Aktuelles Wetter in der Region

Service-Pointer

Soziale Netzwerke

Lotto-Service

Monats-Kalender

September 2019

  • SO

    01
  • MO

    02
  • DI

    03
  • MI

    04
  • DO

    05
  • FR

    06
  • SA

    07
  • SO

    08
  • MO

    09
  • DI

    10
  • MI

    11
  • DO

    12
  • FR

    13
  • SA

    14
  • SO

    15
  • MO

    16
  • DI

    17
  • MI

    18
  • DO

    19
  • FR

    20
  • SA

    21
  • SO

    22
  • MO

    23
  • DI

    24
  • MI

    25
  • DO

    26
  • FR

    27
  • SA

    28
  • SO

    29
  • MO

    30
  • DI

    01
  • MI

    02
  • DO

    03
  • FR

    04
  • SA

    05
  • SO

    06
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender

Aktuelles aus Speyer Seite-4

Aktuelles aus Speyer

...immer aktuell Informiert sein, was in Speyer los ist!


Aktuelles aus Speyer
Sie sind hier -> Aktuelles aus Speyer
Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.09.2019 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Mein Bild für Speyer: Foto-Mitmachaktion der Stadtverwaltung

Richten Sie Ihr Objektiv auf das Schönste, was Speyer zu bieten hat und zeigen Sie uns, wie Sie Speyer erleben!

Für einen exklusiven Wandkalender ruft die Stadt Speyer alle Interessierten auf - egal ob Profi- oder Gelegenheitsfotograf – schöne und außergewöhnliche Fotos einzureichen. Bei freier Motiv- und Themenwahl sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Aus allen Einsendungen trifft eine Jury - bestehend aus Fotograf Steffen Beck, Stadtführerin Sabrina Albers und Hotelier und Gastronom Stefan Walch - eine Vorauswahl von 20 Bildern. Diese wiederrum werden im Anschluss über die offizielle Facebook-Fanseite der Stadt Speyer der Community zur finalen Abstimmung bereitgestellt, um so die 12 schönsten Motive zu ermitteln, die es letztlich in den Kalender schaffen.

Alle, die ihren ganz persönlichen Blick auf Speyer im Kalender wiederfinden möchte, schicken ihre Fotos bis spätestens 13. Oktober 2019 per E-Mail unter dem Betreff „Foto-Mitmach-Aktion“ an kalender@stadt-speyer.de. Zu beachten ist, dass alle eingereichten Fotos von den Teilnehmer*innen selbst aufgenommen worden sein müssen. Wichtig ist darüber hinaus eine explizite Bestätigung, dass die Teilnehmer*innen als Urheber*innen des Fotos mit einer Veröffentlichung im Kalender einverstanden sind. Um die Gewinner*innen zu benachrichtigen, werden außerdem Name und Kontaktdaten benötigt.

Die Urheber*innen der 12 Gewinner-Fotos erhalten nach Abschluss der Aktion eine Überraschung – überreicht von Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. Der Kalender selbst wird für kleines Geld käuflich zu erwerben sein.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.09.2019 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Erneuerung des Bekenntnisses zur Stadt ohne Rassismus - Stadt mit Courage

Seit 2015 ist Speyer „Stadt ohne Rassismus – Stadt mit Courage“ – und war damit seinerzeit die erste rheinlandpfälzische Kommune, der dieser Titel verliehen wurde. Aus Sicht der Verwaltung sollte der neu gewählte Stadtrat eine Erneuerung dieses Bekenntnisses für die laufende Wahlperiode verabschieden. Daher wird der Ältestenrat in seiner morgigen Sitzung über das Thema beraten. Vorgesehen ist eine Beschlussfassung im Stadtrat am 24. Oktober 2019.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler begrüßt die Initiative der Verwaltung: „Stadt ohne Rassismus ist als ein Auftrag zu verstehen, den es immer wieder neu zu erfüllen gilt. Eine Erneuerung der Erklärung durch den Stadtrat ist daher der richtige Schritt, um der Bevölkerung zu signalisieren, dass sich die gewählten Vertreter*innen nach wie vor aktiv für eine starke Zivilgesellschaft und ein respektvolles und offenes Miteinander einsetzen möchten“.

Getragen wird die Antidiskriminierungsagenda von der Speyerer Steuerungsgruppe „Speyer ohne Rassismus – Speyer mit Courage“ , die aus verschiedenen Schulen, Vereinen und Institutionen besteht, die sich gegen jegliche Diskriminierung und Ausgrenzung in Speyer einsetzen.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.09.2019 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Diakonissenstraße gesperrt

Aufgrund von Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird die Diakonissenstraße auf Höhe der Hausnummer 54 ab dem 07.10. bis voraussichtlich 29.10.2019 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet.

Rückfragen beantwortet die Straßenverkehrsbehörde unter den Telefonnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.09.2019 | 21:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Musikunterricht für die Kleinsten

Bereits ab 6 Monaten können Kinder und Erziehungsberechtigte an Kursen zur frühmusikalischen Ausbildung an der Musikschule der Stadt Speyer teilnehmen. Bei den „Baby Kids“ ab 6 Monaten nutzen Eltern und Kinder gleichermaßen die entspannende und beruhigende Kraft der Musik. Eltern wiegen ihre Kinder und summen oder singen Wiegenlieder aus aller Welt. Die „Krabbl-Kids“ lernen im Alter zwischen 18 Monaten und 3 Jahren erste Instrumente kennen, erfahren schnelle und langsame sowie laute und leise Musik und setzen diese auch durch Bewegung um. Gemeinsam mit Eltern, Oma oder Opa werden in kleine Geschichten eingebettete Lieder gesungen und mit verschiedenen Instrumenten begleitet. Die zweieinhalb- bis vierjährigen „Musi-Kids“ werden dann immer selbstständiger, d.h. ohne Begleitpersonen, an die Musik und ihre Inhalte herangeführt. Die Freude und die Erfahrung des eigenen Musizierens stehen hier im Vordergrund. Die 4-6 jährigen „Play-Kids“ lernen dann, vertiefend rhythmische und melodische Bausteine zu lesen, zu erfassen und zu spielen. Auch hier bleibt das eigene Ausführen und Musizieren im Mittelpunkt.

Für interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte bietet die Musikschule die Möglichkeit am kommenden Mittwoch, 25. September folgende Kurse zu besuchen und sich direkt vor Ort ein Bild machen:

Krabbl-Kids-Kurs (Kinder und Begleitperson) 16:35-17:15 Uhr, Frau Kohler und Play-Kids-Kurs (Kinder) 17:30-18:10 Uhr ebenfalls bei Frau Kohler.

Zu beiden Terminen ist eine Voranmeldung beim Sekretariat der Musikschule unter 06232-141340 oder eine Anmeldung per Email an musikschule@stadt-speyer.de bis spätestens Mittwochvormittag nötig. Die Teilnahme an allen Früherziehungskursen ist im 1. Monat kostenlos.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.09.2019 | 21:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Betriebliches Gesundheitsmanagement in Kitas: Positive Zwischenbilanz

Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Produktivitätsfaktor. Gesunde Mitarbeiter sind motivierter, kreativer und beeinflussen das Betriebsklima positiv. Im November 2018 wurde deshalb ein „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ in den städtischen Kindertagesstätten eingeführt.

„Besonders in Kitas ist die Arbeitsbelastung für die Erzieherinnen und Erzieher enorm. Oft geht es dort lauter zu als auf einer Großbaustelle mit der Konsequenz, dass sich Stress und körperliche Belastungen auf die Gesundheit niederschlagen“, begründet Bürgermeisterin und zuständige Dezernentin Monika Kabs die Einführung des Projekts im letzten Jahr. Unter die präventiven Maßnahmen, die im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung angeboten werden, fallen beispielsweise Fitnesskurse, Übungen zur Vorbeugung von Rückenproblemen oder Sachvorträge zum richtigen Umgang mit Stress. Auch psychosomatische Sprechstunden werden angeboten.

„Es freut uns sehr, dass die Maßnahmen des Programms so gut von unseren Erzieherinnen und Erziehern angenommen werden. Die Erfahrungen der letzten Monate haben gezeigt, dass das Betriebliche Gesundheitsmanagement eine wirkungsvolle Maßnahme ist, um Lebensqualität, Mobilität und Leistungsfähigkeit unserer Arbeitnehmer*innen nachhaltig zu verbessern“, sind sich Bürgermeisterin Kabs und der zuständige Abteilungsleiter Michael Stöckel einig.

Um das Know-How zu bündeln, kooperiert die Stadtverwaltung Speyer eng mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz und Bund sowie der Unfallkasse Rheinland-Pfalz – ein Zusammenschluss der bundesweit einmalig ist.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.09.2019 | 21:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadtradeln 2019 – bestes Ergebnis seit Aktionsstart – Abschlussveranstaltung mit Fundradversteigerung

Die Stadt Speyer beteiligte sich vom 24.08. bis 13.09.2019 an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Rund 700 Speyerer Bürger*innen traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in 54 Teams um die Wette. Zusammen legten sie 141.673 Kilometer (Stand: 19.09.2019 – Kilometer können noch bis morgen nachgetragen werden) mit dem Rad zurück – dies entspricht der 3,54 -fachen Länge des Äquators. Damit vermieden die Speyerer Radler*innen über 20 Tonnen Kohlendioxid. Damit übertrifft das diesjährige alle bisherigen Ergebnisse der Vorjahre. Mit dabei waren in diesem Jahr auch 11 Mitglieder des Stadtrats.

Abschließend lädt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler alle Teilnehmer*innen der Aktion zur Prämierungsveranstaltung am Freitag, 20. September 2019 ab 15 Uhr in den Kulturhof (vor der Städtischen Galerie) in Speyer ein. Gemeinsam mit dem Bürgerbüro wird die Oberbürgermeisterin die diesjährigen Fundräder versteigern sowie die aktivsten Radler*innen und Teams auszeichnen. Als besonderes Bonbon wird in diesem Jahr eine von Engel&Völkers gesponserte Sonderverlosung stattfinden, an welcher automatisch alle registrierten Radler*innen teilnehmen.

STADTRADELN ist eine deutschlandweite Aktion, die in Speyer von der Sparkasse Vorderpfalz, der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG, Engel & Völkers, Fahrrad Weindel, Radsport Stiller, Stadtwerke Speyer GmbH, ADFC Speyer e.V. sowie von VRNnextbike unterstützt wird.

Lokale Ansprechpartnerin:

Fabienne Körner ( Tel. 14-2596 ), E-Mail: speyer@stadtradeln.de.

Weitere Informationen:

https://www.speyer.de

https://www.stadtradeln.de/speyer

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.09.2019 | 16:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Räuberischer Diebstahl

Speyer (ots) Am Mittwochabend beobachtete eine Mitarbeiterin des C&A zwei weibliche Jugendliche, wie sie mit mehreren Bekleidungsstücken und Schmuck in Umkleidekabinen verschwanden. An der Kasse bezahlten sie lediglich eine Hose und wollten dann das Geschäft verlassen, ohne die übrigen Gegenstände (Schmuck im Wert von 32EUR und eine unbekannte Anzahl von Bekleidungsstücken) vorgelegt zu haben. Auf Vorhalt durch die Mitarbeiterin, flüchteten die beiden Tatverdächtigen in verschiedene Richtungen. Hierbei schlug eine Täterin der Mitarbeiterin gegen den Arm und verletzte diese. Letztlich war es nicht möglich, die Täterinnen im Geschäft festzuhalten. Bei diesen soll es sich um zwei Mädchen im Alter zwischen 17-21 Jahren mit schlanker Statur und einer Körpergröße von ca. 170 - 175 cm handeln. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.09.2019 | 16:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Trickdiebstahl am Busbahnhof

Speyer (ots) Eine 84-jährige Frau aus Speyer wurde am Mittwoch am Busbahnhof Opfer eines Trickdiebstahls. Sie wurde dort von einem ihr unbekannten Mann gebeten, Münzgeld zu wechseln bzw. ihr auf einer vorgehaltenen Karte den Weg zu einem Hospiz zu zeigen. Nachdem sich der Mann wieder entfernt hatte, stellte die Frau das Fehlen ihres Geldbeutels fest. Eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen liegt der Polizei nicht vor.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Ein Streifzug durch die Messe- und Marktgeschichte: Der Kaiser ist wieder in der Stadt!

Anlässlich der 774. Speyerer Herbstmesse lädt Stauferkaiser Friedrich II. - alias Gästeführer Frank Seidel - zur historischen Führung durch die Speyerer Messe- und Marktgeschichte. Am Sonntag, 20.10.2019, um 15 Uhr erwartet der Blaublütige sein „Gefolge“ am Geschirrplätzel. Inhaltlich startet die Historienführung im Juli 1245 mit der Erteilung des Privilegs zur Durchführung einer Speyerer Messe.

Tickets sind ab sofort zum Preis von 12 Euro im Bürgerbüro Maximilianstraße erhältlich. Sollte es noch Resttickets geben, werden diese vor Ort durch den Stauferkaiser verkauft. Die Teilnehmer*innen erwartet neben dem stadtgeschichtlichen Rundgang ein geselliger Ausklang auf der Herbstmesse bei Bratwurst, Getränk und kleinem Nachtisch, gesponsert vom Schaustellerverband Speyer e.V.

Der majestätische Einsatz ist ehrenamtlich. Der Erlös wird traditionsgemäß einem sozialen Zweck bzw. einer sozialen Einrichtung in Speyer gespendet. Darum können sich soziale Einrichtungen aus Speyer per Email an frank.seidel66@gmx.de bis spätestens 30. September 2019 bewerben.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Parkplatz Königsplatz gesperrt

Wegen der Veranstaltung „Parking Day“ ist der Innenbereich des Parkplatzes Königsplatz am Freitag, 20.09.2019 für den Individualverkehr gesperrt.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Ahornweg gesperrt

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird der Ahornweg auf Höhe der Hausnummer 1 ab 23.09. bis voraussichtlich 08.10.2019 für den Durchgangsverkehr gesperrt. In dieser Zeit wird der Ahornweg beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2682 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Brahmsweg gesperrt

Wegen privaten Umbauarbeiten wird der Brahmsweg auf Höhe der Hausnummer 5 ab 26.09. bis voraussichtlich 25.10.2019 tagsüber für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2682 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Suche nach Eigentümer eines Herrentrekkingfahrrads Honda "Eddy Merckx"

Herrenfahrrad

-> Wer sucht dieses Fahrrad?... Bitte bei der Polizei melden.

Bild: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Speyer (ots) Am 13.09.2019 wurde in Speyer-Nord eine Personenkontrolle durchgeführt. Dabei führte eine der kontrollierten Personen ein Herrentrekkingfahrrad Honda "Eddy Merckx" mit, für welches er keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Da die Eigentumsverhältnisse an dem Fahrrad ungeklärt blieben und dieses gemäß polizeilichen Recherchen in der Ausführung "Eddy Merckx" in den Honda-Werken lediglich in limitierter Auflage unter 1000 Stück hergestellt wurde, erfolgte seine Sicherstellung. Die Polizei Speyer sucht nun nach Personen, welche ein solches Fahrrad vermissen. Diese können sich mit der Polizei ( Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de ) in Verbindung setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.09.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Salzgasse

Aufgrund einer Kranstellung wird die Salzgasse auf Höhe der Hausnummer 1 ab dem 23.09. bis voraussichtlich 15.11.2019 für den motorisierten Individualverkehr gesperrt.

Rückfragen beantwortet die Straßenverkehrsbehörde unter den Telefonnummern 14-2739, 14-2492 und 14-2682.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.09.2019 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Canzoni Italiane - Jubiläumskonzert des Freundeskreises Speyer - Ravenna

Anlässlich des 30. Partnerschaftsjubiläums mit Ravenna – das im Juli bereits im Rahmen eines Festakts gefeiert wurde – lädt der Freundeskreis Speyer - Ravenna am 19. Oktober 2019 um 19 Uhr zu einem Jubiläumskonzert mit Antonio Siena und Heiko Duffner in den Historischen Ratssaal der Stadt Speyer ein.

Antonio Siena bietet seinem Publikum italienische Canzoni, Lieder, die in ihrer Schlichtheit und Melancholie geradewegs durchs Ohr ins Herz gehen und liefert damit viele Gründe, Italien und seine Musik zu lieben. Seine musikalischen Wurzeln sieht er in der Volksmusik und den unsterblichen Songs der Cantautori, der Liedermacher Italiens.

Mit seiner kraftvoll-rauen Stimme, einfühlsam begleitet vom Gitarristen Heiko Duffner, interpretiert der Sänger die Klassiker der berühmtesten italienischen Liedermacher Adriano Celentano, Francesco De Gregori, Franco Battiato, Claudio Baglioni, Lucio Dalla – um nur einige aus dem Repertoire zu nennen. Mit den emotional berührenden, mal temperamentvollen, mal sanften Liedern entführt Antonio Siena sein Publikum geradewegs in den Süden und lässt sie teilhaben, nicht nur am typisch mediterranen Lebensgefühl, sondern auch an der von ihm interpretierten spannenden und wechselhaften Kultur- und Landesgeschichte Italiens.

Der Sänger und Gitarrist Antonio Siena zog nach seinem Studium in Cagliari nach Deutschland, um Philosophie und italienische Literaturwissenschaft zu studieren. Er lebt in Mannheim und ist durch zahlreiche Auftritte bekannt. Auf zwei Dinge kann er nach eigenen Worten nicht verzichten: die Philosophie und die Musik, die ihn seit seiner Jugend begleitet.

Gitarrist Heiko Duffner ist seit seinem Jazzstudium in Mannheim in den unterschiedlichsten musikalischen Kontexten zu hören: von Ballett- und Theaterproduktionen über diverse Jazzformationen bis hin zum brasilianischen Choro, anatolisch beeinflusster Weltmusik und Jazz-Poetry-Slams.

Eintrittskarten können zu einem Preis von 12 ,- € im Vorverkauf im Antiquariat Marsilius ( Di-Sa: 10-18 Uhr, Maximilianstr. 99, Speyer, Tel.: 06232-24130 ) erworben werden. Übrige Karten können am Veranstaltungstag an der Abendkasse zu einem Preis von 15,- € erstanden werden.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.09.2019 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Verkehrsbeschränkungen anlässlich des Bauernmarkts

Anlässlich des Bauernmarkts am Samstag, 21.09 und Sonntag, 22.09.2019 wird der Domplatz an beiden Tagen von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt – betroffen ist auch der Radverkehr. Der Fahrzeugverkehr wird von Süden kommend über die Kleine Pfaffengasse umgeleitet. Der Verkehr aus der Stuhlbrudergasse wird über die Große Himmelsgasse in Richtung Norden geleitet.

Die Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass sowohl der Domplatz als auch die Große Himmelsgasse verkehrsberuhigte Bereiche sind, in denen maximal Schritttempo gefahren werden darf und Fußgänger Vorrang haben.

Darüber hinaus können die Buslinien 564, 565 und 568 die Haltestellen auf der Maximilianstraße über den Zeitraum der Veranstaltung nicht anfahren. Haltestellen in mittelbarer Nähe zur Maximilianstraße stehen mit den Haltestellen Postplatz, Ludwigstraße und Domplatz zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2019 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Telefonzentrale der Stadtverwaltung vorübergehend nicht erreichbar

Die Telefonzentrale der Stadtverwaltung (14-0) ist wegen Umbaumaßnahmen bis voraussichtlich 18. Oktober 2019 nicht erreichbar. Anrufende erhalten auf der 14-0 eine Bandansage, dass die Telefonzentrale nicht besetzt ist und sie werden aufgefordert die einheitliche Behördenrufnummer 115 zu wählen. Dort erhalten sie entweder Auskunft zu ihrem Anliegen oder werden zu den jeweiligen Sachbearbeiter*innen bei der Stadtverwaltung weitervermittelt.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2019 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Fliederweg gesperrt

Wegen kurzfristiger Leitungsarbeiten im Auftrag der Vodafone Kabel Deutschland GmbH muss der Fliederweg zwischen Ginsterweg und Eibenweg am Freitag, 13. September 2019, voraussichtlich von 09:00 bis 10:00 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2682 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.09.2019 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Finale für das Gryne Band - Bonsai, Herbarium, spontanes Singen und Abschlussfest im Adenauerpark

Pflanzkiste

Bild: Klaus Venus

Der gryne Sommer in Speyer zeigt noch einmal bunte Blüten. Mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm im September wird am Wochenende das Finale der großen Beteiligungsaktion eingeläutet.

Der kommende Samstag und Sonntag, 14. und 15. September, jeweils 11 bis 16 Uhr, ist den Bonsai, der großen Leidenschaft für kleine Bäume gewidmet. Der Glaspavillon im Rathausrückgebäude wird für zwei Tage zur Ausstellungsfläche mit begleitenden Rundgängen durch eine umfangreiche Präsentation von Bonsai. Jeweils 14 Uhr gibt es eine Einführung in die Bonsai-Technik für Anfänger*innen und Fortgeschrittene durch die Firma „Bonsai-Gestaltung Sturm“.

Am Sonntag, 15. September, 19 Uhr, lädt der Rosa Luxemburg-Club in die Gotische Kapelle im Adenauerpark ein, um an die Kommunistin und Blumenfreundin Rosa Luxemburg zu erinnern, die vor 100 Jahren in Berlin ermordet wurde. Sabrina Albers liest aus den Briefen, die Rosa Luxemburg aus der Haft an Freund*innen und Genoss*innen geschrieben hat. Die Revolutionärin und leidenschaftliche Kriegsgegnerin sammelte sowohl in Freiheit als auch in Gefangenschaft Pflanzen, die sie ab Mai 1913 in ihrem Herbarium – einem Heft, in dem sie diese presste und penibel beschriftete – anlegte. Die Liebe zu den Blumen begleitete sie ein Leben lang.

Am Freitag, 27. September, 18 Uhr, wird noch einmal das Singen im Grynen geübt: Spontan, gemeinsam und ohne Noten. Jutta Brandel singt mit Menschen im Adenauerpark, ohne Vorbereitung und in der Natur unter freiem Himmel. Anmeldung per Mail an kulturbuero@stadt-speyer.de

Als Dankeschön für diesen grynen Sommer in Speyer lädt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler dann am 29. September, ab 16 Uhr alle Mitwirkenden, Pflanzpat*innen, Freund*innen und Gärtner*innen des Grynen Bandes in den Adenauerpark zum großen Abschlussfest ein. Für gute Laune, kulinarisches Wohlbefinden und Spannung sorgen das gryne Duo Radikal, die Dampfnudelmanufaktur Wolke 7 und eine Prämierung der fünf schönsten bzw. originellsten Pflanzkisten des Grynen Bandes. Bei Regen findet das Fest in der Kapelle statt. Gäste sind willkommen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im September ist frei. Ausführliche Infos unter https://www.speyer.de/gryn

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.09.2019 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Bürgerinformationsveranstaltung zum Bauprojekt Waldstraße

Am Dienstag, 17.09.2019, 15 - 18 Uhr, lädt die Stadt Speyer alle Interessierten zu einer Bürgerinformationsveranstaltung zum Bauprojekt Waldstraße in den Glaspavillon im Innenhof des Historischen Rathauses ein. Gemäß Planungsstand soll auf der bislang brach liegenden Fläche eingangs der Waldstraße ein Wohnbebauungsvorhaben mit insgesamt 85 Wohneinheiten, davon 22 sozial gefördert, realisiert werden.

Im Rahmen der Bürgerinformationsveranstaltung erhalten die Bürger*innen die Möglichkeit, sich frühzeitig mit den Planungen auseinanderzusetzen und direkt mit den Planungsbeteiligten ins Gespräch zu kommen. Vorhabenträger, Architekt, Fachplaner*innen zu den Themenbereichen Verkehr, Naturschutz, Klima und Lärm sowie Vertreter*innen der Stadtverwaltung stehen dabei für Fragen und Anregungen zum Projekt zur Verfügung. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wird zu Beginn ein paar Worte an die Teilnehmer*innen richten.

Anmeldungen sind nicht erforderlich

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.09.2019 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Einen Blick hinter die Kulissen wagen - Erster Speyerer Abendbummel

Bei einem gemeinsamen Spaziergang haben Interessierte am 9. Oktober 2019 im Rahmen eines neuen Veranstaltungsformats der städtischen Wirtschaftsförderung die Gelegenheit, den Speyerer Einzelhandel mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen und einen informativen und unterhaltsamen Abend zu erleben. Ausgewählte Einzelhändler werden zu dieser Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen erlauben und zeigen, was sie zu bieten haben. Spannende Hintergrundinfos sind hierbei garantiert.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wird die Teilnehmer*innen der kostenfreien Auftaktveranstaltung am 9.10.2019 um 18 Uhr im Neuen Trausaal (Historisches Rathaus) begrüßen und anschließend mit ihnen die teilnehmenden Geschäfte in der Innenstadt besuchen.

In Zeiten nicht nachlassender Konkurrenz durch den Online-Handel, präsentieren die Einzelhändler im Rahmen dieses Veranstaltungsformats der Kundschaft das eigene Angebot vor Ort auf eine völlig neue Art und Weise. Angekündigt wurde dies bereits beim Unternehmer*innen-Empfang der Oberbürgermeisterin im März.

Wer sich überraschen lassen möchte und neugierig ist, kann sich bei der Wirtschaftsförderung (Stadthaus, Zimmer 205, Tel.: 14 22 80) verbindlich anmelden und seine Eintrittskarte zum ersten Speyerer Abendbummel abholen. Maximal 50 Teilnehmer*innen können am 9. Oktober ab 18 Uhr mit von der Partie sein, schnell sein lohnt sich also.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.09.2019 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Berufspraktikanten*innen und Azubis in den städtischen Kindertagesstätten

Die Stadt Speyer beschäftigt 2019 – wie auch in den zurückliegenden Jahren – sowohl Berufspraktikanten*innen als auch Auszubildende in der berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in in den 12 Kindertagesstätten in Trägerschaft der Stadt Speyer. Dieses Jahr sind das insgesamt zehn Berufspraktikant*innen und sieben Azubis in drei Jahrgängen.

Das Berufspraktikum ist der ein Jahr dauernde praktische Abschluss der traditionellen Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in. Die berufsbegleitende Teilzeitausbildung zum/zur Erzieher*in erfolgt über einen Zeitraum von drei Jahren. Die Auszubildenden durchlaufen währenddessen Schul- und Praxisphasen in der Fachschule für Sozialwesen bzw. in den Kindertagesstätten und erhalten bereits ab dem ersten Ausbildungstag eine Vergütung.

Beide Ausbildungsformen tragen dazu bei, dem deutlich spürbaren Fachkräftemangel im elementar-pädagogischen Bereich entgegenzuwirken.

Berufspraktikanten im Kita-Jahr 2019/2020:

Monireh Musavi, Marijo Nikolic, Nadja Baldus, Jacqueline Horvath, Irina Weber, Tonya Herbert, Rafaela Gianniki, Darejan Lützenburger, Christian Henn und Sina Wingerter.

Berufsbegleitende Auszubildende im Kita-Jahr 2019/2020:

Nadja Halbritter, Lisa Wittmann, Jana Stroh, Nadine Litzel, Melanie Steinmanis, Ludmilla Bobb und Simone Joder.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.09.2019 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Bürgersprechstunde in Speyer-Süd

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler lädt am Freitag, 20. September 2019, von 11.00 bis 13.00 Uhr zu einer Bürgersprechstunde ins Quartiersbüro in der Windthorststraße 18 in Speyer-Süd ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für einen Gesprächstermin mit der Oberbürgermeisterin bis spätestens Mittwoch, 18. September 2019, bei Jennifer Braun ( jennifer.braun@stadt-speyer.de, Tel. 06232-14-2447 ), anmelden.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.09.2019 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadtteilladen im Vogelgesang - Haushaltsbefragung im Speyerer Süden soll Grundstein legen

Am kommenden Wochenende werden alle Haushalte im Vogelgesang und im Neuland einen Fragebogen in ihrem Briefkasten finden, der ihr Einkaufsverhalten abfragt. Damit wollen der Stadtteilverein Speyer Süd und die Stadtverwaltung herausfinden, was die Bewohnerinnen und Bewohner brauchen, damit die Nahversorgung im Speyerer Süden besser wird. Ein rheinland-pfälzisches Förderprogramm zur Unterstützung von Dorf- und Stadtteilläden macht die Befragung möglich.

Bis zum 30. September können die Interessierten ihren ausgefüllten Fragebogen abgeben. Ziel ist es, zu erfahren, welche Produkte von den Menschen vermisst werden und auch, ob ein möglicher Stadtteilladen weitere Dienstleistungen anbieten sollte – so zum Beispiel einen Druck- und Kopierservice, einen Lieferdienst, eine Annahme für Kleiderreinigung oder eine Schneiderei.

„Damit sich ein Stadtteilladen halten kann, ist es notwendig, das Angebot an den Bedürfnissen der Bewohnerschaft auszurichten und eine Lücke zu füllen, die große Märkte wie Edeka und Lidl nicht abdecken können“, macht Unternehmensberater Volker Bulitta deutlich, dessen Büro die Befragung durchführt. Bis Ende des Jahres werden er und sein Team eine Machbarkeitsstudie vorlegen, die handfeste Grundlagen für weitere Gespräche mit Investoren und Gewerbetreibenden liefern soll.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.09.2019 | 14:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Kinder- und Jugendflohmarkt auf der Maximilianstraße

Am Samstag, 14. September 2019, veranstaltet das Jugendcafé Speyer-West in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung Speyer bis 14 Uhr den traditionellen Flohmarkt auf der Maximilianstraße. Flohmarktfans jeden Alters, besonders Kinder und Jugendliche können an diesem Tag alles zum Verkauf anbieten, was in Kellern und Speichern, in Kisten und Kästen gefunden wird und im Sinne der Nachhaltigkeit - Stichwort Agenda 2030 - besser den Besitzer wechseln sollte, als weggeworfen zu werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben der Standgebühr (2,50 Euro pro lfd. Meter) wird eine Müllkaution in Höhe von 5,00 Euro erhoben, die jede*r Teilnehmer*in entrichten muss. Wer seinen Stand rechtzeitig sauber verlässt, bekommt die Kaution zurück. Der Flohmarkt endet um 14 Uhr.

Der Veranstaltungsbereich wird über die Schustergasse hinaus bis zur Heydenreichstraße aufgebaut. In der Zeit von 5:00 bis 17:00 Uhr ist dort kein Individualverkehr möglich. Die Linienbusse der Linien 564, 565 und 568 werden umgeleitet. Informationen dazu befinden sich an den Haltestellen.

Die Zufahrt zum Be- und Entladen ist für Flohmarktbeschicker von 6:00 Uhr bis 8:30 Uhr möglich. Wer früher den Veranstaltungsbereich befährt oder auf dem Domplatz parkt, um fußläufig seinen Standort zu sichern, indem er seine Waren entlang der Maximilianstraße platziert, wird durch die Mitarbeiter*innen des Kommunalen Vollzugsdienstes auf den Parkplatz Festplatz verwiesen. So sollen Rückstaus, die in der Vergangenheit bis zur Anschlussstelle B9 reichten, vermieden werden.

Während die Zufahrt ausschließlich über den Domplatz möglich ist, können die Beschicker*innen nur über die Schustergasse in die Herdstraße abfahren. Nach 8:30 Uhr dürfen keine Pkws mehr die Maximilianstraße befahren bzw. müssen diese verlassen haben. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Festplatz. Zu Fuß oder mit dem Rad kann noch zu einem späteren Zeitpunkt aufgebaut werden. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es während des Aufbaus wichtig, den Anweisungen der Mitarbeiter*innen des Flohmarktes nachzukommen.

Weitere Informationen und ein kurzes Video unter https://www.jufö.de

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.09.2019 | 14:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: RhineCleanUp 2019 – Speyer räumt auf!

Am 14.09.2019 geht die Aktion RhineCleanUp unter dem Motto „Nur wer anpackt, kann etwas verändern!“ in eine zweite Runde. Dabei handelt es sich um die größte Müllsammelaktion in Mitteleuropa, bei der der Rhein von der Quelle bis zur Mündung von Müll befreit wird. Vereine, Verbände, Organisationen, Bildungseinrichtungen, Gruppen und Privatpersonen sind aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen. Bei der ersten Auflage im September 2018 packten bereits mehr als 10.000 Menschen mit an und haben in 59 Kommunen in fünf Ländern rund 100 Tonnen Müll eingesammelt.

Für Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler ist die Beteiligung der Stadt Speyer an der Aktion selbstverständlich: „Es gibt leider immer noch zu viele, die ihren Müll achtlos im öffentlichen Raum entsorgen. Am Rheinufer, für viele Speyererinnen und Speyerer ein Naherholungsgebiet direkt vor der Haustür, ist das besonders störend. Es freut mich daher sehr, dass die Düsseldorfer Initiative inzwischen europaweit unterstützt wird“. Daran, dass sich in Speyer viele engagierte Helferinnen und Helfer finden werden, hat sie keine Zweifel: „Die Resonanz auf den jährlich stattfindenden Dreck-weg-Tag ist riesig, die Bürgerschaft sehr engagiert.“

Initiator der Speyerer Sammelaktion, Oliver Zerf, wird mit einigen Rollen Müllsäcken bewaffnet am Samstag, 14.09.2019, ab 8 Uhr am Franzosendenkmal auf möglichst viele Freiwillige warten, um gemeinschaftlich das Rheinufer von wildem Müll zu befreien. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler wird sich der Gruppe gegen 9 Uhr anschließen. Selbstverständlich kann auch in eigenen Gruppen oder individuell gesammelt werden. Wer sich engagieren möchte, kann sich unter https://www.rhinecleanup.org/de/join?edit%5Bfield_cleanup%5D%5Bwidget%5D%5B0%5D%5Btarget_id%5D=170 anmelden.

Sowohl die Stadt Speyer als auch die Stadtwerke/EBS beteiligen sich an dieser Aktion. Für die Teilnehmer*innen liegen in der Feuerwache ab sofort blaue Müllsäcke zur Abholung bereit. Die Mitarbeiter*innen des städtischen Baubetriebshofes werden am Montag, 16.09.2019, die Wege entlang des Rheinufers abfahren, um dort abgestellte Müllsäcke einzusammeln und zu entsorgen. Die Stadtwerke/EBS bieten darüber hinaus am Samstag die Möglichkeit, die Müllsäcke kostenfrei am Abfallwirtschaftshof abzugeben.

Koordiniert wir die Aktion von der Initiative RhineCleanUp, einer gemeinnützigen GmbH mit Sitz in Düsseldorf, die sich für die Förderung des Umweltschutzes und des Umweltbewusstseins sowie des Naturschutzes und der Landschaftspflege entlang des Rheins, seiner Nebenflüsse und in den angrenzenden Städten einsetzt.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2019 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Betrug durch Umtauschversuch mit fehletikettierter Ware

Speyer (ots) Am Donnerstag gegen 10 Uhr kaufte eine 43-jährige Frau aus Speyer Ware im Wert von ca. 70 Euro in einem Bekleidungsgeschäft in der Maximilianstraße ein. Etwa eine Stunde später erschien sie erneut in dem Bekleidungsgeschäft und wollte die Ware wieder zurückgeben. Dabei fiel der aufmerksamen Kassiererin auf, dass die Etiketten der zuvor gekauften Ware, an ältere, günstigere Ware des Geschäftes befestigt wurden. Zudem waren die inneren Etiketten der Ware teils abgeschnitten bzw. die Artikelnummern unkenntlich gemacht. Auch die die Größenangaben der "Umtauschware" stimmten nicht mit den Verkaufsetiketten überein. Der Beschuldigten wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Gegen sie wurde seitens der Polizei ein Strafverfahren wegen Betrug eingeleitet.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.09.2019 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Musikunterricht nach der Suzuki-Methode

Die Musikschule der Stadt Speyer bietet ab November wieder Violinen-Kurse nach der Suzuki Methode an. Bereits ab vier Jahren können nach dieser Methode Kinder an einem Instrument ausgebildet werden. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen, sich am Mittwoch, 25. September 2019, zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr vor Ort selbst ein Bild von den bereits laufenden Kursen zu machen. Hierzu ist eine Anmeldung beim Sekretariat der Musikschule nötig, telefonisch unter 06232-141340 oder per Email an musikschule@stadt-speyer.de. Bei Überbelegung stehen weitere Termine zur Verfügung.

Die Suzuki-Methode ist eine besondere Form des frühinstrumentalen Musikunterrichts, benannt nach ihrem Begründer Shinichi Suzuki, wonach Kinder zunächst nach Gehör musizieren, bevor sie das Notenlesen erlernen – so wie sie zunächst sprechen und dann erst lesen lernen. Shinichi Suzuki nannte seine Methode auch „Talenterziehung“. Er war zutiefst davon überzeugt, dass Talent und Begabung nicht angeboren sind, sondern dass jedes Kind sie entwickeln könne, wenn es nur entsprechend dem eigenen Wissens- und Entwicklungsstand von liebevollen Eltern und Lehrer*innen gefördert und unterrichtet würde. Im Alter von drei bis vier Jahren sei die kindliche Freude an der Musik noch ganz lebendig und das Lernen nach Gehör und durch Imitation selbstverständlich, so Suzuki.

Anmeldungen können direkt über die Homepage der Musikschule https://www.musikschule.speyer.de vorgenommen werden.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.09.2019 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Verkehrssituation in der Gilgenstraße – Aufstellung von Pollern

In Kalenderwoche 37 oder 38 wird der städtische Baubetriebshof auf der östlichen Seite der Gilgenstraße im Bereich der Sparda Bank - zwischen Schuhhaus Bödeker und Modehaus Bea Benz - Poller installieren. Damit soll das Parken und die damit einhergehende Behinderung der Fußgänger*innen und des fließenden Verkehrs in diesem Abschnitt unterbunden werden.

Die zuständigen Mitarbeiter*innen der Verwaltung werden die Auswirkungen der neuen Poller beobachten und bei Bedarf weitere Maßnahmen ergreifen.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.09.2019 | 19:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Speyer: Beim Pedelecdiebstahl ertappt und festgenommen

Speyer (ots) Am Mittwoch gegen 15:10 Uhr konnte eine Zeugin in der Johannesstraße beobachten, wie zwei Jugendliche ein mit Kettenschloss gesichertes Pedelec wegtrugen. Hierauf durch die Zeugin angesprochen, ließen sie dieses stehen und flüchteten zu Fuß bzw. mit einem mitgeführten Fahrrad Richtung Fischmarkt.

Eine Streife der Polizei Speyer konnte die von der Zeugin beschriebenen Jugendlichen dann am Mittelsteg antreffen, woraufhin diese sofort die Flucht in Richtung Hasenpfuhlstraße ergriffen. Einem der Jugendlichen gelang dabei die Flucht auf dem mitgeführten Fahrrad. Der andere konnte fußläufig verfolgt und in der Löwengasse festgenommen werden. Bei seiner Festnahme blieb der 15jährige Beschuldigte aus Speyer mit seinem Reißverschluss an einem parkenden Pkw hängen, welcher hierdurch leicht beschädigt wurde. Er räumte nach seiner Festnahme den Diebstahl des Pedelecs, bei welchem es sich um das Fahrrad der für ihn zuständigen Sachbearbeiterin des Jugendgerichtes handelt, mündlich ein. Zu seinem flüchtigen Mittäter machte er keine Angaben. Die Ermittlungen zu dessen Personalien dauern derzeit noch an. Da gegen den festgenommenen Beschuldigten ein aktueller Unterbringungshaftbefehl vorlag, wurde er noch am selben Mittag beim Amtsgericht Speyer vorgeführt und im Anschluss daran in die Jugendstrafanstalt verbracht.

Gegen einen 16Jährigen aus Speyer, der während der Festnahme des Beschuldigten die Polizeibeamten mehrfach beleidigte und versuchte, den Griff der Polizisten zu lösen, um seinem Freund zu Hilfe zu kommen, wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.09.2019 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Hausverwalter für Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden sensibilisiert

Auf Initiative von Klimaschutzmanagerin Fabienne Körner kamen am Mittwoch, 04.09.2019 die städtischen Hausverwalter zu einer ganztägigen Praxisschulung in Kooperation mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH zum Thema „Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden“ im Historischen Rathaus zusammen.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler betonte bei Ihrer Begrüßung wie enorm wichtig ein bewusster Umgang mit Energie ist: „Insbesondere wir als öffentliche Verwaltung sollten mit gutem Beispiel vorangehen und unser Nutzungsverhalten überdenken und anpassen, um effektiv Kosten und Energie einzusparen“. Möglich ist das bereits ganz ohne große Investitionen: Studien zufolge lassen sich allein durch die richtige Bedienung der technischen Anlagen und ein bewusstes Nutzungsverhalten 10-15% des Energieverbrauchs und der –kosten einsparen.

Am Seminar, für das Michael Brieden-Segler vom E&U Energiebüro GmbH als externer Fachreferent gewonnen werden konnte, nahmen neben den städtischen Hausverwaltern auch Mitarbeiter der Stadtwerke Speyer und der GEWO aus diesem Bereich teil. Sie alle erhielten konkrete Tipps zum Energiesparen und wichtigen Input zu Themen wie Energieverbrauch und Energiekosten, Gebäudebewirtschaftung, Raumtemperaturen und richtiges Lüften, Funktionsweise von Heizkörpern und Heizungsregelung, Wasserverbrauch und Warmwasserbereitung, richtiges Nutzerverhalten und Umgang mit Nutzern sowie energiesparende Beleuchtung.

Ziel ist es, die Hausverwalter für die Thematik zu sensibilisieren und sie als Energiemanager zu gewinnen, da sie es sind, die ihre jeweiligen Gebäude am besten kennen, Anlagen regelmäßig kontrollieren und veränderte Rahmenbedingungen direkt an den Anlagenbetreiber rückmelden können. „Bestenfalls fungieren unsere Hausverwalter stadtintern auch als Multiplikatoren und motivieren die Kolleginnen und Kollegen zum rationalen Umgang mit Energie“, so Oberbürgermeisterin Seiler. „Ein erster Schritt in Richtung verbindlicher Handlungsvorgaben für die Stadtverwaltung und ihre Eigenbetriebe zur Energie- und Kosteneinsparung ist durch das Seminar und die damit einhergehende Sensibilisierung unserer Hausmeister getan. Gerade mit Blick auf den in der letzten Stadtratssitzung ausgerufenen Klimanotstand ist es wichtig, dass wir auch künftig am Ball bleiben und geeignete Maßnahmen auf den Weg bringen“, führt sie weiter aus.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.09.2019 | 21:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Baumfällung Im Geißhorn

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass Ende dieser Woche im Bereich der Ausgleichsfläche Im Geißhorn eine Pappel gefällt werden muss. Aus dem dreistämmigen Baum ist ein Stämmling herausgebrochen und auf die Ausgleichsfläche gefallen. Dadurch ist die Verkehrssicherheit der übrigen beiden Stämmlinge nicht mehr gewährleistet, sodass eine Fällung, auch aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Bahnlinie, unumgänglich ist.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.09.2019 | 21:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Brudergasse gesperrt

Aufgrund von Kranarbeiten an einem Wohnhaus wird die Brudergasse am 05.09.2019 in der Zeit von 8 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr für den Individualverkehr gesperrt.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Telefonnummern: 14-2682, 14-2492 und 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 02.09.2019 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Friedrich-Voelcker-Weg gesperrt

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird der Friedrich-Voelcker-Weg ab 16.09.2019 bis voraussichtlich 11.10.2019 für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2682 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer


Zur Startseite Zur kleinen Navigation