myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de bei YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

September 2020

  • DI

    01
  • MI

    02
  • DO

    03
  • FR

    04
  • SA

    05
  • SO

    06
  • MO

    07
  • DI

    08
  • MI

    09
  • DO

    10
  • FR

    11
  • SA

    12
  • SO

    13
  • MO

    14
  • DI

    15
  • MI

    16
  • DO

    17
  • FR

    18
  • SA

    19
  • SO

    20
  • MO

    21
  • DI

    22
  • MI

    23
  • DO

    24
  • FR

    25
  • SA

    26
  • SO

    27
  • MO

    28
  • DI

    29
  • MI

    30
  • DO

    01
  • FR

    02
  • SA

    03
  • SO

    04
  • MO

    05
  • DI

    06
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender
 
Jetzt kostenlos Kleinanzeigen auf myHomeseite.de freischalten - auf Wunsch auch mit Link zu Ihrer Ebay-Kleinanzeigen Anzeige.

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis Seite-13

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis

...immer aktuell Informiert sein, was im Rhein-Neckar-Kreis los ist!


Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Sie sind hier -> Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Aktuelles aus: Bad Dürkheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.09.2020 | 11:20 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bad Dürkheim: Einbruch in Wohnung

Bad Dürkheim (ots) Im Tagesverlauf des 16.09.2020 kam es in der Straße "In der Silz" zu einem Einbruch in eine in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich mittels Aufhebeln der Wohnungstür Zutritt zur Wohnung und entwendeten Schmuck im Wert von circa 3.000 Euro. Zeugen, die in der Zeit von ca. 08:00 Uhr bis 17:15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Dürkheim zu melden (Tel. 06322/963-0 oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de).

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Bad Dürkheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.09.2020 | 11:05 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bad Dürkheim: PKWs mutwillig zerkratzt

Bad Dürkheim (ots) Im Zeitraum vom 14.09.2020, ca. 20:00 Uhr bis 16.09.2020 ca. 14:00 Uhr wurden in der Jahnstraße in Bad Dürkheim zwei ordnungsgemäß geparkte PKWs mittels eines spitzen Gegenstandes durch bislang Unbekannte zerkratzt. Die Polizeiinspektion Bad Dürkheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 06322/963-0 oder per E-Mail an: pibadduerkheim@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Heltersberg/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.09.2020 | 11:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Pirmasens )

Heltersberg: Schlösser an zwei Baucontainern aufgehebelt

Heltersberg (ots) Im Zeitraum von Dienstag, 16:15 Uhr, bis Mittwoch, 06:25 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Vorhängeschlösser an zwei Baucontainern in der Seebergstraße auf. Entwendet wurde nichts, da die Täter an dem Inhalt (u.a. Zementsäcke) offensichtlich nicht interessiert waren. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail kipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Pirmasens

Aktuelles aus: Hergersweiler - B 427/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.09.2020 | 10:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Landau )

Hergersweiler - B 427: Transporter kommt von der Fahrbahn ab

Unfallbild Hergersweiler

-> Unfallbild Hergersweiler

Bild: ots/Polizeidirektion Landau

Hergersweiler - B 427 (ots) Der Fahrer eines Kleintransporters kam am Mittwoch, 16.09.2020, gegen 17:10 Uhr, in Hergersweiler, auf der B 427, nach links von der Fahrbahn ab und prallte aus bislang noch nicht geklärter Ursache, nach einer Strecke von 200 Meter, gegen einen geparkten Pkw VW. Der geparkte Pkw wurde durch den Aufprall auf einen Baum geschoben. Der 55-jährige Fahrer wurde zur medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 22.000.- Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Text: ots/Polizeidirektion Landau

Aktuelles aus: Helmstadt-Bargen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.09.2020 | 10:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Helmstadt-Bargen: Brand eines Mais-Silos - hoher Sachschaden - Ursache noch unklar - Kripo ermittelt - Mitteilung-Nummer 2

Helmstadt-Bargen (ots) Gegen 21:00 Uhr war der Brand von den Freiwilligen Feuerwehren Helmstadt und Bargen mit Unterstützung der Wehren aus Waibstadt, Aglasterhausen und Mosbach, gelöscht.

Der Brandort ist beschlagnahmt.

Die Ursache ist nach wie vor unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen der Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Nach einer ersten Einschätzung war durch das Feuer ein Sachschaden von rund 400.000.- Euro entstanden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Helmstadt-Bargen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Helmstadt-Bargen: Brand eines Mais-Silos - mehrere Feuerwehren im Einsatz - keine Verletzte - Ursache noch unklar

Helmstadt-Bargen (ots) Seit 12.30 Uhr brennt ein Silo in der "Jägermühle" am Wollenbach im Ortsteil Flinsbach. Mehrere Feuerwehren aus dem Umkreis sind derzeit noch beim Löschen. In dem Silo sind nach ersten Erkenntnissen 50 Tonnen Mais gelagert. Die Ursache ist noch unbekannt, ebenso auch das Schadensausmaß.

Nach-Mitteilung: Die Löscharbeiten an dem im Ortsteil Flinsbach in Brand geratenen Silo gestalten sich äußerst schwierig und dauern noch unbestimmte Zeit an.

Über die Höhe des Sachschadens und die Ursache liegen noch keine Informationen vor. Über verletzte Personen, insbesondere Feuerwehrmänner, die in vorderster Linie Tätig sind, gibt es ebenfalls keine Erkenntnisse.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Neidenstein/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Neidenstein: Diebstahl von mehr als 150 Europaletten

Neidenstein (ots) Im Zeitraum von Freitag 14:00 Uhr bis Montag 05:15 Uhr wurden durch bislang unbekannte Täter von einem Firmengelände in dem Fuchslochweg mehr als 150 Europaletten entwendet. Diese haben einen Verkaufswert von mehr als 1.000 Euro. Bereits im April 2020 sowie August 2020 wurden Paletten im Wert von insgesamt 1.400 Euro von dem Gelände entwendet. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07261/690-0 beim Polizeirevier Sinsheim zu melden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Limburgerhof/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Limburgerhof: Verkehrsgefährdung

Limburgerhof (ots) Durch eine Anwohnerin wurde beobachtet, wie am Freitagabend, gegen 23:00 Uhr, Jugendliche eine Baustellenabsperrung in der Tilsiter Straße entfernt und in einen Graben geworfen haben. Ein Ermittlungsverfahren bezüglich eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der Telefonnummer: 06235 495-0 oder per E-Mail an: pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Schifferstadt/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Schifferstadt: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Schifferstadt (ots) Am gestrigen Morgen, gegen 07:20 Uhr, teilte eine 24-jährige Fahrzeugführerin ein auf die Fahrbahn ragendes Verkehrsschild in der Unterführung (Maxburgstraße) mit. Es konnte festgestellt werden, dass ein Verkehrszeichen für die Höhenbegrenzung der Unterführung gelöst war. Aufgrund der Spurenlage dürfte das Verkehrsschild durch Unbekannte vorsätzlich aus der Verankerung gelöst worden sein. Ein Ermittlungsverfahren bezüglich eines Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der Telefonnummer: 06235 495-0 oder per E-Mail an: pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Neckargemünd: E-Bike entwendet - Polizei sucht Zeugen!

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Montag wurde zwischen 14:00 Uhr und 15:30 Uhr in der Straße "Im Gitter" in Kleingemünd ein E-Bike gestohlen. Der bislang unbekannte Täter entwendete das mit einem Seilschloss gesicherte schwarze E-Bike der Marke Hercules und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Neuwert des Fahrrades lag bei 1.900 Euro.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckargemünd, unter der Telefonnummer 06223-9254, zu melden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Leimen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Leimen: 71-jähriger Rollerfahrer nach Sturz schwer verletzt

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Bei einem Verkehrsunfall am Montag kurz vor 13 Uhr in der Rohrbacher Straße, kurz vor der Einmündung Stralsunder Ring wurde ein 71-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Unfallermittlungen der Verkehrspolizei aus Heidelberg hatte der 53-jährige Fahrer eines Porsche bei der Fahrt in Richtung Stadtmitte vom Abbiegestreifen nach rechts auf den Geradeausfahrstreifen gewechselt. Dies hatte zur Folge, dass der Motorrollerfahrer auf der Geradeausspur abbremsen musste um eine Kollision zu verhindern. Dabei stürzte der Rollerfahrer, zu einer Berührung mit dem Auto kam es nicht. Der 71-Jährige wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Heidelberg gebracht. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, auch im öffentlichen Straßenbahnverkehr.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Haßloch/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Haßloch: Nicht darauf reingefallen...

Haßloch (ots) ...ist am Montagmittag (14. September 2020, 14:00 Uhr) ein 87 Jahre alter Mann aus Haßloch auf den Anruf von Betrügern. 4.500 Euro sollte er übergeben, da seine Enkelin in der Klemme stecke. Der Mann durchschaute den Schmu und legte auf. Ebenfalls nicht täuschen ließ sich wenig später (14. September 2020, um circa 15:00 Uhr) eine 76-Jährige, der man am Telefon den Gewinn einer Urlaubsreise vorgaukelte. Auch sie legte auf. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor betrügerischen Anrufen. Neben dem "Enkeltrick" und "Gewinnversprechen" geben sich Anrufer häufig als falsche Amtspersonen wie Mitarbeiter von Staatsanwaltschaften, Polizei oder Finanzbehörden aus und verlangen eine schnelle Zahlung. Im Zweifel sollte das Gespräch beendet und die örtliche Polizeidienststelle zurate gezogen werden.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Bad Dürkheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.09.2020 | 17:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bad Dürkheim: Ausgebüxte Pferde

Bad Dürkheim (ots) Am Morgen des 15.09.2020 wurden hiesiger Polizeidienststelle durch mehrere Anrufer freilaufende Pferde im Bereich der B37, Höhe des Industriegebietes "Bruch", mitgeteilt. Nach Angaben der Anrufer habe es sich um ein Pferd und ein Pony gehandelt, welche in Richtung der BAB 650 unterwegs waren. Der Besitzer der Tiere hatte das Fehlen dieser direkt bemerkt und nach kurzfristiger Absuche konnten die Tiere wohlbehalten im Bereich der Anschlussstelle BAB 650 eingefangen werden.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.09.2020 | 22:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Ketsch: 86-jähriger Mann vermisst - Fahndung mit Lichtbild - Mitteilung-Nummer 2

Ketsch (ots) Seit Sonntagabend, den 13. September 2020, 21:00 Uhr, wird der 86-jährige Helmut M. vermisst. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Angehörige hatten gegen 00.30 Uhr die Polizei verständigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter dem Einsatz eines Polizeihubschraubers und eines Mantrailers sowie eines Bootes der der Wasserschutzpolizei verlief bislang erfolglos.

Das Auto des Gesuchten war verschlossen in der Straße Im Bruch abgestellt. Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: ca. 170 - 175 cm groß, schlank, Halbglatze, bekleidet mit einer langen Hose und Laufschuhen, trägt vermutlich eine Brille und einen Hut.

Ein Lichtbild ist im Fahndungsportal der Polizei Baden-Württemberg abrufbar: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/ketsch-vermisstenfahndung/

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer: 0621 174 4444 oder wählen den Notruf 110.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Neustadt an der Weinstraße/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.09.2020 | 22:25 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Neustadt an der Weinstraße: Verkehrsunfallflucht während eines Parkvorgangs im Parkfeld 4 des Globusmarktes

Neustadt an der Weinstraße (ots) Während eines Parkvorgangs im Parkfeld 4 des Globusmarktes wurde ein dunkelgrüner Skoda Fabia am Montag zwischen 18.45 und 19.30 Uhr hinten rechts von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Fahrer beging Unfallflucht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt an der Weinstraße unter der Telefonnummer: 06321-8540 zu melden.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Edenkoben/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.09.2020 | 22:25 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Landau )

Edenkoben: Ruhestörungen - Jede Menge Krach am vergangenen Wochenende

Edenkoben (ots) Aufgrund sommerlichen Temperaturen mussten durch die Polizeiinspektion Edenkoben am vergangenen Wochenende 12 Ruhestörungen abgearbeitet werden. Alleine in der Nacht zum Sonntag musste bei 9 Einsätzen die Nachtruhe hergestellt werden, weil sich die Bevölkerung nicht an die LärmschutzVO hielt. Überwiegend laute Musik und Partylärm waren für die Ruhestörungen in Kirrweiler, Edenkoben und Gleisweiler ursächlich. In Roschbach wurde eine Party im Freien wegen der Lautstärke untersagt. Kurzerhand wurde diese dann in eine angrenzende Scheune verlegt. Eine Lokalität in Maikammer musste noch gegen 02.58 Uhr (13.09.2020) aufgesucht werden, weil man überlaute Musik abspielte. In allen Fällen wurden die für Ruhestörungen zuständigen Ordnungsämter in Kenntnis gesetzt.

Text: ots/Polizeidirektion Landau

Aktuelles aus: Edenkoben/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.09.2020 | 22:20 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Landau )

Edenkoben: Wildschweine queren die Fahrbahn

Edenkoben (ots) Auf der L507 zwischen Burrweiler und Hainfeld kreuzte am Morgen des 13.09.2020, um sechs Uhr eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Ein 31 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erwischte dabei einen Frischling, der noch an der Unfallstelle verendete. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von über 1.000 Euro.

Zur Info: Im Zuständigkeitsbereich der Polizei Edenkoben ereigneten sich im ersten Halbjahr 2020 105 Verkehrsunfälle mit Wild (2019: 103). Am häufigsten kommt es dabei zum Zusammenstoß mit Rehwild, gleich danach folgen Wildschweine. Vereinzelt sind es auch Hasen, Füchse und andere Tiere, mit denen Fahrzeugführer ein unschönes Zusammentreffen haben. Die Polizei warnt: Mit Beginn der dunklen Jahreszeit beginnt auch wieder die Saison der Wildunfälle. Besonders in der Abenddämmerung, zur Nachtzeit und am frühen Morgen ist Vorsicht auf den Straßen geboten. Dann ziehen die Tiere zur Äsung vom Wald auf die Felder und suchen schließlich wieder Schutz in den Wäldern. Übergangsbereiche zwischen Wald- und Feldzonen stellen daher besondere Gefahrenpunkte dar. Folgende Verhaltensregeln will die Polizei Edenkoben ihren Autofahrern mit auf den Weg geben: Blenden Sie ab, wenn ein Tier vor dem Scheinwerferlicht auftaucht. Leiten sie einen kontrollierten Bremsvorgang ein. Weichen Sie dem Tier nicht aus. Denn dadurch besteht die Gefahr, dass Sie in den Gegenverkehr geraten und/oder die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren. Wenn möglich versuchen Sie durch Hupen das Tier zu verscheuchen. Wichtig: Ein Tier kommt selten allein. Jeder Autofahrer muss damit rechnen, dass weitere Tiere folgen. Wenn es zum Wildunfall kommt, sofort den Warnblinker einschalten, die Unfallstelle absichern und die Polizei verständigen. Vorsicht bei angefahrenen oder noch lebenden Tieren! Sie können zur Gefahr werden.

Text: ots/Polizeidirektion Landau

Aktuelles aus: Hamm am Rhein/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Worms )

Hamm am Rhein: Badeunfall im Rhein bei Hamm am Rhein

Hamm am Rhein (ots) Am 13.09.2020, gegen 15:00 Uhr wurde die Polizei über eine hilflose Person im Rhein bei Hamm am Rhein informiert. Bei Eintreffen vor Ort konnten drei Begleiter des 20-jährigen angetroffen werden. Diese hatten sich zum Abkühlen in den Rhein begeben. Hierbei wurde der 20-jährige abgetrieben und ist seither vermisst. Eine Absuche u.a. auch mittels Hubschrauber, DLRG und Polizeikräften verlief bisher ohne Erfolg. Die Begleiter werden derzeit betreut.

Die Polizei warnt ausdrücklich vorm Schwimmen im Rhein, an nicht freigegebenen Stellen. Die Strömung und Wassertemperatur wird oft unterschätzt wodurch es immer wieder zu lebensgefährlichen Situationen kommt.

Es wird nachberichten.

Text: ots/Polizeidirektion Worms

Aktuelles aus: Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Dossenheim: Junger Mann schwer verletzt von Passant aufgefunden - Zeugen gesucht!

Dossenheim (ots) Am frühen Sonntagmorgen entdeckte ein Passant einen schwer im Gesicht verletzten Mann am OEG-Bahnhof und verständigte die Rettungskräfte, die ihn in eine Klinik gebracht haben. Von dort wurde die Polizei verständigt, die umgehend die Ermittlungen zur Ursache der Verletzungen aufnahmen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Mann um einen 23-Jährigen Heidelberger, der offenbar kurz vor 05:00 Uhr frühmorgens in der Beethovenstraße, zwischen OEG-Haltestelle und Volksbank in eine Auseinandersetzung geriet und dabei schwer verletzt wurde. Hinweise zu den Hintergründen liegen noch nicht vor. Der Mann ist derzeit noch nicht vernehmungsfähig.

Zeugen, die Hinweise zur Auseinandersetzung und/oder dem oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Nord unter der Telefonischer Hotline: 06221/4569-0 in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Limburgerhof/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Limburgerhof: Rollerdiebstahl

Limburgerhof (ots) Am 12.09.2020, in der Zeit von 06:00 Uhr - 16:15 Uhr, wurde ein, am Bahnhofsplatz an den Fahrradständern, abgestellter Motorroller entwendet. Es handelt sich dabei um einen schwarzen Roller der Marke Taizhou im Wert von etwa 1.100 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der Telefonnummer: 06235/495-0 oder per E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Schifferstadt/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Schifferstadt: Schlägerei in der Hauptstraße - Zeugen gesucht!

Schifferstadt (ots) Am 13.09.2020, gegen 02:45, wurde die Polizei durch mehrere Notrufe über eine Schlägerei in der Hauptstraße informiert. Vor Ort konnten zwei leicht verletzte Personen angetroffen werden, die nach einem Streit von einer Gruppe aus ca. 10 Personen angegriffen wurden. Zur weiteren Klärung des Tathergangs werden Zeugen gebeten, sich an die Polizeiinspektion Schifferstadt unter der Tel.-Nr.: 06235-4950 oder per E-Mail pischifferstadt@polizei.rlp.de zu wenden.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Bad Dürkheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 13.09.2020 | 21:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bad Dürkheim: "Virtueller Wurstmarkt" verläuft ohne Vorkommnisse

Bad Dürkheim (ots) Im Zeitraum vom 11.09. bis 21.09.2020 hätte der 604. Dürkheimer Wurstmarkt stattgefunden. Aufgrund der derzeitigen Covid19-Situation war durch die Stadt Bad Dürkheim die virtuelle Ersatzveranstaltung "Mein Worschdmarkt Dehääm" konzipiert worden. Dieses digitale Alternativprogramm fand am Samstag, den 12.09.2020, anstelle des "realen" Dürkheimer Wurstmarktes statt. Aus polizeilicher Sicht ergaben sich keine Vorkommnisse im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation