myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de bei YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

September 2020

  • DI

    01
  • MI

    02
  • DO

    03
  • FR

    04
  • SA

    05
  • SO

    06
  • MO

    07
  • DI

    08
  • MI

    09
  • DO

    10
  • FR

    11
  • SA

    12
  • SO

    13
  • MO

    14
  • DI

    15
  • MI

    16
  • DO

    17
  • FR

    18
  • SA

    19
  • SO

    20
  • MO

    21
  • DI

    22
  • MI

    23
  • DO

    24
  • FR

    25
  • SA

    26
  • SO

    27
  • MO

    28
  • DI

    29
  • MI

    30
  • DO

    01
  • FR

    02
  • SA

    03
  • SO

    04
  • MO

    05
  • DI

    06
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender
 
Jetzt kostenlos Kleinanzeigen auf myHomeseite.de freischalten - auf Wunsch auch mit Link zu Ihrer Ebay-Kleinanzeigen Anzeige.

Aktuelles aus Speyer Seite-6

Aktuelles aus Speyer

...immer aktuell Informiert sein, was in Speyer los ist!


Aktuelles aus Speyer
Sie sind hier -> Aktuelles aus Speyer
Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2020 | 20:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Randalierer in Gewahrsam genommen

Speyer (ots) Zur Ingewahrsamnahme eines 27-jährigen Speyerers durch die Polizei kam es am Donnerstagabend, nachdem zuvor Nachbarn gemeldet hatten, dass dieser an seiner Wohnungsanschrift randalieren und in lautstarken Streit mit Familienangehörigen geraten sei. Vor Ort konnte der 27-Jährige zunächst widerstandslos festgenommen werden, zeigte sich auf dem Weg vor das Wohnanwesen jedoch erneut hochaggressiv. Er beruhigte sich erst bei Erblicken eines hinzugezogenen Diensthundes. Da es zuvor zur Androhungen von Straftaten durch den Randalierer gekommen war, wurde der mit 0,89 Promille alkoholisierte Mann zur Verhinderung bevorstehender Straftaten in Gewahrsam genommen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.09.2020 | 11:40 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Oberbürgermeisterin Seiler begrüßt geplante Änderung des Landesfinanzausgleichsgesetzes

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler begrüßt den Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Änderung des Landesfinanzausgleichgesetzes. Demnach sollen Bund und Land jeweils die Hälfte der Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden des Jahres 2020 erstatten. Darüber hinaus soll das Land auch die geschätzten Gewerbesteuermindereinnahmen für das Jahr 2021 zur Hälfte übernehmen.

„Ich habe schon früh darauf aufmerksam gemacht, dass die Corona-Pandemie mit einer hohen und unerwarteten finanziellen Belastung der Kommunen einhergeht. Daher bin ich froh, dass Bund und Land dies erkannt haben und nun die nötigen Maßnahmen ergreifen wollen, um die Handlungs- und Investitionsfähigkeit der Gebietskörperschaften zu erhalten“, betont Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. „Jetzt, wo wir uns mitten in den Gesprächen zur Haushaltsplanung 2021 und zu einem möglichen Nachtragshaushalt 2020 befinden, kann uns das Gesetz die Planungssicherheit bieten, die wir brauchen, um dafür Sorge zu tragen, dass wir langfristig in der Lage sein werden, unsere Ausgaben und freiwilligen Leistungen konstant zu halten. Denn gerade in Ausnahmesituationen wie diesen, wäre eine drastische Kürzung der freiwilligen Leistungen, die maßgeblich die Lebensqualität in unserer Stadt steigern, ein fatales Signal“, resümiert Seiler.

Bei den originären Steuereinnahmen der rheinland-pfälzischen Gemeinden ist nach der Steuerschätzung vom Mai 2020 gegenüber der letzten Steuerschätzung für das Jahr 2020 mit Mindereinnahmen in Höhe von insgesamt 638 Millionen Euro zu rechnen. Allein bei der Gewerbesteuer wird unter Berücksichtigung der Umlagen ein Rückgang von 412 Millionen Euro erwartet.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:10 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Brahmsweg gesperrt

Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird der Brahmsweg auf Höhe der Hausnummer 5 vom 28. September bis voraussichtlich 23. Oktober 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Straße beidseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Rufnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2020 | 15:// Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadtbibliothek Speyer aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen

Vom 5. Oktober 2020 bis einschließlich 9. November 2020 ist die Stadtbibliothek aufgrund von Sanierungsarbeiten im Eingangsbereich geschlossen. Da sowohl Boden- als auch Elektroarbeiten durchgeführt werden, ist in dieser Zeit kein Publikumsverkehr möglich. Ausgeliehene Medien werden bis zum Ende der Schließzeit verlängert. Ab 10. November ist die Stadtbibliothek wieder regulär geöffnet.

Eintrittskarten zur Veranstaltung der Phantastik Autoren („Süßes oder Saures“) am 29. Oktober können bis einschließlich 2. Oktober 2020 in der Stadtbibliothek erworben oder (auch während der Schließzeit) per E-Mail reserviert werden. Bitte teilen Sie bei der Reservierung Ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) mit. Restkarten gibt es an der Abendkasse. Die Lesung von und mit Matthias Egersdörfer ist ausverkauft.

Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek sind zur Zeit Dienstag und Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 11.00 bis 15.00 Uhr.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2020 | 15:20 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vortrag im Rahmen der Fairen Woche: „Gegen Gewinne ohne Gewissen?! - Zwischen Freiwilligkeit & Fahrlässigkeit in der Lieferkettenverantwortung deutscher Unternehmen“

Im Rahmen der diesjährigen Fairen Woche bietet die Volkshochschule Speyer in Kooperation mit der Speyerer Freiwilligenagentur und dem Weltladen Speyer am Dienstag, 22. September 2020, von 19.00 bis 20.30 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius (Bahnhofstraße 54) einen Vortrag zum Thema Lieferkettenverantwortung an.

In den letzten Jahren waren deutsche Unternehmen immer wieder an schrecklichen Katastrophen weltweit beteiligt. Erik Dolch, Projektkoordinator öko-soziale Beschaffung des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz ELAN e.V. beleuchtet in seinem Vortrag die Fragen: Wer muss handeln? Die nationale und internationale Gesetzgebung, die Unternehmen selbst oder doch wir als Konsument*innen? Anhand von Beispielen werden Ursachen und Wirkungen globaler Lieferketten beleuchtet, aktuelle Entwicklungen erläutert und Handlungsmöglichkeiten wie die Initiative Lieferkettengesetz diskutiert.

Eine schriftliche Anmeldung unter https://www.vhs-speyer.de ist coronabedingt erforderlich. Ab dem Betreten des Gebäudes bis zum Erreichen des Sitzplatzes besteht Maskenpflicht.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2020 | 15:15 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Kreislaufproblemen führen zu Verkehrsunfall und einer Gefährdung einer Fußgängerin

Speyer (ots) Am Montagmorgen befuhr ein 68-jähriger Speyerer die Remlingstraße mit seinem Fiat 500 auf der linken Fahrbahnseite und stieß dort zunächst gegen zwei am Fahrbahnrand stehende Müllbehälter. An diesen entstand kein Schaden. Im weiteren Verlauf fuhr der 68-Jährige so knapp an einer 53-jährigen Fußgängerin vorbei, dass diese dadurch gefährdet wurde. Beim Befahren der Paul-Egel-Straße in Richtung Landauer Straße stieß der 68-Jährige schließlich mit einem ihm entgegenkommenden Mercedes zusammen, weil er aufgrund einer Engstelle auf dessen Fahrbahnseite wechselte, anstatt zu warten. Bei der Unfallaufnahme konnten beim Unfallverursacher erhebliche Kreislaufprobleme festgestellt werden, die vermutlich unfallursächlich wurden. Der Fahrer wurde durch den hinzugezogenen Rettungsdienst erstversorgt und im Anschluss zur weiteren Abklärung zu seinem Hausarzt verbracht. An den verunfallten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von Rund 700 Euro. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurden der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel des Unfallverursachers sichergestellt.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2020 | 15:10 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Randalierer leistet Widerstand bei seiner Festnahme

Speyer (ots) Strafrechtliche Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leitete die Polizei am Montagmorgen gegen einen 31-jährigen Speyerer ein. Dieser war an seiner Wohnanschrift in Speyer-West mit seiner Mutter in einen lautstarken Streit geraten, sodass Nachbarn die Polizei verständigten. Beim Eintreffen der Polizeibeamten befand sich der Mann bereits auf der Straße. Einem normalen Gespräch mit den Beamten war der 31-jährige nicht zugänglich, schrie auch diese lauthals an und unterschritt mehrfach den Mindestabstand. Zudem verweigerte er die Feststellung seiner Personalien und wollte sich der Kontrolle entziehen. Als die Polizeibeamten ihn daraufhin festhielten, wehrte er sich dagegen, sodass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Hierbei zog er sich leichte Abschürfungen zu. Die Polizeibeamten blieben unverletzt. Die Personalienfeststellung konnte letztlich auf der Dienststelle durchgeführt werden. Nachdem er sich dort wieder beruhigte, wurde er aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.09.2020 | 22:05 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Besitzer*in einer Griechischen Landschildkröte gesucht

Die Stadtverwaltung Speyer sucht den Besitzer oder die Besitzerin einer Griechischen Landschildkröte. Das Tier wurde am Dienstag, 8. September 2020 auf dem Gartenweg zwischen Breslauer Straße und Kolbstraße in Speyer gefunden. Es ist circa 21 cm groß und wiegt 1300 Gramm.

Die Umweltabteilung freut sich über eine Rückmeldung der Halterin oder des Halters per E-Mail unter umweltundforsten@stadt-speyer.de oder telefonisch unter 06232 14-2749 oder 14-2303. Gemäß der Artenschutzvorschriften bittet die Umweltabteilung um ein aktuelles Foto der Schildkröte sowie die entsprechenden EU-Bescheinigung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.09.2020 | 21:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Mann verletzt Ex-Frau, nötigte und bedrohte sie zudem

Speyer (ots) In polizeilichen Gewahrsam kam ein 45-jähriger Mann aus Rödersheim-Gronau am Sonntagabend, nachdem er seine Ex-Partnerin verletzte und diese bedrohte. Aufgrund eines bereits zurückliegenden körperlicher Übergriffs war es dem Beschuldigten per Gewaltschutzverfügung untersagt, den Kontakt zu der Geschädigten erneut herzustellen. Dennoch suchte er diese am heutigen Abend auf und setzte sich gegen ihren Willen in deren Fahrzeug. Dort sprach er im Verlauf des anschließenden Streitgesprächs Bedrohungen gegen sie aus, packte sie mit einer Hand am Hals und würgte die Ex-Partnerin kurzzeitig. Die Frau konnte sich von dem Beschuldigten losreisen und aus dem Fahrzeug flüchten. Anwohner wurden aufgrund der Lautstärke auf die Streitenden aufmerksam und signalisierten dem Beschuldigten, die Polizei zu verständigen. Daraufhin entfernte sich der 45-Jährige. Nach zunächst erfolgloser Fahndung erschien er im Verlauf des Abends in Begleitung eines Bekannten bei der Polizei. Er wurde dort zur Verhinderung weiterer Straftaten für die Nacht dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun strafrechtlich wegen Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.09.2020 | 21:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Mit Luftdruckpistole auf Nachbarfenster geschossen - Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und einer Sachbeschädigung

Speyer (ots) Am Freitagabend hielten sich drei Jugendliche zu Besuch bei einem 19-Jährigen in dessen Wohnung Am Anger auf. Ein 19-Jähriger Besucher führte dabei eine Druckluftpistole mit sich, die er den anderen auch zeigte. Als er die Pistole im Verlauf des Abends unbeaufsichtigt ließ, nahm einer seiner Freunde, ein 20-jährige Speyerer, diese an sich und traf bei anschließenden Schießübungen ein Bade-Fenster eines benachbarten Wohnhauses. Dieses wurde hierdurch beschädigt. Den 20-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Zudem leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 19-jährigen Eigentümer der Waffe ein. Dieser hatte die Pistole zuvor in seinem Fahrzeug unsachgemäß transportiert. Die Druckluftpistole wurde vor Ort von der Polizei sichergestellt.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.09.2020 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Parkplatz an der Stadthalle gesperrt

Wegen einer Veranstaltung wird der gesamte Parkplatz der Stadthalle am Samstag, 19. September 2020, ganztags für den Individualverkehr gesperrt. Jahres- und Monatsparkscheininhaber dürfen an diesem Tag ebenfalls nicht ihre Fahrzeuge dort abstellen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Telefonnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Gefährdung des Straßenverkehrs

Speyer (ots) Am Samstagabend kam es in der Habsburgerstraße in Speyer zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Ein Anwohner prallte beim Ausparken mit seinem Audi gegen einen parkenden Opel und flüchtete im Anschluss mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Verkehrsunfall beobachtet und die Polizei verständigt. Durch diese wurde nach dem flüchtenden PKW gefahndet, der PKW jedoch nur unbesetzt parkend an einer nahegelegenen Tankstelle festgestellt. Der verantwortliche Fahrzeugführer konnte als Fußgänger etwa 30 Minuten später auf seinem Nachhauseweg festgestellt werden. Beim Erblicken der Polizei versuchte er sich vergebens in einem Garten zu verbergen. Der 35-jährige Mann aus Speyer hatte eine Atemalkoholkonzentration von 2,28 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2.000 Euro.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2020 | 12:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Kursangebot der Volkshochschule Speyer - Waldbaden

Am Samstag, 26. September 2020, von 11.30 – 14.30 Uhr, bietet die Volkshochschule der Stadt Speyer den Kurs „Waldbaden“ an.

Mit Hilfe des Waldes kann ein wenig Ruhe getankt und neue Kraft geschöpft werden. Teilnehmer*innen erleben den Wald mal ganz anders, können ein wenig entschleunigen, Stille erfahren und sich inspirieren lassen.

Es sind keine besonderen konditionellen Voraussetzungen erforderlich.

Nähere Informationen und Anmeldung unter: https://www.vhs-speyer.de oder bei der Volkshochschule, Bahnhofstraße 54, 67346 Speyer, Telefonnummer: 0 62 32 - 14 13 60.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2020 | 12:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Siegbertstraße gesperrt

Aufgrund von Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird die Siegbertstraße auf Höhe der Hausnummer 11 ab 16. September bis voraussichtlich 28. September 2020, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Siegbertstraße beidseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Rufnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2020 | 12:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Grabmale werden auf Standsicherheit überprüft

Die Stadtverwaltung informiert, dass die diesjährige Überprüfung der Standsicherheit der Grabmale auf dem Speyerer Friedhof ab dem 21. September 2020 stattfinden wird. Zum Schutz aller Friedhofsbesucher*innen wird diese Kontrolle einmal jährlich durchgeführt.

Zu diesem Zwecke findet eine Druckprobe statt, bei der festgestellt werden soll, inwieweit der Grabstein dem Prüfdruck standhält. Die erforderliche Standfestigkeit ist gegeben, wenn das Grabmal unter Beachtung der gegebenen Vorsicht am oberen Ende der Breitseite mit einer Kraft von 50 kg belastet werden kann und dabei keinerlei Schwankungen aufweist. Der Prüfdruck wird nach der Grabsteinhöhe definiert. Kleinere Grabsteine müssen dabei entsprechend der geringeren Gefährdung einem geringeren Druck standhalten.

Werden bei der Überprüfung Mängel festgestellt, werden durch das Friedhofspersonal unverzüglich Sicherungsmaßnahmen ergriffen, wie beispielsweise das Anbringen von Hinweiszetteln an den Grabmalanlagen, die Absperrung der Grabstätten oder - in schweren Fällen - die Abnahme und das vorsichtige Umlegen des Grabsteins.

Die Grabnutzungsberechtigten werden in diesem Fall von der Friedhofsverwaltung angeschrieben und zur Beseitigung der Mängel aufgefordert.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2020 | 12:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Mathäus-Hotz-Straße gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten am Gebäude der Postgalerie wird die Mathäus-Hotz-Straße am 22. und 23. September 2020 für den Individualverkehr komplett gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Zufahrt zur Tiefgarage am Klipfelstor bleibt frei.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Telefonnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.09.2020 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Friedrich-Ebert-Straße gesperrt

Aufgrund von Leitungsarbeiten im Auftrag der Entsorgungsbetriebe und der Stadtwerke Speyer wird die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Theodor-Heuss-Straße und Kolbstraße ab 14. September 2020 bis voraussichtlich 31. Oktober 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Rufnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.09.2020 | 20:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: „Altstadtfest Dehäm“-Box - Zusätzliche Verkaufsaktion

Alle Kurzentschlossenen, die sich das „Altstadtfest dehäm“ nicht entgehen lassen wollen, haben am Mittwoch, 9. September 2020, von 15 bis 18 Uhr nochmal die Möglichkeit, sich in der Maximilianstraße 7-9 (ehemaliges Hotel „Tor zur Pfalz“) mit den beliebten Verkaufsboxen einzudecken. Außerdem gibt es die „Altstadtfest dehäm“-Box solange der Vorrat reicht zu den üblichen Öffnungszeiten bei Edeka Stiegler, St.-German-Straße 8.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.09.2020 | 20:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Allerheiligenstraße gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Allerheiligenstraße auf Höhe der Hausnummer 24 am 10. September 2020 in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr für den Individualverkehr gesperrt. Die Straße wird beidseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Telefonnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.09.2020 | 20:40 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Herbstmesse abgesagt – Gastronomisches Angebot im Domgarten verlängert

Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie die für den Zeitraum 16. bis 31. Oktober 2020 geplante Herbstmesse abgesagt werden muss. Um die Speyerer Schausteller*innen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, wird jedoch das gastronomische Angebot im Domgarten bis einschließlich Sonntag, 27. September 2020 verlängert.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bedauert die Absage einer weiteren städtischen Großveranstaltung, betont aber, dass die geltenden Regelungen zurzeit keine andere Entscheidung zuließen. „Wir müssen uns in diesem Jahr auf völlig neue Gegebenheiten einstellen und sind daher froh, den Schausteller*innen durch die Aufstellmöglichkeit im Domgarten zumindest ein wenig unter die Arme greifen zu können“.

Auch der Weihnachts- und Neujahrsmarkt 2020/21 ist bereits Thema im Stadthaus. „Aufgrund der Ankündigung des Landes Rheinland-Pfalz, dass es bis Ende des Jahres keine Großveranstaltungen geben wird, laufen bei uns intensive Gespräche, wie und wo wir in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art durchführen können“, so Seiler weiter.

Die endgültige Entscheidung über den Weihnachts- und Neujahrsmarkt kann jedoch erst fallen, wenn das Land Rheinland-Pfalz einen verbindlichen Handlungsrahmen vorgegeben hat.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 06.09.2020 | 22:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: PKW-Aufbruch am Friedhof

Speyer (ots) Ein unbekannter Täter schlug auf dem Parkplatz des Friedhofes in der Brunckstraße die Seitenscheibe eines dort geparkten PKW ein und entwendete eine Handtasche aus dem Fahrzeuginnenraum.

Die Polizei erinnert daran, auch bei kurzer Abwesenheit keine Wertgegenstände offen sichtbar im Fahrzeug liegen zu lassen.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Speyer unter der Telefonnummer: 06232-1370 oder per E-Mail an: pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 21:05 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: „Pflück Dir ein Buch“ - Aktion zum Weltalphabetisierungstag 2020

Wie bereits in den vergangenen Jahren machen die Volkshochschule und die Stadtbibliothek Speyer auch 2020 mit der Aktion „Pflück Dir ein Buch - Gratis-Lesefutter“ auf den Weltalphabetisierungstag am 8. September 2020 aufmerksam.

Von Montag, 7. September 2020 bis Mittwoch 9. September 2020 werden im Vorgarten der Villa Ecarius an drei Bauzäunen Bücher „zum Pflücken“, also zur kostenlosen Mitnahme, hängen.

„Richtig lesen und schreiben zu können ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Es gilt daher, ein Bewusstsein für diese Thematik zu schaffen. Das schafft der Weltalphabetisierungstag, indem er uns jedes Jahr vor Augen führt, dass es auf dem Weg zur Bildungsgerechtigkeit noch einiges zu tun gibt. Ich bin daher froh und stolz, dass sich die städtischen Weiterbildungseinrichtungen auch dieses Jahr wieder an dieser wichtigen Aktion beteiligen“, betont Bildungsdezernentin Monika Kabs.

Der Weltalphabetisierungstag soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern. Weltweit können mehrere Hunderte Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben. In Deutschland gelten insgesamt 6,2 Millionen Erwachsene als funktionale Analphabeten. Zu dieser Kategorie werden all jene gezählt, die zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben können, aber keine zusammenhängenden Texte verstehen.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 20:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Kutschergasse sowie Große und Kleine Sämergasse gesperrt

Aufgrund von Arbeiten an der Straßenbeleuchtung im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird am 7. September die Große Sämergasse und am 8. September 2020 die Kleine Sämergasse für den Verkehr voll gesperrt.

Im Anschluss daran folgt die Sperrung der Kutschergasse in zwei Abschnitten. Am 9. September wird die Kutschergasse zwischen Heydenreichstraße und Großer Sämergasse gesperrt und die Einbahnstraßenregelung der Großen Sämergasse gedreht. Danach, am 10. und 11. September 2020, wird die Kutschergasse zwischen Großer Sämergasse und Schustergasse für den Verkehr gesperrt.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Telefonnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 20:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Von-Denis-Straße gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Von-Denis-Straße auf Höhe der Hausnummer 7 ab 2. September bis voraussichtlich 6. Oktober 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Straße einseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Rufnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 20:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: „STADTRADELN 2020 – Wir sind dabei!“ - Aktion STADTRADELN ab dem 4. September 2020 in Speyer

Auch in diesem Jahr wird in Speyer wieder für den Klimaschutz geradelt. Unter dem Motto „STADTRADELN 2020 – Wir sind dabei!“ beteiligt sich die Stadt bereits zum achten Mal an der Kampagne STADTRADELN. Vom 4. bis 24. September 2020 können dabei alle, die in Speyer leben und arbeiten, kräftig in die Pedale treten und Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Prämiert werden zum Schluss die radaktivsten Teilnehmer*innen und Teams.

„Das Jahr 2020 hat uns als Gesellschaft bisher viel abverlangt. Aus diesem Grund haben wir uns auch bewusst dafür entschieden, das STADTRADELN nicht ausfallen zu lassen. Der Klimaschutz hat gerade in diesen Zeiten besondere Priorität für uns als Kommune.“ wirbt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. „Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder an der Aktion STADTRADELN teilnehmen können. Die Förderung der klimafreundlichen Mobilität und insbesondere des Fahrradverkehrs ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen. Ich lade Sie daher dazu ein, gemeinsam mit uns für Speyer zu radeln“ führt die städtische Umweltdezernentin Irmgard Münch- Weinmann weiter aus.

Den Auftakt macht dabei am Freitag, 4. September 2020, 14 Uhr die offizielle Eröffnung der zweiten Fahrradstraße (Mühlturmstraße) durch Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Umweltdezernentin Irmgard Münch-Weinmann. Bis zum 24. September heißt es dann: Radeln was das Zeug hält - ob ausschließlich mit eigener Muskelkraft oder elektrisch unterstützt -, sich auf der Stadtradeln Homepage registrieren und bis spätestens 30. September 2020 die geradelten Kilometer eintragen.

Ziel ist es, bei der deutschlandweiten Aktion des Klima-Bündnisses möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz und somit für die Stadt Speyer zu sammeln. Auch in diesem Jahr können während der Aktion STADTRADELN über die Meldeplattform „RADar!“ per Internet oder STADTRADELN-App via GPS störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf gemeldet werden.

STADTRADELN-Star (w/m/d) gesucht!

Als besonders beispielhaftes Vorbild sucht die Stadtverwaltung Speyer in diesem Jahr noch nach einem sogenannten STADTRADELN-Star, welche*r demonstrativ in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen sollte. Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn ist erlaubt.

Der STADTRADELN-Star kann während der Aktionsphase über die gesammelten Erfahrungen als Alltagsradler*in in einem Blog berichten und erhält als Dankeschön für das Engagement einen hochwertigen Preis. Bewerben können sich interessierte Bürger*innen direkt bei der lokalen Ansprechpartnerin unter kurzer Angabe von Personalien sowie einem Statement, warum sie sich für diese Funktion für geeignet halten.

STADTRADELN ist eine deutschlandweite Aktion des Klima- Bündnisses und wird in Speyer von der Sparkasse Vorderpfalz, der Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz, Engel & Völkers, der AOK, Fahrrad Weindel, Radsport Stiller, Radsport Schumacher, Stadtwerke Speyer GmbH, dem ADFC Speyer e.V. sowie von VRNnextbike unterstützt.

Lokale Ansprechpartnerin:

Fabienne Körner (Tel. 14-2596), E-Mail: speyer@stadtradeln.de

Weitere Informationen und Anmeldung:

https://www.speyer.de

https://www.stadtradeln.de/speyer

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 18:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Jugendlicher nach Verfolgungsfahrt ermittelt - Polizei sucht hierbei gefährdeten Pkw-Fahrer

Speyer (ots) Zu einer Verfolgungsfahrt mit einem Kleinkraftrad kam es in Speyer am Sonntag gegen 21 Uhr. Weil der Sozius des Rollers keinen Helm trug, sollte dieser in der Theodor-Heuss-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Auf polizeiliche Anhaltesignale beschleunigte der Roller jedoch und flüchtetet über die Heinrich-Heine-Straße, Sophie-de-la-Roche-Straße, Dudenhofer Straße. Die Flucht endete zwischenzeitlich in die Albert-Einstein-Straße, in der der Roller in den Gegenverkehr geriete und beim Ausweichen eines ihm entgegenkommenden Pkw stürzte. Während der Sozius von den Polizeibeamten kontrolliert werden konnte, gelang es dem Fahrer, wieder auf sein Zweirad zu steigen und seine Flucht fortzusetzen. An der Halteranschrift konnte der Fahrer zunächst nicht angetroffen werden. Allerdings erschien der jugendliche Fahrer aus Speyer noch am selben Abend in Begleitung seines Vaters, mit welchem die Polizeibeamten zuvor Rücksprache gehalten hatten, auf der Dienststelle und räumte seine Fahrereigenschaft ein. Über eine erforderliche Fahrerlaubnis verfügte er nicht. Zudem konnten bei ihm drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten nun diverse strafrechtliche Ermittlungsverfahren. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Pkw-Fahrers, der durch die Fahrweise des Rollers gefährdet worden sein dürfte, sich bei der Polizei Speyer unter der Telefonnummer: 06232-1370 oder E-Mail an: pispeyer@polizei.rlp.de zu melden.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.08.2020 | 18:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Aggressiver Bettler in der Wormser Landstraße

Speyer (ots) Der Polizei wurde am 29.08.2020 gegen 16 Uhr eine Person in der Wormser Landstraße gemeldet, die verkehrsbedingt wartende PKW-Fahrer anbettle und auch nach einer Spende in bedrohender Art und Weise weiterhin Geld fordere. Die Person konnte angetroffen und kontrolliert werden und erwartet nunmehr eine entsprechende Strafanzeige.

Zeugen oder Geschädigte des Vorfalls sind angehalten sich bei hiesiger Polizeidienststelle zu melden. Hierbei ist die Kontaktaufnahme telefonisch unter: 06232/137-0 oder per E-Mail unter: pispeyer@polizei.rlp.de möglich.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.08.2020 | 19:10 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Israelische Generalkonsulin zu Besuch in Speyer – Judentum als Teil der Speyerer Geschichte

v.l.n.r. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Generalkonsulin Sandra Simovich, Bürgermeisterin Monika Kabs, Liran Sahar (Berater für bilaterale Beziehungen im Generalkonsulat)

-> v.l.n.r. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Generalkonsulin Sandra Simovich, Bürgermeisterin Monika Kabs, Liran Sahar (Berater für bilaterale Beziehungen im Generalkonsulat)

Bild: Stadt Speyer

Zu einem Kennenlerngespräch empfingen Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Bürgermeisterin Monika Kabs am gestrigen Dienstag, 25. August 2020, Sandra Simovich, Generalkonsulin des Staates Israel für Süddeutschland in Speyer. Simovich ist in ihrer Rolle zuständig für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland.

Im Mittelpunkt des Treffens standen der Austausch über die gemeinsame UNESCO-Weltkulturerbebewerbung der SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz sowie die gemeinsame Besichtigung des Judenhofs und der Mikwe. Oberbürgermeisterin Seiler unterstrich bei dieser Gelegenheit die emotionale Bedeutung des Welterbeantrags: „Es geht nicht nur darum, die baulichen Monumente zu erhalten, sondern auch darum, ein Zeichen dafür zu setzen, wie wichtig die jüdische Geschichte der SchUM-Städte war und ist und wie untrennbar das Judentum mit den drei Städten, die als Wurzel des europäischen Judentums zählen, verbunden ist.“

Auch Generalkonsulin Simovich, für die die SchUM-Städte eine ganze besondere Bedeutung haben, hofft darauf, dass die Bewerbung Erfolg haben wird. „Es ist wichtig, dass das jüdische Erbe der SchUM-Städte, über das in Israel schon früh im Geschichtsunterricht an den Schulen gelehrt wird, auch außerhalb des Landes die verdiente Anerkennung erfährt“, betont sie.

Mit Bürgermeisterin Monika Kabs, die sich als Dezernentin für die Städtepartnerschaften der Stadt Speyer verantwortlich zeichnet, tauschte sich Simovich über die Partnerschaft zwischen Speyer und Yavne aus und erläuterte mögliche Austauschmöglichkeiten sowie Projektkooperationen. Beide waren sich einig, dass es besonders wichtig sei, die junge Generation für den Austausch untereinander zu gewinnen und Bildungsarbeit zu leisten.

Auch die Jüdischen Kulturtage, die im Rahmen der UNESCO-Bewerbung in diesem Jahr nochmal eine besondere Bedeutung erfahren, wurden thematisiert.

Im Anschluss an den Termin in Speyer stattete Generalkonsulin Simovich mit Worms auch noch einer zweiten SchUM-Stadt einen Besuch ab.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.08.2020 | 19:05 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Abschluss „LESESOMMER Rheinland-Pfalz“ - Onlinepreisziehung live aus der Stadtbibliothek Speyer

Beim diesjährigen LESESOMMER Rheinland-Pfalz für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren haben sich in der Stadtbibliothek Speyer 60 Kinder und Jugendliche angemeldet. Im Zeitraum vom 22. Juni bis 22. August wurde fleißig geschmökert und Bücher bewertet. Im Durchschnitt haben die Teilnehmenden 3,6 Bücher gelesen.

Alternativ zur coronabedingt ausfallenden Abschlussfeier des LESESOMMERS werden in diesem Jahr die schönsten eingereichten Bilder und Buchbewertungen prämiert. Das Tolle daran: Welche Bilder und Bewertungen gewonnen haben, kann am Freitag, 28. August 2020 um 16.30 Uhr auf der Facebook-Seite der Bibliothek live mitverfolgt werden. Die Ermittlung der Sieger*innen erfolgt durch Bürgermeisterin Monika Kabs, die erste Vorsitzende des Fördervereins „Freunde der Stadtbibliothek e.V.“ Bettina Gersch sowie Leitungsmitglied der Stadtbibliothek Kerstin Bürger. Prämiert wird in drei Kategorien: Online-Buchtipp, Buchcheck und Bilder. In den Kategorien selbst wird es jeweils drei Gewinner*innen geben.

Die prämierten Beiträge werden anschließend anonymisiert auf der Facebook- und Instagram-Seite der Stadtbibliothek Speyer geteilt. Die Gewinner*innen werden entsprechend informiert und können ihren Gewinn während der Öffnungszeiten abholen.

Wie im letzten Jahr gibt es bei erfolgreicher LESESOMMER-Teilnahme (mindestens drei gelesene Bücher) eine Urkunde. Zudem nehmen alle Kinder und Jugendliche, die sich am LESESOMMER beteiligt haben, automatisch am landesweiten Gewinnspiel teil. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust.

URL Facebook: https://www.facebook.com/stadtbibliothek.speyer

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 22.08.2020 | 12:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Hoher Sachschaden beim Ausparken

Speyer (ots) Die 84-jährige Fahrerin eines PKW verwechselte beim Ausparken in der Straße "Im Erlich" Gas- und Bremspedal. Dies führte dazu, dass sie gegen ein, am gegenüberliegenden Fahrbahnrand geparktes, Fahrzeug fuhr. Anschließend unterlief ihr derselbe Fehler erneut, so dass ein weiterer PKW sowie Verkehrsschilder beschädigt wurden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.08.2020 | 17:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Von-Denis-Straße gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten wird die Von-Denis-Straße auf Höhe der Hausnummer 7 vom 07. September bis voraussichtlich 06. Oktober 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Straße einseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter der Rufnummer 14-2938 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.08.2020 | 17:25 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Salzgasse gesperrt

Wegen eines Umzugs muss die Salzgasse auf Höhe der Hausnummer 1 am Donnerstag, den 20.08.2020, in der Zeit von 7.30 bis etwa 12 Uhr für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt werden.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.08.2020 | 17:25 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Oberbürgermeisterin Seiler weiht erste Funkklingel ein - Projekt „Bitte klingeln!“ in Speyer gestartet

Die städtischen Behindertenbeauftragten Rhett-Oliver Driest und Brigitte Mitsch

-> Die städtischen Behindertenbeauftragten Rhett-Oliver Driest und Brigitte Mitsch

Bild: Stadt Speyer

Symbolisch hat Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler heute am Tee-Contor in der Roßmarktstraße die erste Funkklingel eingeweiht, die ermöglichen soll, dass Menschen, die Probleme beim Betreten eines Geschäfts haben, schnell und unkompliziert Unterstützung anfordern können. Als erste Kommune in Rheinland-Pfalz geht die Stadt Speyer mit dem Projekt „Bitte klingeln!“ somit einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer barrierefreien Stadt.

„Mit Rollatoren, Rollstühlen oder Kinderwägen ist es nicht immer ganz einfach, Ladenlokale ohne Hilfe zu betreten, weil beispielsweise Türschwellen oder Treppen alleine nur schwer oder gar nicht zu überwinden sind. Durch die Klingeln kann nun niederschwellig Hilfe angefordert werden. Das unterstreicht, was unsere Stadt nicht zuletzt während der Corona-Pandemie vielfach unter Beweis gestellt hat: Speyer hält zusammen – und zwar in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens“, betonte Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und zeigt sich sichtlich stolz darauf, dass die Idee schon vor dem offiziellen Start viele Unterstützer*innen aus dem Speyerer Einzelhandel fand.

Bislang haben rund 30 Speyerer Geschäfte ihre Teilnahme am Projekt zugesagt, darunter nahezu alle Einzelhändler*innen der Roßmarktstraße. Die im Vorfeld reservierten Funkklingeln werden im Laufe dieser Woche verteilt und an den teilnehmen Geschäften angebracht.

Um das Vorhaben nachhaltig zu unterstützten, stellt die Stadt Speyer Gewerbetreibenden, die sich beteiligen möchten, die Klingeln dauerhaft kostenlos zur Verfügung. Interessierte können sich telefonisch unter: 0 62 32 – 14 24 89 oder per E-Mail an: marketing@stadt-speyer.de direkt an das Stadtmarketing wenden.

Initiiert wurde das Projekt von Petra Exner-Tekampe vom Weltladen Speyer und den städtischen Behindertenbeauftragten Rhett-Oliver Driest und Brigitte Mitsch. Die Koordination auf Seiten der Stadt übernimmt das Stadtmarketing in Person von Florian Ofer, der gemeinsam mit Viktor Schaller von der städtischen Druckerei auch das zugehörige Klingelschild gestaltete.

Der Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz & Saarland e.V. unterstützt das Projekt mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.08.2020 | 17:15 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Tag der Feuerwehr abgesagt

Die Stadtverwaltung und die Feuerwehr Speyer informieren, dass der am Sonntag, 6. September 2020 geplante Tag der Feuerwehr in diesem Jahr aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann.

„Wir bedauern es sehr, die Speyererinnen und Speyerer in diesem Jahr nicht zum traditionellen Tag der offenen Tür einladen zu können“, betonte Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. Auch Stadtfeuerwehrinspekteur Peter Eymann bedauert die Absage, erinnert aber gleichzeitig daran, wie wichtig es ist, die Situation richtig einzuschätzen: „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Corona-Pandemie noch nicht ausgestanden und das Virus nach wie vor gefährlich ist. Wir Feuerwehrleute standen in der Pandemiebekämpfung von Beginn an an vorderster Front und sind uns unserer Verantwortung daher sehr bewusst. Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen und werden deshalb, auch wenn es schmerzt, in diesem Jahr auf unser Fest verzichten“.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.08.2020 | 21:20 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Besitzer*in einer griechischen Landschildkröte gesucht

Die Stadtverwaltung Speyer sucht nach wie vor die Besitzerin oder den Besitzer einer griechischen Landschildkröte. Das Reptil wurde am Sonntag, 12. Juli 2020, am Russenweiher gefunden. Das männliche Tier wiegt 870 Gramm und wird auf 12 bis 15 Jahre geschätzt. Die Umweltabteilung freut sich über eine Rückmeldung der Halterin oder des Halters per E-Mail unter umweltundforsten@stadt-speyer.de oder telefonisch unter 14-2303.

Gemäß der Artenschutzvorschriften bittet die Umweltabteilung um ein aktuelles Foto der Schildkröte sowie die entsprechenden EU-Bescheinigung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.08.2020 | 21:15 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadtbibliothek passt Corona-Vorsichtsmaßnahmen an

Die Stadtbibliothek Speyer aktualisiert ihre Corona-Vorsichtsmaßnahmen. Demnach müssen zurückgegebene Medien ab sofort nicht mehr für 72 Stunden in Quarantäne. Sie können direkt an der Verbuchungstheke abgegeben werden und werden spätestens am folgenden Tag wieder eingestellt. Darüber hinaus ist an zwei Computern wieder die selbstständige Recherche im OPAC möglich. Desinfektionsmittel steht bereit, um Tastatur und Maus vor und nach der Benutzung zu reinigen. Auch bei der Spieleausleihe gibt es Vereinfachungen: Spiele können wieder direkt und ohne Vorbestellung ausgeliehen werden.

Nach wie vor gilt die Einbahnstraßenregelung. Das bedeutet, dass Ausleihe und Rückgabe in einem Schritt erfolgen sollen. Auch der Eingang zur Bibliothek befindet sich weiterhin auf der Rückseite der Villa Ecarius. Die Anzahl der Besucher*innen, die sich gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten dürfen, wird mittels der Ausgabe von Bibliothekskörben reguliert: Jede*r Besucher*in muss einen Bibliothekskorb nehmen. Ist gerade keiner da, muss kurz gewartet werden, da dann bereits die maximale Besucher*innenanzahl erreicht ist. Natürlich gelten die bekannten Abstands- und Hygienemaßnahmen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung („Alltagsmaske“) ist Pflicht.

Noch bis einschließlich Freitag, 28. August 2020 hat die Bibliothek Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2020 | 17:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Einem vermeintlichen Exhibitionist begegnet

Speyer (ots) Eine Begegnung der unangenehmen Art hatte am frühen Freitagvormittag eine 33-jährige Dame als sie auf dem Domplatz spazieren ging. Hier wurde sie nämlich von einem Mann angesprochen und als sie sich zu ihm umdrehte entblößte dieser unmittelbar sein Geschlechtsteil. Bei einer sofortigen Fahndung konnte der 36-jährige Beschuldigte aufgrund der Personenbeschreibung von einer Streife im Innenstadtbereich angetroffen werden. Dieser räumte den Vorfall ein, bezeichnete diesen aber als Missgeschick. Demnach sei ihm just in dieser Situation seine Mundmaske zu Boden gefallen und als er sich nach dieser bücken wollte wäre ihm die Hose heruntergerutscht. Er wurde als Beschuldigter im Strafverfahren belehrt und ihm ein Platzverweis erteilt.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

6 5 4 3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation