myHomeseite.de - Logo Aktuelles Wetter in der Region myHomeseite.de - Logo Service-Pointer myHomeseite.de - Logo myHomeseite.de auf YouTube myHomeseite.de - Logo Lotto-Service myHomeseite.de - Logo Monats-Kalender

Dezember 2019

  • SO

    01
  • MO

    02
  • DI

    03
  • MI

    04
  • DO

    05
  • FR

    06
  • SA

    07
  • SO

    08
  • MO

    09
  • DI

    10
  • MI

    11
  • DO

    12
  • FR

    13
  • SA

    14
  • SO

    15
  • MO

    16
  • DI

    17
  • MI

    18
  • DO

    19
  • FR

    20
  • SA

    21
  • SO

    22
  • MO

    23
  • DI

    24
  • MI

    25
  • DO

    26
  • FR

    27
  • SA

    28
  • SO

    29
  • MO

    30
  • DI

    31
  • MI

    01
  • DO

    02
  • FR

    03
  • SA

    04
  • SO

    05
Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten-Kalender

Aktuelles aus Heidelberg Seite-3

Aktuelles aus Heidelberg

...immer aktuell Informiert sein, was in Heidelberg los ist!


Aktuelles aus Heidelberg
Sie sind hier -> Aktuelles aus Heidelberg
Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 04.12.2019 | 22:55 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heidelberg: Kein Platz für Störenfriede und Krawallbrüder - Stadt Heidelberg erlässt auf Antrag der Polizei Aufenthaltsverbote für zwei junge Männer

Heidelberg (ots) Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Mannheim und der Stadt Heidelberg

Mit einem Aufenthaltsverbot für den gesamten Bereich der Heidelberger Altstadt sowie den Bismarckplatz sehen sich zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren konfrontiert. Bis einschließlich 29. Februar 2020 ist ihnen der Aufenthalt in diesem Bereich auf Antrag der Polizei durch die Stadt Heidelberg untersagt worden.

Die beiden Männer aus dem Landkreis Heilbronn und dem Landkreis Karlsruhe waren am 25. November 2019, dem Eröffnungstag des Heidelberger Weihnachtmarktes, durch aggressives und gewalttätiges Verhalten aufgefallen. An diesem Nachmittag war die Polizei von Passanten auf eine Gruppe stark alkoholisierter Männer aufmerksam gemacht worden, die im Bereich Kornmarkt / Karlstraße mit Flaschen warfen und aggressiv herumpöbelten. Einem durch die Polizeibeamtinnen und -beamten ausgesprochenen Platzverweis kamen die betrunkenen Männer nicht nach. Sie verhielten sich zunehmend aggressiv, sodass einer von ihnen in Gewahrsam genommen werden sollte. Im weiteren Verlauf kam es zu Widerstandshandlungen gegen die Beamten sowie dem Versuch einer Gefangenenbefreiung. Dabei wurde ein Beamter derart verletzt, dass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte.

Um weitere, ähnlich gelagerte Straftaten durch diese Personen zu verhindern, hat die Stadt Heidelberg auf Antrag des Polizeipräsidiums Mannheim eine Verfügung erlassen, die ihnen den Aufenthalt in der Altstadt und am Bismarckplatz für drei Monate untersagt. Sollten die Männer während dieser Zeit in der Altstadt oder am Bismarckplatz angetroffen werden, stellt das eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet wird. Das Verbot soll nicht nur die Sicherheit der friedlichen Besucherinnen und Besucher der Heidelberger Weihnachtsmärkte und der Altstadt gewährleisten, sondern auch eine Signalwirkung auf aggressive und gewaltgeneigte Personen haben.

"Die Weihnachtsmärkte in der Region haben eine friedliche und freundliche Atmosphäre. Ihr besonderes Flair soll auf die geruhsame, besinnliche und friedliche Weihnachtszeit einstimmen. Deshalb gibt es keinen Raum für Gewalt und Randale. Polizei und Stadt werden konsequent gegen Störenfriede und Krawallbrüder vorgehen", so der Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Mannheim Andreas Stenger.

"Wir wollen, dass die Menschen in Heidelberg sicher sind und sich sicher fühlen. Auf den Heidelberger Weihnachtsmärkten sind deshalb auch verstärkt Streifen des Kommunalen Ordnungsdienstes unterwegs. Bei Straftaten im öffentlichen Raum zeigen die Stadt Heidelberg und die Polizei konsequent Flagge," betont Heidelbergs Bürgermeister Wolfgang Erichson, und fügt hinzu: "Der vorliegende Fall zeigt wieder die sehr gute Zusammenarbeit von Stadt und Polizei im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft Heidelberg.".

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 03.12.2019 | 20:15 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heidelberg: Einbruch in der Mannheimer Straße

Heidelberg (ots) Am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr stellte eine Bedienstete den Einbruch in einem Seniorenzentrum in der Mannheimer Straße fest und alarmierte die Polizei. Über das Wochenende hatten sich bislang Unbekannte auf abschließend noch nicht geklärte Art und Weise Zugang zu den Büroräumlichkeiten verschafft und mehrere Schränke und einen Bürocontainer geöffnet. Was letztlich aus den Behältnissen gestohlen wurde, bedarf aktuell der weiteren Ermittlungen, so dass auch noch keine Angaben zur Schadenshöhe getätigt werden können. Als Einbruchszeit kommt Samstagmorgen, 10 Uhr bis Montag, kurz nach 8 Uhr in Betracht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Wieblingen, Tel.: 06221/830740, oder dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0, in Verbindung zu setzen.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 02.12.2019 | 17:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heidelberg: Vermisste Elvira G. tot aufgefunden

Heidelberg (ots) Die seit Donnerstag vermisste Elvira G. wurde am Montagmorgen im Bereich des Grenzhöfer Wegs tot aufgefunden.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ist momentan mit den Ermittlungen zu den genauen Todesumständen befasst. Derzeit liegen der Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 28.11.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Heidelberg: Umleitung der Buslinie 33 wegen Sperrung des Schlossbergtunnels

In der Nacht von Montag, 2. Dezember, etwa 21 Uhr, auf Dienstag, 3. Dezember, etwa 5 Uhr, wird die Buslinie 33 wegen Sperrung des Schlossbergtunnels umgeleitet.

In Richtung Emmertsgrund fahren die Busse zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Bismarckplatz über die B37 (Neckarstaden) und bedienen auf dem Umleitungsweg die Ersatzhaltestelle Herrenmühle (Steig C) sowie die Haltestellen Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus.

Die Haltestellen Peterskirche und Friedrich-Ebert-Platz können in dieser Zeit nicht von der Buslinie 33 bedient werden.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 28.11.2019 | 21:45 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heidelberg: 21-Jähriger wegen Verdachts des Totschlags einstweilig untergebracht

Heidelberg (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde ein 21-jähriger Mann der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Diese ordnete die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

Der 21-jährige Deutsche steht im dringenden Tatverdacht, seine Mutter am Wochenende des 23./24. November 2019 getötet zu haben. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde die 58-jährige Deutsche in ihrer Wohnung im Heidelberger Stadtteil Rohrbach erstochen.

Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei von einer Bekannten der Getöteten informiert, nachdem diese die Frau einige Tage nicht erreichen konnte. Die 58-Jährige wurde durch die Beamten tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Der ebenfalls anwesende Sohn wurde durch Beamte des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg festgenommen.

Der 21-Jährige leidet an einer psychischen Krankheit und räumt die Tat ein. Er wurde am Donnerstagnachmittag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus anordnete.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu Motiv und Hintergründen der Tat dauern an.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 27.11.2019 | 16:15 Uhr | Quelle: ( Rhein-Neckar-Verkehr GmbH )

Heidelberg: Kurzzeitiger Entfall der Haltestelle Königstuhl

Aufgrund des Abbaus eines Krans und der damit verbundenen Sperrung des Turmwegs auf dem Königstuhl beginnen und enden die Fahrten der Buslinie 39 am Donnerstag, 28. November, zwischen 7 und 19 Uhr an der Haltestelle Sternwarte.

Die Haltestelle Königstuhl kann in dieser Zeit in beiden Richtungen nicht bedient werden.

Text: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Aktuelles aus: Heidelberg | Nachricht vom: 27.11.2019 | 16:15 Uhr | Quelle: ( ots/Polizeipräsidium Mannheim )

Heidelberg: Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit PKW schwer verletzt

Heidelberg (ots) Am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr, kam es in der Lessingstraße, in Höhe des Hauptbahnhofes, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 55-jähriger Citroen-Fahrer befuhr aus Richtung Südstadt kommend die Lessingstraße und wollte an der Einmündung nach links auf den Willy-Brandt-Platz abbiegen. Hierbei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer, der zu Boden stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde in eine Klinik eingeliefert. An dem Kraftrad entstand Totalschaden, es wurde abgeschleppt. Auch der Citroen des Verursachers wurde beschädigt, blieb aber noch fahrbereit. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Text: ots/Polizeipräsidium Mannheim

3 2 1

Zur Startseite Zur kleinen Navigation