myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de auf YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

Januar 2020

  • MI

    01
  • DO

    02
  • FR

    03
  • SA

    04
  • SO

    05
  • MO

    06
  • DI

    07
  • MI

    08
  • DO

    09
  • FR

    10
  • SA

    11
  • SO

    12
  • MO

    13
  • DI

    14
  • MI

    15
  • DO

    16
  • FR

    17
  • SA

    18
  • SO

    19
  • MO

    20
  • DI

    21
  • MI

    22
  • DO

    23
  • FR

    24
  • SA

    25
  • SO

    26
  • MO

    27
  • DI

    28
  • MI

    29
  • DO

    30
  • FR

    31
  • SA

    01
  • SO

    02
  • MO

    03
  • DI

    04
  • MI

    05
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender
 

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis Seite-10

Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis

...immer aktuell Informiert sein, was im Rhein-Neckar-Kreis los ist!


Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Sie sind hier -> Aktuelles aus Rhein-Neckar-Kreis
Aktuelles aus: Helmstadt-Bargen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.01.2020 | 22:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Helmstadt-Bargen: BMW völlig ausgebrannt - Fahrer unverletzt

Helmstadt-Bargen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Freitag gegen 5.20 Uhr ist auf der B 292 ein BMW völlig ausgebrannt. Der 49-jährige Fahrer hatte während der Fahrt Funkenflug bemerkt und das Auto auf einen Parkplatz gefahren. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand, das Auto wurde abgeschleppt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Sinsheim.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Pirmasens/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.01.2020 | 22:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Pirmasens )

Pirmasens: Paket aus Transporter der Post entwendet

Pirmasens (ots) Am Donnerstag stellte ein Postzusteller seinen Transporter um 12:00 Uhr vor dem "Kaufland" in der Wiesenstraße ab. Als er 5 Minuten später zurückkam, wurde er von einem Passanten angesprochen. Der teilte ihm mit, dass gerade ein Mann die hintere Tür des Postfahrzeuges geöffnet hatte und mit einem Paket in Richtung Parkhaus-Schäferstraße geflüchtet ist. Da der Paketzusteller sofort die Verfolgung aufnahm, stehen die Personalien des Zeugen nicht fest. Nach erfolgloser Suche meldete der Zusteller den Diebstahl der Polizei. Die hintere Tür konnte einfach geöffnet werden, da die Zentralverriegelung des Postfahrzeuges einen Defekt aufweist.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Paketdiebstahl Beobachtungen gemacht haben, insbesondere der genannte unbekannte Augenzeuge, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer: 06331-520-0 oder per E-Mail an: pipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Pirmasens

Aktuelles aus: Waldsee/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 17.01.2020 | 22:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Waldsee: Brand auf Campingplatz

Waldsee (ots) Knapp 10.000 Euro Sachschaden verursachte ein Brand am Freitag (17.01.2020) auf einem Campingplatz in Waldsee. Dort brach gegen 1 Uhr ein Feuer im Bereich eines Wohnwagens aus. Das Feuer griff auf zwei weitere Wohnwagen über und beschädigte diese. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Wohnwagen waren unbewohnt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ruchheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 16.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Ruchheim: 28-jähriger mit 84 km/h zu schnell auf der Autobahn unterwegs

Ruchheim (ots) Wohl relativ wenig interessierten die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der BAB 650 in Richtung Bad Dürkheim und auf der B9 in Richtung Speyer am späten Mittwochenabend einen 28-jährigen Türken aus Mutterstadt, als er Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim auffiel, während sie mit einem zivilen Dienstfahrzeug unterwegs waren, das der Geschwindigkeitsmessung dient. Gleich mehrere Messungen des Pkws ergaben drastische Geschwindigkeitsverstöße auf der Strecke. Der deutlichste Verstoß ereignete sich im Bereich der BAB 650, unmittelbar vor dem Oggersheimer Kreuz. An dieser Stelle besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80km/h. Der junge Mann fuhr mehr als doppelt so schnell, wie erlaubt war. Auch auf der B9 ließ sich der Fahrer nicht von den Verkehrszeichen mit den Geschwindigkeitsbeschränkungen irritieren und fuhr teilweise bis zu 70km/h zu schnell. Bei diesen massiven Geschwindigkeitsverstößen handelt es sich keinesfalls um ein Kavaliersdelikt, daher erwartet den jungen Mann, abgesehen von einem vierstelligen Bußgeld, ein mehrmonatiges Fahrverbot.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Bad Dürkheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bad Dürkheim: Zigarettenautomat gestohlen und in Brand gesetzt - Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden!

Bad Dürkheim (ots) Bereits am 04.01.2020 gegen 23:40 Uhr wurde die Polizei von einem Anwohner des Wellsringes darüber in Kenntnis gesetzt, dass mehrere Personen im Wingert gegenüber (Richtung B 37) randalieren würden. Vor Ort konnte durch die Funkstreifenbesatzung ein brennender Gegenstand festgestellt werden. Dieser wurde durch die hinzugezogene FFW Bad Dürkheim gelöscht. Danach stellte sich heraus, dass es sich bei dem Gegenstand um einen Zigarettenautomaten gehandelt hat, der aufgebrochen worden war. Zunächst war unklar, wo der aufgebrochene Automat, der Standfüsse mit Rollen hatte, entwendet worden war.

Mittlerweile konnte ermittelt werden, dass unbekannte Täter diesen vermutlich am Abend des 04.01.2020 aus dem im Wellsring befindlichen Maternus Seniorencentrum "An den Salinen" entwendet und dann an der zuvor genannten Örtlichkeit aufgebrochen und anschließend in Brand gesetzt haben. Zum Transport des Zigarettenautomaten, der durchaus auf den Rollen geschoben werden konnte, sind mind. zwei Personen notwendig gewesen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.000,- Euro beziffert.

Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder per E-Mail an: pibadduerkheim@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Eberbach: Unbekannter spricht Kind an - Polizei sucht Zeugen!

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) In Eberbach wurde am Dienstagmittag ein 10-jähriges Mädchen in verdächtiger Weise von einem unbekannten Mann angesprochen. Die 10-Jährige war gegen 13.30 Uhr im Neuen Weg auf dem Nachhauseweg von der Schule, als ein schwarzes Fahrzeug neben sie fuhr und anhielt. Der Fahrer des Fahrzeugs sprach das Kind an und fragte nach Geld für den Nachhauseweg.

Das Mädchen reagierte vorbildlich, gab dem Unbekannten zu verstehen, dass sie mit Fremden nicht rede und rannte in ein nahegelegenes Möbelgeschäft. Eine Mitarbeiterin des Geschäfts verständigte daraufhin die Mutter der 10-Jährigen, die schließlich auf dem Polizeirevier Eberbach den Sachverhalt zur Kenntnis gab.

  1. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:
    • Ca. 60 bis 70 Jahre alt
    • Grauer Haarkranz
    • Sprach Deutsch mit ausländischem, vermutlich osteuropäischem, Akzent
    • Trug ein blaues Hemd und eine blaue Jogginghose
    • War in einem kleinen schwarzen Opel mit Erbacher Kennzeichen unterwegs

Zeugen, denen das Fahrzeug aufgefallen ist und sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0 zu melden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Bockenheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Bockenheim: Aggressiver 38-Jähriger landet in der Psychiatrie

Bockenheim, Leininger Ring (ots) Ein 38-jähriger Beschuldigte hat angeblich den ganzen Tag über Alkohol getrunken, weil er mit einer Entscheidung seines Hausarztes nicht einverstanden war. Er wurde zunehmend aggressiv und ließ dies zunächst an seiner 71-jährigen Mutter aus, indem er sie gegen die Wand schubste und ins Gesicht schlug. Beim Eintreffen der Polizei hatte er sich aus der Wohnung entfernt, konnte aber im Bereich des Bahnhofs angetroffen werden. Gegenüber den Beamten war er ebenfalls sehr aggressiv und baute sich mit erhobenen Händen auf, woraufhin er gefesselt werden musste. Im weiteren Verlauf bespuckte und beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten mit üblen Worten. Letztlich musste der 38-Jährige in eine Psychiatrie verbracht werden.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Neustadt an der Weinstraße/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße )

Neustadt an der Weinstraße: Achtung! - aktuell falsche Polizeibeamten/innen in Lachen-Speyerdorf

Warnung vor falschen Polizeibeamten/innen

Bild: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Neustadt/Weinstraße (ots) Seit ca. 09.00 Uhr treiben Betrüger wieder ihr Unwesen in Neustadt, insbesondere im Ortsteil Lachen-Speyerdorf. Von dort wurden binnen 30 Minuten drei Anrufe gemeldet, bei der sich die Anruferin als Frau Schönauer von der Polizei Neustadt ausgab. Immer wieder verbreitet diese Frau die Lüge, dass in der Nachbarschaft der Angerufenen eine Notiz mit der Anschrift der Betroffenen aufgefunden worden wäre. Dieser Zettel wäre im Rahmen einer Tatortaufnahme wegen Wohnungseinbruch gefunden worden. Die Betrügerin ist interessiert daran, ob die Angerufenen Bargeld oder andere Wertgegenstände zu Hause haben. Die Rufnummer des Anrufenden wird nicht angezeigt!

Hinweis der Polizei: Lassen Sie sich nicht zu einer Antwort hinreißen und beenden Sie das Gespräch am Telefon.

Text: ots/Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Aktuelles aus: Vorderweidenthal/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Landau )

Vorderweidenthal: Teure Paketzustellung

Vorderweidenthal (ots) Am Dienstag, 14.01.2020, gegen 15:55 Uhr, stellte der Fahrer eines Paketdienstes sein Fahrzeug in der Rödelsteinstraße ab und sicherte es nicht gegen das Wegrollen. Während der Paketzustellung machte sich der Pkw Peugeot Boxer selbständig und rollte gegen einen geparkten Pkw Opel Vivaro. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8000.- Euro.

Text: ots/Polizeidirektion Landau

Aktuelles aus: Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 15.01.2020 | 22:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heddesheim: Brand in Gemeindeunterkunft - 200.000 Euro Sachschaden

Heddesheim (ots) Am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar ein Gebäudebrand in der Heddesheimer Beindstraße gemeldet. Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass die Gemeindeunterkunft der Gemeinde Heddesheim in Brand stand. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Heddesheim/Ilvesheim/Ladenburg, die sich mit 65 Mann vor Ort befanden, konnte der Brand eingedämmt und gelöscht werden. Benachbarte Gebäude waren nicht betroffen. Die drei Bewohner des Anwesens, zwei 67-jährige und 63-jährige Frauen und ein 69-jähriger Mann, konnten sich selbständig aus dem Gebäude in Sicherheit bringen und blieben entgegen ersten Meldung unverletzt. Aufgrund des Brandgeschehens besteht bei dem Gebäude derzeit Einsturzgefahr. Dieses ist aktuell unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 200 000,- Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, die durch die Kriminaldirektion Heidelberg geführt werden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Frankenthal/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Ludwigshafen )

Frankenthal: Frankenthal unterstützt Kindernotarztwagen mit Spende

Spendenübergabe

-> Bei der Spendenübergabe

Bild: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Frankenthal (ots) Am 18.08.2019 veranstaltete die Polizei Frankenthal anlässlich des Abschlusses der Umbauphase einen Tag der offenen Tür. Die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf sollten einem guten Zweck zugeführt werden.

Da fiel die Wahl recht schnell auf den Förderverein Kindernotarztwagen e.V.. Der Kindernotarztwagen wurde auch am Tag der offenen Tür präsentiert. Da medizinische Notfälle mit Kindern besondere Herausforderungen an Rettungskräfte darstellen, setzte der Kindernotarzt Dr. Böhn im Jahr 2002 die Idee eines Kindernotarztwagens um. Dr. Böhn betreibt den Kindernotarztwagen ehrenamtlich und der Notarztwagen selbst wird aus Spendengeldern finanziert. Um diese sinnvolle Arbeit zu unterstützen, spendete die Polizei Frankenthal ihre Einnahmen in Höhe von 900 Euro an den Förderverein Kindernotarztwagen e.V.. Am 14.01.2020 nahm der Kindernotarzt Dr. Böhn den symbolischen Scheck von dem Leiter der Polizeiinspektion POR Thomas Lebkücher und den Mitgliedern des Organsitationsteams PHK Thomas Bader und PHK'in Ghislaine Werst entgegen.

Text: ots/Polizeidirektion Ludwigshafen

Aktuelles aus: Zweibrücken/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Pirmasens )

Zweibrücken: Diebstahls eines E-Bikes

Zweibrücken (ots) Am 13.01.2020 zwischen 06:30 Uhr und 15:05 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einer offenstehenden Garage in der Oselbachstraße (im Bereich zwischen den Einmündungen Ahornweg und Ginsterweg) ein schwarzes Damen-E-Bike der Marke Flyer.

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 / E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht Zeugen der Tat.

Text: ots/Polizeidirektion Pirmasens

Aktuelles aus: Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Ladenburg: Dreister Betrüger sammelt Spende ein - weitere Zeugen gesucht!

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Samstag nutzte ein Unbekannter die Weihnachtsbaum-Aktion der evangelischen Kirche aus und erbeutete so eine Spende - das Polizeirevier Ladenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jedes Jahr werden die ausgedienten Weihnachtsbäume, die die Besitzer nach Ankündigung entsprechend auslegen, von einer Konfirmandengruppe der Kirche eingesammelt und entsorgt. Im Gegenzug nehmen die Helfer eine Spende entgegen. Ein Unbekannter machte sich diesen Umstand zu Nutze und klingelte um kurz vor 14 Uhr bei einem Anwesen An den Martinsgärten. Dabei gab sich der Täter als Helfer der Weihnachtsbaum-Aktion aus und erhielt daraufhin eine Spende. Als kurze Zeit später die tatsächlichen Helfer den Baum einsammelten und die Spende entgegennehmen wollten, war der Betrüger bereits geflüchtet. Eine Fahndung der alarmierten Polizeibeamten blieb ohne Erfolg.

Die Ermittler suchen nach weiteren Betroffenen denen es ähnlich erging oder Zeugen die Hinweise geben können. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 1,75 m groß, hatte einen Dreitagebart, trug eine dunkelgrüne Arbeitshose und eine dunkelblaue Jacke.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Ladenburg unter 06203 93050 entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Wörth/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Wörth: Versuchtes Tötungsdelikt

Wörth (ots) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Landau und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Am Montag (13.01.2020), um 00.38 Uhr, kam es in einem Anwesen in Wörth zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen stach ein 26-Jähriger mit einem Messer auf einen 18-Jährigen ein und fügte diesem Stichverletzungen im Oberkörper zu. Der 18-Jährige kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen und heute dem Haftrichter des Amtsgerichts Landau vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der 26-Jährige kam im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Plankstadt: Grab verwüstet - Zeugen gesucht!

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Wegen Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung eines Grabes suchen die Beamten des Polizeireviers Schwetzingen nach Zeugen.

Demnach soll ein Unbekannter im Zeitraum von Freitag, den 10.01.2020 und Samstag, den 11.01.2020 ein Grab auf dem Friedhof in der Grenzhöfer Straße beschädigt haben. Dabei wurde der Inhalt eines Mülleimers auf die Ruhestätte geleert und Pflanzen aus dem Grab gerissen. Zudem entstand ein Brandschaden am Grabstein durch eine angebrannte Kerze.

Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich unter Telefonnummer: 06202 2880 an die Ermittler zu wenden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Eberbach: 43-Jähriger schlägt und tritt auf 32-Jährigen ein - Zeugen gesucht!

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Samstagmorgen schlug und trat in Eberbach ein 43-jähriger Mann auf einen 32-Jährigen während einer Auseinandersetzung ein. Der 32-Jährige wartete am Bahnhof in Eberbach auf den Bus, als der 43-Jährige auf ihn zukam und ihm nach kurzen Wortgefecht unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Der 32-Jährige fiel daraufhin zu Boden, wo der Angreifer weiter auf ihn einschlug und -trat. Erst als Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden waren, eingriffen, ließ der Täter von seinem Opfer ab. Beide Beteiligten standen nicht unter Alkoholeinfluss. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar und sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Eberbach.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0 zu melden.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Vinningen/Rhein-Neckar-Kreis | Nachricht vom: 14.01.2020 | 21:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeidirektion Pirmasens )

Vinningen: Frau kommt mit Pkw von der Straße ab

Vinningen (ots) Am Sonntag, kurz nach 10:00 Uhr, befuhr eine 74-jährige Frau mit ihrem Ford Focus die L 484 zwischen Trulben und Obersimten. Wohl in Folge Unachtsamkeit kam sie zunächst auf den rechten Grünstreifen. Beim Versuch des Gegensteuerns quert sie die Fahrbahn nach links, überfährt einen Leitpfosten und kam nach circa 50 Metern Fahrt über eine Wiese am Eckpfosten eines Zaunes am Waldrand zum Stehen. Die Frau wurde verletzt in das Krankenhaus eingeliefert. Der Ford Focus ist im Frontbereich erheblich beschädigt. Der sonstige Schaden beträgt circa 100 Euro.

Text: ots/Polizeidirektion Pirmasens

10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation