Wetter

Service-Pointer

Soziale Netzwerke

YouTube-Channel-Logo

Kalender

Februar 2018

DO

01

FR

02

SA

03

SO

04

MO

05

DI

06

MI

07

DO

08

FR

09

SA

10

SO

11

MO

12

DI

13

MI

14

DO

15

FR

16

SA

17

SO

18

MO

19

DI

20

MI

21

DO

22

FR

23

SA

24

SO

25

MO

26

DI

27

MI

28

DO

01

FR

02

SA

03

SO

04

Veranstaltungstermine gibt es im großen Webseiten Kalender

myHomeseite - Header-Logo

Aktuelles aus Speyer


Aktuelles aus Speyer
Sie sind hier -> Aktuelles aus Speyer

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.02.2018 | 19:30 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Einbruch in Gaststätte

Speyer (ots) - 13.-14.02.2018, zwischen 23:00 Uhr und 16:00 Uhr Unbekannte Täter schlugen mittels eines bisher unbekannten Gegenstandes eine Glasscheibe einer Gaststätte in der Holzstraße ein und verschafften sich so Zutritt. Dort wurden dann mehrere Flaschen Wein im Wert von circa 100 Euro entwendet. Zudem entstand an dem Fenster Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.02.2018 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Mit Brotmesser verletzt

Speyer (ots) - Aus bislang unbekannten Gründen kam es zwischen einem 32-jährigen Mann und einem Unbekannten an einem Fahrradständer in der Industriestraße zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 32-Jährige mit einem Brotmesser an der Hand verletzt wurde. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst nach der Erstversorgung zur weiteren Behandlung in die BGU nach Ludwigshafen gebracht. Den Täter konnte er wie folgt beschreiben: circa 25 Jahre alt, 170 cm groß, blonde Haare. Die Örtlichkeit wurde großflächig unter Zuhilfenahme eines Diensthundeführers nach dem Täter mit negativem Ergebnis abgesucht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.02.2018 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Landwehrstraße für Verkehr wieder freigegeben

Seit Freitag, den 02.02.2018, 11:30 Uhr ist die Landwehrstraße mit der Brücke wieder befahrbar. Nach der umfassenden Baumaßnahme, die im Juli 2017 begonnen hatte, ist die Kreuzung Iggelheimer Straße/ Kurt-Schumacher-Straße/ Landwehrstraße wieder komplett für den Verkehr freigegeben.

An der Brücke wurden Betonschäden behoben, die Abdichtung und der Fahrbahnbelang sowie die Übergangskonstruktionen erneuert. Zum besseren Schutz von Radfahrern wurden die Brückengeländer erhöht. Die Brückensanierung in Höhe von 420.000 Euro wurde komplett aus Landesmitteln finanziert. Darüber hinaus wurde der gesamte Kreuzungsbereich zugunsten der Radfahrer und Fußgänger umgebaut. Hierzu wurden Geh- und Radwege ausgebaut , eine Treppe zur leichteren Erreichbarkeit des S-Bahn-Haltepunktes errichtet und in der Iggelheimer Straße stadtauswärts Querungshilfen für Radfahrer und Fußgänger eingerichtet, die Bushaltestelle Lyautey barrierefrei ausgebaut und auf Höhe der bisherigen Ausfahrt aus dem Lyautey-Gelände eine zusätzliche Einfahrt errichtet. Ferner wurde Versorgungsleitungen für Gas, Wasser und Strom verlegt, der Asphaltbelag der Fahrbahn erneuert und eine neue Ampelanlage im Kreuzungsbereich installiert sowie die Beleuchtung auf LED umgerüstet. Das Paket Straßenbau schlug mit zusätzlich 1,1 Million Euro zu Buche, von denen 470.000 Euro Ausbaukosten vom Land übernommen werden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.02.2018 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Ginsterweg

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird der Ginsterweg, auf Höhe der Hausnummer 2 bis 12, ab Mittwoch (7.2.2018) bis voraussichtlich 31.03.2018, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Ginsterweg beidseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.01.2018 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Mit dem Fahrrad nach Kursk

Am Dienstag, 6. Februar 2018, 19 Uhr wird Hans-Jürgen Huber im Historischen Ratssaal über seine abenteuerliche Reise nach Kursk , Speyers russische Partnerstadt, berichten, die er mit dem Fahrrad unternommen hat. Mit einem Vortrag gibt er Einblick in ein ungewöhnliches Projekt – angefangen von der Idee, über die Planung und Realisierung bis hin zur herzlichen Begrüßung in Kursk. Er kann von sprachlichen Barrieren, schlechtem Wetter, eindrucksvollen Landschaften und hilfsbereiten Menschen berichten. Mit zahlreichen Fotos macht er die Fahrradtour für sein Publikum erlebbar und weckt vielleicht die Lust aufs Fahrradfahren – oder auch die Lust auf Osteuropa. Im Anschluss steht der Referent für eine Fragerunde zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.01.2018 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Weltgästeführertag: Unter dem Motto „Speyerer, die Geschichte schrieben“ - Auf den Spuren von Becher, Feuerbach und Schwerd

Einblicke in Leben und Wirken von gleich drei „Speyerern, die Geschichte schrieben“ bietet die Interessensgemeinschaft der Gästeführer Speyer (IGS) am Sonntag, dem 18. Februar 2018 dem diesjährigen Weltgästeführertag. Um 11 und um 14 Uhr startet am Hauptportal des Domes jeweils eine 1,5 stündigen Tour auf den Spuren des berühmten Naturwissenschaftler und Gymnasiallehrers Friedrich Magnus Schwerd, des Malers Anselm Feuerbach und des Gelehrten und Ökonomen Johann Joachim Becher. Darüber hinaus kündigen die Gästeführer als Zugabe eine Besichtigung in Zusammenhang weiterer interessanten Zeitgenossen an, „die selbst Einheimische überraschen wird“ heißt es in der Ankündigung.

Die Teilnahme ist kostenlos, doch freuen sich die ehrenamtlichen Gästeführer über eine Spende für die Bechergesellschaft und für den Verein Feuerbachhaus Speyer.

Der Weltgästeführertag findet seit 1999 jährlich statt und will auf das Berufsbild der Gästeführer, ihre Professionalität und ihr Engagement für ihre jeweilige Stadt und Region aufmerksam machen. Seit 2013 beteiligt sich die IGS an diesem Aktionstag, für den sie ehrenamtlich eine Führung zum jeweiligen Motto ausarbeitet.

Kontakt: Tourist-Info der Stadt Speyer (Tel. 06232 - 142392) oder der Cornelia Benz (Vorstand der IGS, Tel. 0173 3149 013).

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.01.2018 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Kollektiver Frühjahrsputz geht in die 16. Runde - Bereits über 1900 Anmeldungen zum Dreck-weg-Tag

Ein Zeichen gegen die Vermüllung setzen und Bürgersinn beweisen werden am 2. und 3. März 2018 bisher 1935 große wie kleine Helfer, die sich zur Teilnahme am 16. Dreck-weg-Tag angemeldet haben. 17 Kindertagesstätten, 10 Schulen und 27 Vereine, Verbände und Parteien werden dem wilden Müll auf Speyerer Gemarkung die rote Karte zu zeigen. Umweltdezernentin Stefanie Seiler freut sich über jeden, der dem Helferbarometer zu weiterem Anstieg verhilft. Am Freitag, 2. März, startet der Aktionstag mit dem Einsatz der Kindergärten und Schulen, am Samstag, 3. März, sind die ehrenamtlichen Helfer von Vereinen, Umweltverbänden und politischen Parteien im Einsatz für ein sauberes Speyer.

Die Materialausgabe für die am Dreck-weg-Tag teilnehmenden Vereine, Verbände, Parteien und Privatinitiativen findet am 20. und 21. Februar 2018 statt. Jeweils zwischen 17 und 19 Uhr können in der Feuerwehr Müll- und Wertstoffsäcke sowie die Informationen über das jeweilige Sammelgebiet abgeholt werden. Die Stadt bittet um Verständnis, dass aus finanziellen Gründen ausschließlich für die Kindertagesstätten und Schulen Handschuhe und Greifzangen ausgegeben werden können, hingegen nicht für den kollektiven Frühjahrsputz am Samstag.

Anmeldung: Abteilung Umwelt und Forsten, Tel. 14 27 30, E-Mail (dwt2018@stadt-speyer.de)

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.01.2018 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Druckwasser im Speyerer Süden

Die Rheinpegel sinken, aber der Speyerer Süden wird in den nächsten Tagen unter Druckwasser zu leiden haben. Darüber informiert die Stadtverwaltung in einer kurzen Presse-Information. Betroffen davon sind insbesondere Flächen entlang der Industriestraße und die Kleingartenanlagen im Kugelfang und am Fischergraben. Die Stadtverwaltung empfiehlt den Kleingärtnern, Gartenwerkzeuge und -geräte aus ihren Gärten zu entfernen oder höher zu lagern. Das Pumpwerk im Domgarten läuft im Dauerbetrieb.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.01.2018 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Harfenworkshop und Ausstellung an der Städtischen Musikschule

Die Harfe ist nicht nur ein Instrument für Engel, auch der Mensch vermag ihr zauberhafte Töne zu entlocken. Wer dieses effektvolle, vielseitige, lyrisch wie auch perkussiv einsetzbare Instrument kennenlernen möchte, dem bietet die Musikschule der Stadt Speyer am Samstag, 3. Februar 2018, Gelegenheit dazu. Unter dem Motto "Lust auf Harfe" veranstaltet sie einen Harfenworkshop unter Leitung von Corinna Schneider, einer professionellen Harfenistin. In der Zeit von 10:30 - 15:00 Uhr werden, speziell für Anfänger und Neulinge, eine erste Einführung in das Harfenspiel geboten, im weiteren Verlauf gilt es dann ein Irish Traditional zu erarbeiten. Begleitend dazu wird zu einer Instrumentenausstellung eingeladen, gestellt von der Firma "Pro Musica et Arte - Das Harfenparadies" aus dem Kölner Raum. Ausstellung und Workshop sind besonders geeignet für alle Interessierten und Liebhaber dieses königlichen und sehr alten Instruments, dessen Klang ungebrochene Faszination auslöst. Die Teilnahme am Workshop kostet 50,--€, bei Anmeldung zum regulären Unterricht an der Musikschule werden im 1. Monat 50% der Workshopgebühr verrechnet. Die Ausstellung selbst ist kostenfrei und findet in den Räumlichkeiten der Musikschule im Mausbergweg 106 statt. Anmeldungen sind möglich über die Webseite der Musikschule, sowie telefonisch über das Sekretariat der Musikschule unter 06232-141340. Weitere Informationen unter www.musikschule.speyer.de

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.01.2018 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Straßensperrung in der Korngasse

Wegen eines Straßeneinbruchs in der Korngasse in Höhe der Hausnummer 26 (C&A) muss die Korngasse bis zur Behebung des Schadens für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die verbleibende Durchfahrtsbreite reicht weder für Großfahrzeuge noch für PKWs aus, informiert die Straßenverkehrsbehörde , die für Rückfragen unter den Rufnummern 06232-142492, 06232-142682 oder 06232-142739 zur Verfügung steht.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.01.2018 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Kreuzung Remlingstraße / Windthorststraße

Aufgrund von Erschließungsarbeiten für das Baugebiet „Am Priesterseminar“ wird die Kreuzung Remlingstraße / Windthorststraße ab Montag, 22.01.2018, bis voraussichtlich 09.02.2018, für den Verkehr voll gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Remlingstraße beidseitig, sowie die Windthorststraße aus Richtung Kardinal-Wendel-Straße, als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.01.2018 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Zu kalt zum Fahrradfahren

Speyer (ots) - In Speyer-Nord wurde ein Citroen kontrolliert, weil das Abblendlicht defekt war. Auf Verlangen konnte der 29-jährige Fahrer bei seiner Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen, diesen habe er zu Hause vergessen. Aufgrund der örtlichen Nähe wurde er nach Hause begleitet, um dort den Führerschein einzusehen. Hier erlag er dem Ermittlungsdruck der Beamten und gab zu, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Nach erfolgter Belehrung äußerte er, dass es ihm zu kalt zum Fahrradfahren sei, weshalb er den PKW seiner Chefin benutze. Die Chefin weiß, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und hatte ihm das Fahrzeug trotzdem überlassen. Eine entsprechende Folgeanzeige wegen zulassen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde gefertigt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.12.2017 | 21:30 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Mit Schreckschusswaffe erwischt

Speyer (ots) - Am heutigen Nachmittag gg. 15.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Speyer über einen Mann informiert, der am Postplatz mehrfach mit einer Waffe in die Luft geschossen haben soll. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die gesuchte Person aufgrund der guten Personenbeschreibung in der Maximilianstraße gesehen und nach einer kurzen Verfolgung durch Polizeikräfte festgenommen werden. Ein namentlich noch unbekannter Passant brachte dabei den Flüchtenden zu Fall und begünstigte so die zeitnahe Festnahme. Der 28-jährige Tatverdächtige aus Speyer gab an, dass er die bei der Festnahme aufgefundene Schreckschusswaffe für den kommenden Jahreswechsel ausprobieren wollte. Da bei einer im Zuge der Ermittlungen durchgeführten Wohnungsdurchsuchung auch noch geringe Mengen an Betäubungsmitteln gefunden wurden, kommen auf den jungen Mann nun zwei Ermittlungsverfahren zu. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Speyer (06232-137-0) in Verbindung setzen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.12.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Speyer (ots) - 7000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall in der Wormser Landstraße. Eine 31-jährige Fiat Fahrerin hat in Höhe der Jet-Tankstelle einen Audi A 4 übersehen, der verkehrsbedingt angehalten hatte. Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.12.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Sportler des Jahres 2017 – Vorschläge erbeten

Die Stadt Speyer sucht traditionsgemäß die Sportlerin, den Sportler und die Mannschaft des Jahres. Vorschläge für die Sportler des Jahres 2017 werden von jedem Speyerer Sportverein aber auch aus der Bevölkerung entgegen genommen und können bis zum 05. Januar 2018 eingereicht werden. Sie sollten Name und Vorname, Anschrift und Geburtsdatum der Vorgeschlagenen sowie die sportlichen Erfolge als Begründung enthalten. Vorschläge können an die Stadtverwaltung Speyer, Abt. Schule und Sport, geschickt oder im Rathaus, Maximilianstraße 12, Zimmer 64 abgegeben werden. Die Ehrung der neuen Sportlerinnen und Sportler des Jahres wird beim "Ball des Sports" am 3. März 2018 erfolgen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.12.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Wohnungseinbruch in der Kardinal-Wendel-Straße

Speyer (ots) - Unbekannte hebelten in der Kardinal-Wendel-Straße an einem Wohnanwesen die Terrassentür auf und durchwühlten anschließend das Schlafzimmer und zwei Räume im Obergeschoss. Hier entwendeten sie hochwertigen Schmuck und eine hochwertige goldene Herrenarmbanduhr der Marke "Reverso". Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 13.12.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Am Woogbach

Eine Notmaßnahme an einer Gasleitung und die damit verbundenen Tiefbauarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer, haben ohne Ankündigung die Sperrung der Straße Am Woogbach, zwischen Burgstraße und Christoph-Lehmann-Straße, erfordert. Die Straße wird voraussichtlich bis Mittwoch, 20.12.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt bleiben. Für die Dauer der Maßnahme wird die Straße Am Woogbach beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Eine entsprechende Umleitung ist beschildert. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.12.2017 | 21:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Neue Rufnummer für das Friedhofsbüro

Das Büro des Speyerer Friedhofs ist ab sofort telefonisch mit einer neuen Sammelrufnummer erreichbar. Unter der neuen Tel. Nr. 14 25 06 sind zu den Bürozeiten (Mo. - Fr. von 08.00 bis 12.00 Uhr und Mo. - Do. von 13.00 bis 16.00 Uhr) sowohl der Friedhofsverwalter Wolfgang Tyroller als auch Ilona Wellinger zu erreichen. Friedhofsbesucher und Hinterbliebene erhalten unter dieser Nummer fundierte Auskünfte zu Trauerfeiern, Bestattungen, Grabformen, Pachtlauf- und Ruhezeiten und vieles mehr…

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.12.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Polizei sagt Danke

Speyer (ots) - Ein ganz dickes Dankeschön möchte die Polizeiinspektion Speyer den Anwohnern aussprechen, die die Kollegen bei ihrem mehrstündigen Einsatz am vergangenen Sonntag in Speyer-West bei dem Gasaustritt in der Peter-Drach-Straße an den jeweiligen Sperrpunkten bei anhaltenden Minustemperaturen mehrfach mit Kaffee, Tee oder sonstige Getränke versorgt haben. Diese Hilfsbereitschaft gegenüber der Polizei zeugt von einem guten Miteinander und auch einem positiven Bild, das die Anwohner von IHRER Polizei Speyer haben - nochmals, vielen Dank.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.12.2017 | 21:30 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Frau von Feuerwerkskörper verletzt

Speyer (ots) - Im Rahmen des Feuerwerks "Altpörtel in Flammen" in der Maximilianstraße wurde eine 66-jährige Frau aus Baden-Württemberg von einem herunterfallenden, ausgeglühten Feuerwerkskörper am Kopf getroffen. Sie erlitt eine Kopfplatzwunde. Die Verletzte wurde unmittelbar durch den Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und dann in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Wie es zu dem Unglücksfall kommen konnte, steht derzeit nicht fest. Ein Fehlverhalten der 66-jährigen wird ausgeschlossen. Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens erfolgt in Absprache mit der Staatsanwaltschaft.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.12.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Linienbus bei Verkehrsunfall gestreift

Speyer (ots) - 5000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall in der Straße Am Technik Museum entstanden. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn und streifte einen Linienbus. Anschließend setzte der PKW Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen silbernen beziehungsweise weißen Wagen, möglicherweise Ford, gehandelt haben. Das Kennzeichen ist unbekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 06.12.2017 | 21:50 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Zeugen gesucht

Speyer (ots) - Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstag vor dem Café "Eurofinale" in der Gutenbergstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Marokkanern. Die drei hatten zuvor gemeinsam in dem Café über einen längeren Zeitraum Bier getrunken, als ein 25-Jähriger seinen 35-jährigen Landsmann ohne ersichtlichen Grund vor das Lokal schubste und dort zusammen mit dem drittem Marokkaner auf den 35-Jäherigen einschlug und ihn heftigst traktierten. Der Geschädigte begab sich selbstständig ins Krankenhaus. Dort wurden ein dreifacher Rippenbruch sowie diverse Hämatome und Abschürfungen diagnostiziert. Der Grund für die Auseinandersetzung konnte bislang nicht geklärt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.12.2017 | 16:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Verkehrsregelung anlässlich „Altpörtel in Flammen“ Teil 1

Die Vorbereitungen und Durchführung des Feuerwerks „Altpörtel in Flammen“ am kommenden Donnerstag, 7. Dezember 2017, um 19.30 Uhr erfordern verschiedene Absperrmaßnahmen. Wie auch in den Vorjahren wird es notwendig sein, den Abbrennbereich des Feuerwerkes aus Sicherheitsgründen zu sperren. Die Absperrmaßnahmen werden durch das THW in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem städtischen Kommunalen Vollzugsdienst durchgeführt. Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Verständnis, dass kurz vor und während der Abbrennzeit (ca. 19.00 Uhr – ca. 19.50 Uhr) die Durchgänge am Altpörtel einschließlich der Zugänge zur Roßmarktstraße und Gutenbergstraße, sowie die Maximilianstraße im Bereich zwischen Löffelgasse und Antoniengasse gesperrt werden. Ferner sind die Geschäftszugänge im Absperrbereich in dieser Zeit nur sehr eingeschränkt nutzbar. Bereits bei den Aufbauarbeiten kann es teilweise zu kleineren Einschränkungen des Fußgängerverkehrs in diesem Bereich kommen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 29.11.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Trickdiebstahl-Rohrbruchvariante

Speyer (ots) - Nach ihrem Einkauf wurde eine 82-jährige Frau von einem etwa 30-40 jährigen Mann an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Theodor-Heuss-Straße abgepasst. Der Mann betrat mit der Rentnerin das Haus, begleitete sie auch zum Fahrstuhl. Während sie die Wohnung betrat, folgte ihr der Unbekannte und redete hektisch auf sie ein, er sei Handwerker und in der Wohnung darunter laufe das Wasser aus der Decke, er müsse sofort nachsehen. Ehe die Rentnerin sich versah, befand sie sich der Mann in der Küche. Während die Rentnerin ihre Einkaufstüten abstellte, verschüttete der Unbekannte eine Tasse Wasser unter der Spüle. Während die Frau nun mit dem Ausräumen von Spüle und Kühlschrank ablenkt war, muss ein zweiter Unbekannter durch die offen stehende Wohnungstür in die Wohnung gelangt sein. Dieser öffnete in Wohn- und Schlafzimmer die Schränke und entwendete aus dem Nachttisch hochpreisigen Schmuck in Form von Perlenketten, goldenen Armbändern, Ringen sowie circa 30 Goldmünzen. Der Unbekannte, der zuvor mit ihr die Wohnung betreten hatte, entfernte sich kurze Zeit später ohne weitere Erklärungen aus der Wohnung, worauf die Rentnerin die offenstehenden Türen und den Diebstahl des Schmucks bemerkte. Sie kann diesen Mann wie folgt beschreiben: 30-40 Jahre alt, circa 185 cm groß, schlank, kräftige dunkle Haare, dunkler Teint wie Südeuropäer, bartlos, gepflegte Erscheinung mit eleganter schwarzer Steppjacke, sprach hochdeutsch mit leicht rollendem "r". Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.11.2017 | 18:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Wohnungseinbruch im Ziegelofenweg

Speyer (ots) - Der oder die Täter gelangten über den Balkon durch Aufhebeln der ge- und verschlossenen Balkontür in eine Wohnung im Ziegelofenweg. Im Schlafzimmer wurde die Schublade am Nachttisch geöffnet und aus einer Stofftasche Bargeld entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.11.2017 | 18:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Hinweis in eigener Sache - Anzeigenerstattung bei der Polizei

Speyer (ots) - Wegen des Weihnachts- und Neujahrmarktes kann die Zufahrt über die Maximilianstraße zur Polizei zur Anzeigenerstattung nicht mehr erfolgen. Für diese Zeit werden im Innenhof der Polizei zwei Parkplätze bereitgestellt. Die Zu- und Abfahrt zu den Parkplätzen befindet sich in der Kleinen Pfaffengasse gegenüber der Hausnummer 21 in Höhe des Judenhofs. Die Parkplätze können für die Dauer der Anzeigenaufnahme genutzt werden.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 21.11.2017 | 19:40 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Wohnhausbrand in der Unteren Langgasse

Speyer (ots) - Vermutlich durch Unachtsamkeit eines Hausbewohners wurde ein Brand im obersten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Unteren Langgasse ausgelöst. Der 26-jährige Bewohner hatte noch versucht das Feuer zu löschen. Dabei trug er schwere Brandverletzungen davon. Er wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik nach Ludwigshafen gebracht. Der entstandene Sachschaden liegt bei 30.000 Euro. Die Kriminalinspektion Ludwigshafen übernahm die weiter Sachbearbeitung.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.11.2017 | 18:10 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Überfall auf Tankstelle

Speyer (ots) - Am 16.11.2017 gegen 20.50 Uhr betrat ein unbekannter Täter eine Tankstelle in der Industriestraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er die Kassiererin auf, das Geld aus der Kasse herauszugeben. Die Kassiererin kam der Aufforderung nach und gab ihm das Geld in Höhe von mehreren hundert Euro. Daraufhin flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Er war etwa 1,60 m groß, trug eine dunkle Mütze und einen Kapuzenpulli sowie eine graue Jacke und Hose. Zudem hatte er eine Umhängetasche in Tarnmuster dabei. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.11.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Historische Frauenspuren in Speyer - Frauen-Map geht online

Am Montag, 20.11.2017, geht die „Frauen-Map“ unter www.speyer.de online. Ziel ist, historische „Frauenspuren“ in Speyer im kollektiven Gedächtnis zu erhalten. Präsentiert wird der zeitgemäße Ansatz einer Frauengeschichtswerkstatt am Samstag, 18.11.2017, um 17 Uhr im Historischen Ratssaal. Neben Oberbürgermeister Hansjörg Eger, der die Veranstaltung eröffnet, hat auch Ministerin Anne Spiegel ihre Teilnahme angekündigt. Die junge Liedermacherin Nora Beisel gestaltet den musikalischen Teil des Abends.

Einige der von einem Autorinnenteam zusammengestellten 30 Kurzbiografien von bekannten und weniger bekannten Frauen aus über 1000 Jahren Stadtgeschichte werden exemplarisch vorgestellt. Erinnert wird an Kaiserinnen, Lehrerinnen, Politikerinnen, Künstlerinnen, jüdische Frauen und Geschäftsinhaberinnen oder Frauen im Widerstand in der NS Zeit.

Das durch das Land RLP geförderte Projekt zeichnet die städtische Gleichstellungsstelle verantwortlich, Kooperationspartnerinnen sind die Volkshochschule, die Stadtbibliothek, das Stadtarchiv/Kulturelles Erbe und das Stadtmarketing der Stadt Speyer. Der Eintritt ist frei, allerdings ist aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung erforderlich: Tel 06232 142267 oder gleichstellungsstelle@stadt-speyer.de.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.11.2017 | 20:10 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Landesweites Pilotprojekt - Stadt eröffnet Geburtenregister im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> v.l.nr.: Geschäftsführer Jonas Sewing, Standesamtsleiter Hartmut Jossé, Familie Kreß, Beigeordente Stefanie Seiler

Bild: Diakonissen Speyer-Mannheim

„Speyer hat auf Landesebene ein weiteres Alleinstellungsmerkmal“, betont Beigeordnete Stefanie Seiler nicht ohne Stolz am Montag bei der offiziellen Eröffnung des Geburtenregisters des Standesamtes Speyer direkt im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus. „Im Sinne der Kundenfreundlichkeit kommt das Standesamt als Dienstleister vor Ort“, erläutert Seiler die Motivation, ein „kommunales Büro in kirchlichen Räumen“ zu beziehen. Die Vorteile liegen auch für Jonas Sewing, Geschäftsführer des Diakonissen-Stiftungskrankenhauses, auf der Hand: „Als geburtenstärkste Klinik in Rheinland-Pfalz freuen wir uns sehr, den frischgebackenen Eltern künftig einen Behördengang ersparen zu können. Dank der Kooperation mit dem Speyerer Standesamt ist nun eine Beurkundung direkt bei uns im Krankenhaus möglich.“ Die Feuertaufe im Livebetrieb wurde bestanden. Die ersten Kunden vor Ort, die Eltern des am Freitag geborenen Tim Kreß, ließen den neuen Erdenbürger im neu geschaffenen Geburtenregister des Standesamtes Speyer beurkunden und waren vom Dienstleitungsservice begeistert. Seiler, selbst Mutter einer 2jährigen Tochter, weiß, dass man als Eltern dankbar für jede Entlastung ist. „Gerade Eltern aus der Region profitieren von dem Angebot der Beurkundung des Neugeborenen direkt im Krankenhaus“, richtet Seiler den Blick auf das große Einzugsgebiet der Speyerer Geburtenklinik. Hieraus resultiere auch die Tatsache, dass die Stadt Speyer mit nur 50.000 Einwohnern das zweitgrößte Geburtenregister im Land habe. Im Jahr 2016 wurden 2.800 Geburten in Speyer beurkundet und im laufenden Jahr wurden bereits 2.500 Geburtsurkunden ausgestellt. In einer Testphase von einem Monat betreuen die Standesbeamtinnen Christine Fahrnbach und Yasmin Ulses das Servicebüro, das der Stadt von den Diakonissen Speyer-Mannheim mietfrei zur Verfügung gestellt wird, zunächst montags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr. Danach erfolgt die Auswertung und gegebenenfalls Anpassung der Öffnungszeiten.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.11.2017 | 20:10 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Speyer – ein lohnendes Besuchsziel - OB empfängt Schwetzinger Delegation

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik
Bild: Stadt Speyer

Was haben das Schwetzinger Schloss und das Speyerer Rathaus gemeinsam? Die Antwort war den Gästen beim gestrigen Empfang durch Oberbürgermeister Hansjörg Eger im neuen Trausaal bekannt. Als Mitarbeiter der Schlossverwaltung Schwetzingen kennen sie den Baumeister der barocken Sommerresidenz des kurpfälzischen Hofes und wissen, dass Johann Adam Breunig (1660 – 1727) auch über die Landesgrenzen hinaus bewundernswerte Architektur geschaffen hat. Dies war aber nicht alleiniger Grund, Speyer als Ziel des diesjährigen Betriebsausflugs zu wählen, versicherte Leiterin Sandra Moritz. Beeindruckt zeigte sich die 18köpfige Delegation nicht nur von den historischen Archivräumen - dem heutigen Trausaal, wo sie bei Wein und Brezel die Speyerer Gastfreundschaft genossen, sondern auch von Egers Führung durch Rathaus und anschließen Stadtratssitzungssaal. Besonders aufmerksam verfolgten die Gäste die Ausführungen des OBs über die bewegte Geschichte des Triptychons „Allegorie auf Kunst und Wissenschaft“ des Speyerer Malers Hans Purrmann. Die Zerstörung dieses Gemäldes konnte im Nationalsozialismus dadurch verhindert werden, dass es durch eine große Hakenkreuzfahne mit darüber gehängtem Hitlerbild verdeckt wurde.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.11.2017 | 20:10 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Speyer (ots) - Unbekannte verschafften sich im Münzgäßchen Zugang zu dem Bekleidungsgeschäft "Imperium" und entwendeten aus den Lagerräumen zahlreiche Winter- und Lederjacken, Jeans verschiedener Marken und Pullover. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.11.2017 | 18:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Jugendliche Äpfelwerfer

Speyer (ots) - Am gestrigen Dienstagabend kamen zwei bislang unbekannte Jugendliche auf die glorreiche Idee in der Kardinal-Wendel-Straße Äpfel auf vorbeifahrende Fahrzeuge zu werfen. Auf diese Weise beschädigten sie den Mazda eines 44-jährigen Speyrers der mit seinem Wagen in den Äpfelhagel geriet. Die Jugendlichen (Näheres zurzeit noch nicht bekannt) rannten hiernach weg und konnten zunächst nicht aufgegriffen werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.10.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Raubüberfall in der Innenstadt auf 62- jährigen Mann

Speyer (ots) - Der Geschädigte war zu Fuß aus Richtung Bahnhofstraße in die Innenstadt unterwegs. Als er sich in der Gutenbergstraße in Höhe der Löffelgasse befand, wurde er von einem männlichen Täter umgestoßen und sein mitgeführter Koffer entwendet. In dem graufarbenen Koffer, der Marke "Samsonite", befand sich hochwertiger Schmuck. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Eine Täterbeschreibung konnte der Geschädigte nicht nennen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben könnten. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Auto vs Fahrrad, es verliert immer derselbe

Speyer (ots) - 24.10.2017, 19:20 Uhr Auf Höhe des Matratzen Concord in der Wormser Landstraße wollte der 23-jährige Autofahrer in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei achtete er auf eine geeignete Lücke im Verkehr. Als diese sich ergab, fuhr er an. Im selben Moment passierte aber eine Radfahrerin, die den Radweg in falsche Richtung nutzte, das Auto. Es kam zum Zusammenstoß und zu Sachschäden in Höhe von ca. 400 EUR. Die Radfahrerin wurde dabei leichtverletzt und zwecks weiterer Untersuchungen ins Krankenhaus verbracht.

Zu dieser Thematik ergeht der Hinweis, dass verstärkt Fahrradkontrollen im Dienstgebiet der PI Speyer durchgeführt werden. So auch am selben Tag, an selber Örtlichkeit, jedoch von 13:00-14:00 Uhr geschehen. Dabei ergaben sich 12 Beanstandungen wegen Nutzung des Radweges in falscher Richtung.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.10.2017 | 06:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Bewaffneter Raubüberfall auf einee Gaststätte in Speyer

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> Aktuell in der Region Rhein-Neckar

Bild: myHomeseite.de

Speyer (ots) - Am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr, betraten zwei maskierte Täter eine Gaststätte in der Martin-Greif-Straße, in Speyer. Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurde der 25jährige Pächter in den Küchenbereich gedrängt, wo er durch einen der Täter gefesselt wurde. Im Anschluss wurden die Tageseinnahmen der Gaststätte, sowie das Bargeld aus drei Spielautomaten entnommen und der Pächter im Küchenbereich eingeschlossen. Die beiden unbekannten Täter flüchteten sodann mit einem vierstelligen Geldbetrag in unbekannte Richtung. Der Pächter konnte sich soweit befreien, dass es ihm kurze Zeit später möglich war einen Notruf abzusetzen. Eine sofort eingeleitete Großfahndung verlief bislang negativ.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1.Täter: ca. 180 cm groß, normale Statur, auffällig dicker Kopf, blaue Bomberjacke, dunkle Hose, schwarze Handschuhe, schwarze Sturmhaube

2.Täter: ca. 180 cm groß, normale Statur, dunkel gekleidet, schwarze Sturmhaube

Die Polizei bittet mögliche Zeugen sich mit der Kriminalpolizei Ludwigshafen, Tel.: 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.10.2017 | 21:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Maximilianstraße mit neuen Abfallbehältern ausgestattet - Deckel gegen Müllsünder und Krähen

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> Mit neuen Abfallbehältern ausgestattet - in der Maximilianstraße

Bild: /Stadt Speyer

Sie sind pulverbeschichtet, anthrazitfarben und haben einen verschließbaren Deckel mit einer runden Lochöffnung. Die Rede ist von 20 neuen Abfallbehältern, die entlang der Maximilianstraße den Gehweg säumen. Bei der Schaffung von Sauberkeit und Ordnung im Stadtgebiet seien Abfallbehälter mit Deckel unter zwei Aspekten wichtig, erläutert Beigeordnete Stefanie Seiler: „Zum einen wird so die illegale Entsorgung von Hausmülls in öffentlichen Abfallbehältern erschwert und zum anderen können Krähen nicht mehr im Abfall picken und diesen im Umfeld verteilen können.“ Peter Gerlach vom Baubetriebshof demonstrierte beim Ortstermin die verbesserte Leerungspraxis. Der herausnehmbare Innenbehälter wird mit einem Müllsack bestückt und ausgetauscht. Das ermöglicht, dass durch den Siebboden kein Speiseeis oder sonstigen flüssigen Reste, den Abfallbehälter selbst und den gepflasterten Gehweg verschmutzen. Wie das Vorgängermodell wird auch dieser Abfallbehälter mit Pfahl in einer Bodenhülse versenkt, damit er vor Großveranstaltungen von den Mitarbeitern des Baubetriebshofs herausgenommen werden kann. „Im Sinne der Stadtbildpflege werden wir in der nächsten Anschaffungsrunde die Abfallbehälter auf dem Königs- und Postplatz austauschen“, kündigt Seiler die nächsten Schritte an.

Bereits im September wurden im Domgarten 26 Abfallbehälter ausgetauscht und dabei die Standorte optimiert, so war der Vier-Jahreszeiten-Weg über Bedarf bestückt und am beliebten Spielgerät Spinne gab es bisher keine Entsorgungsmöglichkeit. Abfallbehälter dieses Modells, für das sich die Stadtverwaltung vor einigen Jahren entschieden hat, finden sich bereits im Adenauer-Park, im Quartier Normand und auf der alla hopp!- Anlage.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.10.2017 | 21:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Marktsaison auf dem Königsplatz

Im Herbst endet alljährlich die dreitägige Marktsaison auf dem Königsplatz. Ab 1. November 2017 bieten die Marktbeschicker dienstags und samstags ihre frischen Waren auf dem Königsplatz an.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.10.2017 | 21:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: OB ruft zu Spenden für Kriegsgräberfürsorge auf - Haus- und Straßensammlung ab Dienstag

Vom 31. Oktober bis 25. November 2017 findet in Speyer die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge statt, zu deren Unterstützung Oberbürgermeister Hansjörg Eger aufruft. Erstmalig wird die Sammlung von den Auszubildenden der Stadt Speyer durchgeführt. Für Samstag, 18. November 2017, haben von 10:30 Uhr bis 12 Uhr Kommunalpolitiker ihre Beteiligung an der traditionellen „Prominentensammlung“ für die Kriegsgräberfürsorge auf der Maximilianstraße zugesagt. Auch wenn der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge im Auftrag der Bundesregierung arbeite, müsse er rund 75 Prozent seiner finanziellen Mittel für humanitäre Friedensarbeit aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen bestreiten, wirbt Oberbürgermeister Eger, die wertvolle Arbeit ideell und materiell zu unterstützen. Neben der Pflege von Kriegsgräbern in Ost und West organisiert der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge Jugendbegegnungen im In- und Ausland. Mit diesen internationalen Jugendcamps wird das Erinnern und Gedenken an die Opfer des Krieges bei der jungen Generation wach gehalten und für Toleranz und Frieden geworben.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: dreiste Diebe unterwegs!

Speyer (ots) - 21.10.2017, 10:00-16:00 Uhr Die 60-jährige Geschädigte musste am 21.10.2017 feststellen, dass unbekannte Täter ihren Blumentopf aus Ton entwendeten. Die Dreistigkeit der Diebe ist jedoch schwer zu überbieten, denn der Blumentopf befand sich im Hausflur der Petschengasse 12, direkt vor der Wohnungseingangstür der Geschädigten. Der Schaden beläuft sich auf 30 EUR. Den Dieben habhaft zu werden, könnte sich jedoch als schwierig herausstellen - der Hausflur ist nicht videoüberwacht und Täterhinweise liegen keine vor.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.10.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Aktuelle Notiz-Meldungen der Stadt Speyer - Teilsperrung: Parkplatz an der Stadthalle & Verkehrslenkung am Mantelsonntag

Teilsperrung: Parkplatz an der Stadthalle

Am Dienstag, 24.10.2017, ist der westliche Teilbereich des Parkplatzes der Stadthalle wegen einer Veranstaltung für den Individualverkehr gesperrt. Von der Sperrung sind auch Jahres- und Monatsparkscheininhaber betroffen.

Verkehrslenkung am Mantelsonntag

Grundsätzlich sind am Mantelsonntag, dem verkaufsoffenen Sonntag am 29.10.2017, keine Verkehrsbeschränkungen für den Individualverkehr vorgesehen, so der Hinweis der Straßenverkehrsbehörde. Allerdings sei für den Fall, dass das Verkehrsaufkommen im Bereich des Domplatzes das vertretbare Maß übersteige, eine Teilsperrung des Domplatzes erforderlich. Geregelt werde diese wie folgt: Die Zufahrt zu den Gaststätten „Domnapf“ und „Domhof“ bleibt gewährleistet. Der übrige Verkehr wird über die Kleine Pfaffengasse umgeleitet. In der Zeit von 12 bis 18 Uhr wird der Busverkehr der Linien 564, 565 umgeleitet. Der Taxenstand in der Maximilianstraße kann in dieser Zeit ebenfalls nicht angefahren werden. Mit Blick auf den Besuchermagnet Herbstmesse auf dem Festplatz, appelliert die Straßenverkehrsbehörde an die Besucher möglichst mit dem ÖPNV anzureisen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Böse Überraschung nach dem Sonntagsspaziergang

Speyer (ots) - 22.10.2017, 16:00-17:42Uhr Ein 20- und 26-jähriges geschädigtes Pärchen erwartete nach ihrem Sonntagsspaziergang eine böse Überraschung. An dem auf einem Waldparkplatz zwischen Speyer und Böhl-Iggelheim abgestellten Fahrzeug wurde durch unbekannte Täter die Beifahrerscheibe eingeschlagen. Das geschädigte Pärchen musste darüber hinaus feststellen, dass zu allem Übel die im Fahrzeug befindliche Handtasche samt Inhalt entwendet wurde.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.10.2017 | 18:55 Uhr | Quelle: ( myHomeseite.de )

Speyer: Viele Attraktionen auf der Herbstmesse auf dem Festplatz - Herbstmesse beginnt am Freitag den 20. Oktober 2017

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> Auf der Speyerer Herbstmesse gibt es jedes Jahr viel zu Erleben!.

Bild: myHomeseite.de

Wenn die Tagen kürzer werden und die Blätter draußen vom Baum fallen, dann ist es wieder soweit, die Herbstmesse in Speyer beginnt dann wieder auf dem großen Festplatz unterhalb des Domes, und viele Aktionen und Attraktionen laden gerade dazu ein, auf die Speyerer Herbstmesse zu gehen.

Von Freitag, den 20. Oktober 2017 bis zum Dienstag, den 31 Oktober 2017 können alle Besucher wieder nach Herzenslust über dieses beliebte Volksfest am Oberrhein Bummeln gehen. Verschiedene Fahrgeschäfte wie der Break Dance, die Geisterbahn oder der Wellenflieger laden zum mitfahren ein.
Wer hoch hinaus möchte, ist mit einer fahrt im Riesenrad genau richtig, und kann die Sicht über Speyer von oben hervorragend Genießen.
Auch der Autoscooter darf selbstverständlich auf dem Festplatz nicht fehlen.

Weitere Aktionen begleiten auch in diesem Jahr wieder die Herbstmesse auf dem Festplatz, deshalb lohnt es sich die Herbstmesse zu Besuchen.
So wird in diesem Jahr eine Weinprobe im Riesenrad stattfinden, oder das bei vielen Besucher beliebte Scooter-Ball Turnier am Donnerstag den 26.10.2017.
Einen Tag vorher, am 25.10.2017, ladet der Familientag mit Günstigen Angeboten auf dem Rummel ein, und wer gerne Sonntags shoppen möchte ist am Sonntag den 29.10.2017 gut in Speyer aufgehoben, denn da öffnen alle Geschäfte ihre Türen in der Innenstadt.

Zum Schluss gibt es noch ein Highlight für alle Messe-Fans, und zwar das große Familien-Musik-Feuerwerk hoch über dem Festplatz, das um circa 21.00 Uhr abgeschossen wird.
Bevor es wieder heißt: Speyerer Herbstmesse 2018 - dann wieder vom 19. Oktober bis zum 31. Oktober 2018.

Text: myHomeseite.de

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.10.2017 | 18:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Seekatzstraße

Wegen Straßenausbauarbeiten wird die Seekatzstraße, im Bereich der Kindertagesstätte, ab Montag, 23.10. 2017, bis voraussichtlich 24.11.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682, 14-2739 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.10.2017 | 18:55 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Anhänger macht sich selbstständig

Speyer (ots) - In der Iggelheimer Straße löste sich an einem Peugeot aus bislang ungeklärter Ursache der mitgeführte Anhänger, kam nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte dort einen Baum und den Zaun zu den Gleisanlagen. Sowohl am Anhänger als auch am Zaun entstand Sachschaden. Der Baum wurde in der Mitte abgebrochen. Schadenshöhe circa 4000 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 18.10.2017 | 20:40 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Aktuelle Stadt-Notizen: Musikschule feiert Jubiläum & Umweltpreis 2017 der Stadt Speyer

Musikschule feiert Jubiläum:

Ihr 40-jähriges Jubiläum feiert die Musikschule der Stadt Speyer am Freitag, 3.11.2017, um 19 Uhr im Großen Saal der Stadthalle und lädt Musikinteressierte aus Stadt und Umland bei freiem Eintritt herzlich dazu ein. Ein abwechslungsreiches Programm garantieren nicht nur zahlreiche Ensemblebeiträge, sondern auch eigens für das Jubiläumskonzert zusammengestellte Formationen. Einen fulminanten Auftakt verspricht Bernhard Sperrfechter, Leiter der Musikschule, mit dem Zusammenspiel des Junge Orchesters, den Spielkreisen des Streicherbereiches und den Bläserensembles der Musikschule. Im weiteren Verlauf wird die Vokalformation „Voice Puzzle“ erstmals mit der BigBand gemeinsam auftreten. Den Höhepunkt stellt das eigens arrangiertes Finale dar, bei dem sowohl Schüler und Lehrer zusammen spielen, als auch das Kammerorchester und die Big Band.

Umweltpreis 2017 der Stadt Speyer:

Noch bis zum 17. November 2017 können sich Kindertagesstätten, Schulen, Vereine, Verbände sowie Arbeits- und Interessengemeinschaften sowie Privatpersonen für den mit 1250 Euro dotierten Umweltpreis 2017 der Stadt Speyer bewerben. Mit der Auslobung des Preises alle zwei Jahre sollen Aktivitäten zum Schutz der Lebensgrundlagen angeregt und gefördert werden. Zielsetzung ist es, das Verständnis für die Belange der Umwelt zu wecken und die Bereitschaft zu stärken, selbst im Umweltschutz aktiv zu werden.

Der Umweltausschuss hat beschloss, erstmalig den Umweltpreis nicht unter ein vorgegebenes Motto zu stellen, sondern die Themenauswahl den Bewerbern selbst zu überlassen. Bewerbungen sollen eine aussagekräftige Beschreibungen des Projektes von max. vier DIN-A 4 Seiten sowie Anlagen (Zeichnungen, Fotos) und natürlich die Adressenliste der am Projekt beteiligten Personen enthalten. Bewerbungen nimmt die Stadt Speyer, Abt. Umwelt und Forsten, Maximilianstraße 12, 67346 Speyer entgegen. Die Jury, die sich aus den Mitgliedern des Umweltausschusses zusammensetzt, wird im Rahmen der Ausschusssitzung am 14. Dezember 2017, über die Preisvergabe entscheiden. Für Rückfragen steht Dr. Bernd Schwarz von der Abteilung Umwelt und Forsten zur Verfügung (Tel.:14 22 52, E-Mail: bernd.schwarz@stadt-speyer.de).

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Standesamt Mittwoch geschlossen

Das Standesamt ist am Mittwoch, 18.10.2017, für den Publikumsverkehr wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Es können an diesem Tag keine Beurkundungen vorgenommen und auch keine Personenstandsurkunden ausgestellt werden.

Text: www.speyer.de

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.10.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Betrugsmasche Stromanbieter an einer Rentnerin

Speyer (ots) - Eine 70-jährige Rentnerin aus Speyer erhielt einen Anruf einer Frau, die sich als Mitarbeiter eines Stromanbieters ausgegeben hat und ihr eine 25 prozentige Ermäßigung auf ihre Stromkosten anbot. Hierzu müsse sie jedoch ihre Stromzählernummer nennen. Die Rentnerin tat dies nicht, da es ihr merkwürdig vorkam. Nach dem Telefonat hat sie die Stadtwerke in Speyer über den Anruf informiert. Dort wisse man nichts von derartigen Ermäßigungen. Es ist davon auszugehen, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt, bei welcher durch die Angabe des Stromzählerstandes ein ungewollter Tarifwechsel herbeigeführt werden soll. (pr)

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Schiffergasse gesperrt

Wegen der Aufstellung eines Krans muss die Schiffergasse auf Höhe der Hausnummer 1A am 12. Oktober zwischen 10.00 Uhr und voraussichtlich 13.00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Für die Dauer der Maßnahme wird die Gasse beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Kinder & Jugend Theater Speyer )

Speyer: Das Gastspiel der „Freien Bühne Neuwied“ mit ihrem Stück - DIE OLCHIS RÄUMEN AUF am kommenden Sonntag um 15h im Kinder- und Jugendtheater ist ausverkauft.

Programminfo: DIE OLCHIS RÄUMEN AUF

Ein Musical für Kinder ab 4 Jahren Den Olchis kann es gar nicht dreckig genug sein: Sie lieben Müll und Unrat, fressen am liebsten alte Autoreifen und schlürfen dazu Terpentinreste aus rostigen Dosen. Doch als der Bürgermeister des Städtchens Schmuddelfing auf die beinahe geniale Idee kommt, die Olchis als Müllschlucker einzusetzen, gibt es Probleme... Schmissige Songs begleiten dieses witzig-anarchische Theaterstück, das viel zu lachen, aber auch Stoff zum Nachdenken bietet. Die Olchis räumen auf, wird eine Mischproduktion mit Schauspielern und drei Puppen, die die Olchis darstellen. Die extra angefertigten Puppen habe eine Größe von ca. 1 Meter. Gastspiel der Freien Bühne Neuwied, www.freie-buehne-neuwied.de Eintrittspreis: 8,- €, ermäßigt 7,- €, Fördermitglieder 6,- €

Weiter Informationen www.theater-speyer.de, Kartenreservierung: 06232-2890750

Text: Kinder & Jugend Theater Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.10.2017 | 03:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Schwerer Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Speyer (ots) - Vier Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von ca. 450000 Euro ist das traurige Ergebnis eines Verkehrsunfalls in Speyer in der Heinkelstraße Einmündung Am Neuen Rheinhafen vom frühen Montagabend. Der 49-jährige Fahrer eines Traktors, der einen Anhänger besetzt mit 44 Erntehelfern zog, wollte an der Eimündung Am neuen Rheinhafen/Heinkelstraße nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, bevorrechtigten Sattelzug. Dessen 37-jähriger Ungarischer Kraftfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Traktor. Bei dem Zusammenstoß wurden der Rumänische Traktorfahrer und drei Insassen des Hängers leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Sattelzugmaschine wurde bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt, der Traktor sogar in zwei Teile gerissen. Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Einsatz. Der Kreuzungsbereich und die Heinkelstraße mussten für die Unfallaufnahme bis 23:20 Uhr voll gesperrt werden. Da der Fahrer des Traktors keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.10.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Einzelhandelskonzeption wird fortgeschrieben – Einzelhändler und Bürger werden um Unterstützung gebeten!

Die Stadt Speyer hat vor kurzem das Planungsbüro Stadt + Handel beauftragt, die Zentren-, Einzelhandels- und Nahversorgungsstruktur der Stadt zu untersuchen. Ziel ist die Fortschreibung der Einzelhandelskonzeption der Stadt Speyer, die auch weiterhin als Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Speyerer Einzelhandelsstandorte, mit besonderem Augenmerk auf die Speyerer Innenstadt und die Nahversorgung, dienen soll. Darüber hinaus wird die fortgeschriebene Einzelhandelskonzeption als gutachterliche Grundlage für die Beurteilung von Bauanfragen Verwendung finden.

Um die Angebotssituation in der Stadt aktuell beurteilen zu können, werden im Oktober und November 2017 sämtliche Einzelhandelsbetriebe im Stadtgebiet durch Mitarbeiter des Büros persönlich aufgesucht und nach Verkaufsfläche sowie Sortiment erfasst. Die Stadt Speyer bittet darum die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Bestandserhebung zu unterstützen, um dadurch die Fortschreibung der Einzelhandelskonzeption und damit auch die zukünftige Entwicklung von Speyer voranzubringen. Die Mitarbeiter der Büros Stadt + Handel können sich mit einem Anschreiben der Stadt Speyer ausweisen. Der Datenschutz und die Anonymität werden bei allen Erhebungen und Befragungen berücksichtigt. Es werden keine betriebs- oder personenbezogenen Angaben veröffentlicht.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.10.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Festplatz wegen Markierungsarbeiten gesperrt

Am Mittwoch, dem 11. Oktober kann der Festplatz nicht als Parkplatz genutzt werden. Die Sperrung wird wegen der Stellflächenaufzeichnung für die Schaustellerbetriebe der Herbstmesse erforderlich und wird nach Beendigung der Markierungsarbeiten wieder aufgehoben. Witterungsbedingt könnte die Maßnahme auch auf den Donnerstag verschoben werden. Parkplatzsuchende werden gebeten auf den Parkplatz Naturfreundehaus auszuweichen. Als Parkplatz für die Monats- und Jahresparkscheininhaber steht der Naturfreundeparkplatz zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.10.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Versuchter Raub

Speyer (ots) - Kurz vor Schließung des Lokals "Puzzle" in der Stuhlbrudergasse trat der letzte im Lokal befindliche Gast an die Bedienung heran, warf sie auf den Boden und kniete sich auf sie. Er schrie sie an und forderte Geld. Daraufhin hat die 56-jährige Bedienung laut um Hilfe gerufen, worauf der Unbekannte von ihr ab lies und ohne Beute flüchtete. Sie konnte den Mann wie folgt beschreiben: 25-30 Jahre alt, circa 175 cm groß, schlank, braune kurze nach vorne gekämmte Haare, buschiger Oberlippenbart, trug blaue Jeans und blaue Steppjacke, sprach Deutsch mit vermutlich polnischem Akzent. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.10.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Radfahrer beim Abbiegen übersehen

Speyer (ots) - Beim Linksabbiegen von der Kurt-Schumacher-Straße auf ein Tankstellengelände hat ein 84-jähriger Hyundai Fahrer einen Radfahrer übersehen, der ordnungsgemäß auf dem rechten Radweg in Richtung Theodor-Heuss-Straße unterwegs war. Der 51-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Schaden: 300 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Technik-Museum Speyer )

Speyer: Seenotkreuzer erwacht zum Leben im Technik-Museum Speyer

Vom 13. bis 15. Oktober 2017 bietet sich im Technik Museum Speyer die seltene Gelegenheit den prachtvollen Seenotkreuzer John T. Essberger in Aktion zu erleben und den Maschinenraum zu besichtigen. Ehemalige Besatzungsmitglieder führen an diesen Tagen den Motor des Seenotkreuzers vor und bieten Führungen im Maschinenraum an.

Treffpunkt ist am Freitag um 15.00 Uhr und 16.00 Uhr, am Samstag um 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr und am Sonntag um 10.00 Uhr direkt auf dem Seenotkreuzer. Diese Aktion ist im regulären Eintrittspreis des Museums enthalten.

Text: Technik-Museum Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Trickdiebe unterwegs

Speyer (ots) - Ein 62-jähriger Speyer wurde am Freitagnachmittag in der Fußgängerzone von einer südländisch anmutenden Frau angesprochen und um eine Spende gebeten. Die Dame war so hartnäckig, dass der Geschädigte ihr schließlich aus seinem Geldbeutel 20 Cent gab. Kurze Zeit später bemerkte er, dass 200 Euro aus dem Geldbeutel entwendet wurden. Die Dame war ca. 20-25 Jahre alt, 160cm groß, trug schulterlanges, schwarzes Haar und sprach Deutsch mit Akzent. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 06.10.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Nächtliche Gleisarbeiten entlang der Siemensstraße

Für Instandhaltungsarbeiten an den Gleisen und Weichen entlang der Siemensstraße, die nur nachts ausgeführt werden können, hat die Umweltabteilung eine lärmschutzrechtliche Genehmigung von Mittwoch,18.10.2017, bis Mittwoch, 25.10.2017, jeweils von 21:00 Uhr bis 06:00 Uhr des Folgetages erteilt. Die Instandhaltungsarbeiten werden werktags durchgeführt, damit am Wochenende die Nachtruhe nicht beeinträchtigt wird.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Aktuelle Verkehrsnotizen der Stadt Speyer - Verkehrsführung anlässlich der Weinprobe & Vollsperrung Stübergasse

Verkehrsführung anlässlich der Weinprobe

Am kommenden Wochenende (Samstag, 7. und Sonntag 8. Oktober 2017) werden die Buslinien 564, 565 und 568 anlässlich der Weinprobe der Leistungsgemeinschaft „Das Herz Speyers“ und dem damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntag umgeleitet und Ersatzhaltestellen ausgewiesen. Während der Weinprobe entfällt auch der Taxistand in der Maximilianstraße. Für Taxen wird unmittelbar nach der Altpörtel-Durchfahrt zum Postplatz hin eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Je nach Fußgängeraufkommen kann es zu einer Teilsperrung des Domplatzes für den motorisierten Individualverkehr kommen.

Vollsperrung Stübergasse

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird die Stübergasse, auf Höhe der Hausnummer 12, ab 09.10.2017 bis voraussichtlich 27.10.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Stübergasse beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Parkplatzes an der Stadthalle: Teilsperrung

Am Donnerstag (5.10.2017) ist der westliche Teilbereich des Parkplatzes der Stadthalle wegen einer Veranstaltung für den Individualverkehr gesperrt. Von der Sperrung sind auch Jahres- und Monatsparkscheininhaber betroffen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Hundehalter auf Gefahrenabwehrverordnung hinweisen

Ab sofort werden Hundehalter bei Anmeldung ihres Vierbeiners von der kommunalen Ordnungsbehörde schriftlich darüber informiert, was laut Gefahrenabwehrverordnung auf Speyerer Gemarkung zu beachten ist. Da ist zunächst die Leinenpflicht, die im Stadtgebiet gilt, mit Ausnahme der explizit als Spielwiesen für Hunde ausgewiesenen Grünflächen am Eselsdamm und im Woogbachtal. Ferner sind Kinderspielplätze und Spielwiesen sowie das Baden in Brunnen, Weihern und Wasserbecken für Hunde tabu! Darüber hinaus werden die Hundehalter an ihre Pflicht erinnert, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner in Hundekottütchen in ihrem Restmülleimer oder in öffentlichen Abfallkörben zu entsorgen. Und diejenigen, die zuhause kein Kottütchen zur Hand haben, werden auf die Standorte von Dog-Stations verwiesen. Hundehalter, die sich nicht an die Gefahrenabwehrverordnung halten und deren Verstoß vom Kommunalen Vollzugsdienst festgestellt wird, haben mit einem Verwarnungsgeld bzw. der Einleitung eines Bußgeldverfahrens zu rechnen, so der abschließende Hinweis.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Verwirrte Person geht auf Stiefvater los

Speyer (ots) - Eine psychisch kranke Frau aus Speyer sorgte am frühen Dienstagnachmittag für einen Polizeieinsatz in der Hasenstraße in Speyer. Die 34-Jährige, die unter Wahnvorstellungen leidet, wollte auf offener Straße mit einem Küchenmesser auf ihren Stiefvater los gehen, konnte jedoch von ihrem Bruder davon abgehalten werden. Die hinzugezogene Polizei nahm die verwirrte Frau zunächst in Gewahrsam und überführte sie später in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 40/02102017

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.10.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Trickdieb unterwegs

Speyer (ots) - Am Montagmittag wurde eine 86-jährige Dame auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Iggelheimer Straße in Speyer Opfer eines Trickdiebstahls. Ein auffallend großer und gut angezogener älterer Herr wollte ein 2-Euro-Stück gewechselt haben. Die hilfsbereite Dame öffnete ihren Geldbeutel und entsprach der Bitte. Mit großer Fingerfertigkeit gelang es dem Lump aus dem Geldbeutel der Frau zusätzlich 35 Euro Scheingeld zu entwenden. Anschließend entfernte sich der Mann zügig in unbekannte Richtung. Die ältere Dame bemerkte den Trickdiebstahl erst einige Minuten später. Der Dieb konnte nicht mehr angetroffen werden. 25/02102017

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 30.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Aktuelle Verkehrsnotizen der Stadt Speyer - Vollsperrung Ludwigstraße (4. Bauabschnitt) & Vollsperrung Akazienweg

Vollsperrung Ludwigstraße (4. Bauabschnitt)

Bei der Baumaßnahme Ludwigstraße, zur Reparatur des Kanals, zur Neuverlegung von Gas-, Wasser- und Stromleitungen und des Straßenvollausbaus, steht der 4. Bauabschnitt an. Hierfür ist es notwendig, ab Mittwoch, 04.10.2017, die Heydenreichstraße und die Große Sämergasse bis voraussichtlich 04.11.2017 für den Durchgangsverkehr zu sperren. Beide Straßen werden für die Dauer der Maßnahme als Sackgassen ausgewiesen. Somit können die Roßmarktstraße, Hellergasse, Kutschergasse und Heydenreichstraße nur von der Ludwigstraße kommend über die Roßmarktstraße angefahren werden. Eine entsprechende Umleitungsstrecke ist ausgewiesen. Für nähere Auskünfte steht Herr Weiler von der städtischen Tiefbauabteilung zur Verfügung (14-2317); verkehrsrechtliche Rückfragen nimmt die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 ,14-2492 oder 14-2739 entgegen.

Vollsperrung Akazienweg

Aufgrund einer Kranaufstellung wird der Akazienweg auf Höhe der Hausnummer 11 am Mittwoch, 04.10.2017, zwischen 7.00 Uhr und voraussichtlich 12.00 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Akazienweg beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 30.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Fahrrad-Abstellmöglichkeiten am Bahnhof erweitert

Mehr Möglichkeiten zum Abstellen von Fahrrädern bieten sich den Radlerinnen und Radlern seit ein paar Tagen am Speyerer Bahnhof. Oberbürgermeister Hansjörg Eger stellte diese gemeinsam mit Bürgermeisterin Monika Kabs und dem Leiter der städtischen Tiefbauabteilung, Helmut Reimer, bei einem Pressetermin am Mittwoch vor.

Mit der Verabschiedung des Radverkehrskonzepts durch den Stadtrat am 11. Mai 2017 ging der Auftrag an die Stadtverwaltung einher, die Abstellinfrastruktur für Fahrräder in Speyer zu verbessern. Als eine der ersten Maßnahmen wurden im Fahrradpavillon vor dem Bahnhof zunächst eine Reihe Anlehnbügel durch eine Reihe Doppelstockparker ersetzt. Durch diese 17.500 EUR teure Maßnahme entstanden 48 neue Stellplätze. In den nächsten Jahren sollen auch die restlichen Bügel durch solche Doppelstockparker abgelöst werden, wodurch die überdachte Fläche deutlich effizienter genutzt werde, erläuterte Oberbürgermeister Eger. Zwecks einer besseren sozialen Kontrolle werde man zukünftig auch einige der Metallblenden zur Bahnhofstraße hin entfernen.

Zu sichtbaren Veränderungen kam es auch am Parkplatz südlich des Bahnhofsgebäudes, wo 18 abschließbare Fahrradboxen durch 17 Doppelstockboxen ersetzt wurden, womit die Kapazität auf 34 Stellplätze nahezu verdoppelt wurde. Neben einem Rad lassen sich darin auch Gepäckstücke unterbringen. Die Boxen, die sich vorrangig an Berufspendler richten und knapp 30.500 EUR gekostet haben, können für 9,62 EUR im Monat bei der Stadtverwaltung angemietet werden. Auskünfte hierzu erteilt Frau Christiane Beutler von der Immobilienverwaltung unter der Telefonnummer (06232) 14-2720 oder per Mail unter christiane.beutler@stadt-speyer.de.

Die demontierten Bügel und Boxen werden in den kommenden Wochen an der Schneckennudelbrücke in der Burgstraße aufgebaut, um dort ein entsprechendes Angebot zu etablieren.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 30.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Zwei Schwerverletzte bei Schlägerei

Speyer (ots) - In der Nacht zum Samstag kam es gegen 03.00 Uhr im Anschluss an eine Party zu einer Schlägerei auf dem Parkplatz der Halle 101. Etwa 15 Personen waren an der Auseinandersetzung beteiligt in deren Verlauf ein 21-jähriger Speyerer einen 21-jährigen Römerberger und eine 18-jährige Frau aus Speyer durch Tritte ins Gesicht schwer verletzte. Beide erlitten Knochenbrüche im Gesicht und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter wurde in Gewahrsam genommen. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen, ein Alco-Test hatte 1,96 Promille ergeben. Ein 21-Jähriger Mann aus Speyer, der sich ebenfalls sehr aggressiv zeigte, musste auch in Gewahrsam genommen werden. Hier ergab ein Alco-Test 1,78 Promille.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.09.2017 | 19:50 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: 13 jährige zeigt Zivilcourage

Speyer (ots) - Ein 13 jähriges Mädchen meldet eine ohnmächtige und für sie leblose männliche Person, welche in einem Grünstreifen in unmittelbarer Nähe des Skaterparkes im Birkenweg liegen würde. Auf das Ansprechen der 13 jährigen würde er nicht reagieren weshalb sie über Notruf die Polizei informierte, die gemeinsam mit dem DRK und einem Rettungshubschrauber samt Notarzt vor Ort kam. Es stellte sich heraus, dass der 39 jährigen Mann sehr stark betrunken war und sich wohl einen Schlafplatz gesucht hatte. Ein Atemalkoholtest war aufgrund seines Zustandes nicht möglich, nach einem intensiven Aufwecken und der Erstversorgung wurde er nach Hause verbracht.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.09.2017 | 19:50 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Polizei zeigt Präsenz und verteilt Flyer

Speyer (ots) - Durch Kollegen der Bereitschaftspolizei wurden im Bereich der Polizeiinspektion Speyer Fahrzeug- und Personenkontrollen hinsichtlich Wohnungseinbrüche durchgeführt. Dabei wurden circa 40 Bürgergespräche geführt und 30 Flyer "Keinbruch - Sichern Sie Ihr Zuhause" - verteilt. Zudem wurden mehrere Fahrzeuge und Personen überprüft.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Änderung der Verkehrsführung in der Industriestraße

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke wird die Industriestraße zwischen Karl-Leiling-Allee und Steingasse ab 02.10.2017 bis voraussichtlich 17.10.2017 nur einspurig befahrbar sein. Die Klipfelsau wird für diesen Zeitraum gesperrt, die Bushaltestelle nicht bedient. Der Parkplatz zum Café am Museum kann in dieser Zeit nur über die Karl-Leiling-Allee angefahren werden. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Neue Welt entdecken, Vorurteile abbauen - FSA Youth Exchange sucht Gastfamilien

Der „Freundeskreis für Südafrika“ (FSA) sucht für sein Austauschprogramm 2017 Gastfamilien, die für vier Wochen oder für 3 Monate einen südafrikanischen Jugendlichen aufnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie werden während ihres Deutschland-Aufenthaltes am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule teilnehmen.

Junge Südafrikaner und deutsche Familien haben so die Chance, eine neue Welt zu entdecken und Vorurteile abzubauen.

Die Jugendlichen kommen von Oktober bis Januar 2018 für 3 Monate und von Dezember bis Januar 2018 für vier Wochen.

Der FSA organisiert die Bahnfahrt zu und von den Gastfamilien, sowie die Kranken- und Haftpflichtversicherung und ist als Ansprechpartner jederzeit für die Gastfamilien erreichbar. Die Gastfamilien bieten den Jugendlichen Unterkunft, Verpflegung und die Teilnahme am Familienalltag und sollten möglichst Kinder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben.

Der FSA ist eine unpolitische Privatinitiative und wurde 1996 in Pretoria (SA) gegründet. Das deutsche Büro befindet sich in Süddeutschland und wird von Nicole Ip geleitet. Sie ist seit 1999 für die Auswahl und Betreuung der deutschen Gastfamilien und Schüler zuständig.

Interessierte Familien können bei ihr unverbindlich und kostenlos die Broschüre „Die Faszination Südafrikas zu Hause erleben“ anfordern: Telefon 0931/3590770, E-Mail: nicole@fsayouthexchange.de, Webseite: www.fsayouthexchange.de. Adresse: Nicole Ip, Angermaierstr. 75, 97076 Würzburg.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Dr.-von-Hörmann-Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer wird die Dr.-von-Hörmann-Straße im Einmündungsbereich zur Hans-Purrmann-Allee ab 04.10.2017 bis voraussichtlich 03.11.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Dr.-von-Hörmann-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739, 14-2492 oder 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Informationsveranstaltung „Ehrenamt in Speyer“

Mit einer weiteren Informationsveranstaltung „Ehrenamt in Speyer“ am Mittwoch, 29.11.2017, 17 bis 20 Uhr, in der Stadthalle Speyer möchte die Speyerer Freiwilligenagentur Organisationen, Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen die Möglichkeit geben, ihre ehrenamtlichen Angebote zu präsentieren und für ehrenamtliches Engagement zu werben, um mit Menschen, die sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit interessieren, zusammen zu kommen. Informativ und abwechslungsreich können sich die Besucherinnen und Besucher aus erster Hand über die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten in Speyer kundig machen. Vereine, Organisationen und Initiativen, die sich an dieser Infoformationsveranstaltung mit einem Infostand beteiligen möchten, können sich bis Freitag, 6.10.2017, an die Speyerer Freiwilligenagentur ehrenamt@stadt-speyer.de 06232 142780 wenden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.09.2017 | 22:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Ausstellung „Konsum & Regenwald“ eröffnet mit Handy-Sammelaktion

Als Beitrag zur Fairen Woche 2017 hat Umweltdezernentin Stefanie Seiler die Ausstellung „Konsum & Regenwald“ am Montagnachmittag (18.09.17) im Glaspavillon des Rathausrückgebäudes (Maximilianstraße 12) eröffnet. Die Ausstellung der gemeinnützigen Stiftung OroVerde wird bis 28. September gezeigt und kann von Montag bis Donnerstag 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr besucht werden. Begleitend wird eine Handy-Sammelaktion durchgeführt.

„Die Ausstellung zeigt Alternativen auf, wie wir nachhaltig einkaufen können und dabei etwas zum Regenwaldschutz beitragen“, wirbt Beigeordnete Seiler für den Besuch der Ausstellung. Einen verantwortungsvollen Konsum zu fördern ist eines der Ziele, die die Stadt mit der Unterzeichnung der Agenda2030-Resolution verfolgt. Als Fairtrade-Stadt unterstützt Speyer dabei den Fairen Handel.

Seiler freut sich besonders über den Besuch von Schulklassen. Beim Nachhaltigkeitsmanagement der Stadt gibt es kostenfreies Begleitmaterial ab Klassenstufe 7 für Lehrkräfte, um die Ausstellungsthemen zu vertiefen. Insgesamt elf Banner geben Einblicke in die globalen Folgen des heutigen Konsums und stellen dabei die größten Treiber der Entwaldung vor, durch die artenreiche Lebensräume und ein wichtiger Puffer für das Weltklima zerstört werden. Themenschwerpunkte der Ausstellung sind Bodenschätze, Palmöl, Soja & Fleisch, Papier und Kakao.

Begleitend gibt es ganz praktische Tipps beispielweise die Teilnahme an einer Handy-Sammelaktion. Ziel ist es, wertvolle Rohstoffe aus Althandys zurück zu gewinnen, denn mit dem Rohstoffabbau ist nicht nur die Abholzung großer Regenwaldflächen verbunden. Häufig findet der Rohstoffabbau unter Menschenrechtsverletzungen statt. Es gibt erst wenige Anbieter, die Handys mit konfliktfreien Materialien herstellen. Wer während des Ausstellungszeitraums ein Althandy abgeben möchte, kann dieses jeweils vormittags 9 bis 13 Uhr im Büro des Nachhaltigkeitsmanagement der Stadt (Maximilianstr. 12, Zimmer 16) abgegeben. Für Schulklasse, die an der Sammelaktion teilnehmen, haben die Stadtwerke Speyer eine kleine süße Belohnung gespendet. Die Handys werden in einer Sammelbox der Telekom einer Weiterverwertung und einem fachgerechten Recycling zugeführt. Die Erlöse kommen Naturschutz- und Umweltschutzprojekten der Deutschen Umwelthilfe zu Gute.

Für Rückfragen
Sandra Gehrlein – Stadt Speyer, Nachhaltigkeitsmanagement
Tel: 06232-14 24 90, Sandra.Gehrlein@Stadt-Speyer.de

Weitere Informationen:
www.speyer.de
www.regenwald-schuetzen.org

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.09.2017 | 22:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Peter-Drach-Straße

Am Montag, 25.9.2017, beginnt der Straßenausbau der Peter-Drach-Straße. Für den ersten Bauabschnitt wird der Teilbereich, zwischen der Straße Am Woogbach und einschließlich der Einmündung August-Becker-Straße, bis voraussichtlich 06.11.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Peter-Drach-Straße beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682, 14-2739 oder 14-2492 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.09.2017 | 19:20 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Autofahrer ausgerastet

Speyer/Ludwigshafen (ots) - Am Montag, gegen 14.35 Uhr, ereignete sich in der Landauer Straße, Höhe Paul-Egell-Straße, ein Auffahrunfall. Der Verursacher, der Fahrer eines Daimler-Benz, C-Klasse, folgte zunächst der 23-jährigen Geschädigten aus Speyer auf ein nahes Tankstellengelände und forderte sie auf die Polizei zu verständigen. Plötzlich fuhr er aber mit durchdrehenden Reifen davon. Gegen 14.45 Uhr tauchte der Daimler-Benz dann im Bereich Siemensstraße auf. Der Fahrer riss die Tür eines dort parkenden PKW auf und versuchte dessen Fahrer aus dem Fahrzeug zu ziehen. Als dieser nicht ausstieg ging der Mann in seinen Wagen zurück. Der Geschädigte stieg aus und wollte mit dem Fahrer des Daimler-Benz sprechen. Der fuhr zunächst ein Stück rückwärts und dann wieder vorwärts auf den Geschädigten zu und flüchtete anschließend. Gegen 15.30 Uhr wurde der Daimler-Benz dann in Ludwigshafen von einer Streife gestellt. Bei seiner Festnahme leistete der 42-jährige Fahrer aus Speyer-West Widerstand und drohte mit Suizid. Zwei Beamte wurden leicht verletzt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wurde anschließend in ärztliche Obhut übergeben.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.09.2017 | 19:50 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Falscher Microsoft Mitarbeiter

Speyer (ots) - Ein 50-jähriger Mann aus Speyerer bekam auf sein Festnetztelefon einen Anruf eines englisch sprechenden angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Dieser sagte, er gehe davon aus, dass sein PC gefährdet wäre, deshalb bräuchte er die Seriennummer und er müsse auf jeden Fall seinen PC anschalten. Der Mann vermutete sogleich, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt. Er stellte etliche Frage, die der Anrufer nicht beantworten konnte und deshalb an eine deutsch sprechende Person weitergab. Dieser sagte wiederum, dass sein Computer gehackt wurde und das Internet abgestellt wird, wenn er nicht tut, was man ihm sagt. Der 50-Jährige beendete das Gespräch mit dem Hinweis, dass er die Polizei anrufen wird.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Altstadtfest verlief am Freitag aus Sicht der Polizei erfreulich ruhig

Speyer (ots) - Das Altstadtfest war am Freitag wieder einmal sehr gut besucht. Aus polizeilicher Sicht verlief der Abend erfreulich ruhig, auf dem Festgelände kam es lediglich zu einer kleineren Körperverletzung. Die Einhaltung der von der Stadtverwaltung erlassenen Allgemeinverfügung wurde von Polizei und Kommunalem Vollzugsdienst überwacht, in 25 Fälle wurden mitgebrachte branntweinhaltige Getränke vor Ort entsorgt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.09.2017 | 19:10 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Flaschenwerfer schlägt Taxifahrer

Speyer (ots) - Vor den Hauptbahnhof in der Bahnhofstraße warf ein 22-jähriger Mann Flaschen und Steine umher. Als er von einem dort wartenden Taxifahrer angesprochen wurde, reagierte der 22-Jährige aggressiv und schlug dem Taxifahrer mit einem Stein, den er noch in der Hand hielt, ins Gesicht. Dadurch trug der 45-jährige Taxifahrer eine kleine Platzwunde unter dem Auge davon. Auch gegenüber den eingesetzten Beamten verhielt sich der 22-Jährige aggressiv. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Er wurde zur Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend wurde er bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Aktuelle Verkehrsnotizen-Meldungen der Stadt Speyer

Speyer: Iggelheimer Straße: geänderte Verkehrsführung - Kreuzungsumbau geht in nächste Bauphase

Ab Montag, 11.09.2017, wird in der Landwehrstraße an der Brückenunterseite im Bahnbereich gearbeitet. Da diese Arbeiten der Brückensanierung nur in den Zugpausen zwischen ca. 00:30 Uhr und 04:00 Uhr erfolgen können, ist mit Beeinträchtigungen der Nachtruhe zu rechnen. Aus diesem Grund wird die Nachtarbeit, die im Bauzeitenplan mit einer Wochen veranschlagt ist, Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag ausgesetzt. Für die Umsetzung der nächsten Bauphase am Kreuzungsumbau Iggelheimer Straße/Landwehrstraße/Kurt-Schumacher-Straße wird die Verkehrsführung geändert. Stadtauswärts wird die Vollsperrung der Iggelheimer Straße aufgehoben, hingegen der Kreuzungsarm der Landwehrstraße gesperrt. Da die Umstellung der Verkehrsführung sehr aufwendig ist, insbesondere der Umbau der Lichtsignalanlage, ist die Vollsperrung des gesamten Kreuzungsbereiches am Samstag, 16.9.2017, erforderlich. Eine zusätzliche Umleitung kann für diese Tag nicht eingerichtet werden, darum der nachdrückliche Appell der Stadtverwaltung, den Bereich an diesem Samstag weiträumig zu umfahren. Ab Montag, 18.09.2017, beginnen die Arbeiten an der Brückenoberseite, als auch im Fahrbahnbereich der Landwehrstraße zu Kreuzung hin. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren.

Vollsperrung Fischmarkt

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird der Fischmarkt, zwischen Pfaugasse und St.-Georgen-Gasse, ab 13.09.2017 bis voraussichtlich 30.11.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Fischmarkt beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Die Einbahnstraßenregelung in der St.-Georgen-Gasse wird aufgehoben. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Sicherheitskonzept Altstadtfest: Domplatz erstmals mit Zusatzpollern geschützt

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> Diese Betonpollern sollen auf dem Altstadtfest zur Sicherheit beitragen.

Bild: Stadt Speyer

Im Rahmen des Sicherheitskonzeptes für das Altstadtfest 2017 haben Feuerwehr und Baubetriebshof in Abstimmung mit der Polizeiinspektion Speyer heute Vormittag den Domvorplatz für das Festwochenende und das damit erhöhte Menschenaufkommen in diesem Bereich mit Betonpollern geschützt. Um den verkehrstechnischen Anforderungen Rechnung zu tragen, wurden die Betonpoller mit rot-weißen Abweisern ausgestattet. Die Sperrmaßnahme wird im Laufe der kommenden Woche wieder entfernt. Wie bereits berichtet, wird die Polizeiinspektion beim Altstadtfest erstmals Videotechnik zur Einsatzunterstützung einsetzen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Supervision für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in Speyer

Am Dienstag, den 19. 09. 2017 laden die Kooperationspartner für Ehrenamtsfortbildungen in der Flüchtlingsarbeit in Speyer zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Supervision ein. Prof. Dieter Wittmann wird diese besondere Form der Begleitung vorstellen und erklären. Eingeladen sind alle freiwillig Engagierten in der Flüchtlingsarbeit in Speyer, die mehr über Supervision erfahren und/oder an einer solchen in Speyer teilnehmen möchten.

Die aus einer ehrenamtlichen Mitarbeit in der Flüchtlingsarbeit entstehenden Belastungen, wie etwa die Konfrontation mit Not und Leid und/oder abweichende Normen und Werte können für den Einzelnen sehr einschneidend sein.

Ab Oktober 2017 bieten die Kooperationspartner den ehrenamtlich Tätigen in der Flüchtlingsarbeit eine Supervision an. Dazu bringen Teilnehmende Fälle aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit ein. In der Gruppe werden spezifische Erfahrungen und Fragestellungen miteinander diskutiert und mithilfe gewonnener Einsichten Hilfsstrategien erarbeitet und erprobt. Ziel ist die physische und psychische Stabilisierung der Teilnehmenden.

Verbindliche Anmeldung zur Supervision vor Ort oder über die Speyerer Freiwilligenagentur

Telefon: 0 62 32 - 14 26 93 oder ehrenamt@stadt-speyer.de

Vortrag und Teilnahme an der Supervision sind kostenfrei!

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Christoph-Lehmann-Straße

Wegen Leitungsarbeiten im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird die Christoph-Lehmann-Straße, im Einmündungsbereich zur Straße Am Woogbach, ab Montag (11.09.2017) bis voraussichtlich 11.11.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Christoph-Lehmann-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Speyer beteiligt sich am Internationalen Erzählfest der „Offensive Bildung“ - Geschichten aus dem Märchenwald in der Gemeinschaftsunterkunft Birkenweg

„Geschichten aus dem Märchenwald“ – vom steppenden Bär, dem kleinen Fuchs und der Hexe, für große und kleine Menschen zum Hören, Sehen und Staunen erzählt Selma Scheele am Dienstag, 19.09.2017, in der Gemeinschaftsunterkunft der Stadt Speyer im Birkenweg 94. Die Fachstelle Asyl freut sich, dass das rote Erzählzelt des VII. Internationalen Erzählfestes auch in Speyer aufgeschlagen wird. Entsprechend dem Festivalmotto „Geschichten suchen ein Zuhause“, entführt Selma Scheele von 14.20 bis 15.20 Uhr mit Worten, Gestik und Mimik Kinder ab drei Jahren und ihre Eltern in den Märchenwald. Dabei hilft der Erzählerin auch ihr Sprachtalent. Sie hat nicht nur an der Berliner Universität der Künste Theaterpädagogik studiert, sondern spricht auch fließend Türkisch und Englisch.

Das Internationale Erzählfest der „Offensive Bildung“ in der Metropolregion Rhein-Neckar will Menschen und Kulturen zusammenbringen. Hierzu werden vom 17. bis 24.09.2017 Erzählkünstlerinnen und Erzählkünstler aus verschiedenen Ländern und Kulturen auch an Orten und in Einrichtungen auftreten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen mit Fluchterfahrungen und Migrationshintergrund zu integrieren. Im Fokus stehen dabei wie immer die Kinder. Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Heinrich Pesch Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar, ein internationales Erzählfest. Geschichtenerzähler aus aller Welt besuchen wieder Einrichtungen in der Metropolregion und schlagen ihr rotes Erzählzelt auf öffentlichen Plätzen auf. Ihre Geschichten verzaubern nicht nur kleine, sondern auch große Menschen. Als langjähriger Hauptsponsor engagiert sich wieder die BASF SE für das einzigartige Erzählevent. Finanzielle Unterstützung kommt in diesem Jahr auch von der Heinrich Pesch Stiftung. Entstanden ist das Internationale Erzählfest aus dem Projekt „Erzählwerkstatt“ der „Offensive Bildung“. In der „Offensive Bildung“ engagieren sich seit 2005 Wirtschaft, Spitzenverbände, Träger von Kindertagesstätten, Schulen, Wissenschaft und Fachpraxis gemeinsam für gute und vielseitige frühkindliche Bildung in den Kitas und Grundschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Bis heute haben 470 Einrichtungen an den Projekten teilgenommen, davon 440 Kindertagesstätten, 24 Grundschulen und 6 pädagogische Fachschulen. Hierbei wurden über 3.600 pädagogische Fach- und Lehrkräfte geschult und über 41.000 Kinder erreicht (Stand: 30. September 2016).

Weitere Informationen auf der Website www.die-welt-erzaehlt.de und www.offensive-bildung.de.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Lehrkräfte der Musikschule konzertieren

Anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums zeigt sich die Musikschule der Stadt Speyer ein weiteres Mal von ihrer künstlerischen Seite. Am 17.9.2017, 11 Uhr wird die Musikschule ein Matineekonzert präsentieren, das ausschließlich von Lehrkräften gestaltet wird. Diese sind oft neben ihrer Lehrtätigkeit auch künstlerisch tätig und sowohl national als auch international gefragt. Pianistin Monika Döring-Wulfert wird mit Liana Mogilevskaja, Violine, und dem Gast Manfred Hofer am Cello das Trio Nr. 3, op 87 von Johannes Brahms aufführen. Die beiden Ausnahmeviolinisten Dana Gwasalia und Daniel Spektor dürften mit ihren Mozartinterpretationen ebenso für Aufmerksamkeit sorgen wie die junge Gitarristin Hanna Link. Während letztere sich gerade aufmacht einen erfolgreichen Namen in der hart umkämpften klassischen Gitarrenszene zu erspielen, weisen beide Violinisten eine internationale Karriere auf. Spektor kann hier sowohl auf eine Solistenkarriere als auch auf eine Orchester verweisen. Gwasalia stand als Preisträgerin des berühmten Tschaikowski-Wettbewerbs auf allen großen Bühnen der Welt. Das Matineekonzert wird am Sonntag, dem 17.9.2017, 11 Uhr im Historischen Ratssaal der Stadt Speyer stattfinden. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 06.09.2017 | 22:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Gas- mit Bremspedal verwechselt

Speyer (ots) - Auf dem Rewe Parkplatz in der Iggelheimer Straße hat eine 89-jähriger Citoen C 1 Fahrerin beim Ausparken das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt und fuhr über die Parkplatzbegrenzung über eine circa 1,5 Meter tiefe Senke. Dabei streifte sie einen Opel Caravan. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7500 Euro. Die Rentnerin wurde vorsorglich aufgrund ihres Alters in ein Krankenhaus gebracht. Ob sie tatsächlich verletzt wurde ist derzeit nicht bekannt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.09.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Zustellung der Wahlbenachrichtigung durch Post fehlerhaft - Stadt: Wahlverzeichnis kann bis Freitag eingesehen werden

Bei der Stadtverwaltung häufen sich die Hinweise, dass die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen nicht in allen Stadtteilen problemlos erfolgt. Dies hat das Wahlbüro der Stadt Speyer wiederholt bei der KommWis (Gesellschaft für Kommunikation und Wissenstransfer mbH) reklamiert, die rheinland-pfalzweit den Druckauftrag für die Wahlbenachrichtigungen erteilt und die Post mit der Zustellung beauftragt hat. Aufgrund der Rückmeldungen im Wahlbüro sind vor allem Wahlberechtigte im Bereich östlich des Bahnhofs zwischen Speyerbach und Rützhaubstraße/Mörschgasse betroffen. „Teilweise wurden ganze Hausnummern nicht berücksichtigt, teilweise erhielten nicht alle Wahlberechtigten eines Haushaltes eine Wahlbenachrichtigung“, erläutert Thomas Berger, Leiter des Speyerer Wahlbüros. Berger weist darauf hin, dass betroffene Bürger laut Einsichtsfrist der Bundeswahlordnung noch bis Freitag Einblick in das Wählerverzeichnis im Wahlbüro nehmen können, um im Zweifelsfalle zu prüfen, ob Sie eingetragen und wahlberechtigt sind. Bürger, die wahlberechtigt sind, aber keine Benachrichtigung erhalten haben, können alternativ nach Vorlage des Personalausweises und anschließendem Abgleich mit dem Wählerverzeichnis im jeweiligen gewohnten Stimmbezirk wählen. Bürger, die Briefwahl beantragen möchten, können hierzu alternativ auch den Onlinewahlscheinantrag auf der Internetseite www.speyer.de nutzen. Darüber hinaus kann auf Anfrage beim Wahlbüro (Tel. 14-2762) die Wahlbenachrichtigung als Zweitausfertigung zugesandt werden.

Öffnungszeiten des Wahlbüros im Rathaus, Maximilianstraße 12:

Montag und Dienstag: 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.09.2017 | 21:40 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Rollerfahrer in der Lindenstraße schwer verletzt

Speyer (ots) - Zu spät erkannt hat ein 57-jähriger Rollerfahrer in der Lindenstraße einen vor ihm abbremsenden Dacia Sandero. Um einen Aufprall auf den PKW zu verhindern, bremste der Rollerfahrer stark ab und stürzte. Bei dem Sturz hat er sich schwer verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 30.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Warnung vor falschem Microsoft Mitarbeiter

Speyer (ots) - Eine 42-jährige Frau aus Speyer wurde von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma "Mircosoft Californien" angerufen. Dieser teilt ihr mit, dass sich mehrere Schaddateien auf ihrem PC befinden würden. Eine Beseitigung der Dateien könne er nur mit einer gültigen Microsoft Lizenz durchführen. Da die momentane Version der Frau abgelaufen sei, solle sie eine neue Lizenz erwerben. Die Frau stimmte zu. Sie wurde angewiesen, die Lizenz mittels iTunes-Wertgutscheinen zu bezahlen. Insgesamt kaufte die Geschädigte 11 Wertgutscheine in Höhe von 950 Euro und übermittelte die Gutscheincodes via einer Chatplattform dem angeblichen Mitarbeiter. Dieser verlangte weiterhin die Kreditkartennummer, -Prüfziffer und die Bankdaten. Alle Daten wurden übermittelt. Erst nach einem Gespräch mit dem Computerservice, bei dem die Frau ihren PC gekaufte hatte, stellte sie fest, dass sie einem Betrug aufgesessen ist. Die Kreditkarte wurde umgehend gesperrt. Ob zwischenzeitlich Geld abgehoben wurde, ist nicht bekannt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 29.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Müllsäcke in der Schandeinstraße angezündet

Speyer (ots) - Unbekannte haben in der Schandeinstraße vor zwei Wohnanwesen Müllsäcke angezündet, die auf dem Gehweg zur Abholung bereit gestellt waren. Vor einem Anwesen griff das Feuer auf einen Kirschlorbeerstrauch und einen plastikummantelten Zaun über. In beiden Fällen konnte das Feuer durch Bewohner gelöscht werden. Zu einem Gebäudeschaden oder zur Gefährdung der umliegenden Häuser ist es nicht gekommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 29.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Kia-Fahrerin übersieht Radfahrer

Speyer (ots) - Beim Abbiegen von der Schwerdstraße in die Hilgardstraße hat eine 22-jährige Kia Fahrerin einen 72-jährigen Radfahrer übersehen, der von der Bartholomäus-Weltz-Straße kommend dem Verlauf der abknickenden Vorfahrtsstraße folgte. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 28.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Shuttle Service für das Flugplatzfest

Am 2. und 3. September 2017 veranstaltet die Flugplatz Speyer/Ludwigshafen GmbH ihr Flugplatzfest. Die Veranstaltung erfordert die Sperrung der Joachim-Becher-Straße zwischen der Einmündung Am neuen Rheinhafen und der Zufahrt zur Firma Haltermann. Besucher der Veranstaltung werden durch eine Parkplatzwegweisung über die Industriestraße, K3, Joachim-Becher-Straße auf ausgewiesene Parkflächen (Flugplatz / Parkplätze PFW) geleitet.

WICHTIGE ANMERKUNG: Es gibt keinen Zugang zum Flugplatzfest über die Heinkelstraße, sondern nur über die Joachim-Becher-Straße. Allerdings haben die Veranstalter einen Shuttleservice eingerichtet, der an beiden Tagen zwischen der Heinkelstraße und der Joachim-Becher-Straße verkehren wird. Es wird also einen unmittelbaren Bustransfer zwischen dem Parkplatz Am Technik Museum und dem Veranstaltungsgelände geben.

Musikschulband spielt beim Kalmitklappradcup

Die „MarchingBones Jazzband“ der Musikschule der Stadt Speyer wird am kommenden Samstag, 3.9.2017 die Teilnehmer des legendären KalmitKlapprad Cup beim Zieleinlauf musikalisch anfeuern. Dieser steht in diesem Jahr unter dem Motto „Menschen, Tiere und Scharniere“. In diesem Sinne hat sich die Band ebenfalls einen mottotauglichen Namen verpasst. Als“ Circus Tromboni“ empfängt die Band die Teilnehmer des diesjährigen „Circus Klamit“ am Kalmit Parkplatz. Das Rennen beginnt in Maikammer um 15:00h

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 28.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Exhibitionist ist Unterwegs

Speyer (ots) - In der Nähe des Kiosks am Binsfeld hat ein 52-jähriger Mann gegenüber zwei Frauen seine Hose herunter gelassen und an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Die beiden 45-jährigen Frauen schrien den Mann an und riefen den Kioskbesitzer zu Hilfe. Dieser hielt den Exhibitionist bis zum Eintreffen der Streife fest.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 24.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadt sucht Besitzer einer Griechischen Landschildkröte

Die Stadt sucht den Besitzer einer Griechischen Landschildkröte. Diese wurde am Freitag, 18. August 2017, nahe der Kleingartenanlage Rheinhäuser Straße gefunden. Das Tier ist männlichen und wiegt 960 Gramm. Der Halter des Tieres möchte sich bitte, gemäß der Artenschutzvorschriften, mit einem aktuellen Foto der Schildkröte sowie der entsprechenden EU-Bescheinigung an die Stadtverwaltung, Abteilung Umwelt und Forsten (Maximilianstr. 12, umweltundforsten@stadt-speyer.de) wenden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 23.08.2017 | 18:40 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Anwohnerparkberechtigungen für das Altstadtfestes

Ab Montag, 28.08.2017, wird das Bürgerbüro in der Salzgasse Bewohnerparkberechtigungen und Zufahrtsberechtigungen für das Altstadtfest am 8. und 9. September ausgeben. Die unmittelbar betroffenen Anwohner des Festbereiches (Anwohner des Bewohnerquartiers IV sowie Hasenpfuhlstraße zwischen Grüner Winkel und Sonnengasse) erhalten diese Parkberechtigungskarten zum Abstellen ihrer Fahrzeuge auf dem Oberen Domparkplatz. Die Karte sollte deutlich sichtbar im Fahrzeug ausgelegt werden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 22.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Fahrradeigentümer gesucht

Weil sie die Aufbauarbeiten zur Kaisertafel behinderten, wurden zwei Fahrräder, ein Mädchenrad und ein Jungen-MTB, vom Fahrradständer auf dem Postplatz demontiert. Da sich die Eigentümer bisher weder bei der Polizei noch beim Fundbüro gemeldet haben, werden diese gebeten, ihr Fahrrad im Bürgerbüro Salzgasse abzuholen. Hierzu ist ein Eigentumsnachweis (Fahrradschlüssel, Kaufbeleg oder Fahrradpass) erforderlich.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 22.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Städtische Musikschule lädt zum Tag der offenen Tür - Schnupperstunden „4 für 2“

Zum Auftakt ihres diesjährigen Tages der offenen Tür führt die städtische Musikschule am Samstag, 26.8.2017, um 11 Uhr gemeinsam mit Kindern der Salierschule ein Musical in den Räumlichkeiten der Grundschule auf. In Anschluss daran sind die Besucher im Mausbergweg 106 ins OG eingeladen, wo ab 12 Uhr in den Räumlichkeiten der städtischen Musikschule, alle Instrumente ausprobiert werden können. Zu jedem Instrument geben die Lehrkräfte der Musikschule die richtige Anleitung und stehen für umfassende Informationen zur Verfügung. Ferner lockt die Bildungseinrichtung wieder mit ihrer Aktion „4 für 2“, d.h. 4 Schnupperstunden á 30 Minuten können am Aktionstag zum Preis von 2 Schnupperstunden erworben werden. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein der Musikschule mit dem Verkauf von Kaltgetränken und original Speyerer Brezeln. Weitere Info unter musikschule@stadt-speyer.de oder 0 62 32-14 13 40.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Speyer auf Wachstumskurs - Gewerbegebiet Nachtweide erschlossen

Gewerbetreibende in Speyer können sich über eine neue Fläche freuen. Gestern Nachmittag hat Oberbürgermeister Hansjörg Eger gemeinsam mit Christian Hanemann, Obermeister der Glaserinnung Vorderpfalz, das Band in den Stadtfarben rot-weiß zur offiziellen Eröffnung des Gewerbegebietes Nachtweide durchgeschnitten. Bei der Nachtweide handelt es sich um eine Erweiterung von rund drei Hektar Fläche des bestehenden Gewerbegebietes Schlangenwühl. Hierzu wurden städtische Feld-, Wald- und Wiesenflächen in Gewerbeflächen umgewandelt. Die Fläche liegt an der neu angelegten 500 m langen Verbindungsstraße zwischen Tullastraße und der Straße Am Rübsamenwühl. „Die geplanten Erschließungskosten von rund 1,5 Mio Euro wurden eingehalten“, betont OB Eger und benennt die einzelnen Maßnahmen: Nach der Kampfmitteltechnischen Untersuchung wurde ein Straßendamm aufgeschüttet, Kanalbauarbeiten und Erschließungsarbeiten für Wasser, Strom und Telekommunikation durchgeführt, bevor die Tiefbauer die Straße asphaltieren und Gehwege wie Parkstreife gepflastert wurden und die Straßenbeleuchtung mit LED-Leuchten errichtet wurde. Bereits vorbereitet sind die Baumscheiben, die im Herbst nächsten Jahres mit 39 Bäumen bepflanzt werden.

Als erstes Gewerbe wird sich die Glaserei Hanemann in der Nachtweide ansiedeln. Der 1914 gegründete Meisterbetrieb mit Firmensitz in der Karmeliterstraße wird von der Innenstadt in die Nachweide umsiedeln. Planungsziel ist Baubeginn im Herbst 2017. „Die Nachfrage des Speyerer Mittelstandes ist groß“, weiß Wirtschaftsförderin Silvia Gonsior: „Der Stadtrat hat bereits 8 Ansiedlungen zugestimmt,“ freut sie sich gemeinsam mit Christiane Feiniler-Lehr von der städtischen Wirtschaftsförderung. Unter den Gewerken sind der Elektrobetrieb Johannes Merz, eine Landschaftsgärtnerei mit Gartenarchitekturbüro, eine Schreinerei, ein Malerbetrieb, eine Kunstschlosserei und ein REHA – Ausstatter. Drei Grundstücke stehen noch zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Fußgänger beim Abbiegen übersehen

Speyer (ots) - Schwer verletzt wurde ein 83-jähriger Fußgänger an der Einmündung Wormser Ladstraße / Alter Postweg am Donnerstagvormittag. Eine 60-jährige Ford Kuga Fahrerin bog bei Grünlicht vom Alten Postweg nach links ab und hat den Rentner, der ebenfalls bei Grünlicht die dortige Fußgängerfurt überquerte, übersehen. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.08.2017 | 12:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Körperverletzung am Domplatz

Speyer (ots) - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Mittwochabend am Domplatz. Ein 14-jähriger aus Harthausen stammender Jugendlicher hat einen 16-jährigen aus Germersheim stammenden Jugendlichen angerempelt. Zunächst kam es zu verbalen Streitigkeiten bezüglich einer zurückliegenden Beleidigung. Der 16-Jährige wollte einem Streit vermutlich aus dem Weg gehen und entfernte sich in Richtung Domgarten, wurde aber von dem 14-Jährigen und zwei weiteren Jugendlichen im Alter von 14 und 16 Jahren verfolgt. In der nun folgenden körperlichen Auseinandersetzung wurde dem aus Germersheim stammenden Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und in den Bauch getreten. Er wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die drei Täter konnten im Rahmen einer Nahbereichsfahndung aufgrund einer sehr guten Personenbeschreibung auf der gegenüberliegenden Domseite angetroffen werden. Sie wurden nach Personalienfeststellung ihren Erziehungsberechtigten überstellt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.08.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Speyerer Tag der Artenvielfalt wieder stark nachgefragt – Biene, Hummel und Co im Fokus

„Bienen sind nicht nur Honigproduzenten, sondern tragen durch ihre Bestäubungsleistung auch zum Erhalt unserer Artenvielfalt bei“, betont Umweltdezernentin Stefanie Seiler heute (Dienstag, 15. August 2017) bei der offiziellen Einweihung des Bienen-Schaukastens bei der Stadtgärtnerei. Mit dem Bienen-Schaukasten wollen Stadt und Stadtimkern in Speyer ein Zeichen setzen. Seiler bedankte sich bei der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz für ihre finanzielle Unterstützung für Bienen-Schaukasten, Kinder-Imkerhüte und Utensilien sowie Exkursionen zum diesjährigen Speyerer Tag der Artenvielfalt. Auf die Dankesworte folgte eine Verkostung der diesjährigen Honigernte. „Bienen-Schaukasten und natürlich die Bienen-Kästen auf dem Gelände der Stadtgärtnerei selbst, helfen, auf die Gefährdung dieser wichtigen Blütenbestäuber hinzuweisen“, ist Seiler überzeugt und kündigt weitere Angebote für das nächste Jahr an.

Auf die Gefährdung der Honigbiene und ihrer wilden Verwandtschaft aufmerksam zu machen, bildete ein Schwerpunkt des diesjährigen Speyerer Tags der Artenvielfalt. Erstmalig boten die Stadtimker auf dem Gelände der Stadtgärtnerei Exkursionen „Rund um die Honigbiene“ an. Auch die diesjährige Radtour stand unter dem Motto „Biene, Hummel & Co“. Die Teilnehmer lernten, dass Bienen und Hummeln als Blütenbestäuber unverzichtbar für Obst, Gemüse und das Ökosystem sind und das Lebensraumverluste und Insektizide in der Landwirtschaft ihre Existenz massiv bedrohen.

Mit über 50 Exkursionen und über 1.000 Teilnehmern waren die Angebote zum Speyerer Tag der Artenvielfalt auch im 7. Veranstaltungsjahr stark nachgefragt. Die bewährten Exkursionen zu Stadtwald, Dünen und Deichwiesen erfreuten sich ebenso großer Beliebtheit wie die Gewässerexkursionen an Russenweiher und Froschweiher. Für Schüler der Klassen 7 bis 13 standen die Waldexkursionen zu „Artenvielfalt und Klimawandel“ erneut im Programm. Das 2015 entwickelte Konzept bringt dieses abstrakte Thema Schülern anschaulich näher. Das Angebot wird erfreulicherweise über das Programm der Rucksackschule weiterhin Schulen zugänglich sein. Begleitend zu den Exkursionen lud eine Fachbuchausstellung in der Stadtbibliothek zum Schmökern und Ausleihen ein. Ein VHS-Vortrag gab Einblicke in das Jugendbildungsprojekt „Natur in der Kultur-landschaft in Speyer“. Abgerundet wurde das Begleitprogramm durch eine Angebot für Senioren. Die Exkursion für Rollatorfahrer führte dieses Jahr bei herrlichem Wetter zu Wald und Weiher.

Alle Angebote waren auch in diesem Jahr für die Teilnehmer kostenfrei, was durch die Unterstützung der Stadt Speyer, der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz, der Stadtwerkestiftung für erneuerbare Energie & Umwelt, der Firmen Engie und Palatina GeoCon sowie des Fördervereins Rucksackschule möglich wurde.

Der Speyerer Tag der Artenvielfalt geht zurück auf eine Initiative des GEO-Verlages in Hamburg. Seit 2003 beteiligt sich Speyer alle zwei Jahre an dieser erlebnisreichen Bestandserfassung der Arten- und Lebensraumvielfalt. Das Organisationsteam besteht aus Mitgliedern der Stadt Speyer mit den Abteilungen Stadtbibliothek und Umwelt & Forsten, der Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen, der Forschungswerkstatt Natur-Kunst-Technik e.V. und in diesem Jahr erstmals mit den Stadtimkern Speyer.

Für Rückfragen:

Sandra Gehrlein – Stadt Speyer / Umwelt und Forsten
Tel: 06232-14 24 90, Sandra.Gehrlein@Stadt-Speyer.de

Susanne Mayrhofer – Netzwerk Umweltbildung Speyer-Rheinpfalz e.V.

Tel: 06232-81 50 321, netzwerkumweltbildung.speyer@t-online.de

Weitere Informationen:

www.speyer.de
www.geo-tagdernatur.de

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.08.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Leichtkraftradfahrer schwer verletzt

Speyer (ots) - Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer auf der B 39 zwischen Dudenhofen und Speyer. Etwa 300 Meter vor der Brücke über die B 9 erkannte er einen vor ihm in Richtung Speyer fahrenden und verkehrsbedingt abbremsenden Mercedes zu spät. Er fuhr nahezu ungebremst auf das Heck des PKW auf. Bei dem Aufprall wurde der aus Schwegenheim stammende Jugendliche schwer verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung in die Unfallklinik nach Ludwigshafen gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die B 39 musste für circa 10 Minuten in Fahrtrichtung Speyer komplett gesperrt werden, anschließend wurde der Verkehr für die Dauer von einer Stunde über die Gegenfahrbahn geleitet.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 15.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Technik-Museum Speyer )

DRK Blutspende Aktionstag am 22. Oktober 2017 im Technik Museum Speyer

Die besten Dinge des Lebens sind nicht die, die man für Geld bekommt – sondern die Gesundheit eines Menschen, denn diese kann man nicht kaufen. Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz ist für drei Bundesländer einer der Hauptversorger von Blutprodukten. Blutspenderinnen und Blutspender sorgen dafür, dass der wichtigste Lebensgrundstoff des Menschen, das Blut, immer verfügbar ist. Tausendfach - Tag für Tag, millionenfach - Jahr für Jahr. Allein vom Zentrum für Transfusionsmedizin Bad Kreuznach werden in Zusammenarbeit mit lokalen DRK-Gliederungen täglich 800 bis 1.000 und pro Jahr rund 205.000 Blutspenden, überwiegend auf Außenterminen, entnommen. Aus diesen Spenden entstehen hochwertige Blutprodukte aller Art, die rund um die Uhr an Krankenhäuser abgegeben werden.

Am Sonntag, 22. Oktober 2017 findet im Technik Museum Speyer von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein Blutspende Aktionstag des DRK statt. Durch den guten Kontakt mit dem Deutschen Roten Kreuz gibt es nun erstmalig einen reinen Blutspende Aktionstag im Museum. Spender erhalten an diesem Tag einen vergünstigten Eintritt sowie ein kostenloses Parkticket. Die Aktion wird in der Eventhalle Hangar 10 auf dem Museumsgelände durchgeführt. Weitere Informationen gibt es unter www.technikmuseum.de/blutspende.

Allgemeine Informationen zur Blutspende:

Nur 3-5% der Bevölkerung gehen überhaupt Blut spenden. Dieser niedrigen Zahl stehen bis zu 80% der Mitbürger gegenüber, welche einmal auf eine Blutspende oder ein daraus entstandenes Blutprodukt angewiesen sind. Eine Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Mit der Aufnahme der Spenderdaten, der Registrierung, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss insgesamt mit einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde gerechnet werden. Blutspenden kann man ab dem 18. Geburtstag, Neuspender sollten allerdings nicht älter als 68 Jahre sein.

Text: Technik-Museum Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Aktuelle Verkehrsnotizen der Stadt Speyer zum beachten!

Vollsperrung Bismarckstraße:

Wegen einer Tiefbaumaßnahme der SWS ist die Bismarckstraße, im Einmündungsbereich zur Landauer Straße, ab heute, 14.08.2017, bis voraussichtlich 15. September 2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Im Zuge der Maßnahme erfolgt eine halbseitige Ampelregelung in der Landauer Straße. Für die Dauer der Maßnahme wird die Bismarckstraße als Sackgasse ausgewiesen.

Baukran Im Gärtel:

Am Mittwoch, 16.8.2017, wird zwischen 12 und 16 Uhr ein Baukran in der Straße Im Gärtel, auf Höhe der Hausnummer 14, gestellt. Hierzu wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt, beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Lessingstraße: Sperrung wegen Straßenfest:

Die Firma Gabis GmbH veranstaltet am Freitag, 18.08.2017, ein Straßenfest in der Lessingstraße. Dies erfordert von 12 bis 18 Uhr die Straße im Teilabschnitt zwischen Theodor-Storm-Weg und Carl-von-Ossietzky-Weg für den Durchgangsverkehr zu sperren. Eine Umleitungsstrecke über den Theodor-Storm-Weg und dem Carl-von Ossietzky-Weg wird ausgeschildert. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739 oder 14-2682 zur Verfügung.

Stadtgärtnerei auf zeitiger Weihnachtsbaumsuche:

Während die Besucher der Straßencafés wieder Sonne und sommerliche Temperaturen genießen, planen die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei bereits die Wintersaison. Gesucht werden Rotfichten und Nordmanntannen, die für den heimischen Garten zu groß geworden sind und sich zur Zierde von öffentlichen Plätzen (Domplatz, Postplatz, Berliner Platz, Heinrich-Lang Platz) in der Weihnachtszeit eignen. Die gesuchten Nadelbäume sollten eine Höhe von 12 m oder mehr haben, gleichmäßig gewachsen und frei stehend und ihr Standort mit einem Autokran erreichbar sein. Zu gegebener Zeit holt die Stadtgärtnerei die Bäume auf Wunsch am jeweiligen Standort kostenlos ab. Über Angebote freut sich die Stadtgärtnerei unter der Rufnummer 14 26 13 oder via E-Mail: volker.claus@stadt-speyer.de.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Unrühmlicher Zwischenstopp von Fans der SpVgg Greuther Fürth

Speyer (ots) - 13.08.2017, 19.45 Uhr Auf der Rückreise vom DFB-Pokalspiel in Pirmasens gegen den SV Morlautern machten zwei Fanbusse der SpVgg Greuther Fürth mit circa 80, teils stark alkoholisierten Fans Zwischenstopp in einem Speyerer Schnellrestaurant. Hier kam es dann zunächst zu einem verbalen Streit mit einem 41-jährigen Mann aus Waldsee, der als Gast in dem Imbiss war. Nach massiven Bedrohungen und Beleidigungen flüchtete der Mann im weiteren Verlauf in seinen Pkw und schloss sich ein. Die ihm folgenden Fans beschädigten im Anschluss noch den Pkw. Die von dem Geschädigten verständigte Polizei konnte nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen einen der beiden Busse auf der A6 feststellen und anschließend die Businsassen an einer Raststätte in Hockenheim kontrollieren. Hierbei konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Gegen diese beiden 19 und 21-jährige Männer aus Fürth läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Nötigung und Beleidigung.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Sekundenschlaf - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Speyer (ots) - Ein 65 Jahre alter Mann aus Karlsruhe befuhr mit seinem Pkw Skoda die B 9, aus Richtung Ludwigshafen kommend, in Richtung Germersheim. Hierbei kam er in Folge Übermüdung und Sekundenschlaf nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und prallte auf einen Pkw Opel Corsa, welcher gerade an der Anschlussstelle Speyer-West auf die B 9 auffahren wollte. Die beiden Insassen des Opel Corsa wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Speyer - Streit um Parkplatz eskaliert

Speyer (ots) - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung um einen Parkplatz kam es am Donnerstagmittag Im Hafenbecken. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Ruppertsweiler ließ seinen Sohn nach Erblicken der Parklücke aussteigen, um den Parkplatz für sich zu sichern. Damit war ein 46-jähriger PKW Fahrer aus Wiesbaden nicht einverstanden, er reklamierte die Parklücke für sich. Im Rahmen des nun folgenden Streitgesprächs kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der aus Wiesbaden stammende Mann seinem Kontrahenten auf die Backe schlug. Beide Parteien erlitten durch die Handgreiflichkeiten leichte Verletzungen. Der Streit wurde durch die gerufene Streife beendet.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Brandstiftung an einer Gartenlaube

Speyer (ots) - Unbekannte haben in der Straße "Im Neudeck" am frühen Donnerstagmorgen in einer Kleingartenkolonie eine Gartenlaube angezündet. Die massive Laube brannte komplett aus. Durch den Brand wurden drei weitere Gartenhäuser zum Teil erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei circa 32.500 Euro. Personenschaden ist nicht entstanden. Der Brand wurde durch die Feuerwehr, die mit 30 Mann vor Ort war, gelöscht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Trickdiebstahl bei einer 80-jährigen Frau

Speyer (ots) - 07.08.2017, 17.15 - 17.30 Uhr Zwei Unbekannte klingelten bei einer 80-jährigen Frau in der Diakonissenstraße und wollten deren Sohn sprechen. Da er nicht da war, wollten sie auf ihn warten. Die Rentnerin ließ die beiden in die Wohnung. Einer der Täter wollte dann zur Toilette, während der andere die 80-Jährige in ein Gespräch verwickelte. Plötzlich hörte die Geschädigte die Haustür zuschlagen, worauf der zweite Täter blitzartig die Wohnung verließ. Die Rentnerin schaute sofort nach ihrer Handtasche, die noch unversehrt im Flur stand. Erst am folgenden Morgen bemerkte sie, dass aus ihrem Schlafzimmer drei Schmuckschatullen mit wertvollem Schmuck fehlten. Der Schaden dürfte bei mehreren tausend Euro liegen. Täterbeschreibung: Beide südländische dunkle Hauttypen, schlank, mit schwarzen Haaren, 40 bzw. 18-20 Jahre alt, ca. 170 cm groß. Gaben an, Vater und Sohn zu sein. Trugen gelbe T-Shirts und Jeans.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Stadt lädt Experten zum Thema Baugemeinschaften aufs Podium

Einen neuen Impuls zum Thema Baugemeinschaften will Oberbürgermeister Hansjörg Eger geben und lädt am 21. August von 17 bis 19:45 Uhr zum Expertenhearing in den Historischen Ratssaal ein. Hierzu konnte die Stadtplanung verschiedene Experten aus Theorie und Praxis gewinnen, die Projekte aus Landau, Karlsruhe, Mannheim und Ludwigshafen-Oggersheim vorstellen. Den Präsentationen schließt sich eine Podiumsdiskussionen über die unterschiedlichen Erfolgsfaktoren zum Thema Baugemeinschaften an. Unter der Moderation von Sabine Herz (FIRU - Abteilungsleiterin, Kaiserslautern) werden Rahmenbedingungen, Formen der Baugemeinschaft, Erfolgsfaktoren, Gruppenfindung, Anforderungen an das Grundstück, Leistung der Baugemeinschaft und Rolle der Stadt diskutiert. Auf dem Podium vertreten sind Prof. Dietrich Gekeler (gekeler bäuerlein Architekten, Karlsruhe), Sylvia Schmidt- Sercander von der Stadt Landau, Günter Bergmann (umBau² Turley Miethaussyndikat, Mannheim) und Ralf Jung (WOHNEN MIT FREU[n]DEN , Ludwigshafen – Oggersheim). Im Anschluss haben alle Teilnehmer die Möglichkeit sich mit den Experten und untereinander auszutauschen sowie sich an den Infoständen zu informieren. Interessenten können sich bis zum 11. August 2017 per Email an stadtplanung@stadt-speyer.de oder telefonisch unter 0 62 32/14-24 08 anmelden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Fischergraben wird gemäht

Um den Wasserabfluss im südlichen Stadtgebiet entlang des eng bebauten Fischergrabens zu verbessern, werden in den nächsten Tagen im Auftrag der Stadt Speyer eine Spezialfirma Mäharbeiten durchführen. Auch wenn bei der Bestandsprüfung im Vorfeld keine geschützten Tierarten registriert wurden, wird in Abstimmung mit der Oberen Naturschutzbehörde sehr vorsichtig gearbeitet. Ganzflächig gemäht wird die wegebegleitende Böschung, während gegenüberliegend nur bis zu einer Höhe von 0,5- 1 m gemäht wird. Schilf- und Röhrichtbestände werden insoweit geschont, als hier nur die Sohle gemäht wird und ein breiterer Streifen Schilf stehen bleiben kann. Ziel der Maßnahme ist es, einerseits die Interessen der Anwohner und Gartenbesitzer nach einem guten Wasserabzug zu wahren, um Überschwemmungen zu vermeiden, andererseits die Interessen des Naturschutzes zu berücksichtigen. Die Flanken des Grabens werden insgesamt mit der turnusgemäßen Pflege im Herbst/Winter gemäht.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Verkehrsregelung zur Kaisertafel

Die Kaisertafel wird dieses Jahr auf der gesamten Maximilianstraße vom Domplatz bis zum Altpörtel, sowie in Teilbereichen des Postplatzes aufgebaut. Hierzu werden die Stadtbuslinie 564, 565 und 568 bereits ab Donnerstag, 10.08., bis einschließlich Montag, 14.08. jeweils ganztägig umgeleitet.

Die Aufbauarbeiten beginnen bereits am Mittwoch, 09.08., und Donnerstag, 10.08., außerhalb des Straßenkörpers entlang der Maximilianstraße. Der Lieferverkehr auf der Maximilianstraße ist grundsätzlich an diesen Tagen gewährleistet, allerdings ist von geringfügigen Behinderungen auszugehen. Im Teilbereich Postplatz beginnen die Aufbauarbeiten im Straßenbereich und auf dem „Gehwegbereich“ ab Donnerstag, 10.08. gegen 12 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Abfahrt von der Maximilianstraße nur noch über die Karmeliterstraße möglich. Der am Donnerstag, 10.08. stattfindende Lieferverkehr wird bis 11 Uhr noch die Ausfahrt über den Postplatz auf die Gilgenstraße/Bahnhofstraße nutzen können.

Ab Freitag, 11 Uhr erfordern die Aufbauarbeiten die komplette Sperrung der Maximilianstraße zwischen Domplatz und Altpörtel. Der Taxistand im Bereich Galeria Kaufhof kann von Freitag 11.08. bis einschließlich Montag, 14.08. jeweils ganztägig ebenfalls nicht angedient werden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 09.08.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Wifö erweitert Serviceangebot und lädt zur offenen Sprechstunde

„Warum kann ich nicht einfach eine lila Markise an meinem Geschäftshaus anbringen?“ So oder ähnlich könnte eine Frage lauten, die Silvia Gonsior von der städtischen Wirtschaftsförderung am Freitag, 11.08.2017, während der ersten offenen Wifö-Sprechstunde zu hören bekommt. Immer Freitagvormittags, zwischen 8 und 10 Uhr, steht die Bürotür der Wirtschaftsförderung (Maximilianstraße 100, Zr. 205) offen, um Ideen vorzutragen, Fragen zu stellen oder auch mal Ärger loszuwerden. Natürlich kommt die Wirtschaftsförderung auch direkt vor Ort zum Kunden, Anruf ( Tel. 0 62 32/14 22 80) oder E-Mail ( wirtschaftsfoerderung@stadt-speyer.de ) genügt. Das Angebot der offenen Sprechstunde dient Austausch und Kommunikation zwischen Stadt einerseits und Handel, Gewerbetreibenden, Gastronomie und Dienstleistern andererseits, auch könne es den Informationsfluss zwischen den Akteuren untereinander verbessern. Dass der Bedarf bestehe, habe sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Wifö bestätigt. Nicht nur vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über den „Wandel im Handel“ gelte es, die Koordinationsmöglichkeiten eines Innenstadtnetzwerkes auszuschöpfen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.08.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Radtour nach Schwetzingen am 19. August

Nachdem die für den 1. Juli geplante traditionelle Radtour mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger nach Schwetzingen aufgrund der Trauerfeierlichkeiten für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl in Speyer kurzfristig abgesagt werden musste, haben sich die beiden Städte auf einen Nachholtermin verständigt. Der Radausflug findet nun am Samstag, dem 19. August statt, die Zeitplanung konnte im Wesentlichen beibehalten werden: Treffpunkt ist um 10:45 Uhr vor dem Historischen Rathaus in der Maximilianstraße 12, um 11:00 Uhr wird sich die Gruppe zunächst Richtung Johanneshof in Bewegung setzen, wo sie zur Mittagszeit eine kurze Rast einlegen wird. Um 14:00 Uhr wird die Delegation von Schwetzingens Erstem Bürgermeister Matthias Steffan – einem gebürtigen Speyerer – im Palais Hirsch empfangen. Im Anschluss an den Empfang gestaltet sich der weitere Tagesablauf individuell, so besteht etwa die Möglichkeit an der interaktiven Stadtführung „Tatort Schwetzingen: Mord gefällig?“ teilzunehmen. Anmeldungen zur Tour – ob mit oder ohne Stadtführung – werden bis zum 11. August per E-Mail an max.damaschke@stadt-speyer.de oder telefonisch unter 06232/14-2447 erbeten.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.08.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: „Nutzen Sie Ihre Chance!“ - Bürgermeisterin Monika Kabs begrüßt städtische Azubis

Die Brezel als Grundnahrungsmittel anzuerkennen, sei sicherlich eine der geringsten Herausforderungen, denen man sich als Azubi bei der Stadt Speyer stellen müsse, bereitet Bürgermeisterin Monika Kabs die städtischen Nachwuchskräfte auf ihren neuen Lebensabschnitt vor. In Vertretung von OB Hansjörg Eger hieß sie heute die Azubis im Stadthaus willkommen. In den drei Ausbildungsjahren werde es vermutlich auch Aufgaben geben, die den Vorstellungen vielleicht nicht entsprechen, „aber beißen Sie sich durch“ appelliert Bildungsdezernentin Kabs an die junge Generation, „das schult fürs Leben“. Angesicht der Tatsache, dass sich fünf der zwölf Neulinge auf Empfehlung aus dem Familien- und Freundeskreis für einen Ausbildungsplatz bei der Stadt Speyer beworben haben, „sind wir als Arbeitgeber attraktiv“, resümiert die Bürgermeisterin. Dies bestätigt Klaus Oechsler als Leiter der Personalabteilung mit dem Hinweis, dass sich allein die vier Azubis zum Verwaltungsfachangestellten gegenüber 200 Mitbewerbern durchgesetzt haben. Die weiteren Ausbildungskandidaten werden zur Bauzeichnerin, zur Elektronikerin, zum Metallbauer und zum Gärtner ausgebildet. Darüber hinaus haben bereits am 1. Juli vier Inspektoren-Anwärterinnen ihr Duales Bachelor-Studium begonnen. Aktuell bietet die Stadt Speyer 29 jungen Menschen Chancen zum Berufseinstieg: 13 im Verwaltungsbereich und 8 Baubetriebshof, im Beamtenverhältnis stehen 7 Inspektor-Anwärterinnen sowie ein männlicher Kollege.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.08.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Sechsjähriger außer Lebensgefahr

Speyer (ots) - Nach Rücksprache mit den Eltern des Sechsjährigen, der am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Landauer Straße schwer verletzt wurde, teilten diese mit, dass der Junge nicht mehr in Lebensgefahr schwebt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.08.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Sachbeschädigung "Odyssey 2017"

Speyer (ots) - Unbekannte haben in der Maximilianstraße eines der Kunstwerke der Ausstellung "Odyssey 2017" von Robert Koenig beschädigt. Gegen zwei massiven Holzfiguren dieses Gebildes wurde durch Unbekannte gewaltsam so stark eingewirkt, dass sich die Verankerungen am Boden lösten und die Figuren umstürzten. Eine der Holzfiguren konnte vor Ort wieder aufgestellt werden. Die zweite Figur war durch den Sturz in Gänze aus der Verankerung gerissen. Sie wurde zum Zwecke der Eigentumssicherung zur Dienststelle gebracht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.08.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Versuchter Trickdiebstahl in Seniorenheim

Ludwigshafen (ots) - Ein bislang Unbekannter klingelte bei einer 97-jährigen Frau im Seniorenstift in der Else-Krieg-Straße an der Tür. Da täglich zu dieser Uhrzeit der Pflegedienst zum Blutzuckermessen kommt, öffnete die Frau arglos die Tür. Vor der Tür stand nicht ein Mitarbeiter des Pflegedienstes, sondern ein ihr unbekannter Mann, der angab, von der Haustechnik zu sein. Der Mann fragte die Rentnerin, ob er die Wohnung anschauen dürfe, sein Vater interessiere sich auch für das betreute Wohnen. Die Frau hatte keine Einwände und zeigte ihm die komplette Wohnung. Der Unbekannte öffnete an der im Wohnzimmer stehenden Kommode alle Schubladen. Da die Rentnerin keine Wertgegenstände in ihrer Kommode hatte und angab, kein Bargeld bei sich zu haben, ging er wieder. Beschreibung: Männlich, ca. 55 Jahre alt, graues Haar, wirkte gepflegt, schwarzer Anzug, ca. 185 groß, Bierbauch, keine Brille und kein Bart, sprach ohne erkennbaren Akzent / Dialekt, trug eine blaue Plastiktüte bei sich.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.07.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Sechsjähriger Junge lebensgefährlich verletzt

Speyer (ots) - Eine 41-jährige Touristin befuhr mit ihrem BMW die Schützenstraße und bog an der Kreuzung Schützenstraße/ Landauer Straße nach rechts in diese ab. Circa 14 Meter nach dem Kreuzungsbereich erfasste sie mit ihrer Fahrzeugfront einen sechsjährigen Jungen, der sich auf der Fahrbahn befand. Das Kind wurde vom Fahrzeug weg geschleudert und kam auf der Fahrbahn schwer verletzt zum Liegen. Ersthelfer versorgten das noch ansprechbare Kind. Der aus Offenbach a.d. Queich stammende Junge wurde mittels Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Mannheim verbracht. Es besteht Lebensgefahr. Ersten Ermittlungen zufolge rannte das Kind kurz vor dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn um einen Gummiball einzufangen, den es zuvor an einem in der Nähe befindlichen Automaten gezogen hatte.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.07.2017 | 13:10 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Vollsperrung Hirschgraben ab dem 01 August 2017

Wegen Straßenausbauarbeiten in der Bahnhofstraße (2. Bauabschnitt), zwischen Beethovenstraße und St.-Guido-Straße, wird der Hirschgraben ab dem 01.08.2017 bis voraussichtlich 18.09.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Hirschgraben als Sackgasse ausgewiesen. Aufgrund der halbseitigen Ampelregelung in der Bahnhofstraße, wird die Einbahnstraßenregelung in der St.-Guido-Straße gedreht, d.h. in Fahrtrichtung Rützhaubstraße. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 20.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Tier ausgewichen - mit PKW überschlagen

Speyer (ots) - Auf der Schifferstadter Straße in Höhe der Zufahrt zum Rinkenbergerhof wich nach eigenen Angaben ein 21-jähriger BMW Fahrer einem Tier aus und geriet dabei zunächst nach rechts auf den Grünstreifen. Nach einer Gegenlenkbewegung schleuderte der PKW über die Gegenfahrbahn, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Der aus Schifferstadt stammende Mann konnte sich mit Hilfe von zwei Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An seinem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zu einem Zusammenstoß mit dem Tier ist es nicht gekommen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyerer Nachwuchsband rockt Open Air Bühne in Gniezno - WINK als Botschafter der Völkerfreundschaft beim „Royal Arts Festival“

Sie schwärmen von der lebendigen Städtepartnerschaft und ihrem erfolgreichen Konzert vor rund 15.000 Zuhörern beim „Royal Arts Festival“ im Rahmen der „Gniezno Days“. Kein Wunder, die jungen Musiker der Band WINK feierten am Brezelfestwochenende in der polnischen Partnerstadt den größten Auftritt ihrer bisherigen Bandgeschichte. Während sie bei ihrer Festival Premiere vor fünf Jahren über die Bühnenmaße -„so groß wie ein zweistöckiges Haus“- staunten, wurden ihre Erwartung beim diesjährigen Gastspiel in der polnischen Partnerstadt „bei weitem übertroffen“.

Wink- das sind Jakob Jaberg (Gesang/Gitarre/Ukulele), Leonard Schneider-Strehl (Bass/Gesang), Jan Sofsky (Gitarre/Gesang), Simon Schneider (Schlagezug) und David Steiger (Synth/Keys/Percussion)- traten als Vorband der in Polen sehr populären Band „happy sad“ auf. Bei zwei Songs vervollständigte Marianna Kanke aus Gniezno mit der Violine den Klang der Speyerer Band. „Kennengelernt haben wir Marianna vor 4 Jahren in unserer Heimatstadt Speyer. Damals hat sie mit ihrer Band Fantaszia im Rahmen der Städtepartnerschaft auf dem Weihnachtsmarkt gesungen“, erinnert Jakob Jaberg, dessen Familie als wiederholte Gastgeber der 5-köpfigen Mädchenband, die deutsch-polnische Völkerfreundschaft förderte. Im Rahmen des Weihnachtsmarktwochenendes 2016 krönten die jungen Musiker ihre Begegnung mit einem gemeinsamen Konzert von WINK und „Fantaszia“ im Alten Stadtsaal. Zwischen den einzelnen Gastspielen anlässlich des Speyerer Weihnachtsmarktes wurde über die sozialen Medien Kontakt gehalten. So konnte sie beim „Royal Arts Festival“ einen weiteren Beitrag zur lebendigen Städtepartnerschaft leisten. Und das die Speyerer barfuß auf der Bühne vor Gnieznos Wahrzeichen dem Dom Maria Himmelfahrt und St. Adalbert, auftraten, war eine Reminiszenz an die Gründungsgeschichte des Erzbistums Gnesens. „Nachdem Bischof Adalbert von Prag erschlagen worden war, hat sich Kaiser Otto III im Jahre 999 auf den Weg von Rom nach Gnesen begeben, was zur Gründung des Erzbistums Gnesen führte. Dabei zog Otto III barfuß in Gnesen ein.“, verweisen die Musiker auf Polens Historie. Auf den Blick zurück, folgt der Blick auf vielversprechende Zukunftspläne: „Nach einigen Demoaufnahmen wollen wir endlich ein Album aufnehmen. Wir haben auf jeden Fall vielen Leuten versprochen, dass wir zurück nach Gniezno kommen. “, bringt Simon Schneider die Freude und Dankbarkeit zum Ausdruck, die sich für die Speyerer Band durch diese Städtepartnerschaft bietet. Denn der nächste Auftritt in Polen ist schon vereinbart, nämlich als Support Act der polnische Band „happy sad“ im Oktober in Warschau: „Das ist eine riesige Chance für uns und ein großer Schritt nach vorn“, schwärmt Leonard Scheider-Strehl.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Zaun von Unbekannten in Brand gesteckt - Polizei sucht Hinweise

Speyer (ots) - Unbekannte haben im Anton-Nickel-Weg nach derzeitigem Kenntnisstand den Zaun vor einer Scheune in Brand gesteckt. Dank eines Zeugenhinweises wurde das Feuer frühzeitig entdeckt und konnte von der Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz war, schnell gelöscht werden, bevor es auf die eigentliche Scheune übergriff. Durch das Feuer wurden der Zaun, das Vordach sowie die Gebäudefassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden liegt bei 5000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Brand einer Scheune

Speyer (ots) - 16.07.2017, 02:10 Uhr Aus unbekanntem Grund gerieten das Vordach einer Scheune im Anton-Nickel-Weg und ein angrenzender Holzzaun in Brand. Durch die Feuerwehr Speyer konnte dieser schnell eingedämmt und somit ein Vollbrand der Scheune verhindert werden. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.07.2017 | 13:20 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Iggelheimer Straße bereits ab Morgen gesperrt

Entgegen der ursprünglichen Planung wird die Iggelheimer Straße zwischen dem Kreuzungsbereich Landwehrstraße/Iggelheimer Straße und dem Verkehrskreisel am Bauhaus nicht ab Montag, sondern bereits im Laufe des morgigen Samstages, 14.7.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Das von der Stadt Speyer beauftragte Verkehrssicherungsunternehmen begründet die vorgezogene Terminierung mit der personellen und technischen Ausstattung, die für die Arbeiten insbesondere an der Umleitungsbeschilderung entlang der B9 erforderlich ist. Die Tiefbaumaßnahm wird am Montagfrüh (17.07.2017) beginnen und bis vorrausichtlich 25.08.2017 andauern.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.07.2017 | 13:20 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Ab Montag Kreuzungsbereich Ludwigstraße/ Karmeliterstraße gesperrt

Die Baumaßnahme Ludwigstraße, zur Reparatur des Kanals, zur Neuverlegung von Gas-, Wasser- und Stromleitungen und des Straßenvollausbaus geht in den 2. Bauabschnitt. Hierzu ist es notwendig, ab Montag, 17.7.2017, nun auch den Kreuzungsbereich Karmeliter- und Zeppelinstraße bis voraussichtlich 25.08.2017, für den Durchgangsverkehr zu sperren. Für die Dauer der Maßnahme werend die Karmeliterstraße und die Zeppelinstraße als Sackgasse ausgewiesen. Eine entsprechende Umleitungsstrecke ist ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer: Straßensperrungen ab Montag notwendig

In der Iggelheimer Straße wird die Kreuzung Landwehrstraße und Kurt-Schumacher-Straße zugunsten der Radfahrer und Fußgänger umgebaut (wir berichteten). Hierzu wird die Iggelheimer Straße, zwischen dem Kreuzungsbereich Landwehrstraße/Iggelheimer Straße und dem Verkehrskreisel am Bauhaus, ab Montag, 17.07.2017, bis voraussichtlich 25.08.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Iggelheimer Straße beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Das Lyautey-Geländes aus Richtung Speyer-West kann über eine großräumige Umleitungsstrecke über die B9 erreicht werden. Ebenfalls ab Montag, verlegen die Stadtwerke Speyer (SWS) in der Rheinhäuser Straße, auf Höhe der Hausnummer 7a, Leitungen. Hierzu wird die Rheinhäuser Straße bis voraussichtlich 16.08.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Eine weitere Maßnahme der SWS erfordert, ab Montag auch die Sperrung des Mittelsteg, auf Höhe des Holzmarkt 8. Dieser wird voraussichtlich bis 31.07.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen.

Bahnhofstraße zwischen Hirschgraben und Beethovenstraße gesperrt

Wie berichtet wird die Bahnhofstraße im Einmündungsbereich zum Hirschgraben umgebaut. Im ersten Bauabschnitt wird sie zwischen Beethovenstraße und Hirschgraben ab Dienstag, 18.07.2017, bis voraussichtlich Freitag, 04.08.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr wird über den Hirschgraben, die Prinz-Luitpold-Straße und die Siegbertstraße umgeleitet. Im Zuge der Umleitung wird die Siegbertstraße als Einbahnstraße ausgewiesen.

Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 12.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots/Stadt Speyer )

Polizei zieht positive Bilanz des diesjährigen Brezelfest

Speyer (ots) - Eine insgesamt positive Bilanz zieht die Polizei bei dem diesjährigen Brezelfest. Auf dem Festplatz, im Festzelt und in den umliegenden Bereichen war eine sehr ausgelassene, aber durchgängig friedliche Stimmung zu verzeichnen. In den sechs Tagen mit hohem Besucheraufkommen musste die Polizei lediglich sechs Anzeigen wegen Körperverletzungen aufnehmen und drei Streitigkeiten schlichten. Fünf Personen mussten in Gewahrsam genommen werden, weil sie dem Alkohol in zu großem Maße zugesprochen hatten. Zudem wurden bisher ein Fahrraddiebstahl, zwei Sachbeschädigungen und vier Diebstähle angezeigt. Zusammen mit der Stadt Speyer wurden bei Jugendschutzkontrollen und der Überwachung der Allgemeinverfügung mehrere Zigaretten sichergestellt und von Jugendlichen mitgebrachter Alkohol entsorgt. Insgesamt hat die Polizeiinspektion Speyer mit Unterstützung von anderen Dienststellen beim Brezelfestumzug und auf dem Festgelände 620 Einsatzstunden geleistet.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.07.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

Bilanz des Brezelfest-Freitags: mehrere Körperverletzungen, Ingewahrsamnahmen und Sachbeschädigungen

Speyer (ots) - Am 07.07.2017 gegen 23:45 Uhr sollte ein 20-jähriger Heranwachsender aus Dudenhofen von seinem Vater auf dem Brezelfest abgeholt werden. Da der junge Mann in erheblich betrunkenem Zustand trotz eindringlicher Hinweise seines Vaters und der hinzugezogenen Polizeistreife darauf bestand, mit seinem Fahrrad den Heimweg anzutreten und dabei immer aggressiver wurde, musste er bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen werden.

- Am 08.07.2017 gegen 01:20 Uhr teilte ein 25-jähriger Mann aus Dudenhofen telefonisch mit, soeben an der Unterführung zur Karl-Leiling-Allee von einem jungen Mann geschlagen worden zu sein. Dieser habe ihm einen schmerzhaften Kinnhaken versetzt, wodurch die Brille des Geschädigten heruntergefallen sei. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Täter nicht mehr vor Ort. Es liegen jedoch Hinweise vor, die zu seiner Ermittlung führen dürften.

- Am 08.07.2017 gegen 01:30 Uhr wurde ein 32-jähriger Mann aus Altlußheim auf dem Festplatz durch mehrere Personen festgehalten, da dieser zuvor mehrfach aggressiv auf Passanten zugegangen war. Bei Eintreffen der hinzugezogenen Polizeibeamten war der alkoholisierte Mann stark desorientiert und wand sich nahezu apathisch am Boden, sodass auch er bis zum Morgen in Gewahrsam genommen werden musste.

- Am 08.07.2017 gegen 02:09 Uhr warf ein 20-jähriger Heranwachsender aus Schwegenheim einen leeren Bierkrug gegen die Wand eines Süßwarenstandes auf dem Festplatz. Zeugen hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Krugwerfer wurde ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille festgestellt. Ob ein Sachschaden entstanden ist, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.

- Am 08.07.2017 um 02:22 Uhr wurden die auf dem Festplatz befindlichen Polizeibeamten auf einen handfesten Streit aufmerksam, in dessen Verlauf eine 16-jährige Jugendliche aus Speyer auf einen 61-jährigen Standbetreibers einschlug, welcher sich seinerseits mit Schlägen zur Wehr setzte. Den Tätlichkeiten waren beiderseitige heftige Beleidigungen vorausgegangen. Die Streitenden wurden durch Polizeikräfte getrennt. Dies veranlasste den 25-jährigen Bruder der beteiligten Jugendlichen dazu, schimpfend den Arm eines 38-jährigen Polizeibeamten zu ergreifen. Als der erheblich alkoholisierte 25-Jährige auch auf mehrfache Aufforderung nicht von dem Polizeibeamten abließ und diesen aggressiv an sich heranzog, setzte sich der Polizeibeamte mit einem Tritt in Richtung des Oberschenkels zur Wehr. Dadurch wurde der Angriff beendet.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

53-jähriger erleidet an Schwächeanfall und baut einen Verkehrsunfall

Speyer (ots) - Ein völlig unerwarteter Schwächeanfall war nach Angaben eines 53-jährigen Mannes die Ursache für einen Verkehrsunfall. Der aus Karlsruhe stammende Mann fuhr von der B9 aus Richtung Ludwigsahen kommend auf die B39 in Richtung Rheinbrücke ab. Am Ende der Ausfahrt, nach der Unterführung der B9, wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen, weshalb er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der 59-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem BMW 316d entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Der PKW war nicht mehr und wurde abgeschleppt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Jugendamt sucht Gastfamilien zur Begleitung minderjähriger, unbegleiteter Ausländer

In Rheinland-Pfalz befinden sich aktuell rund 2800 junge, unbegleitete Ausländer und Ausländerinnen (umA), davon sind zurzeit 35 Jugendliche der Stadt Speyer zugwiesen, die verpflichtet ist, diese jungen Menschen in Obhut zu nehmen, für ihre Unterbringung, Versorgung und Betreuung zu sorgen. Die meisten Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahren alt. Sie stammen z.B. aus Afghanistan, Syrien, Somalia oder Eritrea und leben aktuell überwiegend in Wohngruppen. Eine Alternative zur Unterbringung in Jugendhilfeeinrichtungen ist das Modell der „Gastfamilie“: Im Zusammenleben in einer Familie können die Jugendlichen schneller die Sprache erlernen, sich leichter mit der deutschen Kultur auseinandersetzen, besser in regionale Strukturen (z.B. Schulen, Vereine) integriert werden und vor allem Sicherheit und Gastfreundschaft erleben. Da sich mit der Aufnahme eines „Gastkindes“ einer Familie stellt sich eine Familie aber auch großen Herausforderungen. Neben dem kulturellen „Anders-Sein“ sind viele Fragen zu klären: Wie kann ein Zusammenleben in einer Gastfamilie aussehen? In welche Schule kann der Jugendliche gehen? Wie läuft es mit der Gesundheitsfürsorge? u.v.m.. Wir beabsichtigen, für interessierte Personen eine Informationsveranstaltung durchzuführen, in der wir Details zum Aufnahmeverfahren und zu Modalitäten der Unterbringung vermitteln. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sich auch unser Kooperationspartner, Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und Jugendlichen Vorderpfalz (AGFJ gGmbH) vorstellen, ein freier Träger der Jugendhilfe, der im Auftrag des Jugendamtes Speyer den gesamten Prozess der Aufnahme und Unterbringung der unbegleiteten minderjährigen Ausländer/-innen in Gastfamilien begleitet. Haben wir Ihr Interesse an dem Modell „Gastfamilie“ geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme bei unserem zuständigen Mitarbeiter im Jugendamt, Simon Kochner (Tel.: 06232-142420, Mail: simon.kochner@stadt-speyer.de) oder bei David Schröter von der AGFJ gGmbH (Tel.: 0152-56444375, Mail: d.schroeter@agfj-pfalz.de).

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 07.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Bürgerbüros stellen Fischereischeine aus

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Fischereischeine seit Juli 2017 nicht mehr bei der Ordnungsbehörde, sondern bei den beiden Bürgerbüros (Salzgasse und Industriestraße) ausgestellt bzw. verlängert werden. Nur für Besitzer eines ausländischen Fischereischeins, die sich einen deutschen Fischereischein ausstellen lassen möchten, bleibt die Ordnungsbehörde Ansprechpartner.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Verkehrsbeschränkungen anlässlich des Brezelfestes 06.07.2017 – 11.07.2017

Die Eröffnung des Brezelfestes findet am Donnerstag, 06.07.2017 mit einem kleinen Festumzug vom Altpörtel über die Maximilianstraße und Domplatz bis auf das Festgelände statt. Der Busverkehr wird deshalb ab 17:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr ab dem Postplatz umgeleitet.

Im Einmündungsbereich Klipfelsau/Industriestraße wird eine Haltestelle für die Linienbusse eingerichtet.

Der Busverkehr an dieser Haltestelle wird:

Donnerstag auf Freitag - bis 0.40 Uhr (letzte Abfahrt)
Freitag auf Samstag - bis 2.25 Uhr (letzte Abfahrt)
Samstag auf Sonntag - bis 2.25 Uhr (letzte Abfahrt)
Sonntag auf Montag - bis 2.25 Uhr (letzte Abfahrt)
Montag auf Dienstag - bis 1.40 Uhr (letzte Abfahrt)
Dienstag auf Mittwoch - bis 1.40 Uhr (letzte Abfahrt)

erfolgen.

Für den Fahrradverkehr wird ein Zweiradparkplatz im Sackgassenbereich der Karl-Leilling-Allee ausgewiesen.

Der Taxenstand befindet sich wie in den vergangenen Jahren in der Steingasse.

Parkplatzsuchende erhalten über das Parkleitsystem die notwendigen Informationen und werden zu den ausgewiesenen Besucherparkplätzen geführt. Als Besucherparkplätze stehen der Parkplatz am Naturfreundehaus, der Parkplatz am Technik-Museum und das Parkgelände am Bademaxx mit insgesamt über 2.500 Stellflächen zur Verfügung.

Der Brezelfestumzug am Sonntag, 09. Juli 2017 stellt sich wieder in der Burgstraße und teilweise in der Friedrich-Ebert-Straße auf. Der Straßenzug wird daher an diesem Tag bereits ab 09:00 Uhr für den Individualverkehr gesperrt sein.

Gestartet wird der Umzug gegen 13:30 Uhr und führt über die Friedrich-Ebert-Straße - Wormser Landstraße - Hirschgraben - Bahnhofstraße - Postplatz – Maximilianstraße, Domplatz zur Industriestraße/Karl-Leilling-Allee, wo im Bereich des Festplatzes die Auflösung in die Karl-Leilling-Allee und Lindenstraße erfolgt.

Wegen des ab 12:00 Uhr stattfindenden Brezelfeststraßenlaufes (Hauptlauf) muss die Laufstrecke Maximilianstraße – Große Himmelsgasse – St.-Gudio-Stifts-Platz – Hirschgraben - Bahnhofstraße – Postplatz - Maximilianstraße bereits ab 11:45 Uhr für den Individualverkehr gesperrt werden. Die Festumzugsstrecke wird spätestens gegen 13:00 Uhr gesperrt.

Im Aufstellungsbereich und entlang der Zugstrecke sind Haltverbote ausgeschildert. Um einen reibungslosen Veranstaltungsablauf zu gewährleisten und letztlich auch Beschädigungen an parkenden Fahrzeugen zu vermeiden, bittet die Stadtverwaltung alle Bewohner und Besucher, die Haltverbotsbeschilderung zu beachten.

Aufgrund von Straßensperrungen können zeitweise einige Bushaltestellen im Innenstadtbereich nicht bedient werden. Die öffentlichen Verkehrsträger werden an den Haltestellen entsprechende Hinweise anbringen.

Anmerkung für Rollstuhlfahrer und schwerstbehinderte Menschen:

Schwerbehinderten mit entsprechendem Parkausweis stehen mit dem Domgartenparkplatz, der Großen Pfaffengasse, Großen Himmelsgasse und der Mühlturmstraße, direkt an der Umzugsstrecke liegende Parkplätze zur Verfügung.

Weiterhin wird die Stadtverwaltung Speyer im Bereich der Maximilianstraße 12 (Rathaus) ein abgesperrtes Areal nur für diese Personengruppen und deren Begleitpersonen zur Verfügung stellen. In unmittelbarer Nähe zu diesem bereitgestellten Areal befindet sich im Kulturhof des Rathauses auch eine behindertengerechte Toilettenanlage.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Umweltdezernentin greift zum Straßenbesen - Bürgeraktion „„Wir kehren vor deiner Tür“

Im Rahmen der Kampagne „Saubere Stadt – Helft mit!“ lädt Umweltdezernentin Stefanie Seiler zu einer gemeinsamen Reinigungsaktion am Samstag in die Herdstraße ein. Unter dem Motto „Wir kehren vor deiner Tür“ will sie um 11 Uhr gemeinsam mit den Anwohnern und weiteren Aktiven, denen ein sauberes Speyer am Herzen liegt, den Straßenbesen schwingen. Denn ohne Sauberkeit kann eine Stadt nicht als attraktiver Lebensraum erfahren werden, ist Seiler überzeugt. „Um die Lebensqualität in unserer Stadt zu erhalten, ist die Bereitschaft zur Mitwirkung vieler gefragt. Denn ohne bürgerschaftliches Engagement kann ein Gemeinwesen wie unsere Stadt nicht funktionieren“, wirbt sie in den Reihen der Anwohner für Unterstützung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 05.07.2017 | 20:00 Uhr | Quelle: ( ots )

LKW rollt in Graben

Speyer (ots) - Der 34-jährige Fahrer eines Klein-LKW hielt mit seinem Fahrzeug in der Stockholmer Straße vor einem Tor des Daimler Werksgebäude, um die Zufahrt zu dem Gelände anzumelden. Der LKW wurde nicht ausreichend gegen ein Wegrollen gesichert, so dass dieser die Zufahrt zum Werksgelände hinunterrollte, die Straße querte und im parallel zur Stockholmer Straße verlaufenden Graben liegen blieb. Der LKW wurde durch einen Abschleppdienst mit einem Kran aus dem Graben gehoben. An dem LKW entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro, der Flurschaden liegt bei ca. 600 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 04.07.2017 | 21:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer: Radfahrerin geschnitten, Zeuge gesucht

Speyer (ots) - 03.07.2017, 14.20 Uhr Eine 27-jährige Radfahrerin befuhr den St.-Guido-Stifts-Platz in Richtung Wormser Landstraße. Hierbei wurde sie von einem PKW überholt. Während des Überholvorgangs fuhr der PKW immer dichter an sie heran, so dass die Radfahrerin nach rechts auswich und den Bordstein berührte. Um nicht zu stürzen, sprang sie von ihrem Fahrrad. Dabei verletzte sie sich leicht am Knie. Der Vorfall wurde durch einen Motorradfahrer beobachtet, welcher die Radfahrerin noch ansprach und anschließend weiter fuhr. Er wird gebeten, sich als Unfallzeuge zur Verfügung zu stellen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.07.2017 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Treppenanlagen Bahnhaltepunkt Nord-West, Landwehrbrücke

Die Sanierung beider Brückenkappen auf der Landwehrbrücke erfordert ab Montag, 3.7.2017, bis voraussichtlich 21.07.2017, die Brückenauf- und abgänge zu den Bahngleisen komplett zu sperren. Für die Dauer der Maßnahme wird eine weitläufige Umleitungsstrecke für die Fußgänger ausgewiesen. Hierfür sollten die Fahrtgäste einen früheren Anreisezeitraum zu den Gleisen einkalkulieren. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-27 39 und 14-26 82 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.07.2017 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Lindenweg

Wegen Leitungsarbeiten wird der Lindenweg, auf Höhe der Einmündung Seppl-Scherer-Weg, vom 03.07.2017 bis voraussichtlich 07.07.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt, beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.07.2017 | 19:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Festplatz wegen Brezelfest gesperrt

Ab Montag, 3. Juli 2017, bis einschließlich Donnerstag, 13.07.2017 kann der Festplatz als Parkgelände nicht genutzt werden. Die Sperrung wird wegen des Auf- und Abbaus der Schaustellerbetriebe sowie der Durchführung des Brezelfestes erforderlich. Ab Mittwoch, 5.Juli 2017, ist auch der Parkplatz Naturfreundehaus von der Sperrung betroffen. Monats- und Jahresparkscheininhaber werden gebeten, auf den Parkplatz „Unterer Dom“ auszuweichen. Der Parkplatz „Oberer Dom“ ist nicht als Ausweichparkplatz vorgesehen, da es sich hierbei um einen Kurzzeitparkplatz (max. 2 Stunden) handelt, der auch als solcher zur Verfügung stehen soll.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 28.06.2017 | 19:20 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Verkehrsregelungen anlässlich der Trauerfeierlichkeiten für Dr. Helmut Kohl am Samstag, dem 1. Juli 2017

Zeitlicher Ablaufplan

- ca. 16.30 Uhr
Ankunft des Schiffskonvois in Speyer an der Schiffsanlegestelle „Flaggenmast“ in der Rheinallee

- ca. 16:45 Uhr
Ehrenspalier und Fahrt des Sargwagens entlang der Rheinallee (öffentlicher Bereich)

- 18.00 – 19.30 Uhr
Pontifikalrequiem im Kaiserdom (nur für geladene Gäste)

- 18.00 – 19.30 Uhr
Übertragung des Gottesdienstes auf eine Großbildleinwand an der Südseite des Domes (öffentlicher Bereich für circa 3500 Personen)

- ca. 19.45 Uhr
Großes Militärisches Ehrengeleit, Domplatz

- ca. 20.15 Uhr
Fahrt mit dem Sargwagen über die Maximilianstraße und die Bahnhofstraße zum Adenauer-Park (öffentlicher Bereich)

Verkehrsbeschränkungen

Grundsätzlich gilt, dass die Verkehrsbeschränkungen am 1. Juli nicht umfangreicher sein werden als bei anderen Großveranstaltungen, die bisher in Speyer stattgefunden haben.

Im Einzelnen wird es am Samstag, dem 1. Juli 2017 zu folgenden Sperrungen im Zentrum der Stadt kommen:

- ab 8 Uhr wird der Parkplatz am Dom gesperrt.

- ebenfalls ab 8 Uhr werden „Festplatz“ und der Parkplatz am Naturfreundehaus gesperrt.

- ab 10 Uhr ist die „Rheinallee“ für den Verkehr gesperrt.

- ab 13 Uhr wird der Domplatz gesperrt.

Darüber hinaus wird es zwei temporäre Verkehrsbeschränkungen geben, die vom zeitlichen Ablauf der Trauerfeierlichkeiten abhängen werden.

- Ca. 16 - 17 Uhr
Sperrung von Schillerweg, Hafenstraße und Geibstraße (nur für die Dauer der Bewegung des Trauerzuges auf der Rheinallee)

- Ca. 19.30 - 20.30 Uhr
Sperrung von Gilgenstraße, Postplatz und Bahnhofstraße (nur für die Dauer der Bewegung des Trauerzuges bis zum Adenauerpark, Halteverbote entlang der Bahnhofstraße)

Fußgängerleitsystem

Fußgänger aus dem westlichen Bereich (Große Himmelsgasse, Maximilianstraße) werden über die Schustergasse, Herdstraße, Steingasse in den Veranstaltungsbereich der Übertragung des Gottesdienstes (südliche Domseite) geleitet.

Fußgänger aus dem südlichen und südöstlichen Bereich (Festplatz, Naturfreundehausparkplatz, Technik-Museum, Bademaxx, PFW) werden ebenfalls über das Fußgängerleitsystem in den Veranstaltungsbereich der Übertragung des Gottesdienstes (südliche Domseite) geleitet.

Darüber hinaus wird es mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks möglich sein, an jedem Abbiegepunkt eine Auskunftsperson bereitzustellen, die in der Lage ist, entsprechende Auskünfte zu geben und Fragen zu beantworten.

Parkleitsystem

Alle Besucherparkplätze (Technikmuseum, Bademaxx, Pfalz-Flugzeugwerke etc.) und auch die reservierten Stellplätze werden über ein Parkleitsystem ausgewiesen und so die gesamte umliegende Stellplatzinfrastruktur erschlossen.

ÖPNV

Die Maximilianstraße und der Domplatz bleiben für den Stadtbus- und Regionalbusverkehr ganztägig gesperrt. Eine Ersatzhaltestelle wird im Bereich der Karl-Leiling-Allee geschaffen, davon sind die Linien 564, 565 und 568 sowie der BRN betroffen.

Aufgrund des zu erwartenden hohen Besucher- und Verkehrsaufkommens rät die Stadtverwaltung allen Besuchern mit dem ÖPNV anzureisen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.06.2017 | 21:10 Uhr | Quelle: ( ots )

Speyer - Achtung Enkeltrick!

Speyer (ots) - Am Freitag, zwischen 10.00 und 14.00 Uhr, versuchten unbekannte Täter wieder mit dem sogenannten "Enkeltrick" Senioren um ihre Ersparnisse zu bringen. In beiden Fällen erhielten die Geschädigten Anrufe von angeblichen Verwandten, die sich in Geldnot befinden. Zu einem persönlichen Kontakt, oder gar einer Geldübergabe kam es aber nicht.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 17.06.2017 | 21:10 Uhr | Quelle: ( ots )

Alla Hopp Anlage verwüstet

Speyer (ots) - In der Nacht zum Freitag verwüsteten unbekannte Täter die Alla Hopp Anlage in der Dr.-Eduard-Orth-Straße. Sie beschädigten mehrere Pflanzen und Bäume auf der noch im Bau befindlichen Anlage. Der Sachschaden dürfte ca. 1000.- Euro betragen. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter unter Tel. 06232/1370.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.06.2017 | 14:30 Uhr | Quelle: ( ots )

Probenahme am Russenweiher - Ortstermin mit Uni Koblenz-Landau

Seit März laufen die Probenahmen durch Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau am Russenweiher. Am heutigen Freitag war Umweltdezernentin Stefanie Seiler vor Ort, als Corinna Vaßholz als wissenschaftliche Leitung den Nachen von Martin Lipka, einem ortsansässigen Anglerfreund, zur Probenahme bestieg. „Erste Messergebnisse liegen bereits vor, allerdings ist die kritische Sommersituation noch nicht erreicht“, erklärt Vaßholz, die von den wissenschaftlichen Mitarbeitern Marius Petrenz und Hiwi Tobias Schmitt unterstützt wird. „In den letzten Jahren ist es im Russenweiher immer zu Algenbildung und Geruchsbelästigung gekommen,“ veranschaulicht Seiler das Umkippen des Sees und erinnert daran, dass der Einsatz von Belüftern, die Schaffung einer Flachwasserzone und Entenfütterungsverbote das Grundproblem nicht beheben konnten.

Deshalb werden über eine komplette Vegetationsperiode Sediment-, Wasser- und Pflanzenproben auf Nähstoffgehalte analysiert, die Fischpopulation untersucht und eine Grundwasseranalyse durchgeführt. Im Herbst kann dann die Auswertung der Ergebnisse erfolgen und im nächsten Jahr sollen mit den unterschiedlichen Nutzergruppen Interviews zu möglichen Maßnahmen durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund wird das weitere Vorgehen entschieden.

Über den gesamten Untersuchungszeitraum unterstützt der ortsansässige Verein Anglerfreunde Speyer e.V. die Arbeiten der Universität und stellt ihnen den Container und das Boot zur Verfügung. „Martin Lipka ist immer zur Stelle, wenn am Ufer des Russenweihers die Wissenschaftler ‚Angelfreund hol über‘ rufen“, freut sich Umweltdezernentin Seiler und dankt für das ehrenamtliche Engagement.

Im Januar 2017 hat die Stadt mit der Universität Koblenz-Landau einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel ist die Erstellung einer Machbarkeitsstudie, die zu neunzig Prozent über Fördermittel des Landes aus der Aktion Blau Plus finanziert wird. Dazu werden bis Ende diesen Jahres Gewässeruntersuchungen zur Beurteilung von Handlungsoptionen durchgeführt. Im nächsten Jahr erfolgt die umweltökonomische Bewertung möglicher Maßnahmen mit Hilfe von Interviews.

Weitere Informationen:
www.speyer.de
www.uni-koblenz-landau.de
www.aktion-blau-plus.rlp.de

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.06.2017 | 14:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Mittwochabend im Stadtarchiv Speyer gewährt bereits im 9. Jahrhundert Asyl

Am Schicksal von Walahfrid Strabo, der zwei Jahre seiner Exilzeit in Speyer verbrachte, verdeutlicht Dr. Lenelotte Möller, dass bereits im 9. Jahrhundert Menschen aus politischen Gründen Asyl suchten und in Speyer willkommen waren. Im Rahmen der Ausstellung ODYSSEY 2017 lädt das Stadtarchiv am Mittwoch, 21. Juni 2017, 18.30 Uhr in den Historischer Ratssaal, um am Beispiel des Abtes des Klosters Reichenau Walahfrid Strabo zu verdeutlichen, dass Flucht und Vertreibung, Heimatlosigkeit und Migration kein modernes Phänomen ist, sondern bereits im Frühmittelalter auch in unseren Breitengraden ein Thema war. Die Referentin Dr. Lenelotte Möller ist Leiterin des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasiums in Neustadt. Die gebürtige Speyererin gab mehrere Bücher heraus. Ihr Forschungsinteresse gilt v.a. lateinischen Quellen, historischen Inschriften sowie Geschichte allgemein. Seit 2013 ist sie Präsidentin der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.06.2017 | 14:30 Uhr | Quelle: ( ots )

Raubüberfall auf Spielothek in Speyer

Speyer (ots) - Am frühen Morgen (16.06.2017, 01.42 Uhr) kam es in der Bahnhofstraße in einem dortigen Spielcenter zu einem Raubüberfall, bei der ein bislang unbekannter Täter Bargeld erbeutete. Die Angestellte war gerade im Begriff, die Alarmanlage zu schalten, als ihr ein Unbekannter einen Gegenstand in den Rücken drückte und Bargeld verlangte. Nachdem ihm die Frau das vorhandene Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete der Täter. Trotz Fahndung konnte der Unbekannte entkommen. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen sucht einen 1,80 m großen Mann, der zur Tatzeit mit dunklen Schuhen, dunkler Hose sowie einer rötlichen Jacke bekleidet war. Bei Tatausführung war der Unbekannte maskiert. Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.06.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Straßensperrungen ab Montag

Ab Montag werden im Auftrag der Stadtwerke Speyer in der Straße Am Anger, auf Höhe der Hausnummer 22A, Leitungsarbeiten durchgeführt. Hierzu wird die Straße bis voraussichtlich 18.07.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt, beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Ebenfalls ab Montag wird der Eduard-Mörike-Weg im Straßenabschnitt zwischen Hermann-Löns-Weg und Rainer-Maria-Rilke-Weg für den 5. und letzten Bauabschnitt des Straßenausbaus bis voraussichtlich 31.07.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.06.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Kranaufstellung im Wildentenweg

Am Mittwoch, 21.06.2017, wird zwischen 7.30 Uhr und voraussichtlich 12.00 Uhr im Wildentenweg auf Höhe der Hausnummer 8 ein mobiler Kran aufgestellt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Wildentenweg für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739 und 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.06.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Betriebsausflug 2017 - Stadtverwaltung geschlossen

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass am Donnerstag, dem 22. Juni 2017 alle städtischen Dienststellen wegen des Betriebsausfluges geschlossen bleiben. Dies betrifft auch die Bürgerbüros in der Salzgasse und der Industriestraße sowie das Standesamt, die Stadtbibliothek in der Villa Ecarius und die Tourist-Information. Der Abfallwirtschaftshof der Entsorgungsbetriebe Speyer (EBS) in der Franz-Kirrmeier-Straße ist zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Die städtischen Kitas sind ebenfalls geöffnet. Sie haben aufgrund ihrer Schließzeiten einen anderen Tag für den Betriebsausflug ausgewählt.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 14.06.2017 | 18:45 Uhr | Quelle: ( ots )

Ehrlicher Finder gibt Fund an Dienststelle ab

Speyer (ots) - Am gestrigen Abend, 13.06.2017, gegen 20.10 Uhr, erschien auf hiesiger Dienststelle ein 19 jähriger Speyer, der in Speyer, Wormser Straße, vor einer dortigen Buchhandlung, ein Apple Macbook auf der Straße aufgefunden hat, um dieses hier abzugeben. Der Verlierer (60jähriger Speyerer) konnte ermittelt werden und ihm wurde eine Nachricht über den Fund übermittelt.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.06.2017 | 14:40 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Speyer (ots) - Speyer, 10.06.17, 17:15 Uhr Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Nachmittag an der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/Iggelheimer Straße in Speyer. Eine 60-jährige PKW-Fahrerin aus Böhl-Iggelheim wollte nach rechts abbiegen und übersah hierbei eine bevorrechtigte Radfahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin, eine 19-jährige Speyrerin verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 600 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.06.2017 | 14:40 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Mit Alkohol und Drogen am Steuer

Speyer (ots) - Speyer, 10.06.17, 06:00 Uhr Durch einen Zeugen wurde hiesige Dienststelle auf einen PKW aufmerksam gemacht, der ständig hupen würde. Besetzt sei der Wagen mit mehreren jungen Männern. Bei der Kontrolle durch die Streife in der Gutenbergstraße konnten bei dem Fahrer, einem 20-jährigen Mann aus Speyer, deutlicher Alkoholgeruch und Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.06.2017 | 14:40 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Unfall unter Alkoholeinfluss

Speyer (ots) - Speyer, 10.06.17, 04:35 Uhr Ein 43-jähriger Speyerer kam mit seinem Fahrrad auf dem Nachhauseweg in der Landauer Straße zu Fall und verletzte sich. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholkonsum bei dem Fahrer fest, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde und er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 11.06.2017 | 14:40 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PPRP: (Speyer) - Großbrand im Industriegebiet

Speyer (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam es gestern Abend, 10.06.2017, um 19.10 Uhr, bei einer Halle in der Werkstraße 7 in Speyer, zu einem Brandausbruch. Der Brand griff auf die gesamte Halle mit den Nebengebäuden über. Desweiteren wurden mehrere Fahrzeuge stark beschädigt. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 1,5 Millionen Euro beziffert.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ludwigshafen dauern an.

Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 22:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Fundgranate sorgt für Verkehrsbehinderung

Speyer (ots) - Speyer, 08.06.2017, 15:36 Uhr Ein 32jähriger Zeuge meldet einen handgranatenähnlichen Gegenstand an einer Autowaschanlage in der Auestraße, welcher auf einen dortigen Selbstbedienungs-Staubsauger liegt. Teile der Auestraße musste zeitweise komplett abgesperrte werden, da es unklar war ob es sich tatsächlich um eine funktionsfähige Granate handelt. Hierbei kam es in beide Richtungen sowohl in die Wormser Landstraße als auch in die Franz-Kirrmeier-Straße zu etlichen Rückstaus. Der verständigte Kampfmittelräumdienst konnte Entwarnung geben, es handelte sich um eine bereits gezündete amerikanische Übungsgranate. Diese wurde entfernt. Weitere Ermittlungen zum möglichen Ableger müssen noch erfolgen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Michael-Diller-Straße

In der Michael-Diller-Straße, auf Höhe der Hausnummer 4, wird am Freitag, 9.6.2017, zwischen 8.30 Uhr und voraussichtlich 12.00 Uhr ein Kran aufgestellt. Hierzu wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2739 und 14-2682 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Odyssey Rahmenprogramm: Zusatzworkshop mit Robert Koenig

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Stadt Speyer einen zusätzlichen Workshop mit dem britischen Holzbildhauer Robert Koenig an. Am Samstag, dem 17. Juni 2017, von 9 bis 17 Uhr (incl. Mittagspause) kann man sich in den Räumen der städtischen Jugendförderung (Seekatzstraße 5) unter der fachkundigen Anleitung Robert Koenigs im Schnitzen versuchen. Zunächst gilt es, den Umgang mit den Werkzeugen zur Holzbearbeitung zu erlernen. Anschließend können die Teilnehmer nach Vorlage von Fotos mehrdimensionale Reliefs oder Kopfstudien anfertigen. Auch wenn die Unterrichtssprache Englisch ist, sind selbst geringe Englischkenntnisse für die Teilnahme ausreichend. Hinsichtlich handwerklicher Fähigkeiten ist der Workshop, der im Rahmen des Projekts ODYSSEY 2017 stattfindet, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Arbeitsmaterial und Werkzeug werden gestellt. Verpflegung und Getränk sind in der Kursgebühr von 75 Euro nicht enthalten. Robert Koenig empfiehlt den Teilnehmern angemessene Arbeitskleidung. Anmeldung nimmt das Kulturbüro unter kulturbuero@stadt-speyer.de möglich, das für Rückfragen unter den Rufnummern 14 22 50 und 14 24 94 zur Verfügung steht.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Sankt-Guido-Straße

Ab Montag, 12.6.2017, verlegen die Stadtwerke Speyer in der St-Guido-Straße, auf Höhe der Hausnummer 14, einen neuen Hausanschluss. Hierzu ist die Straße bis voraussichtlich 30.06.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Musikschule erweitert Angebot in der Musikalischen Früherziehung

Ab sofort können wieder Kinder für musikalische Früherziehungskurse an der Musikschule der Stadt Speyer angemeldet werden. Die Anmeldephase endet mit dem Tag der offenen Tür am 26. August 2017. Neben ihren bewährten Kursen Krabbl-Kids (Erwachsene und Kind, 18 Monate- 3 Jahre), Musi-Kids (Kinder zw. 3-5 Jahre) und Play-Kids (5-6 Jahre), bietet die Musikschule ab dem kommenden Schuljahr den Baby-Kids Kurs an, bei dem Eltern lernen, die entspannende und beruhigende Kraft der Musik für sich und ihr Kind zu entdecken und zu nutzen. Ein weiterer Kurs „Singen für werdende Eltern“ trägt der Tatsache Rechnung, dass singende oder musizierende Eltern für die Entwicklung eines Kindes besonders förderlich sind. Auch für den Suzuki Violinenunterricht können Kinder ab 4 Jahren angemeldet werden. Dieser kombinierte Einzel- und Gruppenunterricht bildet die Kinder sofort ganzheitlich am Instrument aus. „Chantons en francais“ heißt ein weiteres neues Angebot, bei dem die französische Sprache musisch, spielerisch und mithilfe von Bewegung erlernt wird. Dieser Kurs richtet sich an zweisprachig erziehende Eltern und ist für Kinder von 3-7 Jahren gedacht. Die Anmeldung kann direkt online über die Homepage der Musikschule erfolgen. Für Rückfragen steht das Sekretariat der Musikschule unter 06232-14 13 40 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

ODYSSEY2017“: Vortrag über Zwangsarbeit in Speyer

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes „ODYSSEY2017“ laden Stadtarchiv, VHS und die Bezirksgruppe Speyer des Historischen Vereins der Pfalz gemeinsam zum Vortrag mit Jan Storre aus Hamburg, der sich im Rahmen seiner Staatsexamensarbeit an der Johannes Gutenberg Universität Mainz mit dem Thema Zwangsarbeit in Speyer beschäftigt hat. Vor dem Hintergrund biographischer Bezügen des britischen Holzbildhauer Robert Koenig, dessen Mutter Maria Dudek während des Zweiten Weltkrieges als Zwangsarbeiterin in Speyer bei den Flugzeugwerken beschäftigt war, referiert er am Sonntag, 11. Juni 2017, 11 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius (Bahnhofstrasse 54) über den Einsatz und die Situation von Zwangsarbeitern in der Stadt Speyer. Dabei werden neben Größenordnung und Verteilung auch Aspekte des 'Alltags' der Zwangsarbeiter in den Blick genommen. Die außergewöhnlich gute Quellenlage in Speyer zu dem Thema erlaubt es, verschiedene Bereiche des Einsatzes und des Lebens der Zwangsarbeiter zu betrachten und interessante Einblicke zu geben - wodurch auch der Wert lokaler Studien deutlich wird.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.06.2017 | 07:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Karten für Sommerferienaktionen bei der Jufö sichern

Wer einen Platz in der Walderholung möchte oder sich einen Ferienpass sichern will, hat noch bis zum 10. Juni 2017 bei der städtischen Jugendförderung Gelegenheit dazu. Die Ferienaktion Walderholung ist ein Ganztagesangebot, das im Zeitraum vom 3. Juli bis 4. August 2017 wochenweise für Speyerer Grundschüler gebucht werden kann. Der Bustransfer aus und in die Stadtteile ist inklusive. Die Kinder werden zwischen 7:45 und 16:30 Uhr in Kleingruppen mit etwa 10 Kindern von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betreut. Sie lernen gemeinsam den Wald und die Umgebung kennen, können malen, basteln, bauen und vieles mehr. Spielaktionen und ein Ausflug ins bademaxx sorgen für Abwechslung. Die Kinder erhalten in der Walderholung ein Frühstück, Mittagessen und nachmittags nochmal einen kleinen Snack. Anmeldung und Kartenverkauf ist in der Jufö von Do., 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr., 8:00 bis 12:00 Uhr und Sa., 9:00 bis 13:00 Uhr möglich. Der Ferienpass richtet sich an Teilnehmer ab 11 Jahren. Für 5,- € kann man von Montag bis Freitag am Programm des Ferienpasses teilnehmen und im Rahmen des Ferienpasses das bademaxx besuchen. Zusätzlich zum Programm vor Ort wie Turniere, Bastelangebote etc. veranstaltet die Jufö Ausflüge. Ferner bieten Sportvereine Schnupperangebote an. Da diese vom Bogenschießen über Kegeln bis hin zum Motorfliegen reichen, fallen bei Angeboten mitunter zusätzliche Teilnahmegebühr an. Die Anmeldung für die Schnupperangebote der laufenden Woche ist immer montags um 14 Uhr am Ferienpass-Mobil im bademaxx möglich, während die Anmeldung zum Ferienpass online bei der Jugendförderung online www.jufö.de oder im Büro der Jufö unter Rufnummer 6773-180 erfolgen kann.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.06.2017 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

„Spargel hilft gegen böse Geister“ - Wellensiek Video Preis geht in diesem Jahr an eine Schulproduktion der Clemens-Beck-Grundschule in Dudenhofen

Der Trickfilm „Geisterspuk in Dudenhofen“, eine Gemeinschaftsproduktion der Abschlussklasse 2016 der Clemens-Beck-Grundschule in Dudenhofen, hat den mit 1.000 Euro dotierten Töns-Wellensiek-Video-Preis 2016 gewonnen. Der von Andreas Blättner (Regie) eingereichte Beitrag beschäftigt sich mit der Tradition des Spargelanbaus in Dudenhofen und erläutert in witzigen und sehr liebevoll animierten Sequenzen die Geschichte des Spargelanbaus in Dudenhofen: „Spargel hilft gegen böse Geister,“ heißt das Fazit der Grundschüler, die sich damit auf spielerische Weise mit den Traditionen ihrer Heimatgemeinde auseinandersetzen.

Von insgesamt sechzehn eingereichten Beiträgen hat die Jury drei ausgezeichnet. Der zweite Preis, dotiert mit 800 Euro, wurde an den Wettbewerbsbeitrag „Flüchtlinge in Römerberg - Der Arbeitskreis Asyl pack an“ von Jan Ochsner vergeben, in dem die Hilfsangebote des Arbeitskreises Asyl in der Verbandsgemeinde vorgestellt werden. Platz drei belegt das Video „Mit der Hand gemacht“ über eine Projektwoche der Grundschule im Vogelgesang, ebenfalls eine Schülerarbeit, eingereicht von Karin Kauf. Die Zahl und Qualität der 2016 eingereichten Beiträge sei 2016 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gestiegen, so die Jury. Unter den sechzehn Beiträgen im Wettbewerb waren vier Schülerproduktionen.

Die Preise werden von Bürgermeisterin Monika Kabs und Stifter Töns Wellensiek im Juli dieses Jahres im Historischen Rathaus verliehen. Für den bereits laufenden Wellensiek Video-Wettbewerb 2017 wollte die Jury kein festes Thema vorgeben. „Speyer bunt und lokal“ heißt deshalb auch das Motto der nächsten Runde, und damit ist der Wettbewerb wieder weit geöffnet für alle, die gerne Filme produzieren. Einsendeschluss für den Wellensiek-Videopreis 2017 ist der 1. März 2018.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.06.2017 | 19:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PPRP: Überfall auf Autohändler

Speyer (ots) - Heute (1.6.2017) um 11.30 Uhr kam es zu einem Überfall auf einen Autohändler im Bereich Im Neudeck in Speyer. Zwei unbekannte Männer betraten gegen 11.30 Uhr das Gelände des Autohändlers und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld von ihm. Nachdem den Tätern Bargeld ausgehändigt wurde, flüchtete zumindest einer der Täter mit einem Motorrad. Während der Verfolgung kollidierte das Motorrad mit einem Streifenwagen. Der Fahrer des Motorrads konnte dabei festgenommen werden. Sein Komplize ist derzeit flüchtig. Nach ihm wird aktuell im Stadtgebiet Speyer gesucht. Es ist davon auszugehen, dass er bewaffnet ist. Folgende Täterbeschreibung liegt vor: 1,70 m - 1, 80 m groß und von kräftiger Statur. Er trug ein weiß-schwarz geringeltes Langarmshirt, graue Hosen und weiße oder graue Turnschuhe.

Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.06.2017 | 06:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyerer Tag der Artenvielfalt - Exkursionen für Kitas und Schulklassen sowie für Senioren mit Rollator

Anlässlich des 7. Speyerer Tages der Artenvielfalt bietet die Stadt Speyer noch bis Ende Juni kostenfreie Exkursionen für Jugendgruppen und Schulklassen an. Auch Kindergärten können für Schützlinge ab 5 Jahren noch Exkursionen bei der Biologin Susanne Mayrhofer vom Netzwerk Umweltbildung Speyer-Rheinpfalz e.V. anmelden (Tel. 0 62 32 / 8 15 03 21, Email: netzwerkumweltbildung.speyer@t-online.de).

Ferner wird in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro zu einer kostenfreien Exkursion für Rollatorfahrer für Mittwoch, 21. Juni 2017, in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr eingeladen. Ziel ist der Mittellacheweiher bei Schifferstadt, der idyllisch gelegen und dennoch gut zu erreichen ist: „Vor Ort stehen Sitzbänke zur Verfügung, die über einen ca. 100m langen Weg mit dem Rollator gut zu erreichen sind“, ermutigt Exkursionsleiterin Susanne Mayrhofer zur Teilnahme. Einst durch Sandabbau entstanden, wird der Mittellacheweiher inzwischen von verschiedensten Pflanzen und Tieren bevölkert. Der benachbarte Kiefernwald ist aufgrund seiner Eigenart und Schönheit geschützt. Als Teil einer flachen Dünenlandschaft beherbergt er Besenheide, Flechten und Orchideen. Anmeldungen nimmt das Seniorenbüro Speyer unter der Rufnummer 14 26 61 entgegen. Ein Fahrdienst kann bei Bedarf organisiert werden.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 01.06.2017 | 06:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Verkehrsführung anlässlich der Domnapffüllung an Pfingstmontag

An Pfingstmontag, 05.06.2017, wird der Domplatz zwischen 10:00 Uhr und ca. 14:00 Uhr, je nach Besucheraufkommen auch bis 15 Uhr, anlässlich der Domnapffüllung im Rahmen des Bistumsjubiläums für den fließenden Verkehr gesperrt. Darüber hinaus weist die Straßenverkehrsbehörde darauf hin, dass der Domparkplatzes „P3“ an diesem Tag der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung steht. Es wird gebeten die ab der B 39 Abfahrt Speyer-Zentrum ausgewiesene Großparkplätze (Festplatz, Naturfreunde, Technik-Museum, Bademaxx) anzufahren. Der Buslinienverkehr der Linien 564 und 565 wird ebenfalls an diesem Tag im Zeitfenster von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr umgeleitet. Es wird gebeten die Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 31.05.2017 | 21:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Astra übersieht LKW (27-3005)

Speyer (ots) - 30.05.2017, 11.30 Uhr An der Anschlussstelle Speyer West wollte ein 23-jähriger Opel Astra Fahrer auf die B 9 in Fahrtrichtung Germersheim auffahren. Als er von dem Beschleunigungsstreifen nach links auf den rechten Fahrstreifen wechselte, übersah er einen dort fahrenden LKW. Bei dem folgenden Anstoß wurde der Astra Fahrer leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15000 Euro.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.05.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Straßensperrungen: UImenweg und Im Vogelgesang

Wegen Leitungsarbeiten, im Auftrag der Stadtwerke Speyer, wird der Ulmenweg, auf Höhe der Hausnummer 7, vom 29.05.2017 bis voraussichtlich 19.06.2017, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird der Ulmenweg beidseitig als Sackgasse ausgewiesen und die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. In der Straße Im Vogelgesang erfordert die Aufstellung eines mobilen Krans, auf Höhe der Hausnummer 12, am 30 und 31. Mai 2017, die Sperrung und Ausweisung als Sackgasse. Für die Dauer der Maßnahme entfällt die Bushaltestelle Stengelstraße. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung ist ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 und 14-2739 zur Verfügung.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.05.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Lärmschutz rund um die Gleisarbeiten

Wie die Deutsche Bahn bereits informiert hat, werden zur Zeit Gleisarbeiten in Speyer durchgeführt, bei denen es zur Störung der Nachtruhe (22 Uhr bis 6 Uhr) kommen kann. Zunächst wurden Arbeiten im Schienenabschnitt entlang der Siemensstraße ab Haltepunkt Speyer West Nord bis zur Brücke der B 9 bis Samstag, 27.05.2017, jeweils von 21.30 Uhr bis 5.30 Uhr des Folgetages angekündigt. Danach schließen sich die Instandsetzungsarbeiten im Bereich der Gleise zwischen Schützenstraße und Alte Schwegenheimer Straße an. Diese sind für Dienstag, 06.06.2017 ab 21.30 Uhr bis 07.06.2017, 5.30 Uhr, genehmigt. Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für die Nacht vor Christi Himmelfahrt sowie über Pfingsten keine immissionsschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung erteilt wurde, um entsprechen dem Feiertagsgesetz die Ruhe in Wohngebieten entlang der betroffenen Bahnstrecke zu gewährleisten. Bei Beeinträchtigungen außerhalb der genehmigten Zeiten bittet die Stadtverwaltung sich direkt mit dem von der Deutschen Bahn beauftragten Unternehmen unter der Mobilnummer 0172-935 11 73 in Verbindung zu setzen.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.05.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Bürgerbefragung zur Nachhaltigkeit

Das Nachhaltigkeitsmanagement der Stadt Speyer führt aktuell eine Bürgerbefragung zum Thema „Nachhaltiges Speyer“ durch. Im Rahmen einer repräsentativen Befragung werden ausgewählte Bürgerinnen und Bürger von Speyer angeschrieben. „Um ein aussagekräftiges Ergebnis erzielen zu können, sind wir auf die Unterstützung der Befragten angewiesen“, wirbt Beigeordnete Stefanie Seiler für die Teilnahme und setzt auf hohe Rücklaufzahlen bis zum 19. Juni 2017.

Für die Befragung wurde eine repräsentative Stichprobe aus dem Einwohnermelderegister nach Alter und Geschlecht gezogen. Die ausgewählten Bürgerinnen und Bürger können den Fragebogen online unter www.speyer.de/buergerbefragung ausfüllen. Sie erhalten dazu in den kommenden Tagen ein Anschreiben mit Zugangsschlüssel. Wer keinen Internetzugang besitzt, kann den Fragebogen in Papierform ausfüllen. In allen Phasen der Befragung wird die Anonymität der Befragten sichergestellt. Die wissenschaftliche Begleitung, Datenauswertung und Ergebnisaufbereitung erfolgen durch das Büro für Angewandte Psychologie, Saarbrücken.

Die Stadt Speyer hat sich eine nachhaltige Entwicklung zum Ziel gesetzt. Mit dieser Befragung sollen Bürgersichten, -wünsche und einstellungen zu Fragen der Nachhaltigkeit in verschiedenen Lebensbereichen erfasst werden. Nachhaltigkeit bedeutet, unsere natürlichen und sozialen Schutzgüter – wie Boden, Wasser, Luft, soziale Strukturen – für die Zukunft zu bewahren und global verantwortlich zu handeln. Die Ergebnisse der Befragung werden nach der Sommerpause vorgestellt und fließen in den Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Speyer ein. Die Antworten sind daher ein wichtiger Beitrag zur Erstellung eines Handlungsprogramms für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt.

Für Rückfragen

Sandra Gehrlein – Stadt Speyer, Nachhaltigkeitsmanagement
Tel: 06232-14 24 90, Sandra.Gehrlein@Stadt-Speyer.de

Weitere Informationen: www.speyer.de

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 25.05.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyer feiert die Vielfalt - Fest der Kulturen am 28. Mai

Speyer feiert die Vielfalt: Nach dem großen Erfolg der beiden letzten Jahre wird am 28. Mai 2017, 13 – 17 Uhr erneut ein Fest der Kulturen auf dem St-Guido-Stifts-Platz und im Garten des Weidenberges gefeiert. Rund 25 Vereine und Initiativen mit den unterschiedlichsten kulturellen Wurzeln, darunter auch die Freundeskreise der Partnerstädte, werden sich dort präsentieren. Auf zwei Bühnen wird ein abwechslungsreiches und interkulturelles Bühnenprogramm unter anderem mit der Hip Hop Gruppe des Jugendvereins Zwanzig10, den Habibis und dem interaktiven Theater creative change e.V. angeboten. Darüber hinaus wird es zwei kostenlose Führungen durch die Synagoge „Beith-Schalom“ geben. Das Fest ist in diesem Jahr auch mit dem ODYSSEY 2017 Projekt verbunden und wirbt für kulturelle und religiöse Vielfalt und Toleranz in Speyer.

Für die Durchführung des Festes muss der St.-Guido-Stifts Platz von ca. 12 bis 19 Uhr für den Fahrzeugverkehr und auch den Radverkehr gesperrt werden. Der Verkehr wird an diesem Nachmittag von der Armbruststraße kommend über die Wormser Straße-Gutenbergstraße-Matthäus-Hotz-Straße auf die Bahnhofstraße, und von der Wormser Landstraße kommend, über den Hirschgraben-Bahnhofstraße-Rützhaubstraße-Wormser Straße umgeleitet.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.05.2017 | 19:55 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Warnung vor Bettlerin

Speyer (ots) - Eine 92 Rentnerin teilt hiesiger Dienststelle mit, dass eine ihr unbekannte Frau an ihrer Tür klingelte und vermutlich betteln wollte. Die unbekannte Frau hielt einen Zettel in der Hand mit einem handschriftlichen Aufschrieb, welchen die Rentnerin allerdings nicht entziffern konnte. Während der gesamten Situation redete die Frau kein Wort, vermutlich weil sie kein deutsch sprechen konnte. In einem günstigen Moment konnte die 92-Jährige die Tür schließen. Beschreibung der Bettlerin: graues Haar, große, kräftige Statur, trug einen schwarzen Pullover und eine schwarze Hose, helle Schuhe, circa 55 Jahre alt. Sie erschien ihr sehr gepflegt und hatte ein osteuropäisches Aussehen.

Text: Polizeidirektion Ludwigshafen

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.05.2017 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Erste Maßnahme des Radverkehrskonzeptes umgesetzt

Am vergangenen Donnerstag wurde das gesamtstädtische Radverkehrskonzept mit knapp 160 Maßnahmen im Stadtrat beschlossen, dessen erste Maßnahmen die Verwaltung bereits präsentieren kann. Denn im Zuge des Umbaus der Großen Himmelsgasse/ Johannesstraße wurden die vom Planungsbüro PGV-Alrutz vorgeschlagenen Radverkehrsmaßnahmen für diese Achse schon realisiert. Neben einer Vielzahl an Fahrradabstellmöglichkeiten wie Anlehnbügel wurde auch die Einbahnstraße für den gegenläufigen Radverkehr geöffnet, entsprechend beschildert und markiert. Zusätzlich wurden alle Gefahrenstellen mit blauen Fahrradpiktogrammen versehen wie beispielsweise die Straßenausfahrten am Finanzamt oder in der Salzgasse. Im Zuge der Umsetzung des Radverkehrskonzeptes sollen nach und nach alle bereits gegenläufig geöffneten Einbahnstraßen mit entsprechenden Markierungen und Fahrrad-Piktogrammen nachgerüstet werden, zudem werden die im Konzept aufgeführten Einbahnstraßen noch für den gegenläufigen Radverkehr geöffnet. In diesem Zusammenhang wirbt Oberbürgermeister Hansjörg Eger für gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr: „Als Stadt können wir den gegenläufigen Radverkehr ausweisen, doch nur mit Rücksichtnahme, insbesondere gegenüber den schwächeren Verkehrsteilnehmern, können wir uns langfristig zu einer fahrradfreundlichen Stadt entwickeln“. Als weitere Radverkehrsmaßnahme liefen aktuell die Planungen im Bereich Abstellinfrastruktur für den Innenstadtbereich, so der Hinweis Egers, dass die Verwaltung ihre Hausaufgaben für die Fahrradstadt Speyer mache.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 19.05.2017 | 19:55 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Bebauungsplanentwurf „Am Russenweiher, Neufassung I“ liegt öffentlich aus

Entsprechend dem Ratsbeschluss (vom 11.5.2017) liegt der geänderte und ergänzte Entwurf zum Bebauungsplan „Am Russenweiher“ als „Neufassung I“ vom 29. Mai bis einschließlich 5. Juli 2017 im Rahmen der erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung aus. Ziel des Bebauungsplanes ist die Reaktivierung ehemals gartenbaulich genutzter Flächen zur Schaffung von Wohnbauland, insbesondere auch im kostengünstigen Preissegment für junge Familien. Der städtebauliche Entwurf kann im Stadthaus an der Informationstafel im Erdgeschoss und bei der Abteilung Stadtplanung (3.OG) während der Dienstzeiten (Mo – Do 8.00 - 12.30 und 13.30 - 16.00 Uhr, Fr 8.00 - 12.00 Uhr) und nach Vereinbarung eingesehen werden. Im Rahmen dieser Frist können Anregungen und Bedenken schriftlich oder mündlich vorgetragen werden. Außerhalb der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden. Die Unterlagen werden auf der Homepage der Stadt Speyer (www.speyer.de) unter der Rubrik Standort – Bauen - Bauleitpläne im Verfahren publiziert.

Text: Stadt Speyer

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 16.05.2017 | 19:25 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

alla-Hopp-Anlage: Infos aus erster Hand - Stadt und Landschaftsarchitekten laden zur Baustellenbegehung

„Die alla hopp!- Anlage Speyer nimmt Konturen an“, freut sich Sportdezernentin Bürgermeisterin Monika Kabs. Die Pavillons und die Spiel- und Bewegungsstrukturen sind fertiggestellt, die Erde modelliert, Bäume und Sträucher gepflanzt, die Wege abgesteckt und die Arbeiten an der Parcoursanlage in vollem Gange. „In Kürze werden Stauden und Rasen gesät,“ informiert das Büro Elke Ukas Landschaftsarchitekten und freut sich über das wechselhafte Frühlingswetter, das optimale Wachstumsbedingungen für die Vegetation biete. Anlass genug für die Stadt Speyer am Mittwoch, 31.05.2017, um 18.00 Uhr zur Baustellenbegehung mit den Landschaftsarchitekten einzuladen. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Interessierte und Engagierte, die sich bei einer Führung über die Baustelle der alla hopp!- Anlage zum aktuellen und weiteren Bauablauf informieren wollen. Ferner wird zum Gedankenaustausch über mögliche Patenschaften und Beteiligungen eingeladen. Treffpunkt ist der Baustelleneingang an der Dr. Eduard-Orth-Straße. Die Veranstalter empfehlen festes Schuhwerk zur Teilnahme.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.05.2017 | 18:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Freud und Leid um den Lebensbaum im Domgarten - Saliergesellschaft und Stadt sorgen für zeitnahe Nachpflanzung des zerstörten Ginkgo

Er symbolisiert das Leben und gilt als langlebig und robust, schließlich hat er als einziger seiner Art die Eiszeit überlebt. Die Rede ist vom Ginkgo Baum. „Doch gegen mutwillige Zerstörung nächtlicher Vandalen im Domgarten ist er nicht gefeit“, bedauert Alfred Schießler, Vorsitzender der Salier-Gesellschaft, bei der heutigen Pflanzaktion im Domgarten. Gemeinsam mit Schatzmeister Klaus Feichtner dankte er der Stadtgärtnerei für die schnelle und unkonventionelle Hilfe, die neben Auswahl, Transport und Pflanzung auch die Hälfte der Anschaffungskosten des 5 Meter hohen und 15 Jahre alten Gingko biloba übernimmt. „Für uns als Verein, der 2005 anlässlich des 955. Geburtstages des Salierkaiser Heinrich IV. dieses Symbol des Lebens gestiftet hat, ist es schon traurig, dass zum wiederholten Male ein Vadalismusschaden zu beklagen ist“, betont Schießler und erinnert an den Baumfrevel im März 2011. Auch die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei hoffen, dass sie zum letzten Mal an dieser Stelle im Domgarten ein Loch für den Wurzelballen ausheben, einen Jungbaum pflanzen, mit drei Holzpfählen stützen und seine Rinde mit einer Schilfrohrmatte schützen und drei Jahre intensiv pflegen müssen.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 10.05.2017 | 18:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Fahrraddiebstähle nehmen zu

Speyer (ots) - Seit dem ersten Mai wurden in Speyer elf Fahrräder entwendet, im Monat April waren es im gleichen Zeitraum fünf Diebstähle. Sieben Fahrräder waren in einem Hof beziehungsweise am Straßenrand abgestellt, drei wurden am Bahnhof und ein weiteres am "Bademaxx" entwendet. Häufig werden Fahrräder zwar mit wirksamen Schlössern abgeschlossen, jedoch nicht angeschlossen. Das heißt, sie können mühelos weggetragen werden. Schließen Sie deshalb ihr Fahrrad soweit möglich an einen festen Gegenstand an.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.05.2017 | 16:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Kinder und Jugend Flohmarkt in der Maximilianstraße

Am Samstag, 13. Mai 2017 veranstaltet das Jugendcafé Speyer-West in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung Speyer den traditionellen Flohmarkt auf der Maximilianstraße.

Flohmarktfans jeden Alters, besonders Kinder und Jugendliche können an diesem Tag alles zum Verkauf anbieten, was in Kellern und Speichern, in Kisten und Kästen gefunden wird und zum Wegwerfen zu schade ist. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wichtig für Interessenten, die ihre Flohmarktartikel mit dem Auto transportieren: Zufahrt ist nur über den Domplatz möglich, abfahren kann man nur über die Schustergasse in die Herdstraße. Nach 8:30 Uhr dürfen keine Pkw die Maximilianstraße befahren bzw. müssen diese verlassen haben. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz-Festplatz.

Der Flohmarkt findet auf der Maximilianstraße und zwar ab der Schustergasse bis zum Ende der Fußgängerzone vor dem Domplatz statt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren, ist es während des Aufbaus wichtig, den Anweisungen der Mitarbeiter des Flohmarktes nachzukommen.

Die Stände können ab 6 Uhr aufgebaut werden, ab 8:30 Uhr ist die Zufahrt für Pkw gesperrt, wer später aufbaut, kann sich zu Fuß oder mit dem Rad einen Platz suchen. Neben der Standgebühr (2,50 Euro pro lfd. Meter) wird, wie jedes Mal, eine Müllkaution (5,00 Euro) erhoben, die jeder Teilnehmer zu entrichten hat. Wer seinen Stand rechtzeitig sauber verlässt, bekommt sein Geld zurück. Der Flohmarkt endet um 14 Uhr. Die Straße bleibt von 5 Uhr bis 17 Uhr für den Individualverkehr gesperrt. Die Stadtbusse der Linien 564,565 und 568 werden umgeleitet. Informationen darüber befinden sich an den Haltestellen.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.05.2017 | 16:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Polenreise für Neugierige zum Partnerschaftsjubiläum

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Speyer und Gniezno veranstaltet der Freundeskreis Speyer-Gniezno zusammen mit dem Busunternehmen Wydra vom 15.-22. Juli 2017 eine Reise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Polens. Die Tour beginnt in der Kulturhauptstadt Europas 2016 Breslau mit Besichtigungen von Jahrhunderthalle, Altstädter Ring, Aula der Universität und Raclawice-Panorama. Weiter geht es nach Krakau, der heimlichen Hauptstadt Polens. Wawel, Marienkirche, Tuchhallen mit unterirdischem Stadtmuseum, Universität, jüdisches Viertel – das Weltkulturerbe Krakau wartet mit einem großartigen Kaleidoskop von Sehenswürdigkeiten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Reise. Einzigartig in Europa ist auch die imposante Salzmine von Wieliczka. Weiter geht es über Tschenstochau (Schwarze Madonna) in die erste Hauptstadt Polens, und in die Partnerstadt von Speyer, Gniezno, früher Gnesen. Sie gilt als Gründungsort des polnischen Staates und der Dom beherbergt die Reliquien des Schutzpatrons der Polen, des Heiligen Adalbert. Voll mit neuen Eindrücken aus einem freundlichen Land voller Kultur geht es zurück nach Speyer. Die Kosten der Reise belaufen sich auf 720,- EUR. Darin enthalten sind die Busfahrt, 7 Übernachtungen in 3-Sternehotels mit Halbpension, Eintritte und Stadtführungen. Es sind nur noch wenige Plätze frei! Anmeldung bei Bozena Brand, Tel: 06232-70280 oder Omnibus-Wydra, Tel.: 06232-95983.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 08.05.2017 | 16:50 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyerer Kultureinrichtungen laden am 9. Juni 2017 zur traditionellen Kult(o)urnacht ein – Vorverkauf in der Tourist-Information hat bereits begonnen.

Am 9. Juni 2017 bieten Kultureinrichtungen der Dom- und Kaiserstadt Speyer zu ungewöhnlicher Zeit – von 19.00 bis 01.00 Uhr – die Möglichkeit, die großartige Vielfalt der Kunst- und Kulturstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Spannende Aktionen, Musik, Tanz und Theater warten auf kulturelle Nachtschwärmer.

Nicht nur die großen Einrichtungen wie das Historische Museum der Pfalz Speyer, sondern auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen sowie viele Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägte Einrichtungen haben sich für diese Nacht ganz besondere Themen und Aktionen einfallen lassen. Tauchen Sie ein in das Kulturleben der besonderen Art und entdecken Sie das Kulturnetzwerk Speyer.

Neu dabei sind in diesem Jahr der Berzelhof und die Halle101. Im Berzelhof sind die Ausstellung "Layers + Abstracts" von Stefanie Andreas sowie florale Objekte von Alexandra Remus und ihrem Team zu sehen. Musikalisch untermalt wird das Ganze mit Downbeat Soundcollagen von und mit Patrick Ra. Die Halle101 zeigt an diesem Abend, dass die im Rockmusikerverein organisierten Musiker weit mehr können als harte Gitarrenriffs und kreischende Stimmen: bei der Kunstausstellung "art by musician@halle101" werden Gemälde und Skulpturen ins besondere Licht gerückt.

Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher beim Künstlerbund: Etwas mehr als zwei Wochen nutzte der britische Künstler Robert Koenig dessen Innenhof als Atelier. Dort fertigte er aus Speyerer Eichen zwei weitere ODYSSEY-Figuren an, die zu Beginn der Kult(o)urnacht gemeinsam mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger und dem Vorsitzenden des Künstlerbundes Holger Grimm feierlich enthüllt werden. Für die musikalische Umrahmung sorgen Leonard Holler (Violine) und Jannik Geiß (Gitarre).

Der Kulturhof Flachsgasse präsentiert sich dieses Jahr in neuem Gewand, denn dort steht bereits die OpenAir-Bühne für das anschließende Kulturbeutel-Festival. Als Appetizer gibt es zur Kult(o)urnacht eine Artistikshow mit Jonglage, Akrobatik und jeder Menge Spaß, Musik des "Kopfklang"-Duos und eine Feuer- & Lichtshow – Flambée. Für das leibliche Wohl der Gäste im Hof sorgen das Kinder- und Jugendtheater Speyer e.V. und der Kunstverein Speyer e.V..

Natürlich steht auch wieder Bewährtes auf dem Programm: Karaoke im Archäologischen Schaufenster, Lesungen und viel Musik in den Kirchen, Kunstinstallationen und Klezmermusik im Judenhof.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei – tauchen Sie ein in das pulsierende kulturelle und kulinarische Nachtleben und lassen Sie sich von Musik und Licht, Gesprächen und Stille inspirieren.

Beteiligte Einrichtungen Altpörtel, Archäologisches Schaufenster, Auferstehungskirche, Berzelhof, Feuerbachhaus, Galerie ehemaliges Reformiertes Schulhaus, Galerie Josef Nisters, Gedächtniskirche, Halle 101, Heiliggeistkirche: Dreifaltigkeits-kirchengemeinde, Historisches Museum der Pfalz Speyer, Judenhof und Museum SchPIRA, J.J. Becher-Haus, Kaiser- und Mariendom, Kinder- und Jugendtheater Speyer, Künstlerbund, Kulturhaus Pablo, Kulturhof Flachsgasse - Kunstverein und Städtische Galerie, Kulturraum, Kunstschiff Willi, Musenhof, Museum im Brückenhaus, Museum Wilhelmsbau, Purrmann-Haus, Sparkasse Vorderpfalz, Turm zum Handwerker, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Weltladen, Zimmertheater

Kult(o)urnacht-Ticket und Bus-Service Mit dem gelbfarbenen Kontrollarmbändchen haben Besucher freien Eintritt in alle beteiligten Museen, Galerien, Kirchen etc. und können kostenlos den Kulturbus nutzen, der regelmäßig viele Stationen der Speyerer Kulturmeile verbindet. Erhältlich sind die Bändchen im Vorverkauf zum Preis von € 8 in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 / 142392. Unter 14 Jahren ist der Eintritt zur Kult(o)urnacht frei.

Das detaillierte Programmheft finden Sie unter www.kultournacht-speyer.de.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.05.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Stadthallenparkplatz am Montag gesperrt

Wegen einer Veranstaltung in der Stadthalle steht der Parkplatz am Montag, 8.Mai 2017, dem Individualverkehr nicht zur Verfügung. Jahres- und Monatsparkscheininhaber sind von der Sperrung ebenfalls betroffen.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.05.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Lina-Sommer-Straße

Am Dienstag, 16. Mai 2017, wird in der Lina-Sommer-Straße, in Höhe der Hausnummer 58, ein mobiler Kran aufgestellt. Hierzu wird die Straße voraussichtlich zwischen 7.00 Uhr und 14.00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde mit Marc Ofer (Tel. 14-2739) und Andrea Groß (Tel. 14-2682) zur Verfügung.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.05.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Dienstag: Abschlussworkshop „Radverkehrskonzept Speyer“

Vom Fahrradsattel steigen und sich vorab über geplante Radverkehrsmaßnahmen zu informieren, dazu lädt Oberbürgermeister Hansjörg Eger alle radaktiven und interessierten Bürger zum Abschlussworkshop „Radverkehrskonzept Speyer“ am Dienstag, 09. Mai 2017, um 17 Uhr in den Historischen Ratssaal ein. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Unter Anleitung des Planungsbüros PGV-Alrutz wird das fertige Radverkehrskonzept für Speyer erläutert und anhand einer Ausstellung Radverkehrszählungen, Unfallstatistik, Handlungspakete vorgestellt. Ferner besteht die Möglichkeit sich mit dem dem Planungsbüro sowie der Verkehrsplanung über die Ergebnisse auszutauschen, inwieweit Vorschläge und Wünsche realisiert werden konnten. Seit Anfang 2016 beschäftigte sich das Planungsbüro PGV-Alrutz mit der Erstellung eines gesamtstädtischen Radverkehrskonzeptes. Unterstützung gab es dabei von Verwaltung und der Arbeitsgruppe Radverkehr, in der politische Vertreter und Multiplikatoren im Bereich Radverkehr über Radverkehrsbelange diskutieren. Auch die Bürgerinnnen und Bürger haben aktiv die Gelegenheit genutzt und viele Vorschläge und Anregungen für die Verbesserung der Fahrradkultur in Speyer eingebracht. Ein erster Workshop hierzu fand genau vor einem Jahr statt. Für Rückfragen steht die lokale Ansprechpartnerin Fabienne Mittmann (Tel. 14-2596), E-Mail: fabienne.mittmann@stadt-speyer.de zur Verfügung.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.05.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Bekämpfungsmaßnahmen gegen Eichenprozessionsspinner

Ab Montag, 8.Mai 2017, beginnt die Bekämpfung gegen die Eichenprozessionsspinner, dessen Raupenhaare beim Berühren oder Einatmen allergische Reaktionen auslösen können. Die Eichen werden vom Boden und der Hubarbeitsbühne mit einem Biozid (einem Extrakt aus Neemsamen) besprüht. Um die Besprühung zeitnah durchführen zu können, werden die Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün auch in den Abend- und Nachtstunden im Einsatz sein. Die Eichen im Friedhof und Hertrichwäldchen, auf dem Grünstreifen am Bauhaus und entlang der Spaldinger Straße werden von einer Fremdfirma behandelt. Die Abteilung Stadtgrün nimmt Hinweise über einen Befall mit Eichenprozessionsspinnerraupen auf öffentlichen Grünflächen oder im Straßenbereich unter der Rufnummer 14 26 10 entgegen, weist aber ausdrücklich darauf hin, dass auf privaten Grundstücken der Eigentümer für die Bekämpfung verantwortlich ist. Mieter sollten sich direkt an den Eigentümer wenden und um Veranlassung geeigneter Maßnahmen bitten. Die Population dieser Schmetterlingsart ist in den letzten Jahren stark angewachsen. Von den Raupenhaaren, die die Schmetterlingsraupen im Laufe des dritten Larvenstadiums ausbilden, können Gesundheitsgefährdungen ausgehen. Zu den Symptomen gehören lokale Hautausschläge, leichte Schwellungen, starker Juckreiz und ein Brennen der betroffenen Hautstellen. Ein Kontakt kann aber auch zu Atemwegsreizungen. Schwindelgefühl, Fieber oder einer Bindehautentzündung führen.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 03.05.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PPRP: 86-Jähriger wohlbehalten aufgefunden

Speyer - Dudenhofen (ots) - Nach intensiven Suchmaßnahmen seitens der Polizei und verschiedener Rettungsdienste wurde der seit Sonntag (30.4.2017) vermisste Mann aus Speyer heute gegen 12.30 Uhr in einem Waldstück zwischen Speyer und Dudenhofen wohlbehalten aufgefunden. Der 86-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Gefunden hatte ihn der Flächensuchhund "Aik" der Rettungshundestaffel aus dem Landkreis Südliche Weinstraße.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.04.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Die erfolgreiche Jagd nach goldenen Ostereiern in Speyers Westen

Die erfolgreiche Jagd nach den goldenen Ostereiern in Speyer-West wurde gestern auf dem Berliner Platz belohnt. Die Preisträger des Gewinnspiels „goldene Ostereier“ des „Unternehmensnetzwerks Speyer-West“, haben mit Sachpreisen und Süßwaren zur Teilnahme gelockt. Überreicht wurden die Gewinne in der von den EBS gesponserten Stofftasche, entsprechend der Devise „Mehrweg ist besser als Einweg“. Das „Unternehmensnetzwerks Speyer-West“, hat sich im Rahmen des Programms „BIWAQ“ in Speyer-West zusammengeschlossen, um durch gemeinsame Aktivitäten das WIR-Gefühl im Stadtteil zu stärken und diesen mitzugestalten, erläutern Projektleiter Steffen Schwendy und Koordinator Dominik Hahn. 20 Netzwerkpartner versteckten in ihren Schaufenstern je ein goldenes Ei und bestückten für die Gewinner die Siegertaschen: Bärbels Änderungsschneiderei, Bistro Diamonds Lounge, Blumen Burkhard, Brillen Hammer Cura Center, Cura-Apotheke, Eiscafé Del Sole, Erlich Apotheke, Feinkost Vocino, Haarstudio Rokoko, J & H GbR Lotto-Zeitschriften-Tabak- und Schreibwaren-Reinigung, Kosmetikstudio Am Max & Moritz, Kosmetik & Fußpflege am Berliner-Platz, Metorn & Löffler GbR, Obst & Gemüse Schlegel, Praxis für medizinische Fußpflege, ORSI & MONI STREET FOOD, Restaurant "Pfalz Keller", Salon Dilek, Wiegus - Der besondere Bettenladen, 2-Rad Strobel.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 27.04.2017 | 20:30 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Tag der offenen Traukapelle - Standesamt lädt ein

Der Tag der offenen Traukapelle am Mittwoch, dem 03. Mai 2017 bietet Interessenten zwischen 13 und 18 Uhr die Möglichkeit, einen Blick in die möblierte und geschmückte Gotische Kapelle im Adenauerpark zu werfen. Die beiden Standesbeamten (Markus Frey und Hartmut Jossé), die die Trauungen in 2017 in der Traukapelle durchführen, werden vor Ort sein, um organisatorische Fragen zu klären. Die 4 Trautermin im Mai, Juni und Sept. 2017 sind mit insgesamt 20 Trauungen bereits seit längerem komplett ausgebucht, aber für 2018 werden bereits Terminwünsche und Anfragen entgegen genommen. Seit dem Jahre 2009 wurden in der Traukapelle rd. 250 Eheschließungen und Lebenspartnerschaften vom Standesamt an über 50 Trausamstagen geschlossen. Da die Gotische Kapelle nur in den Sommermonaten im Rahmen der Kammermusikreihe zugänglich ist, gilt das Besichtigungsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger nicht nur für Heiratswillige. Die Traukapelle, die letztes Jahr 500 Jahre alt wurde, präsentiert sich in renovierter und geschmückter Form und im Adenauerpark blüht und grünt es bereits dank der Stadtgärtnerei schon sehr schön.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.04.2017 | 19:25 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Vollsperrung Paul-Lincke-Straße

Wegen Tiefbauarbeiten am Pumpwerk, im Auftrag der Entsorgungsbetriebe Speyer, wird die Paul-Lincke-Straße, in Höhe der Hausnummer 3, von Montag, 08.05.2017, bis voraussichtlich 07.07.2017 für den Durchgangsverkehr gesperrt und beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde mit Marc Ofer (Tel. 14-2739) und Andrea Groß (Tel. 14-2682) zur Verfügung.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 26.04.2017 | 19:25 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Speyerer Tag der Artenvielfalt: Start mit Vortrag und Radtour

Zum Speyerer Tag der Artenvielfalt lädt die Stadt zum Vortrag und zur Radtour ein. Am Dienstag 02.05.17, um 19 Uhr referiert Anna Mikulowska im Vortragssaal der Villa Ecarius über „Natur in der Kultur-landschaft in Speyer“. Sie stellt das Jugendprojekt „Natur in der Kultur-landschaft“ der Pollichia Kreisgruppe Speyer vor und gibt Einblicke in die Natur und Artenvielfalt in und um Speyer. Am Sonntag, 07.05.17, um 16 Uhr, lädt das städtischen Nachhaltigkeitsmanagement zur Radtour „Biene, Hummel & Co.“ ein. Unter Leitung von Seniortrainer Hans Wels und Biologin Susanne Mayrhofer führt die Radtour vom Kletterwald Speyer zum Lehrbienenstand Dudenhofen. Dort geben die Stadtimker Speyer einen Einblick in einen Bienenstock und Informationen rund um die Honigbiene und ihre Bedeutung. Die Honigbiene und ihre wilde Verwandtschaft ist als Blütenbestäuber bekanntermaßen unverzichtbar für Obst, Gemüse und das Ökosystem. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Kletterwald Speyer, Rückkehr gegen 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Hier die Speyer | Nachricht vom: 20.04.2017 | 12:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Einbruch in Lagerhalle

Speyer (ots) - 18.04.2017, 14.00 Uhr - 19.04.2017, 15.45 Uhr Unbekannte überstiegen in der Wormser Landstraße eine zwei Meter hohe Mauer und verschafften sich Zutritt zu einer Lagerhalle. Von dort aus gelangten sie in einen Verkaufsraum und entwendeten einen Laptop und eine Geldkassette. Aus der Auslage transportierten sie mit zwei Schubkarren etliche Gartengeräte der Marken Stihl, Viking und Makita in den hinteren Bereich, um sie von dort für einen weiteren Abtransport bereit zu legen. Dabei wurden sie vermutlich gestört und entfernten sich ohne die Geräte von der Örtlichkeit. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Hier die Speyer | Nachricht vom: 20.04.2017 | 12:00 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Ohne Führerschein mit frisiertem Roller unterwegs

Speyer (ots) - 19.04.2017, 07.00 Uhr Durch überhöhte Geschwindigkeit fiel ein Roller in der Bahnhofstraße auf. Als die Streife den Fahrer kontrollieren wollte, beschleunigte dieser sein Fahrzeug auf 80 km/h und versuchte sich einer Kontrolle zu entziehen. Der Roller flüchtete über den Eselsdamm, Schillerweg und fuhr weiter über die Rheinbrücke. Letztendlich konnte er am Rheinhotel Luxhof gestellt werden. Der 21-jährige aus Weingarten stammende Mann gab an, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Er stehe aber kurz vor der theoretischen und praktischen Prüfung

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Hier die Speyer | Nachricht vom: 20.04.2017 | 12:00 Uhr | Quelle: ( Stadt Speyer )

Kreuzungsbereich Heinrich-Heine-Straße und Ludwig-Uhland-Straße gesperrt

Ab Donnerstag, 20.4.2017, wird die Heinrich-Heine-Straße, im Kreuzungsbereich Ludwig-Uhland-Straße/Albert-Einstein-Straße anlässlich des 4. Bauabschnitts des Straßenausbaus für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Dauer der Maßnahme wird die Heinrich-Heine-Straße bis voraussichtlich 12.05.2017 beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Ebenso werden die Albert-Einstein-Straße und die Ludwig-Uhland-Straße als Sackgassen ausgewiesen. Eine entsprechende Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Während der Baumaßnahme kann die Bushaltestelle Quartiersmensa vom Rheinpfalz-Bus (Linie 569) nicht angefahren werden. Als Ersatzbushaltestelle dient für die Linie 569 die Bushaltestelle in der Theodor-Heuss-Straße. Für Rückfragen steht die Straßenverkehrsbehörde unter den Rufnummern 14-2682 oder 14-2739 zur Verfügung.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 02.04.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( myHomeseite )

Speyerer Frühjahrsmesse lockt bis 17. April mit rasanten Fahrgeschäften!

myhomeseite-Nachrichten-Aktuelles-Grafik

-> Hoch hinaus geht es mit dem Riesenrad auf der Speyerer Frühjahrsmesse 2017

Bild: myHomeseite.de

Immer wenn die ersten Sonnenstrahlen vom Himmel erstrahlen ist es wieder soweit, dann beginnt in Speyer wieder die Frühjahrsmesse auf dem Festplatz.

In diesem Jahr wird die Messe am 31. März eröffnet und geht bis zum 17. April 2017.

Fahrgeschäfte wie der große Polyp, der Musik-Express, das Laufgeschäft Spaßfabrik oder das große Riesenrad laden dann alle Besucher zum mitfahren ein.

Für den heißen Hunger zwischendurch sorgen verschiedene Imbiss-Ständen und Süßwarengeschäfte. Wer sein Geschick unter Beweis stellen möchte kann sich bei Spiel und Ballwurf so richtig austoben.

Ergänzt wird das Angebot der diesjährigen Frühjahrsmesse mit viele Highlights wie dem Höhenfeuerwerk und dem beliebten Familientag.

Für alle Besucher wo mit dem Auto anreisen, gibt es genügend Parkplätze am nahen Technik-Museum.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 02.04.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Flächenbrand am See

Speyer (ots) - Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Speyer zu einem Flächenbrand in die Speyerer Seenlandschaft ausrücken. Vermutlich durch eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe entzündete sich ein Schilfgebiet am Ufer des Deutschsees. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Insgesamt wurden ca. 400 qm Uferböschung in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe ist zur Zeit nicht bezifferbar.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 02.04.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Exhibitionist

Speyer (ots) - Eine 67-jährige Dame aus Speyer verständigte hiesige Dienststelle, dass ihr auf dem Hauptfriedhof ein junger Mann aufgefallen sei, der ihr sein entblößtes Geschlechtsteil zeigte. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Mann durch eine Streife kurze Zeit später ermittelt werden. Er gab an, zwar auf dem Friedhof gewesen zu sein, leugnete jedoch vehement seine Tat - es sei alles nur ein Missverständnis. Da der junge Mann, ein 22-jähriger aus einem Nachbarort, sich bei der Befragung immer mehr in Widersprüche verstrickte, wurde er letztendlich zur Wache verbracht und erkennungsdienstlich behandelt.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:

Aktuelles aus: Speyer | Nachricht vom: 02.04.2017 | 18:30 Uhr | Quelle: ( ots )

POL-PDLU: Das Ende der Straße übersehen

Speyer (ots) - Eigenen Angaben zufolge habe ein 28-jähriger Mann aus Wörth im Otterstadter Weg in Speyer das Ende der Straße "übersehen" und hat mit seinem PKW einen Fahrradständer samt abgestelltem Fahrrad überfahren, bevor er auf einem Grünstreifen zum Stehen kam. Die Beamten hingegen kamen zu dem Schluss, dass die 2,10 Promille Atemalkohol unfallursächlich waren, die bei dem Fahrer festgestellt wurden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und er musste zur Blutprobe. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 7500 Euro.

Kopiere diesen Link um den Bericht zu Teilen:


Zur Startseite Zur kleinen Navigation