myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de bei YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

April 2020

  • MI

    01
  • DO

    02
  • FR

    03
  • SA

    04
  • SO

    05
  • MO

    06
  • DI

    07
  • MI

    08
  • DO

    09
  • FR

    10
  • SA

    11
  • SO

    12
  • MO

    13
  • DI

    14
  • MI

    15
  • DO

    16
  • FR

    17
  • SA

    18
  • SO

    19
  • MO

    20
  • DI

    21
  • MI

    22
  • DO

    23
  • FR

    24
  • SA

    25
  • SO

    26
  • MO

    27
  • DI

    28
  • MI

    29
  • DO

    30
  • FR

    01
  • SA

    02
  • SO

    03
  • MO

    04
  • DI

    05
  • MI

    06
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender
 

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis Seite-11

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis

...immer aktuell Informiert sein, was im Rhein-Neckar-Kreis los ist!


Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Sie sind hier -> Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Aktuelles aus: Edenkoben/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 02.04.2020 | 22:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Landau )

Edenkoben: Geparkter Audi beschädigt

Beschädigter Audi

Bild: ots/Polizeidirektion Landau

Edenkoben (ots) Ein auf dem Kirchbergparkplatz abgestellter Audi A4 wurde in der Nacht von Sonntag (29.03.2020) auf Montag (30.03.2020) von Unbekannten beschädigt. Dabei wurde der Fahrzeuglack hinten rechts verkratzt sowie die hintere Scheibe der Beifahrerseite mit einem bislang unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Im Innern wurden die Ledersitze aufgeschlitzt. Die Schadenshöhe liegt bei 5.000 Euro. Von den Tätern fehlt jede Spur. Hinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 entgegen. Der Sachverhalt wurde via Onlinewache mitgeteilt. In dem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass polizeilich relevante Sachverhalte bzw. Strafanzeigen jederzeit unter dem Link: https://www.polizei.rlp.de/de/onlinewache/ aufgegeben werden können.

Text: ots/Polizeidirektion Landau

Aktuelles aus: Sinsheim/BAB 6/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 02.04.2020 | 22:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Sinsheim/BAB 6: 80-jähriger Autofahrer fährt auf Sattelzug auf - Autofahrer leicht verletzt - Sachschaden circa 25.000 Euro

Sinsheim/BAB 6 (ots) Bei einem Auffahrunfall im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und Sinsheim-Süd am Donnerstag gegen 13:10 Uhr wurde ein 80-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Der Autofahrer war an der Anschlussstelle Sinsheim auf die Autobahn aufgefahren und war mit seinem VW-Sharan beim Einfahren auf den rechten Fahrstreifen in Richtung Heilbronn auf den Sattelzug aufgefahren. Der Autofahrer musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden, da die Fahrertüre klemmte. Er zog sich leichte Verletzungen zu, er wurde nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle vorsorglich mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Die weiteren Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizei in Walldorf.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Leimen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 02.04.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Leimen: 48-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt

Leimen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Zahlreiche Verletzungen zog sich eine 48-jährige Radfahrerin bei einem Unfall am Mittwoch gegen 14:15 Uhr im Stalsunder Ring zu. Ein 62-jähriger Autofahrer war vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach rechts in Richtung Kreisel Schwetzinger Straße abgebogen. Dabei achtete er nicht auf die Radfahrerin, die verkehrswidrig auf dem dortigen Radweg entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war. Durch die Kollision stürzte die Radfahrerin zu Boden. Die Verletzungen wurden durch Rettungssanitäter an der Unfallstelle erstbehandelt, die Frau wollte sich anschließend selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Neustadt an der Weinstraße/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 02.04.2020 | 18:25 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Neustadt an der Weinstraße: Unterschreitung des Mindestabstandes mündet in Körperverletzung

Neustadt an der Weinstraße (ots) Am Mittwoch, 01.04.2020, um 17:55 Uhr, kam es in einem Einkaufszentrum in Neustadt an der Weinstraße zu einem Polizeieinsatz. Ein stark alkoholisierter, 59 Jahre alter Mann hielt nicht die erforderlichen Sicherheitsabstände zu den anderen Kunden ein, weswegen er vom Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums zunächst auf sein Verhalten angesprochen wurde und nachdem der Mann darauf nicht reagierte, aus dem Markt verwiesen und nach draußen begleitet wurde. Dabei zog der Mann ein kleines Taschenmesser, welches ihm von dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aber schnell abgenommen werden konnte. In diesem Gerangel wurde der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes leicht an der Hand verletzt. Dem Mann wurde ein polizeilicher Platzverweis ausgesprochen und sein Weggehen vom Einkaufszentrum überwacht. Das Messer wurde ihm abgenommen und ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Zweibrücken/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 27.03.2020 | 22:20 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Pirmasens )

Zweibrücken: Überfall auf Zeitungsausträger - Polizei sucht Zeugen!

Zweibrücken (ots) In der Nacht zum 27.03.2020 gegen 01:55 Uhr wurde ein 43-jähriger Zeitungsausträger Opfer eines Raubüberfalls. Im Bereich Etzelweg 159 sprach ihn ein unbekannter Mann mit falschem Vornamen an und warf ihm vor, seine (die des Fremden) Freundin geschlagen zu haben. Der Zeitungsausträger antwortete, er heiße anders und sei nicht der, für den ihn der Mann halte, woraufhin dieser den Personalausweis des Zeitungsausträgers verlangte. Als der Zeitungsausträger entgegnete, dass er diesen nicht mitführe, griff der fremde Mann an den Rucksack des Zeitungsausträgers und zog so fest daran, dass der Schultergurt riss und der Geschädigte auf den Boden fiel. Der Angreifer und ein im Hintergrund gebliebener zweiter, dunkelhäutiger Mann entfernten sich dann zu Fuß in Richtung Masurenstraße. Der Angreifer erbeutete den Schlüsselbund des Zeitungsausträgers, der sich im Rucksack befunden hatte. Der Geschädigte erlitt eine Verletzung am Arm.

Täterbeschreibung: Angreifer: ca. 30 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, trug rote Jacke.

Der Mann im Hintergrund: ca. 25 Jahre alt, dunkelhäutig

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht nun nach Zeugen die Hinweise geben können.

Text: ots/Polizeidirektion Pirmasens

Aktuelles aus: Neulußheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 26.03.2020 | 12:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Neulußheim: Polizei kontrollierte Audi-Fahrer der keinen Führerschein besitzt und dazu unter Alkohol-Einfluss war

Neulußheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Von der Polizei kontrolliert wurde am frühen Mittwochabend ein 36 Jahre alter Fahrer eines Audi. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Dabei blieb es jedoch nicht. Die Kontrolle ergab zudem, dass er unter Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Sein Auto musste er an Ort und Stelle stehen lassen. Zur Feststellung seiner Fahrtüchtigkeit wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er sieht nun einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 26.03.2020 | 11:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Eberbach: Bei Streit Schreckschusswaffe gezogen und Kontrahenten bedroht - alkoholisierter 59-jähriger Mann festgenommen

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Zu einer Bedrohung und Beleidigungen kam es am Dienstag gegen 18:45 Uhr auf dem Bahnhofsplatz. Bei einem Streitgespräch zwischen dem 59-Jährigen und zwei weiteren Personen, einer 37-jährigen Frau und einem 30 Jahre alten Mann, soll es zu Beleidigungen gekommen sein. Daraufhin habe der 59-Jährige eine täuschend echt aussehende schwarze Schusswaffe gezogen und diese auf den 30-Jährigen gerichtet haben. Ein Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Der Tatverdächtige konnte noch am Bahnhofsplatz angetroffen werden, unter Androhung des Schusswaffengebrauchs legte er die mitgeführte Schreckschusswaffe auf den Boden, im Anschluss daran wurde er vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest auf dem Revier ergab einen Wert von knapp 1,3 Promille. Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass der Tatverdächtige im Besitz eines sogenannten kleinen Waffenscheins ist, die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 59-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Eberbach dauern an.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation