abgebrochen - oftmals, weil der Täter an Sicherheitstechnik scheitert.

- Der typische Einbrecher ist ein Gelegenheitstäter, der den schnellen Weg in Haus oder Wohnung sucht.

- Welche Lösungen für mehr Sicherheit sorgen, zeigt die Ratgeberseite www.sicher-mit-abus.com

Die Hebelspuren an der Terrassentür zeigen: Hier hat jemand versucht einzusteigen. Und dennoch ist es in diesem Fall glimpflich ausgegangen - denn der Einbrecher hat seinen Versuch abgebrochen, weil mechanische Sicherungen an der Terrassentür Widerstand geleistet haben. Was an diesem Beispiel aufgezeigt wird, geschieht immer häufiger, wie ein Blick auf die vollendeten Einbrüche zeigt: lagen diese im Jahr 2006 bei rund 63 Prozent, konnten im Jahr 2016 nur noch rund 55,7 Prozent erfolgreich abgeschlossen werden. Ein deutliches Indiz dafür, dass Sicherheitstechnik wirkt. Gerade Einbrüche von Gelegenheitstätern, die Mehrheit der Einbrecher, lassen sich so abwehren.

Abschreckende Wirkung von Sicherheitstechnik verhindert bereits den Versuch

Statistisch nicht erfasst wird eine Einbruchabsicht - also das Szenario, dass Täter einen Einbruch planen, diesen aufgrund sichtbar installierter mechanischer Sicherungen oder Alarmsirenen an der Hausfassade aber gar nicht erst unternehmen. Das zeigt, wie sinnvoll die Installation geeigneter Maßnahmen zum Schutz vor Einbruch tatsächlich ist.

Auch die Polizei empfiehlt zertifizierte mechanische Sicherungen als Basis eines sinnvollen Einbruchschutzes. Viele dieser Produkte sind inzwischen auch als elektronische Variante erhältlich: Diese sogenannten mechatronischen Einbruchschutzlösungen lassen sich auf Wunsch direkt in Alarmsysteme integrieren, die Alarm auslösen und Hilfe holen. Beispiels-weise bietet der Sicherheitsexperte ABUS mit dem Funkalarmsystem Secvest eine solche mechatronische Einbruchschutzlösung.

Investitionen in Einbruchschutz staatlich fördern lassen

Wer sich für den Einbau von Sicherheitstechnik durch einen Fachmann entscheidet, der erhält bis zu 20 Prozent Zuschuss vom Staat. Denn die KfW-Förderbank unterstützt Eigentümer und Mieter beim Einbau von Sicherheitstechnik mit der Übernahme von 20 Prozent der Kosten bis 1.000 Euro. Darüberhinausgehende Investitionen in Sicherheitstechnik werden bis zu einer Summe von 15.000 Euro mit 10 Prozent bezuschusst.

Weitere Tipps und Hintergründe zu Einbruchschutzmaßnahmen, Fördermöglichkeiten und statistischen Daten bietet der Sicherheitsexperte ABUS auf der Internetseite www.sicher-mit-abus.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Smartphone reloaded - Das eigene Zuhause für das digitale Zeitalter fit machen

Wie das Wetter morgen werden soll oder was aktuell in der Welt los ist, erfahren wir blitzschnell über Smartphone oder Tablet – clevere USB-Ladesteckdosen sorgen dafür, dass beiden nicht der Saft ausgeht.

Smartphone reloaded - Das eigene Zuhause für das digitale Zeitalter fit machen

(epr) Wir leben in einer digitalen Welt: Per Smartphone und Tablet informieren wir uns im Internet über die Wetterprognose und die Abfahrtszeiten von Bus und Bahn. Wir kleiden uns bequem über Shopping-Seiten ein, streamen den neuesten Spielfilm und ordern dazu das Lieblingsgericht in der Lieferdienst-App. Der Zugang zum Netz ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Alltags geworden – genauso wie die dazu benötigten Geräte. Damit diesen nicht der „Saft“ ausgeht, heißt es immer wieder: Netzstecker in die Steckdose und den Akku neu aufladen.

Aber was, wenn die Steckdose neben der Couch schon belegt ist? Dabei möchte man doch ganz bequem Telefonate oder Nachrichten entgegennehmen, ohne jedes Mal aufstehen zu müssen. Die freien Steckdosen findet man dagegen an den ungünstigsten Stellen: am anderen Ende des Wohnzimmers oder im Flur. Was in Hotels oft zur topmodernen Ausstattung dazu gehört, wünscht man sich daher auch sehnlichst für das eigene Zuhause: USB-Ladesteckdosen. Denn die cleveren Dosen besitzen nicht nur einen, sondern zwei USB-Zugänge. Somit lassen sich gleich mehrere Endgeräte „volltanken“. Das spart nicht nur Zeit, sondern macht das Zuhause gleich auch viel komfortabler. Zudem benötigt man dafür nur noch das Ladekabel, also keinen Netzstecker, der bei vielen Anbietern gar nicht zum Lieferumfang gehört. Beim Neubau plant man die cleveren „Buchsen“ am besten sofort mit ein – an jedem Standort, der für das Telefonieren oder Surfen attraktiv ist, etwa direkt neben dem Lieblingssessel. Da die USB-Ladesteckdosen aber einfach anstelle einer Steckdose eingebaut werden, lassen sie sich genauso problemlos nachrüsten – so wird auch ein Altbau fit für das digitale Zeitalter. Damit sich die Dosen optisch perfekt in den Raum einfügen, bietet Berker sie zum Beispiel passend zum Schalter- und Rahmenprogramm an. Dasselbe gilt auch für viele weitere Multimedia-Anschlüsse, etwa für Hi-Fi-Anlage, Web-Radio oder Network-Gaming. Alle gibt es im Wunschdesign, egal ob schlicht und klassisch oder knallbunt. Natürlich sind die Ladestationen kurzschlussfest und überlastungssicher, sodass die Sicherheit der Geräte garantiert ist. Die Planung und fachgerechte Umsetzung übernimmt der Elektrotechniker vor Ort, den man über die Postleitzahlensuche unter www.das-intelligente-zuhause.de finden kann.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Duscherlebnis mit Stil – Design-Lösungen sorgen für Glanz in bodengleichen Duschen

KERDI-LINE-CURVE bringt mit schwungvollen Linien Bewegung in den Duschbereich.

Duscherlebnis mit Stil – Design-Lösungen sorgen für Glanz in bodengleichen Duschen

(epr) Eine ebenerdige Dusche ist das Herzstück eines barrierefreien Badezimmers. Sie ist nicht nur komfortabel und praktisch, sondern lässt den Raum auch größer und offener wirken. Design-Lösungen für die Ablaufrinnen setzen jetzt ganz neue Akzente in der Duschfläche.

Die von internationalen Designbüros gestalteten Schlüter-KERDI-LINE-STYLE Konturrahmen mit attraktiven Abdeckungen sind in drei Varianten erhältlich: PURE überzeugt Minimalisten mit höchstem Designanspruch; CURVE bringt mit schwungvoller Linienführung Bewegung in die Dusche; FLORAL gibt dem Bad auf elegante Weise Flower Power. Die Abdeckungen und Konturrahmen wurden für die Verwendung mit den bewährten KERDI-LINE Entwässerungsrinnen entwickelt und sind aus hochwertigem, gebürstetem Edelstahl gefertigt. Der schmale Konturrahmen lässt sich für keramische Fliesen oder Natursteinplatten in Höhen von sechs bis 18 Millimetern stufenlos einstellen. Diese Flexibilität, gepaart mit den unterschiedlichen Aufbauvarianten der Rinnenkörper, gibt Bauherren und Verarbeitern einen großen Gestaltungsspielraum. Neben den neuen Design-Abdeckungen stehen unter anderem auch Varianten aus hochglanzpoliertem Edelstahl zur Verfügung, die ideal zu verchromten Armaturen passen. Zum Programm von Schlüter-Systems gehören von der Abdichtungsebene bis zu den Rinnenabdeckungen alle Komponenten, die für den Bau von bodengleichen Duschen aus einer Hand benötigt werden. Dazu zählen auch Schwallschutzprofile, die das Austreten von Wasser aus dem Duschbereich verhindern. Somit sorgen die sogar mit dem Rollstuhl befahrbaren Profile für mehr Sicherheit, indem sie die Rutschgefahr im Raum verringern. An den seitlichen Wangen fassen hochwertige Edelstahlprofile die Duschfläche ein. Auch für die Aufnahme einer Duschwand aus Glas steht eine passende Lösung zur Verfügung. Selbstverständlich lassen sich solche stilvollen Duschbereiche auch mit einer zentralen Punktentwässerung realisieren. Die drei neuen Design-Abdeckungen sind zudem mit einem passenden Schlüter-KERDI-DRAIN Bodenablauf erhältlich. Alle Informationen zu barrierefreien Bädern bietet die Internetseite www.schlueter.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Teilsanierungen mit System - Barrierearmer Bad-Umbau schenkt mehr Sicherheit und Lebensqualität

Der Umbau der Wanne zu einer geräumigen Komfort-Dusche wird von den Tecnobad-Profis an nur einem Tag durchgeführt.

Teilsanierungen mit System - Barrierearmer Bad-Umbau schenkt mehr Sicherheit und Lebensqualität

(epr) Stolperfallen im Badezimmer machen gerade älteren und in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkten Menschen zu schaffen. Die Lösung: barrierereduzierende Teilsanierungen. Dazu gehört neben der nachträglichen Montage einer Badewannentür auch der Umbau der Wanne zu einer geräumigen Komfort-Dusche. Maßnahmen wie diese werden von den Tecnobad-Profis an nur einem Tag durchgeführt und von der Pflegekasse mit bis zu 4.000 Euro gefördert. Der Grad der Pflegebedürftigkeit kann auf www.badbarrierefrei.de unter Ratgeber, Pflegegrad-Rechner bestimmt werden.

Kostenlose Informationen über förderungsfähige Umbaumaßnahmen gibt es unter der Servicenummer 0800 4455998. Mehr unter www.tecnobad.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Ein Klo für alle Fälle - Mit leistungsstarken Kompakt-WCs zum nachträglich eingebauten Bad

Platzsparend und leistungsstark: Die WCs der Reihe Sanicompact von SFA Sanibroy – hier ist das wandhängende Modell Comfort zu sehen – machen einen nachträglichen Badeinbau vergleichsweise problemlos möglich. Bei den Modellen Luxe und Pro kann sogar noch ein Waschtisch angeschlossen werden.

Ein Klo für alle Fälle - Mit leistungsstarken Kompakt-WCs zum nachträglich eingebauten Bad

(epr) Vor aufwendigen Renovierungsmaßnahmen schreckt so mancher zurück. Zwar will man auf der einen Seite die eigenen vier Wände gerne einer Frischzellenkur unterziehen, auf der anderen bringt die Entscheidung viel Arbeit, Stress und Schmutz mit sich. Gerade letztere Argumente lassen das Pendel häufig dann doch gegen eine Modernisierung ausschlagen. In manchen Fällen lässt sich eine Umgestaltung aber nicht vermeiden – etwa wenn durch veränderte Lebenssituationen ein neues Bad im Keller oder im Dachgeschoss entstehen muss. Dann können sich die Betroffenen glücklich schätzen, dass es Möglichkeiten gibt, diese Maßnahmen vergleichsweise schnell und einfach durchzuführen.

Wer zum Beispiel nachträglich ein WC einrichten möchte, der entscheidet sich für die Reihe Sanicompact von SFA Sanibroy. Das Geheimnis der platzsparenden Toiletten: Die Modelle Luxe, Pro, 43 und Comfort sind mit einer Hebeanlage ausgestattet und benötigen entsprechend keinen separaten Spülkasten. So nehmen sie dank ihrer Kompaktheit nicht viel Raum in Anspruch und sind darüber hinaus auch ganz leicht einzubauen – egal ob im ausgebauten Dachgeschoss, umgebauten Keller oder in einem anderen, zum Bad umfunktionierten Zimmer. Zur Installation werden ausschließlich eine einfache Wasserleitung und ein Stromanschluss von 230 Volt benötigt. Das praktische WC wird einfach elektronisch gesteuert und Spül-, Verflüssigungs- und Abpumpmechanismus ganz bequem per Knopfdruck gestartet – die integrierte Hebeanlage führt Abwasser und Co dann sauber und zuverlässig ab. Und ist trotz der kompakten Maße äußerst leistungsstark: Denn die Förderdistanz mit drei Metern senkrechter und 30 Metern waagerechter Ableitung wird den Anforderungen an eine Toilette bestens gerecht. Beim Modell Comfort handelt es sich um ein wandhängendes WC, bei Luxe und Pro gibt es zudem die Möglichkeit, einen Waschtisch anzuschließen – damit wird das zusätzliche Bad komplett. Nicht zuletzt bietet SFA Sanibroy seinen Kunden für die Sanicompact-WCs, einen fachgerechten Einbau und eine zweckentsprechende Nutzung vorausgesetzt, eine Gewähr für Reparatur beziehungsweise den Ersatz von Gehäuse und Motor für fünf Jahre. Weitere Informationen und detaillierte Datenblätter gibt es unter www.sanibroy-epr.de und www.homeplaza.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Schöner kann Komfort kaum sein – Mit hochwertiger Kollektion wird das Traumbad zur Realität

Filigrane Optik: Die Becken der Vivia-Waschtische kommen äußerst leicht daher.

Schöner kann Komfort kaum sein – Mit hochwertiger Kollektion wird das Traumbad zur Realität

(epr) In keinem Raum des Hauses steht der Komfortgedanke so sehr im Mittelpunkt wie im Badezimmer. Die Möglichkeiten heutzutage sorgen dafür, dass hier ein privater Wellness-Bereich entstehen kann. Das gilt sowohl für den Neubau als auch für die Renovierung der alten Nasszelle. Fast genauso wichtig ist es allerdings, dass auch bezüglich der Optik alle Ansprüche erfüllt werden.

Der Badexperte Villeroy & Boch hat mit Vivia eine Kollektion im Sortiment, die höchsten Komfort mit zeitgemäßem Design verbindet. Nicht umsonst wurde das Duschpaneel 2016 mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Überhaupt lässt der Duschbereich keine Wünsche offen: Die flachen Duschböden aus Quaryl® sorgen dank der höchsten Antirutschklasse C nicht nur für einen sicheren Stand und sind dabei fußwarm, sondern sind sowohl in Standardgrößen erhältlich als auch individuell zuschneidbar. So können sie jeder Raumdimension einfach angepasst werden. Auch in Sachen Möblierung wird Vivia höchsten Ambitionen an ein ansprechendes Äußeres und komfortable sowie praktische Funktionen problemlos gerecht. Die Hoch- und Unterschränke, allesamt mit einer Push-to-open-Auszugstechnik ausgestattet, bieten eine Menge Stauraum. Letztere überzeugen zudem durch eine flexible Inneneinteilung sowie praktische Accessoire-Boxen. In der Waschtischkonsole integriert sind zahlreiche Extras wie etwa ein aufklappbarer höhenverstellbarer Spiegel, ein geschlossener Stauraum sowie eine große Ablagefläche. Herausnehmbare Boxen, ein Vergrößerungsspiegel und ein Handtuchhalter runden die vielseitige Waschplatzlösung ab. Echte Hingucker sind auch die Becken der Vivia Waschtische: Durch abgeschrägte Kanten erscheinen sie leicht und filigran. Praktisch ist außerdem ihre Tiefe, die es beispielsweise ohne Probleme erlaubt, die Haare im Becken zu waschen. Last but not least hat man bei Vivia auch eine Auswahl an unterschiedlichen Farben und Oberflächen – von hochglänzend über sanft bis hin zu Holzoptiken. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.villeroy-boch.com/vivia sowie unter www.homeplaza.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.11.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Sicherer Komfort für alle - Multifunktionale Dusch-Brausestange bietet optimalen Halt

Das Unica Comfort Brausestangensortiment von Badezimmer-Profi hansgrohe vereint auf gekonnte Weise Duschkomfort, Design und Sicherheit miteinander.

Sicherer Komfort für alle - Multifunktionale Dusch-Brausestange bietet optimalen Halt

(epr) In bester „Alle unter einem Dach“-Manier erfreut sich das Zusammenleben in Mehrgenerationenhäusern heutzutage großer Beliebtheit. Wo unterschiedliche Generationen und Lebensgemeinschaften in einem Umfeld wohnen, sind die Ansprüche an die verschiedenen Nutzungsräume verständlicherweise ebenso individuell wie deren Bewohner. Separate Wohneinheiten, Gemeinschaftsbereiche, das Fehlen von Stolperfallen, rutschfeste Böden und breite Türen sind nur einige Anforderungen, die ein solches Haus mit sich bringt. Dass dabei auch das Badezimmer entsprechenden Kriterien genügen sollte, liegt auf der Hand.

Mit dem Unica Comfort Brausestangensortiment hält der traditionsreiche Badezimmer-Profi hansgrohe die ideale Lösung für jedes Mehrgenerationenbad bereit. Die Besonderheit besteht darin, dass die Brausestangen dank ihrer enormen Stabilität bei einer Traglast von 200 Kilogramm zusätzlich auch als Haltegriff dienen können – ein Umstand, der allen Bewohnern auf nassem Boden in der Dusche oder in der Wanne ein Plus an Sicherheit bietet. Denn indem sowohl das horizontale als auch das vertikale verchromte Messingrohr als Absicherung gegen unerwünschte Schlitterpartien fungieren, kommt man nicht nur in komfortablen Duschgenuss, sondern erhält auch noch einen TÜV-geprüften Mehrwert an Sicherheit. Neben einem höhenverstellbaren Brausehalter, der sogar um bis zu 90 Grad stufenlos gekippt werden kann, bringen die Duschstangen aber noch weitere praktische Add-ons mit: Wie wäre es mit einer herausnehmbaren Ablage für Shampoo, Rasierer und Co, die auch für die Badewanne geeignet ist? Oder mit einer stabilen, rutschfesten Fußstütze – in puncto Beinpflege eine durchaus nützliche Einrichtung? Nichts leichter als das! Die robusten Funktionskünstler sind wahlweise in 65, 90 oder 110 Zentimeter Länge erhältlich, problemlos nachrüstbar und passen sich damit jeder Umgebung perfekt an – nicht zuletzt dank ihrer eleganten, zeitlosen Optik. Ein Extra der 1,10 Meter-Variante: eine zweite Halterung am unteren Ende auf perfekter Höhe für Kinder, Rollstuhlfahrer oder „Sitzduscher“. Die acht verschiedenen Modelle überzeugen durch ihre hohen Qualitätsstandards und ihr ansprechendes Design. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.hansgrohe.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 12.10.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Angst vor Einbrechern - oft haben Langfinger zu leichtes Spiel

Affing (ots) - Anmoderationsvorschlag: Es kann einem schon ein wenig mulmig werden, wenn man hört, dass in Deutschland alle zwei Minuten ein Einbruchversuch stattfindet. Die Einbrecher haben dabei oft ein leichtes Spiel. Laut Kriminalstatistik entstand 2016 ein Versicherungsschaden in Höhe von 391 Mio. EURO durch Einbrüche und lediglich 16,9 Prozent der Fälle konnten aufgeklärt werden. Mit welchen Tricks sich Diebe Zugang verschaffen können und wie man sich am besten davor schützt, weiß Helke Michael.

Sprecherin: Zehn Sekunden, ein Schraubenzieher - und der Einbrecher ist drin. Und das ganz ohne eine besondere Ausrüstung, sagt Sicherheitsexperte Florian Lauw von Abus.

O-Ton 1 (Florian Lauw, 07 Sek.): "Einbruchswerkzeug Nummer eins ist dabei ein schlichter Schraubenzieher oder ein Brecheisen, mit dem ungesicherte Fenster oder Türen einfach aufgehebelt werden können."

Sprecherin: Etwas aufwendiger aber fast genauso schnell und vor allen Dingen beinahe lautlos kommen Diebe zum Beispiel mit der sogenannten Bohrmethode in Haus oder Wohnung.

O-Ton 2 (Florian Lauw, 09 Sek.): "Als Einbruchswerkzeug dient hierbei ein Handbohrer und eine zurechtgebogene Drahtschlinge. Damit bohrt man einfach ein Loch in den Rahmen und macht mit der Drahtschlinge dann letzten Endes am Fenstergriff das Fenster auf."

Sprecherin: Und obwohl es das absolut einbruchsichere Haus leider nicht gibt, können Sie einiges tun, um sich vor solchen Straftaten zu schützen.

O-Ton 3 (Florian Lauw, 22 Sek.): "Am wichtigsten ist, dass der Täter gar nicht erst reinkommt. Deshalb empfiehlt die Polizei immer einen guten mechanischen Einbruchschutz als Basis. Zum Beispiel Zusatzschlösser oder Panzerriegel, die den Einbrecher aufhalten können. Die derzeit wohl beste Methode, Einbrüche abzuwehren und gleichzeitig Hilfe zu holen, bietet mechatronischer Einbruchschutz. Zum Beispiel die Secvest-Funkalarmanalage von Abus."

Sprecherin: Denn ein Dieb wird immer den Weg des geringsten Widerstands suchen und dort einbrechen, wo er sich eingeladen fühlt. Die Investition in guten Einbruchschutz lohnt sich also.

O-Ton 4 (Florian Lauw, 07 Sek.): "Übrigens gibt es von der KfW-Förderbank sehr attraktive Fördermöglichkeiten für professionell installierten mechanischen oder mechatronischen Einbruchschutz."

Abmoderationsvorschlag: Wenn Sie auch ein eher mulmiges Gefühl beschleicht und Sie sich zuhause nicht wirklich sicher fühlen, finden Sie mehr Infos zum Thema auch im Internet unter www.sicher-mit-abus.com.

Playbutton
Audio zum Bericht anhören:

Hier geht es zum Audio-Bericht 1

Hier geht es zum Audio-Bericht 2

Hier geht es zum Audio-Bericht 3

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Die Wand als perfekte Kulisse - Wie Raufasertapete Bilder, Interieur oder Deko gekonnt in Szene setzt

Durch farbliche Kontraste bringt Raufaser die moderne Einrichtung besonders gut zur Geltung.

Die Wand als perfekte Kulisse - Wie Raufasertapete Bilder, Interieur oder Deko gekonnt in Szene setzt

(epr) „Die ganze Welt ist eine Bühne!“ Geht es nach William Shakespeares Figur „Jaques“, so läuft unser Leben wie ein großes Theaterstück ab. Doch bereits in den eigenen vier Wänden können wir eine „Kulisse“ schaffen, die zu uns passt und in der wir uns rundum wohlfühlen. Natürlich gehören dazu vor allem persönliche Dinge. Aber auch tolle Eyecatcher wie auffällige Kunstobjekte oder Möbel wollen ins rechte Licht gerückt werden. Was dabei jedoch nicht jeder gleich auf dem Schirm hat: Besonders die Wandgestaltung übt großen Einfluss darauf aus, wie diese Lieblingsstücke im Raum wirken. Und mit der richtigen Tapete können wir ihnen eine prima Plattform schaffen.

Sichtbar, aber nicht aufdringlich, einfach, aber nicht eintönig, flexibel, aber nicht unruhig: Raufaser stellt die ideale Bühne für eine individuelle Gestaltung des Wohnumfelds dar. Dezent als Hintergrund angebracht, gibt sie anderen Elementen die Möglichkeit, sich im Raum in Szene zu setzen und hervorzuheben. Weil sie sich optisch zurücknimmt, bildet sie einen Rahmen für extravagante Gemälde, kontrastreiche Vorhänge oder exklusives Interieur. Gleichzeitig ist die beliebte Tapete in der Lage, etwaige Unebenheiten des Wanduntergrunds zu kaschieren und so eine gleichmäßige Fläche zu schaffen. Nichtsdestotrotz kann sie je nach Ausprägung ihrer Struktur auch Akzente setzen, das Licht brechen und dem Raum dadurch mehr Tiefenwirkung verleihen. Apropos Struktur: Da die Raufaser in vielen Ausführungen erhältlich ist, können wir uns stets für eine Variante entscheiden, die am besten mit dem eigenen Wohnstil harmonisiert. So schaffen feine Strukturen einen ruhigen, eleganten Look, während gröbere in ein rustikales Umfeld passen. Und da unser Zuhause natürlich nicht nur gefallen, sondern auch eine möglichst schadstofffreie Umgebung sein soll, ist die Raufaser als wohngesunder Wandbelag darin mehr als willkommen. Aus den natürlichen Rohstoffen (Alt-)Papier und Holzfasern hergestellt und dabei vollkommen frei von PVC und Weichmachern trägt sie zu einem gesunden Raumklima bei. Auch Allergiker können sich die atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Tapete nach Hause holen – was die Raufaser ökologisch wie visuell zur idealen Basis für das individuelle Wohnambiente macht. Mehr unter www.rauhfaser.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Neue Wand? Mit Trockenbau! – Hochwertige Leisten schützen Ecken und Kanten optimal

Schnell und vor allem sicher: Durch das Fehlen von scharfen Graten und Kanten beim Rigips AquaBead Flex PRO-Kantenschutz geht das Verletzungsrisiko im Gegensatz zu Arbeiten mit Aluminiumleisten gegen null.

Neue Wand? Mit Trockenbau! – Hochwertige Leisten schützen Ecken und Kanten optimal

(epr) Zu einem schönen Heim gehört neben einer ansprechenden Optik auch die Robustheit des Interieurs. Denn was bringt es einem, wenn – zum Beispiel im Kinderzimmer – die Wand bei der kleinsten Berührung schon einen Schaden aufweist. Wer seinem Zuhause nachträglich einen neuen Schnitt verpassen möchte und dadurch eine neue Wand setzt, der entscheidet sich für den Trockenbau.

Der passionierte Heimwerker weiß: Gerade der optisch perfekte Abschluss von Trockenbauwänden an ihren Ecken und Kanten verlangt besondere Sorgfalt und ein wenig Übung. Mit seinen einzigartigen AquaBead-Eckschutzleisten bietet Rigips jetzt eine Lösung, die kinderleicht zu verarbeiten ist und dauerhaft vor Beschädigungen schützt. Die bislang im Trockenbau üblichen Eckleisten aus Aluminium sind vergleichsweise arbeits- und zeitaufwändig zu montieren. Darüber hinaus sind sie nicht selten Grund für späteren Ärger, zum Beispiel wenn Rostflecken infolge einer unsachgemäßen Verklammerung entstehen oder das Anprallen an die Kante – etwa mit einem Staubsauger – sichtbare Spuren hinterlässt. Der AquaBead Flex PRO-Kantenschutz von Rigips macht da vieles leichter und sicherer: Mit ihm gelingt die Ausbildung von Ecken und Kanten schneller und einfacher. Zudem sind diese auch deutlich robuster und langlebiger. Verarbeitet wird eine papierummantelte flexible Kunststoffleiste, die einseitig mit einem stärkebasierten Kleber versehen ist. Die Montage gestaltet sich denkbar einfach: Zunächst wird der im kompakten Rollenformat gelieferte Kantenschutz mit der Schere auf die passende Länge gekürzt. Anschließend wird der flach gerollte AquaBead Flex PRO für die zu schützende Kante vorgefaltet und die Klebeseite mit Wasser eingesprüht. Innerhalb von nur 15 bis 30 Sekunden hat sich der Kleber aktiviert. Die angefeuchtete, klebende Seite wird dann mittig auf die vorhandene Ecke oder Kante der Trockenbauwand gesetzt und gleichmäßig angepresst. Eine Positionskorrektur ist möglich, solange der Kleber noch nicht erhärtet ist. Nach bereits circa 20 Minuten kann die Kante verspachtelt werden. Diese Art der Montage geht nicht nur schnell, sondern ist auch besonders sicher, denn durch das Fehlen von scharfen Graten und Kanten geht das Verletzungsrisiko bei der Verarbeitung gegen null. Mehr unter www.rigips-heimwerker.de/kantenschutz.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Gut kombiniert - Fugenlose Wandverkleidung rundet das barrierearme Bad ab

Auch Bello und Co freuen sich über die praktische Badewannentür. Besonders edel: die Wandverkleidung in Natursteinoptik.

Gut kombiniert - Fugenlose Wandverkleidung rundet das barrierearme Bad ab

(epr) Mit dem patentierten Umbau der Wanne zur Dusche und dem nachträglichen Einbau einer Badewannentür beweisen die Experten von Tecnobad, dass einfache Maßnahmen Barrieren im Bad reduzieren und gerade älteren Menschen mehr Sicherheit und Lebensqualität schenken können. Wer clever ist, kombiniert die Teilsanierungen, die von der Pflegekasse mit bis zu 4.000 Euro gefördert werden, mit der Montage einer fugenlosen Wandverkleidung. Deren Oberfläche ist in diversen Dekoren erhältlich und so widerstandsfähig, dass Kalk, Schmutz und Seifenreste kaum eine Chance haben! Kostenlose Informationen über förderungsfähige Umbaumaßnahmen gibt es unter der Servicenummer 0800 4455998. Mehr unter www.tecnobad.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Die ganze Vielfalt des Lichts - LED-Technik setzt Wandbeläge mit mehr als 16 Millionen Farben elegant in Szene

Mit den hochwertigen Lichtprofilen lassen sich Räume mit eleganter Akzentbeleuchtung ausstatten – dank der Schutzklasse 67 auch Badezimmer.

Die ganze Vielfalt des Lichts - LED-Technik setzt Wandbeläge mit mehr als 16 Millionen Farben elegant in Szene

(epr) Wenn es um unser Wohlbefinden geht, spielt Licht eine entscheidende Rolle. Es steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, kann aber auch zur Entspannung beitragen. Mit der LichtProfilTechnik Schlüter®-LIPROTEC lassen sich attraktive Lichtakzente in Wandbelägen setzen und genau an individuelle Bedürfnisse anpassen. Hochwertige LED-Streifen können sowohl farbiges RGB-Licht mit mehr als 16 Millionen Farben als auch weißes Licht in verschiedenen Farbtemperaturen darstellen. Eingebettet in elegante Profile steht die LED-Technik für zahlreiche Einbausituationen zur Verfügung. Die Steuerung der Lichtprofile kann dabei mit dem Smartphone oder Tablet erfolgen. Mehr unter www.liprotec.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Hallo Lieblingsraum! - Mit spanischen Fliesen ziehen Wärme und Wohnlichkeit ins Badezimmer ein

Hochglänzende Metrofliesen in Kombination mit Bodenfliesen in heller Holzoptik lassen einen klassischen und dennoch modernen Stil erkennen.

Hallo Lieblingsraum! - Mit spanischen Fliesen ziehen Wärme und Wohnlichkeit ins Badezimmer ein

(epr) Wellnesstempel, Wohlfühloase, privates Spa – für das moderne Badezimmer gibt es viele Umschreibungen. Und sie alle deuten darauf hin, dass der einstige Funktionsraum zu einem der wichtigsten Zimmer in Haus und Wohnung avanciert ist. Wer mag es nicht, in einer großzügigen Wanne im warmen Wasser oder unter einer sanften Regendusche dem Alltag zu entfliehen? Hier, wo das Element Wasser zu Hause ist, findet jeder Ruhe und Entspannung und Zeit für sich.

Bei der Gestaltung des eigenen Badezimmertraums kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Neben hochwertigen Möbeln und edlen Armaturen sorgen vor allem Fliesen an Wand und Boden für die nötige Atmosphäre. Wer hier Wert auf Qualität, Design und Wohnlichkeit legt, greift zu spanischen Fliesen. Unter dem Markendach Tile of Spain findet man namhafte Hersteller von der Iberischen Halbinsel wie Roca, Peronda, Vives oder Porcelanosa. Deren keramische Produkte sind nicht nur auf dem neuesten technischen Stand, sie zählen auch zu den innovativsten sowie nachhaltigsten Baumaterialien und sorgen mit außergewöhnlichen Designideen für die Extraportion spanischen Lifestyle rund um Badewanne und Co. Die Trendsetter in Sachen Fliesen haben dabei für nahezu jede Stilrichtung das passende keramische Produkt im Portfolio. Von kleinen Fliesenformaten – derzeit hochaktuell in Zementoptik – über authentisch anmutende Keramikdielen im Holzdekor bis hin zu dünnen Hightech-Großformaten von bis zu drei Meter Kantenlänge: Für jeden Geschmack und Wunsch gibt es eine geflieste Lösung. Ebenso unterschiedlich wie die Formate sind auch die Fliesentrends. So bestimmen zurzeit skandinavische Einflüsse die Farbgebung: Sanfte, helle Töne treffen auf Oberflächen in Marmor-, Terrazzo- oder Holzoptiken. Immer noch stark sind das Vintage-Thema sowie Fliesen in Kiefer- oder Eichenholzoptik. Ein Traumbad ohne Fliesen ist undenkbar, liegen die Vorteile doch klar auf der Hand: An die Kombination Fliese und Fußbodenheizung kommt kein anderes Material heran und auch in puncto Pflege haben die keramischen Beläge immer die Nase vorn. Weitere Anregungen mit vielen attraktiven Anwendungsbeispielen spanischer Fliesen gibt es unter www.tileofspain.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Dauerhaft trockene und gut nutzbare Kellerräume

Peter Meistrzok, Vertriebsleiter GETIFIX GmbH

Dauerhaft trockene und gut nutzbare Kellerräume

(epr) „In vielen Häusern sinkt mit jeder Treppenstufe nach unten die Wohnkultur: Im Keller riecht es muffig, es ist kalt und feucht und nicht selten hat sich Schimmelpilz breitgemacht. Daher wird der Keller höchstens als Abstellkammer genutzt, während oben der Platz eng wird. Durch eine Abdichtung der Wände von innen kann schon mit geringem Aufwand eine Aufwertung und Sanierung erfolgen. Zudem schafft sie nicht nur zusätzlichen Wohnraum, sondern schützt auch das Mauerwerk vor der von außen eindringenden Feuchtigkeit. Diese bedroht übrigens nicht nur den Keller: Falls sie nicht daran gehindert wird, kann sie weiter nach oben steigen.“

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Vor dem Herbst: Dachentwässerung überprüfen

Pünktlich vor dem Herbst sollte man die Dachentwässerung des Hauses von Blättern und Schmutz befreien, damit das Wasser weiterhin ungehindert abfließen kann.

Vor dem Herbst: Dachentwässerung überprüfen

(epr) „Bevor der Herbst mit Wind und Regen das Laub von den Bäumen fegt, sollten Dachrinnen und Fallrohre überprüft werden. Um späteren Problemen wie Wasserstau vorzubeugen, werden die Laubfänger zu der Zeit einfach von Blättern und Schmutz befreit. Dadurch kann das Regenwasser ungehindert abfließen. Der Fokus bei der Überprüfung sollte allerdings nicht nur auf der Sauberkeit liegen, sondern auch auf der Funktionalität der Dachentwässerung.“

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Neue Fliesenideen für alle Wohnräume

Antonia Peris, Verkaufsleiterin Deutschland des spanischen Fliesenherstellers Peronda

Neue Fliesenideen für alle Wohnräume

(epr) „Schaut man sich beim Fliesenhändler vor allem nach schönen keramischen Gestaltungsideen für Bad und Küche um, lohnt es sich oft ein zweiter Blick, denn mit den neuen Designs und Formaten passen Fliesen auch in andere Wohnbereiche. Warum nicht mal im Schlaf- und Wohnzimmer von den guten Eigenschaften der Fliesen profitieren? Die neuen Glasuren und Farben harmonieren sehr gut mit den aktuellen Wohntrends. Ebenso lassen sich an den Wänden beispielsweise mit neuen Großformaten, kleinen Metrofliesen oder 3-D-Reliefs einzigartige Raumbilder schaffen. So gibt die Keramik allen Räumen ein modernes und auch zeitloses Ambiente.“

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 28.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Eyecatcher: Holzoberflächen farbig gestalten

Ralf Budde, Fachberater Holzanstriche, Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

Eyecatcher: Holzoberflächen farbig gestalten

(epr) „Wer dem eigenen Zuhause eine individuelle Note verleihen möchte, erreicht dies ganz einfach mit einem frischen Anstrich seiner Böden, Möbel oder Paneele. Damit das Heimwerker-Projekt ein Erfolg wird, ist neben guter Vorbereitung auch der Einsatz von hochwertigen Materialien gefragt. Es gilt: Wer ein professionelles Ergebnis anstrebt, sollte auch professionelles Equipment nutzen. Das bezieht sich sowohl auf die Holzanstriche als auch das Werkzeug, so ist man etwa mit einem Handpadhalter oder Öl-Farben Auftrags-Vlies bestens gerüstet und erzielt einen gleichmäßigen Farbauftrag. Das Ergebnis wird sich sehen lassen können: Eine schöne Oberfläche – ganze ohne Pinselspuren oder Farbnasen!“

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 27.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Modernisieren mit der Wärmepumpe - Auch für den Sanierungsfall lässt sich Umweltwärme nutzen

Im Gegensatz zu fossilen Heizsystemen, die in absehbarer Zeit nicht mehr bezuschusst werden, bleiben Wärmepumpen auch weiterhin förderfähig.

Modernisieren mit der Wärmepumpe - Auch für den Sanierungsfall lässt sich Umweltwärme nutzen

(epr) Erdgas aus dem fernen Sibirien zu beziehen, scheint für viele Hausbesitzer nach wie vor näherliegender zu sein, als Wärme für das Haus aus dem eigenen Garten zu nutzen. Warum eigentlich? Viele Eigentümer von Altbauten glauben, dass sich eine Wärmepumpe, die Umweltwärme aus dem Boden, dem Wasser oder der Luft verwendet, für eine Modernisierung nicht eignet. Das ist falsch.

Im Neubau ist sie nach der – von fossilen Brennstoffimporten abhängigen – Gasheizung bereits das zweitbeliebteste Heizsystem: die umweltfreundliche Wärmepumpe. Doch im Gebäudebestand liegt ihr Marktanteil bei unter fünf Prozent. Lediglich 17 Prozent der 21 Millionen Heizungen in Deutschland sind effizient und nutzen Erneuerbare Energien. Bedenkt man, dass ein Haus häufig für 100 Jahre bewohnt und an Kinder und Kindes Kinder vererbt wird, belastet ein ineffizientes Gebäude mit einer veralteten Heizung die Klimabilanz kommender Generationen und bürdet ihnen die Kosten einer energetischen Sanierung auf. Dabei belegen zahlreiche Beispiele auf www.waermepumpe.de und die Erfahrung versierter Handwerker, dass sich Wärmepumpen auch für die Modernisierung in Bestandsgebäuden eignen. Frank Börsch vom Wärmepumpen-Fachbetrieb räumt mit Vorurteilen auf: „Bestehende Heizkörper können größtenteils weiter verwendet werden. Stimmt die Vorlauftemperatur, lässt sich jederzeit eine Wärmepumpe einsetzen“ – auch ohne Fußbodenheizung. So finden sich Wärmepumpen in Plattenbauten, Kirchen und mittelalterlichen Fachwerkhäusern ebenso wie in Villen aus dem 16. Jahrhundert und Gründerzeit- oder 60er-Jahre-Bauten! Ein Gewinn auf ganzer Linie, können so doch sowohl energetische Potenziale gehoben als auch Besserungen im Bereich Komfort und Behaglichkeit realisiert werden. Das spiegelt sich auch im Gebäudeenergieausweis wider und ist ein wichtiges Argument beim Hausverkauf. Während gemäß neuer Förderrichtlinien fossile Heizsysteme in absehbarer Zeit nicht mehr bezuschusst werden, bleibt die Wärmepumpe förderfähig. Übrigens: Am 05. Oktober 2017 gibt es unter der Telefonnummer 030 417 60 689 eine Experten-Hotline zum Thema „Modernisieren mit Wärmepumpe – So geht das“. Sollte es an diesem Tage nicht klappen, können weitere Fragen an service@waermepumpen.de gesendet werden. Mehr dazu gibt es unter www.waermepumpe.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 20.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Licht, Luft und Leben - Ein wohngesundes und ökologisches Zuhause für die Zukunft

Im „Schwörer Healthy Home“ herrscht in den Zimmern unter dem Dach ein angenehmes und ruhiges Raumklima, denn die solarbetriebenen Dachflächenfenster sind mit einem guten Schall- und Hitzeschutz ausgestattet.

Licht, Luft und Leben - Ein wohngesundes und ökologisches Zuhause für die Zukunft

(epr) Heutzutage reicht es vielen verantwortungsvollen Bauherren nicht mehr aus, den Fokus beim Neubau lediglich auf die Energieeffizienz zu legen. Vielmehr suchen sie nach optisch ansprechenden Hauskonzepten, die auch in Sachen Wohngesundheit und Ökologie punkten – und dabei bezahlbar bleiben. Gewünscht sind eine hohe Raumluftqualität, schadstofffreie Materialien, intelligente Heiz- und Energiesparsysteme sowie eine optimale Raumausnutzung mit möglichst viel Tageslicht.

„Licht. Luft. Leben.“ lautete die Devise beim Gemeinschaftsprojekt des Holzfertighaus-Herstellers SchwörerHaus und über 40 Markenherstellern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In leichter Hanglange thront das erste „Schwörer Healthy Home“, das nicht nur als wohngesundes und energieeffizientes Exempel, sondern als tatsächliches Wohnhaus errichtet wurde. Ein Großteil des Lebens der Bauherren wird sich in den Zimmern und der multifunktionalen Galerie im Dachgeschoss abspielen. 21 Solardachfenster lassen viel Licht hinein und sorgen gleichzeitig für einen guten Schall- und Hitzeschutz. Auf der Südseite dunkeln die Fenster dank elektrochromer Verglasung bei sehr starker Sonneneinstrahlung automatisch ab. Das innovative Tageslichtkonzept findet sich auch im offenen, großzügigen und hellen Erdgeschoss des Schwörer-Hauses wieder, denn intelligent positionierte Fenster verwandeln die Hausfassade in einen Lichtfänger! Doch nicht nur viel Helligkeit, sondern auch viel gute und frische Luft durchströmt die Räume. Verantwortlich dafür ist eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Pollenfilter. Die gesunde Raumluft resultiert außerdem aus den schadstoffgeprüften Materialien, die für den Innenausbau verwendet wurden. Der kompakte Kubus des „Schwörer Healthy Home“ folgt in seinem Äußeren einer reduzierten, modernen Formensprache und begünstigt durch seine moderne Bauweise ein Maximum an Energieeffizienz. Auf dem neuartigen Multifunktionsdach befindet sich eine Photovoltaikanlage, die alle Stromverbraucher im Haus auf saubere, ökologische Weise versorgt und deren Überschuss gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist wird. Mit der Schwörer-Frischluftheizung mit Wärmerückgewinnung ist zudem für eine effiziente Lösung in der kälteren Jahreszeit gesorgt. Weitere Informationen unter www.schwoerer-epr.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 20.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Endlich Platz für den Hobbykeller - Abdichtung von innen schafft warme nutzbare Räume

Mit dem Omnio System von Getifix kann schnell von innen gegen nicht stauendes Sickerwasser und Bodenfeuchte sowie gegen drückendes Wasser und aufstauendes Sickerwasser abgedichtet werden.

Endlich Platz für den Hobbykeller - Abdichtung von innen schafft warme nutzbare Räume

(epr) In vielen Kellern wäre ausreichend Platz für diverse Nutzungsmöglichkeiten: ein eigenes Büro, ein separates Jugendzimmer, eine Sauna, ein Sport- oder Hobbyraum. Doch meist wird dieser Raum verschenkt, weil es im Keller kühl und feucht ist und oft auch noch muffig riecht. Das muss aber nicht sein. Mit einer fachgerechten Abdichtung wird es auch im Keller wohnlich.

Matthis Mönch hat ein raumgreifendes Hobby: Er liebt Modellrennbahnen und wollte gerne – gemeinsam mit seinem kleinen Sohn – eine schöne, große Bahn für rasante Fahrten gestalten. „In unserem kleinen Einfamilienhaus war dafür nur im Keller Platz, aber dort war es feucht-kalt und roch auch so“, beschreibt Matthis Mönch die Situation. Er fand über das Internet einen Sanierungsexperten aus dem bundesweiten Getifix Netzwerk, der den Keller genau untersuchte und Matthis Mönch danach ausführlich beriet. „Der Fachmann riet mir zum speziellen und patentierten Omnio System. Dabei handelt es sich um zwei aufeinander abgestimmte Spezialplatten aus Calciumsilikat, einem nicht-brennbarer Naturstoff, die durch eine spezielle hydrophobierende Sperrschicht voneinander getrennt sind“, erzählt der Rennbahn-Liebhaber. Das System wird erfolgreich zur Sanierung durchfeuchteter und salzbelasteter Wände eingesetzt. Die Spezialplatten übernehmen eine Filterfunktion: Salze und Wasser aus dem Mauerwerk werden aufgenommen beziehungsweise ausgesperrt. So wird das Mauerwerk entfeuchtet und durch die trockene Wandoberfläche wird die Schimmelpilzgefahr nachhaltig gebannt. Anders als bei einer klassischen Innenabdichtung gibt es beim Omnio System kaum technologische Pausen, sodass alles innerhalb von 24 Stunden verarbeitet wird. „Die Sanierung ging ruck, zuck. Und jetzt haben wir einen richtig großen und vor allem trockenen Raum, in dem wir uns wohlfühlen und in dem wir uns austoben können.“ Weitere Informationen und die Anschrift eines örtlichen Getifix Fachbetriebes gibt es unter www.getifix.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 20.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Schwedische Bodenschätze - Wohngesunde Parkettböden für ein skandinavisches Lebensgefühl

Besonders gut harmonieren Holzböden mit weiß lackierten Fußleisten. Dabei sollte man darauf achten, dass diese aus massivem Holz und nicht kunststoffummantelt sind.

Schwedische Bodenschätze - Wohngesunde Parkettböden für ein skandinavisches Lebensgefühl

(epr) In Sachen Wohndesign haben die Skandinavier die Nase vorn. Ihr Stil ist hell, natürlich und vermittelt sofort ein warmes, heimeliges Gefühl. Das liegt daran, dass die Menschen im hohen Norden während der sehr langen, dunklen Winter viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Für die Extraportion Licht und Helligkeit in den vier Wänden sorgen natürliche Einrichtungsgegenstände. Neben Möbeln und Farben ist aber auch der Bodenbelag aus Holz maßgeblich für den skandinavischen Look entscheidend. Das schönste Holz für einen nachhaltigen, wohngesunden und authentisch skandinavischen Parkettboden liefert die Schwedeneiche. In Schweden ist über die Hälfte der Landfläche mit Wald bedeckt und die heimische Forstwirtschaft gehört zu den effizientesten der Welt: Für jeden Baum, der gefällt wird, werden drei neue gepflanzt. Das Geheimnis der Schwedeneiche liegt aber in ihrem klimatisch bedingten langsamen Wachstum, was das Holz besonders hart und ausdrucksstark macht. Außerdem stehen die Bäume weniger eng beisammen, wodurch sich mehr und vor allem gesündere Äste entwickeln können. Das skandinavische Unternehmen Berg & Berg hat sich auf Fertigparkett aus diesem besonderen Holz spezialisiert. Die ausgesuchte Eichenqualität „made in Sweden“ zeigt sich hier auch in einer großen Farb-und Sortierungsvielfalt: von der Landhausdiele bis zum traditionellen Schiffsboden, vom lebhaften Astbild bis zur ruhigen Ausstrahlung. Die Individualität und Unverwechselbarkeit von echten Parkettdielen im Gegensatz zu Laminat sieht und spürt man an der Atmosphäre, die ein hochwertiger Boden ins Zimmer zaubert. Entscheidend ist auch der Aufbau des Berg & Berg Fertigparketts. Neben einer speziellen Trocknung garantieren die Mittellage aus massivem Kiefernholz sowie der Einsatz von massiver Birke an den Enden der Dielen eine unvergleichliche Formstabilität. Berg & Berg Dielen sind dadurch ideal für die Fußbodenheizung geeignet. Die Veredelung mit sauerstoffhärtendem Oxi-Öl ist eine weitere Besonderheit bei Berg & Berg. Das wohnbiologisch zertifizierte Naturöl wird zweifach aufgetragen und tief ins Holz einpoliert, wo es langsam unter Sauerstoffeinwirkung aushärtet und so die Natürlichkeit des Holzes unterstreicht. Mehr Informationen gibt es unter www.berg-berg.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 20.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Hier eine Bild-Beschreibung eingeben.

So richtig zum Wohlfühlen: Mit KlimaTec von Erfurt werden die eigenen vier Wände nicht nur schön warm, sondern auch effektiv vor Schimmel geschützt.

Heimkommen und wohlfühlen - Wandbelag sorgt für Behaglichkeit und wirkt präventiv gegen Schimmel

(epr) "Alles hat zwei Seiten“ – das Sprichwort trifft auf viele Dinge im Leben zu, sogar auf Schimmel! Während für viele Menschen Blau- und Rotschimmelkäse als wahre Delikatesse gilt, ist der gemeine Wohnraumschimmel für Eigenheimbesitzer und Mieter alles andere als ein Genuss. Verfärbte Stellen an der Wand sind nicht nur unschön, sondern auch gesundheitsgefährdend. Dem eigenen Wohlbefinden zuliebe sollten effektive Vorsorgemaßnahmen ergriffen werden, damit Schimmel gar nicht erst entsteht. Zum Beispiel durch den Einsatz einer wirksamen Innendämmung.

Schimmelkeime und -sporen sind überall vorhanden und gehören zu unserer natürlichen Umgebung. Doch wenn neben Nährstoffen ausreichend Feuchtigkeit hinzukommt, können Schimmelpilze wachsen. Eine häufige Ursache ist eine unzureichende Dämmung, die zu geringen Oberflächentemperaturen führt. Damit der ungewollte Mitbewohner gar nicht erst entsteht, können die eigenen vier Wände mit präventiven Innen-Dämmlösungen, wie zum Beispiel Erfurt-KlimaTec, geschützt werden. Das thermisch wirksame Verfahren entkoppelt den Wohnraum vom kalten Mauerwerk, da die Dämmuntertapete aus Textilvlies eine effiziente Trennschicht zwischen der sichtbaren Tapete im Wohninnenraum und dem Mauerwerk bildet. Durch das Thermovlies wird ein merklich schnelleres Aufheizen der Räume erzielt, weil nicht erst die kalten Wände erwärmt werden müssen um eine angenehme Raumtemperatur zu erreichen. Das senkt den Heizbedarf und schont folglich den Geldbeutel. Die Erhöhung der Oberflächentemperatur der Wand durch das Thermovlies hilft, der Bildung von Kondenswasser auf der Wand insbesondere im Winter effektiv entgegenzuwirken. Das kalte Abstrahlen der Wände wird verhindert und die Behaglichkeit merklich erhöht. Das Thermovlies ist somit eine schimmelpräventive und gleichsam energetisch sinnvolle Lösung. KlimaTec ist als ein Millimeter dicke Dämmuntertapete für wärmere, innenliegende Wände in der Basisvariante oder mit drei Millimeter Stärke zum Dämmen der kälteren Außenwände als Premiumvariante im Baumarkt erhältlich. Kompetente Malerbetriebe vor Ort informieren über Erfurt-KlimaTec und führen die Anbringung fachgerecht aus. Mehr unter www.erfurt.com.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 20.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Hier eine Bild-Beschreibung eingeben.

Wohngesunde Verhältnisse in den eigenen vier Wänden schaffen: Die Remmers Saniersysteme schützen nachhaltig vor Schimmelbildung und sind zudem hochwärmedämmend.

Die Luft ist rein! – Mit professioneller Schimmelsanierung Wohlfühlklima kreieren

(epr) Den eigenen vier Wänden lassen wir als Mittelpunkt unseres Lebens eine besondere Aufmerksamkeit zukommen. Von der gemütlichen Couch zum Entspannen über den Essbereich, der zu vergnüglichen Kochabenden einlädt bis hin zum Badezimmer, das einem das morgendliche Aufstehen erleichtert – es gibt viele Möglichkeiten, das Zuhause zur Rückzugsoase werden zu lassen. Die stilvollste Einrichtung kann jedoch einen immens wichtigen Faktor nicht aufwiegen: das Raumklima!

Schimmelpilzbelastungen stellen – besonders für Gebäude im Bestand – eine der häufigsten Gesundheitsgefährdung in Innenräumen dar. Wenn sich warmfeuchte Luft an einer kalten Oberfläche abkühlt, erhöht sich dort die relative Luftfeuchtigkeit: Je höher der Unterschied zwischen Raumluft und Wandoberfläche, desto höher wird das Risiko. Da Schimmel sowohl Atemwegserkrankungen als auch Allergien und chronische Kopfschmerzen hervorrufen kann, ist eine rechtzeitige Vorsorge unabdingbar. Um seine Entstehung zu vermeiden, muss an jeder Stelle raumumschlossener Innenoberflächen der sogenannte Mindestwärmeschutz erreicht sowie ausreichend geheizt und gelüftet werden. Eine gleichermaßen innovative wie nachhaltige Lösung präsentiert das Unternehmen Remmers – das Schimmelsaniersystem iQ-Therm 30 schließt die Risiken zu hoher Wandoberflächenfeuchten sowie zu geringer Oberflächentemperaturen aus. Es besteht aus 30 Millimeter schlanken iQ-Therm-Platten und dem hoch kapillarleitfähigen Spezialspachtel iQ-Top SLS. Das Resultat: Ein sicherer, hygienischer Mindestwärmeschutz bei minimalem Wandaufbau. Darüber hinaus hält das Remmers-Portfolio noch weitere professionelle Systeme, vom Schimmelsanierputz bis hin zu Schimmelsanierplatten, die allesamt sowohl kapillaraktiv als auch wasserdampfdiffusionsoffen und wärmedämmend sind. Sie saugen anfallendes Kondensat auf, um es in Verdunstungsperioden großflächig an die Raumluft wieder abzugeben. Die Wandfläche bleibt dauerhaft trocken und die Bewohner genießen ein angenehmes Raumklima mit Wohlfühlfaktor. Alle Details zu den innovativen Saniersystemen finden Interessierte unter www.remmers.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Glas in seiner gesamten Vielfalt - Mehr Transparenz und Ausstrahlung mit individuellen Gläsern

Kein Fenster ohne Glas: Egal wie großzügig die Maße der Fensterfront sind, Glas lässt sich an jede Größe und Form anpassen, um luftige, helle und transparente Wohnambiente zu schaffen.

Glas in seiner gesamten Vielfalt - Mehr Transparenz und Ausstrahlung mit individuellen Gläsern

(epr) Die Verglasung gehört zum Fenster wie die Eingangstür zum Haus. Doch damit haben sich die Verwendungsmöglichkeiten des Werkstoffes Glas im und am eigenen Zuhause noch lange nicht erschöpft. Er kann so gut wie überall eingesetzt werden, sogar als Oberfläche von Schränken und Wänden und als Baustoff für Treppen oder Möbel. Dabei entpuppt sich das Material als besonders haltbar und pflegeleicht, sodass Glas eine faszinierende Alternative zu anderen Werkstoffen darstellt. Und zwar eine, die besonders modern, ausdrucksstark und individuell daherkommt.

Bauherren, Modernisierer und Renovierer, die wissen wollen, was der Baustoff Glas alles kann und wie er sich in das bestehende Wohnambiente integrieren lässt, finden unter www.glass-at-home.de zahlreiche Anregungen und Inspirationen. Das Portal der Kooperation UNIGLAS setzt dabei vor allem auf eine starke Aussagekraft der gezeigten Bilder, gepaart mit nützlichen Informationen zur Umsetzung. Wer die Seite betritt, findet sich auf Wunsch in einer Wohnumgebung wieder, in der er dank 3-D-Animation von Raum zu Raum oder auch um das Gebäude herumgehen kann. Die Web-App führt dabei wahlweise durch ein modernes Haus oder durch eine komfortable Wohnung. Im Außenbereich begegnen dem Besucher neben Fenstern auch Fassaden, Treppen, Vordächer und Brüstungen aus Glas. Ein Klick mit der Maus auf das gewünschte Element oder Objekt genügt, um detaillierte Informationen zum entsprechenden UNIGLAS-Produkt zu erhalten. Im Innenbereich führt der Rundgang durch das Gäste-, Schlaf-, Wohn- und Badezimmer sowie durch die Küche und zeigt viele überraschende, originelle und praktische Anwendungsbeispiele für Glas. Wie wäre es beispielsweise mit einer digitalen Glasbedruckung anstelle eines Bildes an der Wand? In der Küche sind Wand- und Möbelverkleidungen oder Regale aus lackiertem Glas mit glänzender oder mattierter Oberfläche designstarke Hingucker. Außerdem sind sie feuchtraumbeständig und hygienisch – zwei Aspekte, die das Material auch für das Badezimmer, etwa als gläserne Waschtischplatte, qualifizieren. Weitere Anregungen und Ideen sowie den Eingang zum virtuellen gläsernen Zuhause finden Hausbesitzer und Bauherren unter www.glass-at-home.de

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Nachträglich zur bodengleichen Traumdusche - Dank Kombination aus Abwasserpumpe, Duschwanne und Duschabtrennung

Die extraflache Duschwanne KINESURF ist in unterschiedlichen Abmessungen verfügbar. In Kombination mit einer Abwasserpumpe wie etwa der SaniFloor3 entsteht so problemlos nachträglich eine barrierearme, komfortable Dusche.

Nachträglich zur bodengleichen Traumdusche - Dank Kombination aus Abwasserpumpe, Duschwanne und Duschabtrennung

(epr) Viele kennen das: Ist ein Badezimmer in die Jahre gekommen, wird die Sehnsucht nach einer Veränderung immer größer. Schließlich sind die Möglichkeiten für eine moderne Wellness-Oase in Sachen Komfort, Optik und Barrierefreiheit heutzutage riesengroß. Eine beliebte Variante für das neue Bad, die alle drei Aspekte vereint, ist eine bodengleiche Dusche. Doch nicht immer sind die räumlichen Gegebenheiten optimal für ihren Einbau. Dann sind flexible Lösungen gefragt.

Kein Problem ist das für den Badexperten SFA Sanibroy, der seit Jahren umfassende Möglichkeiten für einen reibungslosen Badumbau präsentiert: ob ein nachträglich eingebautes WC, eine praktische Duschbadewanne oder eben moderne Duschlösungen – und diese von niedriger Einstiegshöhe bis bodengleich. Das Geheimnis dahinter liegt in der Verbindung zwischen Produkten aus dem Kinedo- und Sanibroy-Programm des Unternehmens: So bietet sich etwa die Kombination aus der KINESURF+ und der SaniFloor3 an. Erstere ist eine extraflache Duschwanne, die für den Einbau mit oder ohne Sockel geeignet ist. Aus den hochwertigen Materialien Biocryl und Biotec gefertigt, zeichnet sie sich durch ihr geringes Gewicht, ihre hohe Langlebigkeit und beste Rutschfestigkeit aus. Die SaniFloor3 erweist sich hier als kongenialer Partner: Diese Spezialpumpe ist extra für bodengleiche Duschen entwickelt und leitet das Abwasser unabhängig vom Standort, etwa von Kanalniveau, ab. Dazu saugt sie es zunächst an und pumpt es zum nächsten Fallrohr. Das ermöglicht eine von Gefälle unabhängige Platzierung, beispielsweise auch oberhalb der Duschtasse. Mit diesem Duo ist der nachträgliche Umbau zur bodengleichen Dusche ein Leichtes. Abgerundet wird das neue Highlight des Badezimmers zum Beispiel durch die Duschabtrennung KINESTYLE. Sie besteht aus kalkschutzbehandeltem, acht Millimeter starkem Glas und kann je nach Wunsch oder Grundriss als Eck- oder Nischenausführung realisiert werden. Fertig ist die Traumdusche! Mehr dazu und viele weitere Kombinationsmöglichkeiten aus Pumpe, Duschwanne und -abtrennung gibt es unter www.sanibroy-epr.de sowie www.kinedo-bad.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 13.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Bezauberndes Badezimmer - Wie aus einem Funktionsraum ein Designtempel wird

Zeitlos und elegant: Weiße Fronten fügen sich harmonisch in jede Raumsituation ein.

Bezauberndes Badezimmer - Wie aus einem Funktionsraum ein Designtempel wird

(epr) Es scheint unvorstellbar, doch noch vor 100 Jahren verfügten nur etwa vier Prozent der Haushalte in europäischen Großstädten über ein eigenes Badezimmer. In Deutschland fand eine allgemeine Verbreitung erst gegen Mitte des 20. Jahrhunderts statt – es galt zunächst als ein Privileg der Wohlhabenden. Auch wenn ein Badezimmer mittlerweile ein fester Bestandteil jeder Wohnung ist, seine Bedeutung als private kleine Wellnessoase hat es nicht verloren.

Besonders am Morgen rückt das Bad in den Fokus, ist es doch der erste Raum, den wir betreten. Um den Start in den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten, ist ein gewisses Flair unabdingbar. Auch wenn ein eigenes Badezimmer längst zum Standard gehört und nicht mehr als reiner Funktionsraum wahrgenommen wird, so gibt es doch große Unterschiede bei der Ausstattung. Das Unternehmen Trendbad24 steht für exklusive Produkte rund ums Badezimmer, die durch eine einfache Installation punkten und verbindet mit seiner neuen Möbelserie „Gently“ den Wunsch nach ausreichend Stauraum und ansprechendem Design. Dem Namen getreu wurde bei der Reihe auf geschwungene Linien zurückgegriffen, die in Form von leicht gewölbten Vorderfronten eine sanfte Wirkung entfalten. In verschiedenen Zusammenstellungen von ein- bis achtteilig verfügbar, hält die Serie Waschtische, Waschbecken, Unterschränke und Spiegelschränke bereit. Die Fronten stehen in Weiß Hochglanz oder helle Eiche zur Auswahl und es kann aus unterschiedlichen Formaten gewählt werden. Auf diese Weise findet sich für jedes Badezimmer die passende Variante. Die Spiegelschränke punkten zusätzlich durch eine spezielle LED-Beleuchtung aus verchromtem Aluminium. Diese sieht nicht nur gut aus, sie sorgt auch für die perfekte Sicht – und das zu jeder Tageszeit. Das Praktische: Die Möbel werden bereits komplett montiert geliefert und können mithilfe des beiliegenden Montagematerials direkt an der Wand befestigt werden. Man braucht sich also nicht mit dem lästigen Aufbauen beschäftigen, sondern kann direkt mit dem Einrichten loslegen: In Kürze erstrahlt der Raum in neuem Glanz und sämtliche Utensilien sind ordentlich verstaut. Das gesamte „Gently“-Programm sowie weitere Möglichkeiten der hochwertigen Badezimmerausstattung gibt es unter www.trendbad24.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wenn die Garage zum Tresor wird - Effektive Einbruchhemmung für garantiert mehr Sicherheit

Nicht den Hauch einer Chance: Dank der effektiven Einbruchhemmung der Normstahl Garagentore beißen sich Ganoven hier die Zähne aus.

Wenn die Garage zum Tresor wird - Effektive Einbruchhemmung für garantiert mehr Sicherheit

(epr) Die Garage ist für viele ein zusätzlicher Stauraum, der allerhand Dingen Platz bietet. Und was wir da nicht alles lagern: Neben unseren Zwei- und Vierrädern sind es vor allem unsere Siebensachen, die hier „parken“. Hochwertige Gartengeräte, Werkzeuge und diverse Freizeit- und Hobbyutensilien sind hier vor Wind und Wetter geschützt. Dass all unsere Besitztümer auch vor Langfingern sicher sind, dafür sorgt der wichtigste Gegenstand: das Garagentor.

Dieben keine Chance bieten
Alles, was uns in der Garage lieb und teuer ist, ist auch für Einbrecher interessant. Wer es den Ganoven schwer machen will, sorgt vor und entscheidet sich für ein automatisiertes Markentorsystem mit einem ausgewiesenen Einbruchschutz. Denn es gilt: Je schwieriger es den Dieben gemacht wird, umso schneller ziehen sie unverrichteter Dinge wieder ab. Optimalen Schutz bieten beispielsweise die Deckensektionaltore der Normstahl Superior 42-Serien. Die Produktmarke Normstahl feierte gerade erst ihr 70-jähriges Jubiläum und wird mittlerweile durch das Unternehmen Entrematic vertrieben, das sich ganz der technischen Weiterentwicklung automatisierter Eingangssysteme widmet. Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale von Normstahl Toren sind nach wie vor ihre 42 Millimeter starken, isolierten Paneele, die eine hohe Stabilität gewährleisten. Schon die besondere Bauweise schützt vor Einbrüchen – empfohlen sei dazu aber noch die SKG-geprüfte Einbruchhemmung nach der niederländischen Norm NEN 5096, die optional zu den Tor-Serien Normstahl Superior 42 und Normstahl Superior+ 42 erworben werden kann. Schutz, der sich lohnt, denn die verbauten Sicherheitsfunktionen schützen nicht nur Hab und Gut, sondern auch die Hausbesitzer. Ein unbefugtes Öffnen von außen ist dank der automatischen Sperrung des Tores und dem selbsthemmenden Getriebe nahezu unmöglich. Auch die Funkfernsteuerung mit dem 433 MHz Rolling Code trägt zur allgemeinen Sicherheit bei. Der aktuelle Zugangscode zum Tor wechselt nach jeder Betätigung. Das aktuell grassierende „Code-Scanning“ hat hier keine Chance. Das Sicherheitspaket in Form eines Normstahl Garagentorantriebes ist sowohl für Seiten- als auch für Deckensektionaltore erhältlich. Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz hält der Hersteller unter www.normstahl.de bereit.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Natürlich gesund durch die Erkältungszeit - Positive Wirkung von Saunagängen besonders leicht nach Hause holen

Mit dem neuen, akkubetriebenen Microsalt SaltProX im handlichen Format lässt sich jetzt jede Sauna oder jedes Sanarium ganz einfach in einen Salzinhalationsraum verwandeln – die perfekte Kombination für das Wohlbefinden.

Natürlich gesund durch die Erkältungszeit - Positive Wirkung von Saunagängen besonders leicht nach Hause holen

(epr) Auch wenn wir bei der Sauna in erster Linie an Entspannung denken – der regelmäßige Gang in die Sauna bewirkt noch viel mehr. Denn heute, wo wir die Kälte durch die Heizung und die Wärme durch Klimaanlagen ganz leicht ausgleichen können, ist unser Körper an starke Reize nicht mehr gewöhnt. Das Saunabaden zusammen mit der anschließenden Abkühlung wirkt als Regulationstraining auf den Körper ein: Durch das gezielte, wiederholte Setzen eines starken Wärme- und Kältereizes wird die Fähigkeit aller Blutgefäße in der Haut und in den Schleimhäuten trainiert, sich schnell zusammenzuziehen und wieder zu öffnen.

„Dadurch lernt der Körper, sich schnell und wirkungsvoll an wechselnde Temperaturen anzupassen – und kühlt zudem nicht mehr so schnell aus“, erklärt Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch, der Leiter des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung aus Bad Elster. Fast noch wichtiger: Das regelmäßige Saunabaden sorgt dafür, dass die Schleimhäute deutlich besser durchblutet sind. „Deshalb ist der Organismus bei Menschen, die regelmäßig in die Sauna gehen, viel besser in der Lage, eindringende Krankheitserreger abzuwehren“, verdeutlicht Prof. Dr. Resch. „Um den medizinisch vielfach erwiesenen stärkenden Einfluss auf das Immunsystem zu erzielen, ist aber Regelmäßigkeit das A und O – und das geht besonders leicht, wenn man eine Sauna zu Hause hat“, weiß Prof. Dr. Resch aus seiner langjährigen medizinischen Erfahrung. Die positiven Wirkungen von regelmäßigen Saunagängen kann man sich mit der neuen Zoom-Sauna S1 besonders leicht in die eigenen vier Wände holen: KLAFS, der führende Hersteller im Bereich Sauna, Pool und Spa, bietet darüber hinaus attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für jede Raumsituation. Gerade für Menschen mit Atemwegsbeschwerden empfiehlt sich als optimale Ergänzung die Microsalt-Anwendung mit hochwertigem Trockensalz. Sie bezweckt die gründliche Reinigung der Luftwege bis in die feinsten Lungenbläschen, regelmäßige Anwendungen können zudem das Immunsystem unterstützen. Mit dem neuen, akkubetriebenen Microsalt SaltProX im handlichen Format lässt sich jetzt jede Sauna oder jedes Sanarium ganz einfach in einen Salzinhalationsraum verwandeln – die perfekte Kombination für das Wohlbefinden. Mehr unter www.klafs.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 01.09.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Ich habe einen Traum – Mit dem HEIA-Prinzip findet jeder die richtige Matratze für seinen Körperbau

Die Qualität der Schlafunterlage wirkt sich direkt auf das Wohlbefinden am Morgen aus.

Ich habe einen Traum – Mit dem HEIA-Prinzip findet jeder die richtige Matratze für seinen Körperbau

(epr) Morgens erholt aufzuwachen und fit für den Tag zu sein wünschen wir uns alle. Doch häufig macht uns eine unruhige Nacht einen Strich durch die Rechnung. Manchmal ist es wie verhext – ständig wälzt man sich hin und her und es scheint sich einfach keine bequeme Position finden zu lassen. Gut möglich, dass die Ursache dieser Schwierigkeiten in der Schlafunterlage liegt. Denn Matratze ist nicht gleich Matratze. Während wir schlafen streckt und erholt sich unser Rücken und die Muskulatur verliert an Grundspannung. Daher benötigen wir eine Matratze, welche die Stützfunktion übernimmt und unserem individuellen Körperbau gerecht wird. Denn dieser bestimmt, wo genau wir Entlastung brauchen. Um einfach und zuverlässig entscheiden zu können, welche Matratze die Richtige ist, hat die Firma Rummel exklusiv für IPNOmed® vier unterschiedliche Modelle entwickelt, die auf die am häufigsten vertretenen Körperformen abgestimmt sind: HEIA nennt sich das Prinzip, bei dem jeder einzelne Buchstabe für einen anderen Matratzen-Typ steht und die Form Aufschluss über die unterstützenden Punkte gibt. Der H-Typ wurde für den kräftig gebauten Nutzer entwickelt, der eine breite Schulterpartie bei einem verhältnismäßig schmalen Becken hat. Die Matratze ist besonders atmungsaktiv und wirkt druckentlastend. Wer dagegen relativ gleichmäßig gebaut ist, hat mit Typ E die passende Unterlage gefunden. Die Positionierung des Körpers ist dabei optimal ausbalanciert. Eine eher leichte Person mit schmalem Körperbau sollte von der Schlafunterlage sanft aufgenommen und unterstützt werden. Hierfür ist Typ I genau richtig, welcher den Körperbau erfasst und ideal lagert. Typ A ist perfekt für jemanden mit schmaler Schulterpartie und einem eher breiten Becken, das punktuell gestützt werden muss. Die Matratze passt sich den unterschiedlichen Körperpartien perfekt an und erzielt so eine wohltuende Entlastung. Mehr Informationen sind unter www.ipnomed.de und www.rummel-matratzen.de erhältlich.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.08.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Hier eine Bild-Beschreibung eingeben.

Mit massiven Häusern spart man bares Geld. So bleibt auch genug für das eine oder andere Extra übrig.

Schaffe, spare, Häusle baue! - Mehrkosten vermeiden mit Mauerwerk

(epr) So schön und erholsam Urlaub sein kann, so ist dieser in vielen Fällen auch ein teurer Spaß. Insbesondere junge Familien, die momentan ein Eigenheim realisieren, müssen sich während der Ferienzeit leider häufig in Verzicht üben. Um jedoch zu große finanzielle Defizite zu vermeiden, gibt es eine Möglichkeit, deutlich Kosten zu sparen – und zwar bei der Entscheidung für die richtige Bauweise. Denn eine Studie der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e. V. (ARGE) in Kiel bestätigt, dass Mauerwerk im Vergleich zu Holz als Baustoff auf kurz- und langfristige Sicht kostengünstiger ist.

Wer von Anfang an auf ein massives Eigenheim setzt, hat am Ende mehr von seinem Geld. Die Analyse der ARGE belegt: Liegen die Kosten pro Quadratmeter Außenwandfläche aus Holz bei 374 Euro, belaufen sich die Kosten bei Mauerwerk auf 336 Euro. Das bedeutet einen Kostenvorteil von rund elf Prozent für die Außenwände. Und nicht nur in der Anschaffung, auch in der Instandhaltung zeigen sich Vorteile. Denn saniert wird bei Mauerwerk meist nur der Anstrich oder Putz, wobei die Nachbesserungsarbeiten oft aus rein optischen Gründen erfolgen. Übrigens: Nicht nur in Sachen Kosten, sondern auch hinsichtlich der Langlebigkeit lohnt sich der Bau mit Mauersteinen – insbesondere in Regionen mit hoher Schlagregenbeanspruchung. So hat sich die zweischalige Bauweise mit Verblendfassaden etabliert. Wer sich dabei zusätzlich für den fachgerechten Einsatz von Mauerstein entscheidet, benötigt über die angestrebte Lebensdauer von mindestens 80 Jahren hinaus keinerlei zusätzliche Instandhaltungsmaßnahmen. Generell ist ein gepflegtes, massives Haus eine zuverlässige Vermögensanlage. Entsprechend wird dieses auch von Kreditinstituten, Maklern und sachverständigen Wertermittlern durchweg als positiv eingestuft. Und auch der Wiederverkaufswert eines Mauerwerkbaus ist erwartungsgemäß hoch. Zusätzlich lässt sich durch eine energetische Bauweise mit der Inanspruchnahme von KfW-Förderprogrammen bares Geld sparen. Der Bau sogenannter Energieeffizienzhäuser aus Mauerwerk tut also nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Geldbeutel einen großen Gefallen. Mehr zu den Vorteilen der Massivbauweise gibt es unter www.massiv-mein-haus.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 25.08.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Wechselstimmung - Der Austausch alter Heizkörperthermostatregler spart Energie und Geld

Das macht gute Laune: Schon eine so einfache Maßnahme wie der Austausch alter Heizkörperthermostatregler spart wertvolle Energie und damit bares Geld.

Wechselstimmung - Der Austausch alter Heizkörperthermostatregler spart Energie und Geld

(epr) Bei 30 Grad im Schatten dreht niemand die Heizung auf. Doch der nächste Winter kommt bestimmt und mit ihm so manche böse Überraschung: Hat die Heizungsanlage während der Sommerpause ihren Geist aufgegeben, ist Frieren und Bibbern angesagt – zumindest bis der Heizungsfachmann einen freien Platz im Terminkalender hat. Damit aus den eigenen vier Wänden kein Kühlhaus wird, sollte die Heizung regelmäßig gewartet werden.

Wer clever ist, lässt schon vor dem Start in die kalte Jahreszeit alle Komponenten der Heizungsanlage überprüfen und gegebenenfalls notwendige Reparaturen und Einstellungen vornehmen. Das beugt Stress und weiteren Unannehmlichkeiten vor und minimiert außerdem die Nebenkosten, denn schon eine so einfache Maßnahme wie der Austausch alter Heizkörperthermostatregler gegen neue spart wertvolle Energie und damit bares Geld. Wie das geht? Neue Thermostate überwachen die Raumtemperatur besser als alte und sorgen dafür, dass alle Zimmer optimal temperiert sind. Bei intensiver Sonneneinstrahlung etwa dehnt sich das temperatursensible Medium, das sich im Inneren des Thermostatkopfes befindet, aus. Dadurch verkleinert sich die Öffnung des Heizkörperventils und der Heizwasserdurchfluss wird reduziert. Kühlt der Raum dagegen aus, zieht sich das Medium wieder zusammen. Neues Heizwasser kann nachfließen und im Zimmer wird es wärmer, weil mehr geheizt wird. Heizkörperthermostate sind also ideale Wärmeregler! Darüber hinaus arbeiten Thermostatventile völlig selbsttätig ganz ohne Strom. Sie verbrauchen also keine teure Energie wie Batterien, was wiederum der Umwelt zugutekommt. Der VDMA Fachverband Armaturen empfiehlt, beim Austausch darauf zu achten, dass die Heizkörperthermostate dem neuesten technischen Stand entsprechen. Denn nur dann wird die Temperatur so präzise reguliert, dass sich beim Heizen maximal sparen lässt. Apropos sparen: Seit August 2016 fördert der Bund neben dem Thermostatwechsel auch den hydraulischen Abgleich und den Austausch alter Heizungspumpen mit einem Anteil von bis zu 30 Prozent auf den Netto-Rechnungsbetrag. Weitere Informationen zum Förderprogramm Heizungsoptimierung und zum Thermostatwechsel hält der VDMA Fachverband Armaturen unter https://arm.vdma.org/branche bereit.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 17.08.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Jetzt kehrt Ruhe ein! - Isolierglas mit Lärmschutz gegen störende Geräuschkulissen

Jetzt kehrt Ruhe ein! - Isolierglas mit Lärmschutz gegen störende Geräuschkulissen

(epr) Es gibt schöne Klänge wie beispielsweise das Meeresrauschen, die wohlklingende Melodie unseres Lieblingsliedes oder das fröhliche Zwitschern der Vögel. Im Gegensatz dazu können wir aber auch nervige Geräusche wie etwa den Rasenmäher des Nachbarn, hupende Autos sowie das Stimmengewirr vorbeigehender Passanten. Egal ob in der Stadt oder auf dem Land – überall entsteht eine Geräuschkulisse. Dringt der Lärm bis in die eigenen vier Wände, kann er Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Bewohner haben, denn laute Geräusche können Stress auslösen.

Damit das eigene Zuhause ein Hort der Ruhe bleibt und Geschäftsräume auch bei großzügigen Fensterfronten ein angenehm ruhiges Arbeitsklima bieten, empfiehlt sich die Verwendung von Lärmschutzglas wie etwa UNIGLAS | PHON. Das hochwertige Marken-Isolierglas ist so aufgebaut, dass es den Schall, wie man den Lärm im Fachjargon nennt, um bis zu 54 Dezibel senken kann. Das ist eine Menge, denn wird der Schallschutz um nur zehn Dezibel erhöht, empfindet der Mensch dies bereits als Lärmhalbierung. Es gilt jedoch zu beachten, dass sich die störenden Geräusche wie beispielsweise Radio und TV, Schienen- oder Flugzeugverkehr in verschiedenen Frequenzbereichen befinden. Aus diesem Grund ist nicht nur der Schalldämmwert für die Lärmreduzierung von Bedeutung, sondern auch der sogenannte Spektrum-Anpassungswert. Bei der Wahl eines effektiven Lärmschutzkonzeptes stehen die UNIGLAS-Partner mit Rat und Tat zur Seite und berücksichtigen die drei ausschlaggebenden Faktoren Lärmquelle, Lage und Raumnutzung, damit die neuen Fenster die optimale Schalldämmwirkung erreichen. UNIGLAS | PHON ist eine maßgeschneiderte Lösung, die auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt wird. Das Lärmschutzglas kann darüber hinaus auch problemlos mit weiteren Funktionen wie Wärme- oder Sonnenschutz sowie Durchwurf- oder Absturzsicherheit kombiniert werden. Dadurch erhöht sich die Lebensqualität doppelt – oder sogar dreifach. Denn der lärmende Straßenverkehr bleibt nicht nur draußen, auch wird die intensive Nachmittagssonne ausgesperrt und der Einbruchschutz erhöht. Weitere Informationen unter www.uniglas.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 17.08.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Trittsicher durchs Leben gehen - Stolperfalle Treppe kinderleicht entschärfen

Trittsicher durchs Leben gehen - Stolperfalle Treppe kinderleicht entschärfen

(epr) Viele Menschen kennen das: Die neue Holztreppe wurde frisch gewischt und nun ist sie zwar blitzblank, doch leider auch spiegelglatt. Nur ein falscher Tritt könnte bereits schmerzhafte Folgen haben. Treppen sind die Stolperfalle Nummer eins im Wohnbereich – vor allem wenn Kinder und ältere Menschen mit körperlichen Einschränkungen im Haushalt leben. Selbst unsere lieben Haustiere, die für gewöhnlich akrobatischer veranlagt sind als der Mensch, stehen hier vor einer Herausforderung.

Abhilfe schafft etwa eine rutschhemmende Treppenfolie. Die clevere Variante von Antina Tapes bremst unnötige Schlitterpartien im Handumdrehen aus. Sie eignet sich hervorragend für lackierte Stufen aus Massivholz und ist ausschließlich für den Innenbereich gedacht. Dabei ist die selbstklebende Folie mit der angenehmen Anti-Rutsch-Wirkung nahezu unsichtbar, sodass die Ästhetik der Treppe erhalten bleibt. Die socken- und barfußfreundliche Lösung besteht aus hochwertigem Kunststoff und hat eine Materialstärke von circa 0,2 Millimeter – sie trägt also kaum auf. Eine erwägenswerte Alternative zu Teppich-Stufenmatten, denn: Im Gegensatz zum Stoffpendant wird diese spezielle Treppenfolie ganzflächig verklebt. Das sorgt für rundum sicheren Halt und verhindert gleichzeitig, dass sich Schmutz an den Rändern sammelt und den Belag unterwandert. Während Treppenstufenmatten aus Teppich eine umständliche Reinigung erfordern, kann der Rutschschutz von Antina Tapes ganz einfach mit einem Mikrofasertuch oder Wischmopp gereinigt werden. Auch Hausstaub-Allergiker profitieren von dieser hygienischen Lösung. Die Montage der Treppenfolie ist dank der selbstklebenden Rückseite kinderleicht. Damit das Ergebnis optimal wird und lange Freude bereitet, sollte man sich jedoch etwas Zeit bei der Vorbereitung und Verarbeitung nehmen. Bei jeder Bestellung wird eine gedruckte Montageanleitung mitgeliefert, in der ausführlich auf die einzelnen Schritte eingegangen wird. Einmal erfolgreich aufgetragen, müssen weder Mensch noch Haustier eventuell folgenreiche Schlitterpartien auf der strahlend sauberen Treppe befürchten. Mehr Informationen zum effektiven Rutschschutz von Antina Tapes gibt es unter www.treppenfolie.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Bericht vom: 17.08.2017 | Veröffentlicht in: Ratgeber - Bauen & Wohnen

Hier eine Bild-Beschreibung eingeben.

Der Balkon für das Dachgeschoss - Mithilfe von Fenstern den Weg nach draußen ermöglichen

(epr) Die Sonne genießen, an die Brüstung gelehnt die Blicke schweifen lassen und sich im Sommer ein wenig kühlenden Wind um die Nase wehen lassen: Balkone sind das besondere Extra jeder Wohnung. Doch der bauliche Aufwand für einen solchen oder eine Loggia kann, insbesondere wenn er nachträglich erfolgt, recht hoch sein und nicht immer erhalten Eigentümer die Genehmigung für die entsprechenden baulichen Maßnahmen. Es gibt aber auch verhältnismäßig kostengünstige Alternativen, die sich mit wenig Aufwand realisieren lassen und ein Plus an Wohn- und Lebensqualität versprechen.

Beim Velux Dachbalkon wird mit Hilfe von Fenstern ein Austritt ins Freie geschaffen. Er kombiniert dabei Dachfenster mit senkrechten Fensterelementen. Mit dem Dachbalkon entsteht sogar zusätzliche Wohnfläche, da die Balkonfläche dort liegt, wo der Raum unter dem Dach wegen seiner geringen Höhe ohnehin nicht genutzt werden kann. Dabei lässt sich die Breite des Balkons individuell wählen. Es gilt: Je großzügiger die Fensterfront, desto mehr Balkonfläche entsteht. Zudem wird auch der Innenraum dank des größeren Tageslichteinfalls und Ausblicks attraktiver. Die oberen Fensterflügel des Dachbalkons sind Klapp-Schwing-Fenster, die aufgrund des großen 45-Grad-Öffnungswinkels freien Ausblick versprechen. Im Zusammenspiel mit einem der senkrechten Fensterelemente bilden sie die Balkontür. Der Außenbereich kann durch den Dachhandwerker je nach individueller Vorliebe des Bauherrn beispielweise aus Stein, Fliesen oder Holz gestaltet werden. Wer es lieber eine Nummer kleiner mag, holt sich das Balkongefühl auch mit dem Velux Cabrio in seine Dachwohnung. Die aus zwei Teilen bestehende Lichtlösung lässt sich mit nur wenigen Handgriffen zu einem balkonähnlichen Dachaustritt ausklappen. Hierbei öffnet sich der obere Klapp-Schwing-Flügel des Fensters, während der untere Teil des Fensters bis zur Senkrechten herausgedrückt wird und die Seitengeländer aufklappen. Bewohner können so bequem im offenen Fenster stehen und den Blick ins Freie genießen. Positiver Nebeneffekt beider Lösungen: Sie werden in den meisten Fällen von den örtlichen Feuerwehren als zweiter Rettungsweg anerkannt. Zudem sind sie serienmäßig mit Zubehörträgern für den Einsatz von Sonnenschutzprodukten ausgestattet. Mehr unter www.velux.de.

Anzeige

Programmpartner-Banner Programmpartner-Banner

Zur Startseite Zur kleinen Navigation