myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de bei YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

August 2020

  • SA

    01
  • SO

    02
  • MO

    03
  • DI

    04
  • MI

    05
  • DO

    06
  • FR

    07
  • SA

    08
  • SO

    09
  • MO

    10
  • DI

    11
  • MI

    12
  • DO

    13
  • FR

    14
  • SA

    15
  • SO

    16
  • MO

    17
  • DI

    18
  • MI

    19
  • DO

    20
  • FR

    21
  • SA

    22
  • SO

    23
  • MO

    24
  • DI

    25
  • MI

    26
  • DO

    27
  • FR

    28
  • SA

    29
  • SO

    30
  • MO

    31
  • DI

    01
  • MI

    02
  • DO

    03
  • FR

    04
  • SA

    05
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender
 
Jetzt kostenlos Kleinanzeigen auf myHomeseite.de freischalten - auf Wunsch auch mit Link zu Ihrer Ebay-Kleinanzeigen Anzeige.

Aktuelles aus Ludwigshafen Seite-7

Aktuelles aus Ludwigshafen am Rhein

...immer aktuell Informiert sein, was in Ludwigshafen am Rhein los ist!


Aktuelles aus Ludwigshafen am Rhein
Sie sind hier -> Aktuelles aus Ludwigshafen am Rhein
Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 09.08.2020 | 17:25 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Scheiben bei zwei Fahrzeugen eingeschlagen

Ludwigshafen (ots) In der Zeit von Freitag, 07.08.2020, 20:00 Uhr, und Samstag, 08.08.2020, 08:30 Uhr, schlugen unbekannte Täter bei einem roten Seat Altea und einem weißen Ford Fiesta die Scheiben ein. Hierbei wurde nichts gestohlen. Beide Fahrzeuge parkten in unmittelbarer Nähe zueinander in der Rheinuferstraße und in der Roonstraße in Ludwigshafen. Die Ermittlungen bezüglich der Täter dauern an. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer: 0621-963-2122.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 08.08.2020 | 15:30 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Ludwigshafen am Rhein: Umleitung der Buslinie 77

Aufgrund von Straßenarbeiten im Bereich der Kammerschleuse in Ludwigshafen wird die Buslinie 77 am Montag, 10. August, ganztägig umgeleitet.

Die Busse der Linie 77 fahren in Richtung Parkinsel nach der Haltestelle Rheinallee Süd auf regulärem Weg zur Ersatzhaltestelle Drehbrücke im Kreuzungsbereich Rheinallee/Schwanthalerallee und werden dann über die Schwanthalerallee, Park- und Hafenstraße umgeleitet. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg in Fahrtrichtung Ersatzhaltestelle Berliner Platz.

Die Haltestellen Drehbrücke (in der Rheinallee), Lagerhausstraße und Böcklinstraße können an diesem Tag nicht bedient werden.

Bitte beachten Sie: Die seit Anfang Juli bestehende Umleitung der Buslinie 77 aufgrund eines Straßenschadens wird mit Abschluss der oben genannten Arbeiten aufgehoben. Ab Dienstag, 11. August, verkehren die Busse wieder auf ihrem regulären Linienweg.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 08.08.2020 | 15:25 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Ludwigshafen am Rhein: Fahrleitungsarbeiten für die Linie 10 im Bereich der Kreuzung Stern- und Carl-Bosch-Straße

Seit dem Mittwoch, 05. August 2020, bis voraussichtlich Freitag, 18. September, finden im Bereich der Kreuzung Stern-/Carl-Bosch-Straße Tiefbauarbeiten der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) für die neue Linie 10 statt. Für den späteren Stadtbahnbetrieb werden Fundamente für Fahrleitungsmaste gegründet. Die Arbeiten haben Auswirkungen auf den Individualverkehr und die Fußgängerführung. Der Busverkehr ist nicht beeinträchtigt.

Insgesamt werden sieben Fundamente für Fahrleitungsmaste betoniert. Die Maste werden voraussichtlich Ende Oktober aufgestellt. Für den Individualverkehr bedeutet dies für die Dauer von rund sieben Wochen Fahrbahnverengungen und -verschwenkungen auf kurzen Straßenabschnitten sowie eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer im Baustellenbereich.

Von Anfang August bis Anfang September wird die Sternstraße stadteinwärts in Richtung Brunckstraße verengt. In der Carl-Bosch-Straße in Richtung Sternstraße entfällt zeitweise die rechte Spur. Alle Abbiegemöglichkeiten bleiben während der Arbeiten bestehen. Ab Ende August wird für rund drei Wochen die Fußgängerführung geändert. Fußgänger entlang der Sternstraße in Richtung Brunckstraße müssen vor der Kreuzung die Straßenseite wechseln, um die Carl-Bosch-Straße überqueren oder die Bushaltestelle Friesenheim Mitte erreichen zu können.

Ab Anfang September bis zum Ende der Maßnahme ist eine Fahrspur in der Sternstraße stadtauswärts Richtung Oggersheim betroffen. Der Verkehr wird hier um das Baufeld herumgeführt.

Der Busverkehr ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 06.08.2020 | 19:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Geldkarte geraubt

Ludwigshafen (ots) Am frühen Donnerstagmorgen (06.08.2020, gegen 5 Uhr) wurde einem 35-Jähriger aus Mannheim am Bahnhof Ludwigshafen Mitte eine Bankkarte geraubt. Ein bislang Unbekannter hatte ihn angesprochen und plötzlich seinen Geldbeutel gefordert, während er auf ihn einschlug und nach ihm trat. Als der Mannheimer daraufhin stürzte, konnte der etwa 25-jährige Täter nach einer Bankkarte greifen und flüchteten.

Es liegt folgende Täterbeschreibung vor: Ca. 1,75m groß, kurze dunkelblonde Haare. Er trug zum Tatzeitpunkt dunkle Kleidung.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer: 0621/963-2122 oder per E-Mail: piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 06.08.2020 | 19:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Festnahme nach mehreren Verkehrsstraftaten in Ludwigshafen-Oggersheim

Ludwigshafen (ots) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Ein 53-Jähriger wurde am 05.08.2020 durch zivile Kräfte der Polizeiwache Oggersheim nach umfangreichen und zielgerichteten Fahndungsmaßnahmen in der Mannheimer Straße festgenommen.

Zuvor hatte er mit einem unterschlagenen PKW vermutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss auf einem Tankstellengelände in Ludwigshafen-Oggersheim einen anderen PKW touchiert und war auf dessen Fahrzeuginsassen losgegangen. Nachfolgend flüchtete er von der Örtlichkeit. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der bereits vorbestrafte 53-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Bei der Kontrolle war er erneut in dem unterschlagenen Fahrzeug unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,85 Promille, ein Urintest verlief positiv auf Kokain. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen Unterschlagung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheitsfahrt, Straßenverkehrsgefährdung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, versuchter Körperverletzung und Beleidigung.

Er wurde am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehl. Der Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 06.08.2020 | 19:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: 12-Jährige am Steuer erwischt

Ludwigshafen (ots) Eine Strafanzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwartet einen 41-Jährigen aus Ludwigshafen. Er hatte am 05.08.2020, gegen 17:22 Uhr, seine 12-jährige Tochter auf einer Parkfläche vor der Friedrich-Ebert-Halle mit dem Auto fahren lassen. Wir appellieren eindringlich: Lassen Sie Personen ohne Führerschein nie mit dem Auto fahren. Nutzen Sie ausschließlich offizielle und speziell dafür ausgerichtete Verkehrsübungsplätze, wenn Sie mit Fahranfängern ab 16 Jahren üben möchten.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 06.08.2020 | 19:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Einbruch in ein Restaurant

Ludwigshafen (ots) Eine bislang unbekannte Person verschaffte sich am 05.08.2020, gegen 04:50 Uhr, Zugang zu einem Restaurant in der Erzbergstraße. Im Innern bediente der oder die Täter*in sich an Lebensmitteln und Getränken. Bargeld oder Wertgegenstände wurden nicht entwendet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail: piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 06.08.2020 | 19:25 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Gefährliche Körperverletzung

Ludwigshafen (ots) Am Montagmittag gegen 13:15 Uhr wurde ein 24-jähriger Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis an einer Bushaltestelle in der Ludwigstraße (zw. Kaiser-Wilhelm-Straße und Wredestraße) von einem unbekannten Mann angegriffen. Der Unbekannte habe den 24-Jährigen mehrfach geschlagen. Dieser wurde durch die Tat leicht verletzt und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Grund für den Übergriff ist bislang unklar. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Dieser wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 180 cm groß, dunkle Hautfarbe, bekleidet mit gelbem T-Shirt und schwarzer Adidas-Jogginghose.

Wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise zum dem Täter geben?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621/963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 03.08.2020 | 21:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt

Ludwigshafen (ots) Am 02.08.2020 gegen 23:15 Uhr kam ein 28-Jähriger im Kreuzgraben mit seinem Auto nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Verkehrsschildern. Statt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der junge Mann sein Auto zurück und fuhr weiter.

Dank zweier aufmerksamer Zeugen, konnte der 28-Jährige kurze Zeit später ausfindig gemacht werden. Am Auto waren sichtbare Unfallschäden zu erkennen und es entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 02.08.2020 | 14:30 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Defekter PC - angebliche Microsoft-Mitarbeiter fordern telefonisch zu hohen Zahlungen auf

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) Opfer einer aktuell gehäuft vorkommenden Betrugsmasche wurde ein 72-Jähriger Mann aus Ludwigshafen-Friesenheim. Als er seinen Computer benutzen wollte, stellte er fest, dass dieser sich nicht mehr bedienen lies. Stattdessen erschienen diverse Hinweise auf seinem Bildschirm mit einer Telefonnummer, welche vom Microsoft-Kundendienst stammen solle. Der Mann wählte besagte Telefonnummer und wurde hierbei von dem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter aufgefordert, eine hohe dreistellige Geldsumme auf ein Konto zu überweisen, damit sein PC von sämtlichen Viren, die für den Schaden an seinem PC verantwortlich sein sollen, befreit wird. Als der Rentner zwecks der Überweisung bei seiner Bank vorsprach, riet ihm der aufmerksame Bankmitarbeiter dazu, bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten. Die Polizei bittet Sie: Sollten Sie ebenfalls Opfer eines solchen Vorfalls werden, sprechen Sie vorab mit Angehörigen oder vertrauten Personen. Sofern sich Hinweise auf eine solche Betrugsmasche ergeben, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 02.08.2020 | 14:20 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Aufmerksame Nachbarn verhindern Einbruch in der Nacht

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) Zwei unbekannte Männer versuchten sich gegen 23:00 Uhr über die Terrasse eines Wohnhauses Zutritt in die Wohnung eines 83-jährigen Mannes zu verschaffen. Dessen aufmerksame Nachbarin stellten fest, dass der Bewegungsmelder im Garten des Rentners ausgelöst hatte und schaute aus deren Fenster nach dem Rechten. Als sie hierbei die beiden Männer feststellten, sprach sie diese an. Die Männer ergriffen sofort die Flucht. Die hinzugerufene Polizei konnte feststellen, dass die beiden tatsächlich versucht hatten, in die Wohnung des Rentners einzubrechen. Durch das couragierte Eingreifen der Nachbarin war dies verhindert worden.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 02.08.2020 | 14:15 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Verabredung endet im Krankenhaus

Ludwigshafen-Süd (ots) Am Samstag, dem 01.08.2020, verabredete sich ein 27-Jähriger gegen 23:00 Uhr mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin in der Saarlandstraße in Ludwigshafen. Anstatt der Ex-Freundin erschien jedoch ihr 22-jähriger aktueller Partner zu dem Treffen und dieser hatte keine guten Absichten. Er würgte den 27-Jährigen und schlug diesem mehrfach mit einem Gegenstand ins Gesicht. Erst als die Ex-Freundin doch noch auftauchte, lies der Schläger von seinem Gegenüber ab. Durch die Schläge erlitt der 27-Jährige mehrere Platzwunden, Hämatome sowie Schwellungen im Gesicht und auch am Oberkörper und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 02.08.2020 | 14:10 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Mit Nothammer Seitenscheibe eingeschlagen

Ludwigshafen-MItte (ots) Am frühen Samstagmorgen, dem 01.08.2020, gegen 07:00 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Mann mit einem Linienbus der RNV. Dort entnahm der Fahrgast grundlos einen Nothammer aus der Halterung und zerschlug damit eine Seitenscheibe des Linienbusses. Im Anschluss flüchtete der Täter zu Fuß, konnte durch die Polizisten jedoch am Bahnhof-Mitte in Ludwigshafen gestellt werden. Nun muss er sich wegen Sachbeschädigung verantworten.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 02.08.2020 | 14:05 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Streitigkeiten eskalieren

Ludwigshafen - Hemshof (ots) Am Freitag, 31.07.2020 gab es am Abend gegen 21:20 Uhr einen Polizeieinsatz in der Gräfenaustraße im Stadtteil Hemshof. Grund hierfür waren Streitigkeiten zweier Fahrzeugführer über die dortige Parksituation. Die Streitigkeiten waren schließlich eskaliert, als einer der Fahrzeugführer ein Messer aus seinem PKW hervorholte und den anderen 33-jährigen Fahrer hiermit bedrohte. Der Fahrer des anderen PKW flüchtete mit seinem Fahrzeug von der Örtlichkeit und beschädigte hierbei noch drei am Fahrbahnrand geparkte PKW. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen und Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion 2 unter der Telefonnummer: 0621-9632222 zu melden.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 30.07.2020 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Einbruch in Firmengelände

Ludwigshafen (ots) Im Torfstecherring verschafften sich bislang Unbekannte zwischen dem 28.07.2020, 16:45 Uhr, und dem 29.07.2020, 06:30 Uhr, gewaltsam Zugang zu einem Firmengelände eines Montagebauers. Entwendet wurde nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nichts. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 7.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 30.07.2020 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Fußgänger angespuckt - Zeugen gesucht!

Ludwigshafen (ots) Am Mittwochabend gegen 20:30 Uhr war ein 31-jähriger zu Fuß in der Erzberger Straße in Höhe des südlichen Teils des Ebertparks unterwegs. Ein Fahrradfahrer, der ihm langsam entgegengekommen sei, habe ihn gezielt angespuckt. Der 31-Jährige habe starken Ekel empfunden. Warum der Fahrradfahrer den Fußgänger angespuckt hat, ist bislang unklar. Der Fahrradfahrer fuhr anschließend schnell davon. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 35 - 45 Jahre alt, schlank, ca. 1,80 m - 1,90 m groß, Glatze, trug eine schwarze Sonnenbrille und ein blaues Funktionsshirt und war mit einem hellen Fahrrad unterwegs.

Die Polizei sucht Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Fahrradfahrer machen können.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621/963-2222 oder per E-Mail an: piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 30.07.2020 | 19:20 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: 73-jährige Frau aus Hemshof vermisst

Ludwigshafen-Hemshof (ots) Seit dem 29.07.2020, 11:00 Uhr, wird eine 73-jährige Frau aus dem Stadtteil Hemshof in Ludwigshafen vermisst. Die Frau ist dement, ist desorientiert und führt einen Rollator mit sich. Beschreibung: Kleine Erscheinung, schmächtig, kurze braun-graue Haare, trägt Jeanshose und ein blaues Oberteil. Ein Foto liegt nicht vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 30.07.2020 | 18:15 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Ludwigshafen am Rhein: Umleitung der Buslinien 6 und 96

Von Montag, 3. August, bis Sonntag, 30. August, wird die Hauptstraße im Ludwigshafener Stadtteil Rheingönheim aufgrund von Kanalarbeiten für den Verkehr in Richtung Innenstadt gesperrt.

Die hiervon betroffene Ersatzbuslinie 6 sowie die Nachtbuslinie 96 werden in dieser Zeit in Fahrtrichtung Berliner Platz zwischen den Haltestellen Rheingönheim und Giulini über den Hohen Weg und die K7 umgeleitet. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg. Die Haltestellen Brückweg und Friedensstraße können in dieser Fahrtrichtung nicht bedient werden. Die Gegenrichtung ist von der Sperrung nicht betroffen.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 30.07.2020 | 18:00 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Ludwigshafen am Rhein: Arbeiten am Bahnübergang in Ruchheim

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) erneuert ab Freitag, 31. Juli 2020, in Ruchheim, im Bereich des Bahnüberganges in Höhe der Haltestelle Ruchheim die Gleise und die dazugehörige Fahrbahn.

Diese Arbeiten erfordern eine Vollsperrung des Bahnüberganges für den Individualverkehr zwischen dem Affengraben und der Maxdorfer Straße.

Damit die rnv die Maßnahme schnellstmöglich abschließen kann, finden die Arbeiten am Tag und in der Nacht ab Freitag 31. Juli 2020, ab etwa 19 Uhr, bis Montag, 3. August 2020, in der Früh, statt.

Die Umleitung für den Individualverkehr wird vor Ort ausgeschildert. Die Bahnen können wie gewohnt verkehren. Die Buslinie 72 hingegen ist von der Sperrung ebenfalls betroffen und fährt für die Dauer der Arbeiten eine Umleitung.

Die Busse der Linie 72 verkehren von Oggersheim kommend nur bis zur Haltestelle Ruchheim Schloss und ebenso in der Gegenrichtung. In der Oggersheimer Straße wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Haltestellen Paul-Münch-Straße, Ruchheim und Am Herrschaftsweiher können durch die Linie 72 nicht angefahren werden, die Haltestelle Brunnenweg entfällt in Richtung Ruchheim.

Die Bedienung von Amazon erfolgt überwiegend auf dem Abschnitt Am Herrschaftsweiher – Ruchheim – Industriegebiet Am Römig.

Die Zusatzfahrten verkehren in diesem Zeitraum auf direktem Weg über die Dürkheimer Straße und Oderstraße und somit nicht durch Ruchheim.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 27.07.2020 | 22:15 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Mehrere Personen springen auf ein stehendes Auto

Ludwigshafen (ots) Am Sonntagmorgen gegen 04:25 Uhr musste ein 18-jähriger Ludwigshafener mit seinem Auto In der Maudacher Straße an einer roten Ampel anhalten, als plötzlich mehrere junge Männer und Frauen auf das Auto zu gestürmt und darauf gesprungen seien. Einer ließ sich auf die Windschutzscheibe fallen und beschädigte diese. Die Personen seien ca. 20 - 25 Jahre alt, einer der Täter hatte schwarze kurze Haare und trug einen Vollbart, war bekleidet mit einem grauen T-Shirt und Bluejeans. Ein weiterer Täter hatte kurze Haare, trug ein rotes T-Shirt, eine rote Adidas-Jogginghose und war an Armen und am Hals tätowiert.

Wer kann Hinweise zu der Personengruppe geben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer: 0621/963-2122 oder per E-Mail an: piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 27.07.2020 | 22:05 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: VW Golf in der Orffstraße gestohlen

Ludwigshafen (ots) Zwischen dem 25.07.2020, 20 Uhr, und dem 26.07.2020, 12 Uhr, wurde in der Orffstraße ein blauer VW Golf gestohlen. Das Auto war in Queraufstellung an der Straße geparkt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer: 0621/963-2122 oder per E-Mail an: piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 27.07.2020 | 22:00 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Nach Einbruch in eine Garage festgenommen

Ludwigshafen-Maudach (ots) Ein Anwohner der Kalmusstraße in Ludwigshafen stellte am Sonntag, 26.07.2020, gegen 05:00 Uhr morgens fest, dass gerade in seine Garage eingebrochen wurde. Der Zeuge konnte den Einbrecher noch beobachten bevor dieser flüchtete. Durch die verständigte Polizei konnte der Einbrecher kurze Zeit später im Nahbereich festgenommen werden. Da der 25-jährige Ludwigshafener augenscheinlich alkoholisiert war, wurde diesem nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Anschließend durfte der Mann die Dienststelle wieder verlassen. Nach derzeitigem Stand wurde bei dem Einbruch nichts entwendet.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 14:05 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Flucht vor Polizei endet mit Sturz

Ludwigshafen (ots) Am Donnerstagabend (23.07.2020) gegen 18 Uhr wollten Beamte der Polizei Ludwigshafen ein Motorrad in der Heinigstraße kontrollieren. An dem Motorrad war ein Blankokennzeichen ohne Buchstaben oder Ziffern angebracht. Der Fahrer, ein 46-jähriger Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, ignorierte die Anhaltezeichen der Polizeibeamten und versuchte zu flüchten. Hierbei stürzte der Motorradfahrer in der Deutschen Straße. Der 46-jährige zog sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei Ludwigshafen sucht Zeugen, welche die Polizeiflucht beobachtet haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer: 0621/963-2222 oder per E-Mail an: piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 13:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Polizei sucht Zeugen zu Unfallhergang

Ludwigshafen (ots) Am 23.07.2020 gegen 18:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Frankenthaler Straße bei dem ein Motorradfahrer stürzte und sich leichte Verletzung zuzog. Er war aus Richtung Mannheimer Straße unterwegs, als er einem 85-Jährigen und seiner 83-jährigen Ehefrau auswich, die gerade die Straße überquerten.

Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer: 0621/963-2222 oder per E-Mail an: piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 13:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: In ein Autohaus eingebrochen

Ludwigshafen (ots) Unbekannte brachen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Autohaus in der Bruchwiesenstraße in Mundenheim ein. Sie entwendeten einen geringen Bargeldbetrag.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 13:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Einbruch in einer Schneiderei und in ein Kiosk

Ludwigshafen (ots) In der Sternstraße verschafften sich Unbekannte am Donnerstag (23.07.2020), gegen 2:45 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Schneiderei und einen angrenzenden Kiosk. Es gelang ihnen, Bargeld und Ware im Wert von über 1.000 Euro zu stehlen. Durch den Einbruch entstand außerdem ein Sachschaden von etwa 1.700 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 13:40 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Zeugen nach Brandstiftungen gesucht!

Ludwigshafen (ots) Die Kriminalpolizei Ludwigshafen sucht aufgrund der Ermittlungen zweier Brände nach Zeugen, die zur Tataufklärung beitragen können.

Am 12.07.2020 gegen 01:00 Uhr brach in einem Mehrfamilienhaus in der Klosterstraße ein Feuer aus. Brandursache ist, den Ermittlungen zufolge, das Inbrandsetzen eines im Treppenhaus abgestellten Kinderwagens. Das Feuer konnte durch die Bewohner selbst gelöscht werden. Durch das Feuer entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Am 14.07.2020, in der Zeit von ca. 01:30 bis 02:20 Uhr wurden in der Bürgermeister-Trupp-Straße mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf Abfallsäcke und schließlich auf Fenster des Einfamilienhauses über. Eine Anwohnerin erlitt beim Löschen Atemwegsreizungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Die Kriminalpolizei vermutet einen Zusammenhang der beiden Taten. Sie bittet darum, dass Zeugen und Helfer, welche sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, Kontakt unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de aufzunehmen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 24.07.2020 | 13:35 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Einbruch in eine Wohnung

Ludwigshafen (ots) Unbekannte brachen in der Nacht von Montag (20.07.2020) auf Dienstag (21.07.2020) in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße ein. Aus dem Inneren entwendeten sie Wertgegenstände im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Durch den Einbruch entstand zudem ein Gebäudeschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 15.07.2020 | 22:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Zeugen gesucht für Verkehrsunfall in Mundenheim

Ludwigshafen (ots) Aus bislang ungeklärten Gründen kam es in der Rheingönheimer Straße am 14.07.2020, gegen 14:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall durch den ein 84-jähriger Fußgänger leicht verletzt wurde. Er wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht.

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer: 0621 963-2122 oder per E-Mail an: piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 15.07.2020 | 22:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Polizei sucht Zeugen zu Unfallhergang!

Ludwigshafen (ots) Ein betrunkener 40-Jähriger verursachte am Dienstag (14.07.2020) einen Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Gegen 07:40 Uhr war der 40-Jährige mit seinem PKW im Bereich der Carl-Bosch-Straße und Brunckstraße unterwegs. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen zwei Bäume und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Zwei weitere PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierten mit dem verunfallten Fahrzeug. Der 40-Jährige und ein 25-jähriger Verkehrsunfallbeteiligter wurden hierbei leicht verletzt. Der 40-Jährige kam in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,86. Der Sachschaden beläuft sich auf 26.000 Euro. Laut Zeugen soll der 40-Jährige zuvor über eine rote Ampel im Bereich der Carl-Bosch-Straße und Brunckstraße gefahren sein und habe hierbei einen Fußgänger gefährdet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Fußgänger geben können. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer: 0621/963-2222 oder per E-Mail an: piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 15.07.2020 | 22:50 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Einbruch in Autohaus

Ludwigshafen (ots) Unbekannte brachen am Dienstag (14.07.2020), gegen 19:45 Uhr, in ein Autohaus in der Saarburger Straße ein. Ob Gegenstände entwendet wurden, wird derzeit ermittelt. Die durch den Einbruch entstandene Schadenshöhe beläuft sich auf 5.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer: 0621/963-2773 oder per E-Mail an: kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aktuelles aus: Ludwigshafen am Rhein | Nachricht vom: 15.07.2020 | 22:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz )

Ludwigshafen am Rhein: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Ludwigshafen (ots) Mit einer Axt und einer Gaspistole bedrohten sich am Montag (13.07.2020) zwei Nachbarn in der Hugenottenstraße. Gegen 8 Uhr gerieten zwei Männer im Alter von 52 und 55 Jahren, beide Nachbarn, in einen Streit. Da der 52-Jährige eine Axt und der 55-Jährige plötzlich eine Pistole in den Händen hielten, wurde die Polizei verständigt. Beide Streithähne hatten sich beim Eintreffen wieder beruhigt. Die Axt und die Gaspistole wurden sichergestellt. Gegen beide Männer wurde eine Anzeige wegen Bedrohung erstattet.

Text: ots/Polizeipräsidium Rheinpfalz

7 6 5 4 3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation